Privatsphäre - geht Google zu weit?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von J2K, 3. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Juli 2007
    In dem Angebot "Street View" veröffentlicht Google automatisch aufgenommen Straßenszenen - Fotos ahnungsloser Passanten inklusive.
    Haltet ihr es für einen problematischen Eingriff in die Privatsphäre od. für ein harmloses Feature das den Usern von Nutzen sein kann?
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Juli 2007
  4. #3 16. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    jo find das auch nicht ganz fair.

    Ich meine jeder hat das Recht auf Privatsphäre.

    Ich glaube es wird nicht mehr lange gehen und dann wird irgendjemand Goggle anklagen.

    MFG

    oracle
     
  5. #4 16. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    meiner Meinung nach geht das zu weit... ich will doch nich iwo drauf sein, ohne es zu wissen & dann auch noch im Inet...
     
  6. #5 16. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    Also mich juckts nich wirklich ob man mich da die strasse runterlaufen gehen sieht oder nicht...
    und mich sehen da doch eh die ganzen leute.. also wayne
     
  7. #6 16. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    Ach ich find das total übertrieben wie die Leute reagieren. Meint ihr wirklich jemand beobachtet die Leute die da im vl teilweise im Bild sind. Es geht den Leuten die "Street View" benutzen doch darum die Gegend zu erkunden.
    Außerdem ists jeweils nur eine Momentaufnahme. Und wen es stört kann sich doch einfach an Google wenden und um die Löschung bitten.
     
  8. #7 16. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    Mich störts auch net...:]
    zur Straße gehört nunmal ein gewisser Grad an Öffentlichkeit...

    und da ich sowiso nix peinliches auf der Straße machen würde, da ja auch noch andere LLeute auf dem Bürgersteig sich aufenthalten ist es doch auch wayne, ob das Video nu im www zu sehn is oder nich :p
     
  9. #8 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    Da wärn wir wieder bei dem Thema Überwachungsstaat
    Ich sag euch, das is nur der Anfang ...
    Es werden immer mehr Kameras aufgestellt, um Bürger zu überwachen.
    Was Google da tut, ist nur ein weiterer Schritt, um die totale Überwachung zu verharmlosen
    und gleichzeitig den Menschen klarzumachen, dass es nicht so schlimm sei.

    Greetz
     
  10. #9 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    Naja mir ist das irgendwie hoch wie breit ob mich da jemand sieht weil ob der etzt aus seinem Fenster kukt oder auf seinen Pc das ist mir beides egal...
     
  11. #10 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    ehm, wenn man auf der strasse nicht gesehen werden will soltle man nicht auf die starsse gehen oder sich ne tüte auf den kopf setzen.
     
  12. #11 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    WoW-Zocker ?
     
  13. #12 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    Als ich mir das letztens angeschaut habe, war die Bildqualität sowieso nicht gut genug, als das ich irgendein Gesicht hätte erkennen können. Also was soll's?

    Ich meine, wenn ich was erkennen könnte und ich einen Kumpel vor einem Bordell sehen würde, wäre das ja schon ziemlich krass :D Aber man erkennt die Leute nicht also ist es auch nicht so wild, wie es im Moment so dargestellt wird (meine Meinung).
     
  14. #13 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    ich finde das es sowas von egal ist was google macht ich stimme " [bkc] und Genko" voll und ganz zu
    :klatsch:
     
  15. #14 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?


    nein, wieso?

    edit:

    ob ich mich jetz auf n balkon setze und mir die leute angucke oder ob ich es via internet mache ist im prinzip das gleiche
     
  16. #15 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    kam so rüber...
    WoW-Zocker haben das Image 24/7 vorm Rechner zu sitzen und alle paar Monate mal "raus" gehen.

    b2t: Die ganze Welt kann euch zukucken wie ihr euch auf der Straße am Sack kratzt und es ist euch egal ? sry, aber ich kann das nich verstehen ...
     
  17. #16 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    noe ich sagte ja auch nie dass ich 24-7 zu hause hocke. nur wenn man ncith gesehen werden will (egal ob beim sack kratzen oder nicht) ,dann sollte man ncith in die öffentlichkeit gehen
    btw kann jeder passant, aus-dem-fenster-gucker, auf-dem-balkon-sitzer (usw) sehen was du machst.
     
  18. #17 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    ja also das geht eindeutig zu weit


    @[bkc] aber jeder mensch hat das recht sich problemlos sch zu bewegen und es wird bestimmt viele geben denen sowas unangenehm ist und klar wen man draussen ist wird man von vielen gesehen allerdings ist es dann kurtze zeit im kopf drinne und wird dann bald vergessen und kann nicht mehr aufgerufen werden
     
  19. #18 17. Juli 2007
    AW: Privatsphäre - geht Google zu weit?

    einerseits denke ich da auch an den überwachungsstaat, dies kann nur der anfang sein.
    wobei ich nich glaube das das noch viel weiter gehen wird, so oder so wird man von menschen gesehen auf der straße, aber es kann auch vll zu beweislage dienen irgendnen verbrecher zu identifizieren , wer weiss ...
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...