Problem beim Verstehen von Texten

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Vice City, 9. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Dezember 2008
    Hallo Leute,
    ich, 17 Jahre alt,Schüler eines Mathematischen-Naturwissenschaftlichen Gymnasiums, besuche die 11. Klasse und habe totale Probleme beim Verstehen eines Textes nach dem Lesen.
    Ich sitze jetzt hier und möchte für meine Chemie Schulaufgabe am Donnerstag lernen.Ich schlage also das Buch auf und lese die entsprechenden Kapitel zum Stoff durch.
    Aber ich verstehe den Text nur, wenn ich ihn mind. 3-4 mal gelesen habe,mich mit ihm auseinander gesetzt habe und den in ein "einfaches" Deutsch geschrieben habe.Das geht mir nicht nur in Chemie so, sondern auch in ALLEN anderen Fächern, wie z.b. Geschichte, Englisch, Französisch....
    Ich kann mir den Inhalt soz. nicht merken, wobei ich eigentlich eine sehr große Stärke im Auswendiglernen habe.In der Schule geht es mir auch nicht so gut, wegen diesem Verständnisproblem.Das gilt auch für das Zuhören.Auch wenn ich es versuche, einem Lehrer aufmerksam zuzuhören, klappt es zwar, vergisse es aber auch wieder schnell.Oft kann ich es soz. nicht "in" mir speichern!
    Ich weiss echt nicht mehr weiter, ich vermute, dass ich eine Leseschwäche habe, falls es das richtige ist, was auf mich trifft.
    Ich weiss nicht mehr, was ich tun soll......Ich bin echt ratlos.Ich versuche hier meine Hochschulreife zu bekommen, aber anscheinend klappt es nicht=(
    Leute, bitte, helft mir!Gebt mir Tipps, gibt mir ratschläge.Was soll ich tun?
    Wie kann ich so eine "Schwäche" überprüfen?
    Oder ist es was anderes?
    Soll ich zum Arzt gehn, oder was soll ich denn tun?
    Ich bin echt so verzweifelt Leute, denn wenn ich versuche, den Text zu verstehen, dann klappt es natürlich nicht so, und dann gebe ich einfach die Hoffnung auf...Also helft mir bitte!;( ;( ;( ;( ;( ;(
    Ihr bekommt auch eine Bewertung von mir.
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Dezember 2008
    AW: Problem beim Verstehen von Texten

    Zum Arzt gehn brauchst du da nicht, da du ja anscheinend keine Lernschwäche oder Änhliches hast.
    Ich würde dir empfehlen überhaupt mehr zu lesen, auch gerne Texte die dich interessieren (Bücher oder Ähnliches) trainiert alles das Gehirn.
    Des Weiteren würde ich strukturiert an Texte ran gehen:
    Du liest den Text einmal
    Du liest die Aufgabe zum Text
    Du liest den Text noch einmal und makierst alles was zur Aufgabe passt.
    Du liest den Text ein letztes mal und schreibst dir die wichtigsten Dinge heraus.
    Dann kannst du in Ruhe die Aufgabe behandeln. So mache ich das auch und bin weit damit gekommen ;)
     
  4. #3 9. Dezember 2008
    AW: Problem beim Verstehen von Texten

    also was mir SEHR geholfen hat, als ich merkte, dass ich ebenfalls schwierigkeiten mit texten hatte, war ein textmarker! es ist echt sehr hilfreich, so ein ding, da man die wichtigen sachen, auch bei unverständniss und schnellem vergessen, fix wieder findet, ohne sich möglicherweise ellen lange texte wieder und wieder durchzulesen.

    anfangs mag es nervig sein, jedoch gewöhnt man sich schnell dran. möglicherweise sollteste auch verschiedene farben benutzen und dir wichtige sachen sofort an den rand schreiben (bei zetteln), dann geht das eigentlich recht gut.

    wenn du solche probleme vor allem bei schulbüchern hast, wo man bekanntermaßen nicht reinschreiben sollte...., musste dir unter umständen überlegen, die dinger zu kaufen...


    hoffe das hilft dir,

    mfg
     
  5. #4 11. Dezember 2008
    AW: Problem beim Verstehen von Texten

    Habe das Problem auch, aber ich glaube das hat jeder, ich kenne nur sehr wenige die einen Text beim ersten mal verstehen.

