Problem mit Lehrer

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Mende, 17. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. November 2009
    Hallo Leute,

    Ich hab ein Anliegen und hoffe das sich vielleicht damit jemand auskennt.
    Ich gehe seit kurzen auf die Berufsoberschule und komme gar nicht mit meinen Mathe Lehrer klar... da ich einfach seine Arbeit schon mehrmals bemängelt habe und ihn mehrmals korrigiert.

    Jetzt war ich die letzten 3 Tage letzter Woche krank und kam am Montag (da wir Schulaufgabe geschrieben haben) wieder in den Unterricht (hatte natürlich ärztliches Attest). Dann meinte mein Lehrer ich darf an dieser Schulaufgabe nicht teilnehmen weil ich Stoff versäumt hätte. War mir klar ich wollte jedoch umbedingt mitschreiben.

    Dann meinte er nur das ich übernächsten Samstag um 8 Uhr in die Schule müsste und die Schulaufgabe nachschreiben mit all dem Stoff den wir bis dahin machen...

    Meines Wissens muss ja die Schulaufgabe an den anderen angepasst sein oder? Und wenn ich anwesend war darf ich doch mitschreiben?

    Weiß da jemand wohin ich mich wenden sollte und ob das alles Rechtens ist?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    Schulleitung/Stufenkoordinator/Vertrauenslehrer

    Wenn die dir nicht helfen können/wollen wende dich an die Lehrerkammer (hoffe das heßt so)
     
  4. #3 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    Ich würde dir raten zuerst nochmal versuchen mit ihm zu reden bevor du an höhere Stellen tittst. Das hat nach meiner Erfahrung die besten Erfolgsaussichten. Wenn du direkt anfängst dich an höheren Stellen zu beschweren hast du ggf. richtig die A-karte. Im Kollegium verstehen sich viele untereinander auch privat recht gut. Was eine Beschwerde dann ggf. für Folgen hat kannst du dir sicher ausmalen.

    Sollte das wirklich die Ursache sein, solltest du gesprächstechnisch da ansetzen und deine "Anschuldigungen" oder was auch immer ins rechte Licht rücken / entschuldigen (längerer Hebel und so).

    Edit: Versehentlich bedankt.
     
  5. #4 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    also das Problem ist einfach das er am längeren Hebel sitzt, wenn er dich nicht mag kann er sich vieles so drehn das es für dich schlecht aussieht.

    wenn du das Problem aus dem weg schaffen willst rede mit ihm. Jede höere Instans hälst erst mal zum Lehrer, weil kein Schulleider würde seine Mitarbeiter tadeln (erst recht nicht so das du etwas davon merkst)

    und wie du selber schon gesagt hast warst du vorlaut und hast ihn korrigiert und das warscheinlich vor der ganzen Klasse das hat ihm einfach nicht gepasst und gehört sich auch nicht
     
  6. #5 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    ich verstehe nicht so ganz was du mit schulaufgabe meinst ... meinst du Klassenarbeit ?
    wenn ja dann ist es rechtens, dass du um 8 uhr morgens am samstag antretten musst um es nachzuschreiben, wenn es jedoch eine ganz normale aufgabe war die ihr im unterricht gemacht habt dann ist das sicher nicht angebracht

    gibt es lehrer mit dennen du dich ganz gut verstehst ?
    wenn ja dann würde ich an deiner stelle einfach mal mit dennen reden und die fragen ob das so in ordnung ist

    aber bloß nicht den lehrer iwo anschwärzen, glaub mir das geht sowas von nachhinten los
    lehrer sitzen halt am längerem hebel und damit solltest du dich eigentlich schon abgefunden haben, falls nicht tu es jetzt und lass nicht den klug:poop:r im unterricht raushängen, so sammelst du bei dem lehrer sicherlich keine sympathiepunkte
    und sympathie ist so ziemlich das wichtigste , ich würde es sogar mehr gewichten als leistung (aus eigenen unzähligen erfahrungen heraus)
     
  7. #6 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    Wenn mir nen lehrer :poop: beibringen will würd ich das selbe tun... also ihn korrigieren.

    Rede im vertrauen mit ihm... sag ihm was du denkst.

    MfG DannO
     
  8. #7 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    Als jemand der das auch über viele Jahre (mal mehr, mal weniger) konstruktiv gemacht hat kann ich nur sagen: Lass es einfach. Ich hab lange gebraucht um aus meinen Fehlern zu lernen.

    Lieber den ein oder anderen Spruch runterschlucken. Spiegelt sich positiv in den Noten wider.
     
  9. #8 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    da hast du zwar recht des hab ich auch schon oft gemacht, aber dann kassierst du halt auch die passende note dafür. Man muss aufpassen das der Lehrer sein Gesicht waren kann und sich nicht blos gestellt fühlt.
     
  10. #9 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    Vllt. hattet ihr extremes pech aber meine lehrer waren nach meinen aktionen immernoch fair... ich meine nen pädagoge sollte sich darüber freuen. Auch wenn es ihn bloß stellt... man muss es ja nicht übertreiben.

