Problem mit der Saphire X1650 Pro (PCI-e) unter Win2k

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Malakai, 21. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. März 2008
    Moin,
    mein Problem besteht darin das mein System einfriert oder Direct3D deaktiviert wird. Da nun die meisten Spiele Direct3D voraussetzen, gestaltet sich dies als schlecht. Würde ich mehr spielen, waere es mir gewiss schon früher aufgefallen, naja was solls will das problem dennoch beseitigen.
    Und das unter Win2k, ich will nicht zu XP wechseln oder noch schlimmer Vista. (Achja, ich weis im übrigen das ATI den 2k support eingestellt hat. Trotzallem muss es doch einen weg geben ^^)

    Hab nun bereits einige Treiber ausprobiert, ob jetzt nun jene von Omega oder Ati bzw DNA sogar auch schon. Bis auf wenige Ausnahmen, habe ich auch schon die meisten Ausprobiert - leider mit wenig erfolg. Testweise habe ich schon den Slot gewechselt, in der Hoffnung, das jener beschädigt wäre. (klingt makaber.. ) Problem besteht weiterhin. Jedoch möchte ich erst wirklich alles erdenkliche Ausprobieren, bevor ich anfange das Board auszutauschen. Den die Grafikkarte funktioniet ja bei einem Bekannten. Leider verwendet er als OS XP.

    Leider ist es jetzt ein wenig ärgerlich, da hier einige bekannte sitzen und wir eine kleine LAN machen.. ;( Zudem muss ich gestehen, mein wissen über Grafikkarten ist nun nicht gerade überragend.
    Soe falls noch jemand informationen brauchen sollte einfach fragen. Müstte glaub ich alles drin sein.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 23. März 2008
    AW: Problem mit der Saphire X1650 Pro (PCI-e) unter Win2k

    Hat wirklich niemand ne idee?
     
  4. #3 23. März 2008
    AW: Problem mit der Saphire X1650 Pro (PCI-e) unter Win2k

    Hat die Grafikkarte denn mal funktioniert? Schon mal Omega Treiber probiert?!
     
  5. #4 23. März 2008
    AW: Problem mit der Saphire X1650 Pro (PCI-e) unter Win2k

    Jo, hat schonmal funktioniert. In fast der selben Hardwarekonstelation, Ram und laufwerke waren halt anders. Die werden wohl aber ncihts damit zu tun haben. Das was anders war, war halt das OS.
    Und ja Omega und DNA habe ich auch bereits ausprobiert. Das is ja das makabere ;)

    Nur waere es maakber wenn sie unter fast jedem OS funktioniert nur nicht unter 2k.
     
  6. #5 24. März 2008
    AW: Problem mit der Saphire X1650 Pro (PCI-e) unter Win2k

    Ich vermute einfach mal, das es an den Treibern liegt, ich würde dir empfehlen, es einfach mal mit einer nvidea karte zu versuchen, wenn du keine funktionierenden Treiber für die ATI finden kannst.
    Ansonsten kannst dich halt nur damit abfinden, das die karte unter AGP und Win2k nicht mehr supported wird.

    Edit: hab da mal was gefunden.

    X1650 Pro Treiber Probleme

    Das hilft Dir nicht wirklich weiter, aber es wird Dir zumindest einiges klar, hoffe ich zumindest ^^
     
  7. #6 24. März 2008
    AW: Problem mit der Saphire X1650 Pro (PCI-e) unter Win2k

    Zum einen, den beitrag habe ich auch bereits gelesen.
    Zum anderen ist es keine AGP graka sonder PCI-Express.
    Trotz allem, muss es doch einen weg geben, die graka unter 2k zum laufen zu bringen. Zumal, als jene herausgebracht wurde selbst AGP noch unterstuetzt wurde, wenn ich recht informiert bin. Waere jetzt als beispiel nich die LAN, waere mir das wohl kaum aufgefallen.
    Trotzdem danke ;)
    Andere ideen waeren jedoch nich schlecht.
     
  8. #7 15. April 2009
    AW: Problem mit der Saphire X1650 Pro (PCI-e) unter Win2k

    So ich kramm den Beitrag nochmal hervor.
    Ich bin mir nicht sicher ob es nun wirklich an der Graka liegt. Jetzt weiss ich nur nicht wodran es liegt. Hatte zwar jetzt die letzte zeit nciht das dringende Bedürfniss fuer Direct 3D, da keine Lans. Da ich jetzt jedoch in eine WG gezogen bin und dort gleich nen Netzwerk aufgebaut habe, faengt man natuerlich an zu spieln. Ist halt ziemlich laesstig wenn man bei einigen Spielen haengt (Um nicht zu sagen fast alle neueren) und sie nich spielen kann da sie nur D3D unterstützen.

    Wie schon gesagt bin ich mir nicht sicher ob es an der Grafikkarte liegt.
    Ich habe 4 Unterschiedliche Grafikarten im verlaufe der Zeit ausprobiert. Die X1650Pro, eine weitere ATI und zwar die X700. Danach noch 2 GeForce Karten von Nvidia.
    Mittlerweile hat sich auch das Board gewechselt. Leider blieben die Probleme gleich.
    Spiele frieren bei d3d anwendungen nach einer Zeit ein. (bzw das System.)
    Oder es Plobt die Meldung von der VPU Recovery durch das Catalyst auf.
    Andere Treiber ob jetzt nun jene von Omega, DNA oder auch Haustreiber von ATI oder NVIDIA (Aktuallisierte wie auch mittgelieferte) funktionierten alle nicht. Zeitweise habe ich mein System komplett neu aufgesetzt. In befürchtung von Treiber-Rückständen. (Obgleich ich mir aufgrund von DriverCleaner und Co ziemlich sicher war/bin das da keine wären.)

    Da dass System jetzt jedoch einige Zeit unter XP lief (Die Letzte Testinstallation) habe ich es erstmal dabei belassen. Andere Dinge hatten halt vorang und spiele sind ja in der Regel nun nicht bedeutend wichtig.

    Ich werd demnächst wieder Win2k Installieren. Wollt nochmal nachfragen ob irgendwer, irgendwo einen Rat weis. Ich hab schon geschaut ob es an dem Prozessor liegt aber da wurde ich leider nich wirklich fündig.

    System:
    AM2 X2 3600+
    ASUS M2N
    X700 PCIe
    2 Gb Ram mit ner 4-4-4-16 Takt

    Falls noch irgendjemanden etwas einfaellt, immer her damit ?( :angry: :mad: :mad:
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Problem Saphire X1650
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    8.465
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.729
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.756
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    5.205
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.037