problem overlocking

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von ThoCla, 12. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Januar 2008
    hallo besitze einen amd athlon64 3500+ und will mehr speed er ist auf 1800 oder 2200mhz getaktet glaub ich....nur kenn ich mich kein bissi mit dem übertakten aus.habe mir schonmal einen besseren cpu-kühler gekauft.

    es wäre tooootaaaaal nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte.....wäre euch echt dankbar

    - wie genau muss ich übertaktet, wie muss ich vor gehen? ins bios oder ?
    - bis zu welcher grenze würdet ihr gehen?
    - geht mein pc dann schneller kaputt?



    ein paar daten über meinen pc (aida32):

    Computer
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
    OS Service Pack Service Pack 3, v.3264
    Internet Explorer 6.0.2900.3264
    Computername SMUJI-20CF932C7
    Benutzername Smuji
    Domainanmeldung SMUJI-20CF932C7

    Motherboard
    CPU Typ Unknown, 1800 MHz (11 x 164)
    Motherboard Name Unbekannt
    Motherboard Chipsatz Unbekannt
    Arbeitsspeicher 1024 MB
    BIOS Typ Award (12/16/04)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) Druckeranschluss (LPT1)

    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID 12/16/2004-NF-CK804-A8NE-FM-00
    Motherboard Name Unbekannt

    CPU-Eigenschaften
    CPU Typ Unknown, 1800 MHz (11 x 164)
    L1 Code Cache 64 KB
    L1 Datencache 64 KB
    L2 Cache 512 KB (On-Die, Full-Speed)

    CPU Auslastung
    CPU #1 14 %


    Front Side Bus Eigenschaften
    *****p AMD Hammer
    Tatsächlicher Takt 164 MHz
    Effektiver Takt 164 MHz

    Anzeige
    Grafikkarte RADEON X600 PRO-4 Secondary (256 MB)
    Grafikkarte RADEON X600 PRO-4 (256 MB)
    Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (YEEG079291)

    Multimedia
    Soundkarte Realtek AC'97 Audio [NoDB]

    Datenträger
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Festplatte ST3160023AS (160 GB, 7200 RPM, Serial-ATA/150)
    Festplatte WD 2500JB External USB Device
    Optisches Laufwerk _NEC DVD_RW ND-3500AG
    Optisches Laufwerk IDE-DVD ROM 6116

    Partitionen
    C: (NTFS) 152617 MB (129572 MB frei)
    K: (NTFS) 238472 MB (70225 MB frei)

    Eingabegeräte
    Tastatur Microsoft USB Dual Receiver Wireless Keyboard (IntelliType Pro)
    Maus Microsoft USB Dual Receiver Wireless Mouse (IntelliPoint)

    Netzwerk
    Primäre IP-Adresse 192.168.178.20
    Primäre MAC-Adresse 00-11-D8-A2-5F-3E
    Netzwerkkarte NVIDIA nForce Networking Controller - Paketplaner-Miniport (192.168.178.20)
    Modem PCI SoftV92 Data Fax Modem with SmartCP

    Peripheriegeräte
    USB-Geräte Hercules Dualpix HD Webcam
    USB-Geräte USB-Audiogerät
    USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
    USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
    USB-Geräte USB-Massenspeichergerät
    USB-Geräte USB-Massenspeichergerät
    USB-Geräte USB-Verbundgerät
    USB-Geräte USB-Verbundgerät
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    ich selber habe auch so gut wie keine Ahnung, aber lass dann doch lieber die Finger davon, denn das ist für Anfänger zu riskant!!

    Ach du hättest auch bei der Suche übertakten oder sowas änliches eingeben können, dann hättest du da was gefunden.

    Mfg
     
  4. #3 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    jeder war mal anfänger, wenn es keiner gewagt hätte, würde es jetzt auch keiner machen.

    aber, oc wird sich bei dem rechner mit der graka nicht wirklich lohnen.

    aber lad dir mal cpu-z und sag mal genau, welches mobo du hast.

    1.ja
    2.unterschiedlich, bist 2,5GHz sind bestimmt drin
    3. ja, vor allem bei der spannungserhöhung (nicht immer erforderlich), aber nicht in dem großen maße, sondern ca zb von 10 auf 8 jahre.

    p.s. ja, sufu hilft^^
     
  5. #4 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    hilfreiche antwort skyline200....wenn mir jemand aber hilft, dann kann ich es auch ohne einen fehler zu machen ;-) und da ich net weiß ob es von pc zu pc andere richtlinien oder maße gibt habe ich hier nen thread eröffnet der meine daten beinhaltet


    habe ein asustek computer inc.
    model: A8NE-FM 1.00
    chipset nvidia nforce4
    southbridge nvidia nforce4 mcp
    LMCIO SMSC
    Rev. A3
     
  6. #5 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking


    Ja klar da hast du schon recht, aber wenn er ein Fehler macht und den speichert könnte das auswirkungen auf den PC haben.