    MfG DannO
     
  11. #10 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    kommt natürlich darauf an wie man es sagt und was für ein lehrer das ist ... gibt ja welche die können mit kritik nicht so gut umgehen

    generell ist es besser den mund zu halten , da macht man nix falsch ^^
     
  12. #11 17. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    mach dich selber schlau indem du nen anderen lehrer oder rektor oder notfalls auch das oberschulamt fragst, generell kann ich dir aber empfehlen den lehrer nicht zu reizen und versuchen mit ihm klarzukommen. Alles andere hat keinen Sinn.
     
  13. #12 19. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    Es tut mir echt leid für dich. Aber im wahrsten Sinne des Wortes hast du verschissen!
    Falls du angst vor Klausurbetrug hast, dann könnt ihr Ziffern auslosen. Sodass der Lehrer alle Ziffern erst dann zu Gesicht bekommt, wenn er die Klausuren schon bewertet hat.

    Ich habe auch ein richtig großes Problem mit einem Lehrer, der gleichzeitig im Schulvorstand ist.
    Dieser Wi..ser von Lehrer meint sich alles erlauben zu können und hat mich 2x als *****loch beleidigt. Woraufhin ich zum stellv. Schulleiter gegangen bin, der mehr Autorität hat als der Rektor, doch das hat nichts gebracht!

    Also würde ich dir Raten:
    Du lernst für dich. Halt einfach den Mund im Unterricht. Setz dich hin und lern! Deine Klausuren und Zensuren werden eine gute Antwort sein. Auch wenn du diese an einem Sonntag abend um 20:15 Uhr schreiben solltest!

    Wünsche dir alles Gute mit dem arroganten Spinner von Lehrer!
     
  14. #13 19. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    ich kenne das Problem! ich hatte nur glück, dass mein vater beamter ist und im elternbeirat saß und somit druck ein meinem lehrer ausüben konnte. aber der lehrer sitzt im dem sinne am längeren hebel!

    du hast jetzt drei möglichkeiten: enteder du läßt es so oder du du gehst auf eine geringe konfrontation ein oder gehst auf eine volle konfrontation.

    1.) das erste erklärt sich von selber.

    2.) das zweite könntest du so gestalten, dass du erstmal eine zwei augen gespräch suchst und versuchst die sachen, die vorgefallen sind aus der welt zu schaffen. bedeute das du dich dafür entschuldigst was vorher passiert ist und dich bemühst dieses in zukunft abzuschalten! aber das du dich persönlich benachteiligt fühlst. wenn das nicht funktioniert würde ich deinen vetrauenslehrer einschalten und ihn die sachlage erklärst und wiederum veruchst einen gespräch mit deinen vertrauenslehrer und deinem fachlehrer zusammen suchst. dein fachlehrer verliert nicht sein gesicht, weil du ihn nicht öffentlich kritisiert hat.

    3.) die dritte möglichkeit ist dann die volle konfrontation! du gehst vor wie bei zwei beschrieben. anschließend, wenn die gespräche nichts geholfen haben, gehst du stufenweise nach oben vor. du gehst dann zum stufenleiter. wenn das nicht funktioniert zum direktor und wenn das nicht funktioniert schaltest du das schulministerium ein. aber davon kann ich dir nur abraten! der fachlehrer verliert sein gesicht, weil du das öffentlich gemacht hast. du hasst dann bei ihm verschissen!

    ich würde dir noch ein tipp geben in bezug auf deine arbeit/klausur/testat. jedes fach in der schule hat eine prüfungsordnung und dort ist beschrieben wann man eine arbeit schreiben kann, wie man ausgeschlossen ist, wie diese arbeiten benotet werden müssen und etc... um zu erfahren wie diese prüfungsordnung ist, müsstest du zum vertrauenslehrer gehen. auf keine fall zu einen fachlehrer, der das gleiche lehrt wie dein fachlehrer! die kennen sich meistens privat untereinander und du kannst dir dann vorstellen was dann abgeht!

    ich weiß das hört sich jetzt dumm an, aber ich würde auch deine eltern einschalten, ihnen erklären was vorgefallen ist und was du jetzt tun sollst. die müssten immer einen rat parat haben.

    naja ich wünsche dir viel erfolg bei der sache!

    gruß tankkard
     
  15. #14 20. November 2009
    AW: Problem mit Lehrer

    ich würde mich auch erst mal an den lehrer selbst wenden und dann erst weiter gehn. und wenn es nichts bringt, dann würd ich ihm auch sagen dass ich mich jetzt weiter höher erkundige.

    das ist immer :poop:, wenn du ne person (auch wenn er lehrer ist) im dunklen lässt und hinter dem rücken dem irgendwelche leute aufn hals hätzt....
    könnte sich dann auch nachträglich negativ auf den weiteren unterricht mit ihm auswirken.


    so long
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Problem Lehrer
  1. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    3.157
  2. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    671
  3. Probleme mit Lehrer

    -Naruto- , 16. September 2008 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    43
    Aufrufe:
    1.817
  4. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.444
  5. probleme mit lehrern

    css , 22. September 2006 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    717