Problem mit Visual Studio 2005 (iostream.h)

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von JMP, 13. August 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. August 2006
    Ich habe neuerdings folgendes Problem: Bisher hatte ich nie Probleme, aber seid gestern wird immer, wenn ich ne Datei compilieren will, in der ich die iostream.h verwende, folgende Meldung angezeigt:
    " .\******.cpp(1) : fatal error C1083: Datei (Include) kann nicht geöffnet werden: "iostream.h": No such file or directory "
    Doch die iostream.h ist wie alle anderen *.h-Dateien vorhanden ?(
    Wenn ich nur mit anderen .h-Dateien arbeite, geht alles problemlos
    Hoffentlich kann mir jemand helfen
    Danke JMP
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. August 2006
    versuchs mal so:

    #include "iostream"

    auch ohne .h ist richtig so! funzt bei mir einwandfrei!
     
  4. #3 13. August 2006
    Mh, dann kommt folgende Meldung:
    .\*.cpp(6) : error C2065: 'cout': nichtdeklarierter Bezeichner
    .\*.cpp(6) : error C2065: 'endl': nichtdeklarierter Bezeichner
    .\*.cpp(7) : error C2065: 'cin': nichtdeklarierter Bezeichner
     
  5. #4 13. August 2006
    hast du die Befehle "cin", "cout" und "endl" zufällig verwendet? die erkennt er nämlich nicht und normal sind das glaub ich irgendwelche Befehle für z.B. Textein- und ausgaben, die er normal eigentlich compilieren müsste...
     
  6. #5 13. August 2006
    Ja genau. Ich hab jetzt zum Testen der iostream.h mal ein ganz einfaches Dateiein- und Ausgabe-Programm geschrieben. Wenn ichs jetzt so mach, wie cheex.de gesagt hat, scheint er die iostream irgendwie schon zu kennen, aber dafür die Befehle nicht ?(
    Denn meines Wissens sind cout und cin doch in dieser HeaderDatei, oder???
     
  7. #6 13. August 2006
    ja sind sie....weil io für input output steht....ich machst immer so:

    Code:
    #include <iostream> 
    using namespace std;
    Funktionisert bei mir zumindestens immer und is, meines erachtens nach aktueller als die .h version.
    Denn man hat mit der using namespace version einige zusätzliche funktionen die man sonst nicht hat!
     
  8. #7 13. August 2006
    Danke auch für deinen Vorschlag, aber das produziert leider auch nur Fehler :( :
    Code:
    LIBCMT.lib(crt0.obj) : error LNK2019: Verweis auf nicht aufgelöstes externes Symbol "_main" in Funktion "___tmainCRTStartup".
    C:\Dokumente und Einstellungen\JMP\Eigene Dateien\Visual Studio 2005\Projects\Muell\muell1\Debug\muell1.exe : fatal error LNK1120: 1 nicht aufgelöste externe Verweise.
    Wenn noch jemand ne Idee hat, ist natürlich gut, ansonsten werd ichs einfach irgendwann mal neu installieren/bzw. vielleicht formatier ich irgendwann demnächstmal. Trotzdem danke für eure Hilfe!
     
  9. #8 13. August 2006
    hast du irgendwelche neuen include/lib verzeichnisse? Die originalen Visual Studio Verzeichnisse sollten meist an erster Stelle stehen
     
  10. #9 13. August 2006
    Nee, hab nur des unveränderte MVS. Hat alles prima funktioniert, und plötzlich so ein Sch*** X(
    Nur nochmal ein Versuch:
    Kann mir bitte mal jemand, der Visual Studio 2005 hat, seine iostream.h uppen?
     
  11. #10 13. August 2006
    für wad brauchst du denn überhaupt iostream.h ??

    das ist doch schon völlig veraltet und wurde in den 80ern verwendet.

    Benutz am besten einfach iostream und hol dir dev-cpp :]
     
  12. #11 14. August 2006
    Das sieht so aus, als hättest du keine main-Funktion ihm gegeben. Da motzt er natürlch rum.

    Folgender Code muss kompilieren, und ist gleichzeitig auch C++ Standard.

    Code:
    #include <iostream>
    
    int main() {
     std::cout << ".." << std::endl; // oder du öffnest den Namensraum gleich oben per using-Direktive
    }
    
    Falls es hier zu Fehlern kommt, update deinen Compiler oder nimm einen anderen.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...