Protest vor dem Weissen Haus

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Cleopatra, 16. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. September 2007
    Protest vor dem Weissen Haus

    Rund 200 Menschen festgenommen

    Mehrere tausend Personen haben sich vor dem Weissen Haus in Washington versammelt, um gegen den Irak-Krieg zu protestieren. Sie forderten einen Rückzug der Truppen aus dem Irak und die Absetzung von US-Präsident George W. Bush.

    Mit Plakaten wie «Unterstützt unsere Truppen, stoppt den Krieg!», oder «Setzt Bush ab!» äusserten die rund 4000 bis 6000 Kriegsgegner ihren Unmut über die Irak-Politik der US-Regierung.

    Rund 200 Festnahmen

    Bei dem Protestmarsch von Tausenden von Kriegsgegnern sind 189 Menschen festgenommen worden wie die Online-Ausgabe der «Washington Post» berichtete.

    Die Parlamentspolizei setzte demnach Reizgas gegen eine kleine Zahl von Demonstranten ein, die ein Hindernis überwinden wollten.

    3700 tote US-Soldaten

    Unter den Demonstranten waren Familien, Studierende, Kriegsveteranen und Eltern getöteter Soldaten. Im Irak-Krieg, der seit viereinhalb Jahren andauert, kamen bislang mehr als 3700 US-Soldaten ums Leben.

    Laut einer am vergangenen Montag veröffentlichten Studie, denken immer mehr US-Bürger, dass der Irak-Krieg ein Fehler gewesen sei. Zuletzt waren knapp zwei Drittel der Befragten dieser Meinung. 59 Prozent von ihnen gaben an, es sei es nicht wert, für den Krieg das Leben von US-Soldaten zu opfern.

    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. September 2007
    AW: Protest vor dem Weissen Haus

    Tja wird auch langsam Zeit dass die Amis das einsehen.
    Das das ein fehler war war doch eigentlich schon klar als es angefangen hatte. Wobei ich ehrlich gesagt von mehr toten US-Soldaten ausgegangen war. Aber 3700 reichen jawohl auch um zu sehen das dieser Krieg keine Vorteile hat oder?
    Aber sind nicht bald eh Präsidentschaftswahlen in den USA? Dann is Bush doch eh weg vorm fenster oder seh ich das falsch? oO
     
  4. #3 16. September 2007
    AW: Protest vor dem Weissen Haus

    ja ich hasse diese scheiss weltpolizei usa politik auch! ich denke, der bush ist so versessen den terrorismuss zu bekämpfen dass er den sinn für realitiät verloren hat! wo sind denn jetzt die massenvernichtungswaffen des iraks=??? ja und die ausrede, dass volk befreit zu haben.. dass ich nicht lache.. länder befreien die nicht danach schreien.. so seh ich dass^^
     
  5. #4 16. September 2007
    AW: Protest vor dem Weissen Haus

    Richtig so das es solche Proteste gibt aber sowas solte nicht ausarten ! Die ganzen Spast*s die am G8 Gipfel demonstriert haben hät ich klatsch können ! haben mehr Geldschaden verursacht als die Politiker für diesen Gipfel an Geld ausgegeben haben
     
  6. #5 16. September 2007
    AW: Protest vor dem Weissen Haus

    war und bin klarer gegner des irakkriegs und der bush-administration.
    aber
    als europäer geht mir dieses bushbashing ziemlich auf den senkel.
    ich würde mir wünschen, dass wir aus dieser hämischen "hah, habs ich euch doch gleich gesagt"-haltung rauskommen und uns konstruktiv am problem beteiligen. es liegt in unserm interesse den irak zu befrieden. ich fordere hier keine deutsche militäreinsätze im irak, sondern mehr aufbauhilfe und dass wir unseren verbündeten helfen. dies könnte am besten ab 2008 geschehn, wenn die demokraten endlich wieder die macht übernommen haben
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Protest vor dem
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.601
  2. Antworten:
    57
    Aufrufe:
    1.328
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    169
  4. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.159
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    282