ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 5. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Oktober 2007
    Die TV-Sendergruppen ProSiebenSat.1 und RTL haben am heutigen Freitag bekannt gegeben, dass sie hohe Geldbußen des Bundeskartellamts wegen wettbewerbswidriger Absprachen bei der Vermarktung von Werbezeiten akzeptieren werden. ProSiebenSat.1 zahlt demnach 120 Millionen Euro, RTL 96 Millionen Euro Strafe. Im Gegenzug stellt das Kartellamt die eingeleiteten Verfahren gegen die Medienunternehmen ein.

    Im Juni hatte das Bundeskartellamt die Geschäftsräume von SevenOne Media durchsuchen lassen, das die Werbezeiten der ProSiebenSat.1-Gruppe vermarktet. Ebenso wie ihr Pendant bei der RTL-Group, IP Deutschland, soll SevenOne Media unzulässige Rabatte bei der Vermarktung von Fernsehwerbung eingeräumt haben. Durch sogenannte Share-Deals hätten die Unternehmen ihre marktbeherrschende Stellung missbraucht, lautete der Vorwurf des Bundeskartellamts.

    RTL und ProSiebenSat.1 erklärten, die in der Branche bisher üblichen Rabatte nicht mehr anbieten zu wollen. Offenbar haben sich die Konzerne bei der Formulierung der Presserklärungen abgesprochen, die vom Wortlaut nahezu identisch sind: Um eine langwierige gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden, habe man sich entschieden, das Bußgeld zu akzeptieren, heißt es in beiden Erklärungen (RTL – ProSiebenSat.1).

    Bei der Bemessung des Bußgeldes habe das Bundeskartellamt erstmalig die neuen Regelungen der 7. Kartellrechtsnovellierung in Verbindung mit den Bußgeldleitlinien des Bundeskartellamts angewandt. Die neuen Regelungen würden zu einer erheblichen Erhöhung der Bußgelder im Vergleich zu Kartellsrechtsfällen nach altem Recht führen. Auch wollen beide Konzerne für die Strafzahlung Rückstellungen für das Geschäftsjahr 2007 bilden. (pmz/c't)

    Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/96986
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    Naja ist schon richtig so.
    Ich meine, wenn sich diese Beiden absprechen, die ja schon jetzt die Mächtigsten in Deutschland sind, hat ein kleiner Sender ja gar keine Chance mehr.
    Nur wenn das Bundeskartellamt da zuschlägt, warum passiert nichts auf anderer Ebenem wo es noch viel mehr Kartelle gibt.

    Chakuza
     
  4. #3 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    Bestechung Lügen Korruption und das Ausnutzen von Monopolismus sin din Deutschland un düberall auf der Welt Alltag.

    Man denke an die Stromkonzerne.
     
  5. #4 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    Geld regiert die Welt. Die Sender wollen doch auch nur ihre Kohle machen, wie jedes andere Unternehmen auch.
     
  6. #5 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    Sauerei ... jeder ist so machthungrig. Unglaublich .


    gReetz
     
  7. #6 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    habe ich heute morgen auch aufm pott gelesen :). aber ich finde es gut das das kartellamt mal hart durchgegriffen hat.. aber auch positiv von sat1 und rtl das sie mit einer bestimmten summe ...100mio.. einverstanden sind. ich glaube sonst hätte sich das alles noch sehr lang hingezogen.

    aber viel schlimmer als strom finde ich die :poop: an den tankstellen .. ;)

    grüße
     
  8. #7 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    Ich finde es eigentlich nun nicht so wild, ob nun die Werbung zur gleichen zeit komtm ich habe es ja neulich gemerkt als ich von RTL auf Pro7 geschalten habe, dort kam die gleiche Werbung. Dennoch finde ich jetzt eine Millionenstrafe übertrieben die beiden Sender sind die Leuchtürme in unserer Fernseh Welt sie verlangen keine Gebühren und bieten teilweise bessere Produkte als die öffentlichen es bieten können. Sicher sind die Werbeblöcke teilweise zu lang aber immernoch besser als große Mengen zu zahlen für Sendungen die man eh nur selten schaut, ich meine ich bin zwar auch ZDF Zuschauer aber dafür soviel Gebühren zu zahlen ist echt übertrieben, von dem teuersten öffentlich rechtlichen Sendern der Welt merke ich nichts, da gibts selten Film Knaller das einzigste was einem gezeigt wird sind die WM oder Freundschaftsspiele der Nationalmannschaft und die Bundesliga. Das kostet zwar auch Mengen, aber diese werden locker von den Gebühren abgefedert, am lustigesten finde ich ja das die öffentlich rechtlichen mit ihren vielen Landesstationen meist zu einem Event mit vielen Teams fahren, das ist sinnlose Geldrauswerferei die kaum jemand bemerkt dennoch ins Geld geht. Das schlimmste ist ja das man trotz Gebühren immernoch Werbung hat und besonderns während der Bundesliga, da zweifel ich echt das Institut an welche die Einnahmen der ZDF und ARD bestimmt. Von daher gibt es ein bisschen komisches Licht wenn die privaten bestraft werden und die öffentlich rechtlichen von einem sieg zum anderen in den Gerichten fahren, der doofe ist der Kunde der sich dagegen gar nicht wehren kann und zuschauen muss.
     
  9. #8 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    bin froh das die strafe zahlen musten 9Live sollte folgen!

    MFG
     
  10. #9 6. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    ich muss svigo voll und ganz zu stimmen ist doch echt egal ob die werbung da auf den programmen zu gleichen zeit kommt was solls schon und wie er schon gesagt hat kommen da wenigstens ordenliche filme zdf und ard kann man ja echt gar nicht anschauen und muss da für übertieben viel zahlen


    die sollen lieber an die strom riesen ran die finde ich viel schlimmer das pure abzocke!!!!!!
     
  11. #10 7. Oktober 2007
    AW: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren Millionen-Bußgelder des Bundeskartellamts

    naja ich denke mal soviel macht das auch nicht aus die Strafe wenn man mal bedenkt was die auch für einnahmen haben ! :p

    ich denk ma jeder von euch guckt Pro7,Sat1,RTL oder ? :eek:

    sicherlich ist es schon ne ganz nette summe die die zahlen müssen aber sie werden schon nicht pleite gehen.^^

    mfg. Aerion
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - ProSiebenSat RTL akzeptieren
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.334
  2. ProSiebenSat.1 schaltet HDTV-Sender ab

    Codas , 14. Februar 2008 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.364
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    407
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    205
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    252
  • Annonce

  • Annonce