Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Adriano, 17. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Januar 2008
    hey leute, hab ein problem mit meiner festplatte.
    Habe sie mir vor ca. 3 wochen gekauft und alles funktionierte wunderbar...
    Aber aufeinmal (sie ist nie auf den boden gefallen) geht sie irgendwie nicht mehr, unter arbeitsplatz steht jetz anstatt "trekstor" einfach nur " wechseldatenträger"... diesen kann ich jedoch nicht öffnen es kommt immer die fehlermeldung: "Legen sie einen Datenträger in Laufwerk F" außerdem steht da jetz, wenn ich unter eigenschaften gehe, dass da 0 mb wären...
    Mir ist auch aufgefallen, dass der name jetz auch anders ist, ich erinnere mich nicht mehr genau wie die festplatte vorher hieß, aber jetz wird sie als "Sunplus USB2SATA bridge USb Device" erkannt.
    keine ahnung was da los ist, unter google habe ich gefunden, dass es mehrere gibt, die dieses problem haben...
    Achja, hab die festplatte auch an andere rechner angeschlossen, geth aber leider auch nicht.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Es wäre nähmlich sehr schlimm, wnen alle meine daten verloren gehen ( 240 gb ) da auf der festplatte auch sehr wichtige daten drauf waren.
    Was natürlich noch schlimmer wäre, was ich euch eigentlich fragen wollte ist: fals ich die festplatte jetz zurück geben würde, würden die, diefestplatte dann reparieren oder mir eine neue geben, also weil ich möchte nicht, dass die alle daten sehen die da drauf sind... dürfen die da überhaupt so meine ganzen daten auf der festplatte angucken? weil da sind auch so sachen wie photoshop und ganz viele spiele filme usw. drauf. Also worauf ich hinaus will ist, dass die mic dann anzeigen können mit den ganzen sachen auf der festplatte, wenn das so wäre, dann kann ich die festplatte ja nicht zurück geben und habe somit 110€ verloren.
    Was sagt ihr dazu? hoffe echt, dass ihr mir helfen könnt!

    mfg
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    Ist sie im laufenden betrieb runter gefalllen? Aber für mich klingt es so als wäre sie kaputt ! Wegen den Daten das kann ich dir nicht sagen würde es nochmal mit ner linux live cd probieren. Ob du sie damit retten oder überschreiben kannst. Ob die sich die mühe machen die Daten herzustellen(Firma) weis ich jettzt nicht. Aber möglich wäre es. Sind da Private oder Ilegale Daten drauf dann würde ich es mir gut überlegen.
     
  4. #3 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    Versuch doch mal die Platte aus dem Gehäuse auszubauen und direkt in den Rechner zu hängen.
    Und schau dann mal ob sie läuft.
     
  5. #4 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    ja es sind illegale daten auf der festplatte.
    sie ist mir nie runter gefallen
    also wenn die festplatte wirklich kaput ist, dann will ich einfach nur eine neue, weil die daten sind schon wichtig, aber ich riskier nicht, dass die das dann alles sehen, also reparieren schließe ich somit aus ( die daten herzustellen )

    @Battlestar:
    Ich verstehe nicht so genau was du meinst mit "direkt in den Rechner zu hängen"
    aber ich glaube, wenn ich die platte ausbaue, dann krieg ich doch keine neue, oder, weil dann können die ja sagen ich hab da was mit gemacht, oder nicht?

    @gb97: was soll diese linux live cd bringen? also ich benutze win xp


    Bewertung habt ihr beide!
     
  6. #5 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    probier sie an einem anderen Rechner aus , (oder direkt und nicht im Gehäuse) wenn sie nicht läuft bring sie zurück und lass dir einen neue geben. Ich bezweifle mal das die schaun ob da was drauf ist , das wird trekstor nicht interessieren , wenn die platt ist, die schliessen die an , schaun ob sie rennt , lassen diagnose drüber laufen und wenn down kicken sie die weg.

    Nachtrag : wenn da keine Siegel am gehäuse sind is das kein prob , 4 Schrauben auf , Kabel ab und schon hast sie in der Hand, an anderen rechner hängen und schaun ob sie da läuft , wenn ja is das Gehäuse platt.
     
  7. #6 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    Direkt an den Rechner hängen heißt, wie Verkloppdiefee schon geschrieben hat, in den Rechner einzubauen. Also ohne das externe Gehäuse. Direkt an IDE oder S-ATA. So kannst du überprüfen ob das Gehäuse oder die Platte nen Schuss hat. Die Live CD bottetet ein eigenes OS direkt von der CD. Da sind meistens irgendwelche Datenrettungsprogs dabei.
     
  8. #7 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    also n siegel gibs nicht, nur an einer schraube ist n aufkleber wo drauf steht: "Void if Broken"
    Also wenn ich die aufschraube, kann ich die trotzdem noch zurück geben und ne neue kriegen?

    bewertung auch an dich
     
  9. #8 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    denk dran, dass du noch garantie hast! ich würde das mit dem aufschrauben sein lassen, bzw sehrsehr vorsichtig öffnen..

    würde das teil so einschicken..daten sind zawr weg, aber du hast wieder eine neue.
    Um die Filme und Musikdateien die du auf der Platte hast brauchst du keine angst zu haben.. müssen dir erstmal beweisen, dass du das nich ori hast und das ist ja wohl nicht die aufgabe vom herrn mediamarkt/saturn oder was auch immer ;)
     
  10. #9 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    ok, also würde ich ne neue bekommen.
    Jo habs bei saturn, also zu 100% sicher?^^
    ja mit dem aufschrauben lasse ich lieber, ich denke auch nicht dass das am gehäuse liegt...
    hab bei google noch bisschen gesucht, und wie gesagt es haben noch mehrere leute diesen fehler, und keiner hat ne lösung, aber vielleicht gibs hier ja jemanden der ne idee hat was ich noch machen könnte

    bewertung ahst du auch!


    mfg
     
  11. #10 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    also ich hatte die gleiche platte wie du von amazon.de und da ist nach 1 jahr das netzteil in ***** gegangen und amazon war zu faul mir son ding zu schicken^^ und haben eifnach gesagt ich soll sie zurückschicken dann bekomme ich mein !165 €! (jaaa...so viel hat die damals gekostet) zurück. da waren auch mindestens 200 Filme drauf, viele teure anwendungen wo ein programm 5000 $ kostet und mukke bis zum abwinken inklusive bewerbungszeug von mir mit meiner anschrift=)

    die am telefon meinte zu mir das die mit den daten nix machen. ich denk mal die wird genullt oder sowas und gebraucht wieder verkauft! und der der gesehen hat was da drauf ist hat sich eher alles für sich selber runtergezogen und die klappe gehalten:D

    auf jeden ist jetzt nach 4 monaten imemrnoch nix passiert vonwegen polizei oder so. und kohle ist natürlich auch da:cool:
     
  12. #11 17. Januar 2008
    AW: Problem mit festplatte "Trekstor DataStation maxi m.u 500 GB"

    hehe nice^^
    jetz gibs die schon für 90€
    aba ich glaube die machen sich doch ehh nicht die mühe mit polizei usw.


    bw haste
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Problem festplatte Trekstor
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    887
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    639
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    821
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    349
  5. Antworten:
    85
    Aufrufe:
    1.409