    Besser wäre es áuch wenn dir einer dabei hilft, der ein bisschen ahnung oder erfahrung davon hat...natürlich nur wenn du einen kennst.

    Mfg
     
  7. #6 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    Meistens kann man im Bios
    den Takt ein bisschen hochdrehen, oder die Spannungen erhöhen.
    Dabei geht man immer nur kleine Schritte höher.

    Dabei sollte man immer beachten, dass das System Stabil bleibt
    und das die Temperaturen ok sind.

    Wichtig ist, das die Garantie verloren geht (soweit noch vorhanden),
    wenn du Taktest.
     
  8. #7 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    Es nützt nur nichts immer nur den Takt hoch drehen, du musst auch noch andere sachen, hochschieben....also noch mehrere Sachen.
     
  9. #8 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    kannst du bitte mal deine grübelzellen anschalten bevor du postest?!!? du postest in themen wo du KEINE ahnung hast, LASS es doch einfach?!

    manmanman hier hat man echt keine lust mehr leuten zu helfen bei solchen spacken teilweise -__-
     
  10. #9 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    meintest du mich mit "du postet in themen wo du keine ahnung hast" ? garantie ist schon verfallen...habe einen neuen cpukühler da mir mein alter zu laut war und auf die nerven ging.... nun habe ich gedacht ein bissi mehr speed wäre net schlecht.....wäre echt net wie und wo ich was verstellen muss und wie hoch die temperatur maximal sein darf
     
  11. #10 12. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    ne skyline hab ihn ja gequotet...

    hm, such mal nach tuts... bzw. lern die grundbegriffe ala was sind... fsb, dram:fsb, vcore, vid etc
     
  12. #11 13. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    was für speicher hast du, was für einen kühler und wie sind deine temps im idle und unter last?

    hier hast du mal die wichtigsten werte die du einstellen mußt:

    in deinem bios unter "advanced" findest du die "dram configuration". dort kannst du deinen ram einstellen. jetzt kommt es darauf an welchen ram du hast.
    als erstes stellst du "max memclock" von "auto" auf eine stufe unter der nominellen geschwindigkeit deines rams. bsp: du hast ddr400er, dann stellst du den auf 333.
    "1t/2t" lässt du erstmal auf auto.
    die werte darunter findest du in der regel auf einem aufkleber auf dem ram.
    "master ecc..." lässt du auf "disabled"

    zurück in "advanced" stellst du "hyper transport frequency" auf den wert 4
    "amd k8 cool`n..." auf "disabled"

    ebenfalls in "advanced" findest du das " jumperfree configuration" menü.
    dort stellst du "overclock profile" auf "manual"
    "overclock option" auf "disable"
    "n.o.s. option" auf "disable"
    "pci express clock" bleibt auf "100mhz"
    "ddr voltage" dort kannst du die versorgungsspannung für deinen ram erhöhen. nun kommt es wieder darauf an was für ram du hast. erstmal kannst du den aber auf "auto" stehen lassen.
    "cpu multipler" bleibt auf " auto"
    "cpu voltage" bleibt erstmal auf auto. darüber lässt sich die versorgungsspannung deines prozessors erhöhen. brauchst du ggf wenn dein prozzi nicht mehr weitermöchte. man sollte allerdings sehrt vorsichtig mit dieser option zu werke gehen. wie gesagt erstmal bleibt die auf auto und du schaust wie weit du ohne vcore erhöhung kommst. wenn er nicht mehr will sehen wir weiter.
    " cpu frequency" dort erhöhst du den systemtakt. also das eigentliche übertakten.

    du stellst diese werte ein und hebst dann den systemtakt langsam an. fang mit 10er schritten an und schau ob der rechner ins windows bootet. tut er das stellst du den takt wieder um 10mhz hoch.
    bricht der rechner bei booten ab, stellst du die werte ein mit denen er zuletzt booten konnte.
    wenn du dann wieder im win bist, testest du deinen rechner mit prime95 oder orthos. ist alles i.o. läuft das programm durch ohne abzubrechen. behalte bei dem test die temps im auge. die sollten wenn möglich erstmal nicht über 55°c gehen.
    sollten bei dem test fehler auftreten, kann man versuchen den prozessor durch eine vcoreerhöhung zu stabilisieren. du solltest allerdings keinen höheren wert als 1,45v einstellen.

    schau wie weit du ersteinmal kommst und dann sehen wir weiter.
     
  13. #12 13. Januar 2008
  14. #13 13. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    temps sollten also kein problem darstellen. den speicher stellst du dann erstmal auf 166 (333)mhz. und je nachdem wie hoch du den systemtakt stellst, noch weiter runter so das er im endefekt immer bei den 400mhz landet.
     
  15. #14 17. Januar 2008
    AW: problem overlocking

    hey danek ehm... aber...iwie gibt es diese einstellungen nicht in meinem bios ich habe ein phoenix award bios....unter "advance" und so findei ch nicht diese spalten punkte
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - problem overlocking
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    8.371
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.704
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.670
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    5.098
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.006