Problem mit WLan Router + Devolo Adapter

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von diesaster, 15. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. November 2009
    Hi,

    ich habe gerade folgendes Problem festgestellt. Und zwar ist es bei mir so, dass die gesamte Telefonanlage im Keller hängt, meine Eltern ihre Laptops aber aufm Dachboden haben (3x Stahlbetondecken)

    Nun wollte ich wegen meines IPhones etc den WLAN Router von DLink den ich habe anschließen.. so weit so gut.. handy hat netz und mein vater mit seinem neuen Laptop auch.. nur meine mum nicht, also die alten devolo adapter (85mbit) ausgepackt und angeschlossen..

    devolo sind die dinger, mit denen man übers stromnetz ein netzwerk aufbaut....

    laut informer haben die dinger aber nur einen durchsatz von ca. 12 - 15 mbit..
    nun habe ich den wlan router abgenommen und den ganz normalen von netgear wieder angeschlossen.. und siehe da.... 45 - 50mbit.. (war shcon immer so)

    nun meine frage.. wieso habe ich einen so geringen durchsatz, wenn der wlan router dran ist und wie könnte ich es ändern?

    mfg,

    diesaster
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 15. November 2009
    AW: Problem mit WLan Router + Devolo Adapter

    Je mehr Teilnehmer im Netz, destso geringer die Bandbreite für das Individuum.
    Sprich wenn sich 3 Geräte im WLAN befinden, muss sich der Devolo-Port mit 25% begnügen.
    Bei 5 Teilnehmer hat jeder nurnoch 20%, 6 Teilnehmer 16,6% usw...

    Eine Alternative wäre, sofern du nur WLAN für's Iphone und solche Spielereien benötigst, dass du dir ein Wireless-Adapter von Devolo besorgst. Dieser wird auch in die Steckdose gesteckt und verbreitet von dort aus das WLAN. Hat den Vorteil dass er wesentlich weniger Bandbreite in Anspruch nimmt, aber auch den Nachteil dass sich deine Geräte alle "einen" Anschluss teilen.
    Sprich es ist langsamer als das normale WLAN.

    Ansonsten fällt mir auch nichts weiter ein.

    Gruß Trev
     
  4. #3 15. November 2009
    AW: Problem mit WLan Router + Devolo Adapter

    Eine andere Option, stell doch einen WLAN Repeater auf. Oder frag doch deinen Papa ob ihr noch eventuell ein leer Rohr habt, die du nutzen könntest. Dann haste auch kein stress mit Devolo mehr. Das auflegen einer Netzwerkdose, ist kinderleicht.
     
  5. #4 15. November 2009
    AW: Problem mit WLan Router + Devolo Adapter

    wie gesagt.. sind 4 etagen^^ und leerrohre gibts hier nicht^^ das haus ist ca. 30 - 40 jahr alt.. da hat man an sowas nicht gedacht..

    es sind ja nur 2 teilnehmer im netzwerk.. aber wie gesagt.. wlan router dran = 12 - 15mbit wlan router ab 40 - 50 mbit
     
  6. #5 16. November 2009
    AW: Problem mit WLan Router + Devolo Adapter

    Zum Thema WLAN-Repeater kann ich nur folgenden empfehlen:

    http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_WLAN_Repeater/index.php

    Jeder der ihm mal benutzt hat wird ihn lieben ;)

    Super einfach zu handhaben und bringt auch sehr gute Ergebnisse.

    Zum Tehma Router:

    Leih dir mal einen Router von nem Kumpel aus und häng ihn Testweise ans Netzwerk.
    Würde mich interessieren ob dann noch die gleiche Problematik vorliegt.

    Wenns geht ein etwas aktuelleres Modell ;)

    Gruß Trev
     
  7. #6 16. November 2009
    AW: Problem mit WLan Router + Devolo Adapter


    Das selbe Problem habe ich auch,.. habe mir extra die 85mbit version geholt und habe einen Datenrate von 0,6 - 0,9,.. :angry: . Habe auch schon andere Geräte von andern Herstellern benutzt. Brachte auch keine Lösung.

    Nur auf die Idee den Router abzuhängen bin ich noch nicht gekommen,.. werdes nacher mal ausprobieren!

    Wäre auch über eine Lösung Dankbar!

    Allerdings
     
  8. #7 19. November 2009
    AW: Problem mit WLan Router + Devolo Adapter

    also wenn ich das richtig verstanden habe hast du im keller deinen

    unten '''''''''''''''''''''stromnetz '''''''''''''''''''''''''''' oben
    ----------------+----------------+-------------+--------------------
    anschluss~~~~~~~~~~~~~~~~~~Rechner/telefone/????
    | ''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''' |'''''''''''''''''|
    modem/router --- devolo --- devolo --- switch/router


    erstmal ein paar richtigstellungen (ich kann es nicht mehr hören)
    1. clients teilen sich die bandbreite: ja das tun sie. aber sie teilen sie nicht fix auf!
    sie teilen sie bedarfsabhängig

    2. die verkabelung/aufbau ist wichtig: hier kann mann viel verkert machen und spart meist
    am falschen ende !


    probier mal folgendes.
    1.
    unten den router hin (einen mit guten grunddurchsätzen und der möglichkeit die Framegrössen im internen Netz anpassen zu können! sehr wichtig!!
    einen guten router mit guter cpu (d-link hat da schwächen!!) um die grunddurchsätze und das umframen der packete zu packen.

    bringe mal in erfahrung bei welchen framegrössen die devolo den besten durchsatz bringen!!
    einige router geben eine framegrösse von 1492 vom dsl ufs interne lan weiter (arg das ist sch.....)

    passe die framegrössen des internen netzes an die von den devolos an!

    nehme einen 2. Router Kann auch ein billiger sein. der auf inetseite auch als protokoll dchp/tcp-ip unterstützt. passe dort die framegrössen auch an den devolo an!!!!!!
    stelle den oberen router so ein das er als dhcp client(auf wan/dsl seite arbeitet.

    schliesse deine edv am oberen an und freue dich über den hohen durchsatz.

    hole dir die sachen bei mediamarkt (da kannst du alles wider zurückgeben wenn es nicht geht. und du bekommst dein geld wider. wenns klappt auch gut.! suche die gleichen geräte im internet (sparst meist 30%) und hole die. dann die teuren zurück zu mediamarkt und geld widerholen (achtung nur in den ersten 14 Tagen. alle geräte hard resetten und packungen heil lassen. die gehen auch ohne reissen auf!!!

    freut euch über ein performantes netz das spass macht.

    messt vorher mal die stromleitung mit nem oszilloscop ein und überprüft die güte der Leitung.

    abgesehen das die devolos verboten gehören da sie übler als ein w-lan strahlen (nicht wundern wenn es im Dect Telefon knistert und knackt) und besser sowie unverschlüsselt senden (kunden von mir haben sich gewundert woher die konkurenz ihre daten hatte, woher schon??? über ne Antenne die devolos abgehört ;) )

    so hoffe es hat geholfen.


    ich bin jung und brauch die rep.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...