    Das erste was du machen musst (wobei es mir hilft) ist, dass du an nichts anderes denktst !!!! Des war bei mir immer so, ich denk an was un les nebenher --> geht ned...kann ned gehn...Also les verständnissvoll deinen Text durch dann klappt des auch. Und wenns beim ersten mal noch ned klar is bzw. noch ned 100%ig im Kopf drinne is, dann lies ihn einfach nocheinmal durch...Kann nie schaden...Wenn des alles nix hilft, dann glaube ich ned dass es schlimm ist für ne Chemie-SA in der 11. Klasse nen Text mehr als 2-3 mal durchzulesen ^^

    Hoffe ich konnte helfen ;)

    MfG

    P.S.: Hat doch klappt, trotz den anfänglichen schwächen ^^
     
  6. #5 11. Dezember 2008
    AW: Problem beim Verstehen von Texten

    Zum Text verstehen:
    Ab der 11. Klasse werden Texte natürlich schwerer und spezifischer. Das heißt, man braucht schon mehrmalige Anläufe, einen Text zu verstehen, besonders in Klausuren.
    Was mir immer geholfen hat:
    1. Den Text lesen
    2. Den Text lesen und dabei Dinge unterstreichen, die mir wichtig vorkommen
    3. Den Text lesen und in Abschnitte gliedern
    4. Den Text überfliegen

    Natürlich kann man das nicht bei jeder Aufgabe so machen, weil man sonst irgendwann in Zeitnot kommt. Da kann man gegebenenfalls bei Punkt 2 anfangen oder mit Punkt 4 anfangen und danach zu Punkt 2 und 3 gehen.

    Zum Zuhören:
    Auch hier wird es ja immer spezifischer, mit Fachbegriffen und so. Es hilft, wenn man sich ein Schmierblatt daneben legt und sich Notizen macht. Es heißt immer, man kann sich Dinge gut merken, wenn man sie auf mehrere Arten wahrnimmt. In dem Fall hättest du dann das Hören und das Schreiben, das hat mir auch immer gut geholfen.
     
  7. #6 11. Dezember 2008
    AW: Problem beim Verstehen von Texten

    Eine schöne Methode ist auch die SQ3R Methode. Mit dieser Methode kannst du dir innerlich vorher einen gedanklichen Leitfaden erstellen und so schonmal vorstrukturiert an den Text herangehen. So verstehst du ihn wahrscheinlich besser!

    KLICK

    Greetingz

    Timo
     
  8. #7 11. Dezember 2008
    AW: Problem beim Verstehen von Texten

    Kann ich so nur unterschreiben. War damals recht gut in Deutsch, aber hatte vorher auch immer Probleme damit, mir z.B. die wichtigeren Dinge raus zu schreiben umso den Text zu kürzen.
    Mit dem Abschnittebilden ging das dann.

    Denke besonders bei Chemie Aufgaben wäre es für dich wichtig, dir erst raus zu schreiben, was dir gegeben wird. Also welche Elemente oder so im Text genannt werden. Wieviel du von was hast etc. so hab ich es jedenfalls in Physik gelernt, der restliche Text ist dann meist komplett egal.

    Für Geschichte, Deutsch etc. definitiv abschnitte Bilden. Gucken, wo sind Absätze vorgeben und diese unbedingt nutzen, da dort meist ein neuer "Sinnabschnitt" beginnt. Neben jeden Abschnitt schreibst du dir kleine Notizen bzw Überschriften um den Inhalt in einem Wort oder auch zwei zusammen zu fassen. Am Anfang kostet das Zeit und braucht etwas Übung, aber es klappt, wenn man sich etwas dahinter klemmt und positiv an die Sache ran geht.

    Auch das mit dem Schmierblatt beim Zuhören ist sehr gut. Jeder Mensch hat einen gewissen Lerntyp. Manche können sich Dinge mehr merken, wenn sie es aufschreiben, andere eher, wenn sie jemanden zu hören. Das beste was du jedoch machen kannst ist, jemand anderem Dinge zu erklären, wenn du etwas verstanden hast. Denn durch das Widergeben von Informationen festigt sich das schön im Hirn. Guck einfach erst mal, was dir am nähsten liegt. Merken durch: Schreiben, zuhören, selbst erklären, durch anfassen, sprechen, sehen etc. und versuch deine Stärken zu kombinieren.
     
  9. #8 12. Dezember 2008
    AW: Problem beim Verstehen von Texten

    dir geht einfach zu viel im kopf rum, leg dich mal vorn tv und versuch abzuschalten, löse deine probleme die dich enorm beschäftigen, schau das in deiner familie alles gut is sowie bei deinen freunden.
    versuch einfach abzuschalten..und auf das konzentriern das wirklich wichtig ist.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Problem Verstehen Texten
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    7.862
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.760
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.964
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.708
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    7.406