Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von AfG-RnB, 14. Oktober 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Oktober 2007
    Hi Leute,

    ich hab jetzt nen PC mit folgendem Motherboard:

    CPU Sockel/Steckplätze 1 Socket 775
    Motherboard Name Gigabyte GA-8I915PM


    Was soll ich beachten beim aufrüsten - nur Socket?
    Wäre es möglich den Prozessor auf Dual Core aufzurüsten?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 14. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    du kannst von single über dual bishin zu quadcore cpu`s auf dein motherboad setzten. die frage, die sich nun stellt, was ist bei dir sinnvoll? aufschluss wprde der rest deines systems geben.
     
  4. #3 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?


    Intel celeron d 3,2 ghz
    1,5 gb ram
    5.1 soundkarte
     
  5. #4 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    Moin,

    nun mal vorsicht, laut der Prozessorliste, die mir vorliegt, geht kein C2D und somit auch kein Quadcore , sondern nur die alten Dualcores auf Basis der Netburst-Architektur ( D805 bis D965). Das lohnt garnicht, zumal das Board auch schon recht betagt ist (Intel I915 Chipsatz). Soweit mir bekannt geht der C2D erst ab I945-Chipsatz auf Boards mit Intel Chipsatz los und das auch nur bei neueren Boards mit I945-Chipsatz.

    gruss
    Neo2K
     
  6. #5 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    achso verstehe (mehr oder weniger).

    Ich möchte nicht ein ganz neues System kaufen. Was wäre das beste was ich da reintun könnte?
     
  7. #6 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    moin

    Bord würde ich dir ein ASUS P5B_E Plus oder das ASUS P5B-E Deluxe sind schnell und sehr gut zu Handhaben und das beste ist sie unterstützen Quad Core. Zu deinem Processor ich würde immer zu nem Quad raten es gibt zwar bis jetzt keine Spile die den voll auslasten aber sie kommen wenn du also nicht doppelt kaufen willst !

    Quad Core Q6600
    Asus P5B-E Plus oder Asus P5B-E Deluxe

    Es kommt immer darauf an was du ausgeben willst!


    Mfg shak4l
     
  8. #7 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    ja und ohne neuem board? nur prozessor?
     
  9. #8 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    Moin,


    Vorschlag: 1
    da kannst Du dann nur die alten Pentium 4 verbauen. Nichts mit Dualcore, wird von dem Board auch nicht unterstützt. Lohnt sich aber nicht wirklich. Die Teile haben im Verhältnis zum Core 2 Duo wenig Leistung, einen enormen Stromverbrauch und werden dadurch sehr heiss.

    http://www.gigabyte.de/Support/Motherboard/CPUSupport_Model.aspx?ProductID=1800

    Vorschlag: 2
    Du musst auch keinen Quadcore nehmen, es würde schon ein Intel Pentium DualCore E2180 reichen, der kostet so um die 80€, dazu dann ein ein günstiges Board, wie das GigaByte P35-DS3, kostet so um die 85 €. Nicht irretieren lassen Intel Pentium DualCore E2180 basiert auf dem Core 2 Duo und lässt sich sehr gut übertakten. Da bist Du dann mit CPU und Board bei knapp 170€ und hast bereits ohne Übertacktung ein schnelleres System als mit ner alten CPU der D-Serie. Der Clou dabei ist, dass das Mainboard auch schon die, Anfang nächsten Jahres erscheinenden, C2D mit Penryn-Kern in 45nm Fertigung unterstützt. Diese Aufrüstung setzt aber voraus, dass Du entweder eine IDE-Festplatte und ein IDE-LW oder besser eine S-ATA Festplatte und ein IDE-LW hast. Da das Mainboard nur einen IDE-Kanal für zwei IDE-Geräte hat. Dazu wirst Du dann noch neuen Speicher brauchen, denn das Gigabyte Board unterstützt nur DDR2. Dann liegst Du bei insgesamt 230 -240€, mit 2GB Ram. Um die Kosten etwas zu mindern, bietet es sich an, das alte Board, CPU und den alten Speicher bei Ebay zu verkaufen. Das wird so um die 100€ bingen. So bist Du dann mit 130 bis 140€ dabei. Dafür bekommst Du dann praktisch einen neuen Rechner und das ist unschlagbar günstig.

    Der Vorschlag: 1 ist dagegen nur wie "ein Pflaster auf die blutende Wunde" und taugt nicht wirklich.

    gruss
    Neo2K
     
  10. #9 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    Ich hätte auch noch einen Vorschlag. Mir ist jetzt net ganz klar geworden, ob du überhaupt ne Grafikkarte hast. Wenn ja, dann schätze ich mal, das es eine alte AGP ist. Und deine RAMs sind ja auch noch DDR1.

    Da kann ich dir auch das Aufrüstboard schlechthin empfehlen, das Asrock 4Core Dual-VSTA. Da verwende ich zur Zeit auch noch.

    Das schöne an dem Gerät: du kannst alle aktuellen Sockel 775-CPUs drauf laufen lassen, die alten DDR1-RAMs genauso wie die neueren DDR2 und du hast sowohl eine Grafikkarten-Schnittstelle für die alten AGP 8x als auch eine für die neueren PCIexpress-Grafikkarten. Das heißt: Du kannst erstmal viele deiner alten Komponenten weiterverwenden und alles Stück für Stück austauschen. So habe ich es auch gemacht. Zuerst CPU und Mainboard, dann Grafikkarte demnächst Festplatte und zum Schluss kommt dann ein High-End-Board rein.

    Das schöne an dem Board ist auch, das es nur knapp über 50 Euro kostet.
    Hier ist der Link: http://www3.hardwareversand.de/8V131YqNc-4_1c/2/articledetail.jsp?aid=9499&agid=659

    Beim Prozessor schließe ich mich meinem Vorredner an. Dir besten CPUs in der Preisklasse sind zuzeit die E2140-2180.

    Ich würde entweder den 2140 empfehlen, da der wirklich schön billig ist (und geht gegenüber deinem Celeron ab wie ne Rakete) und kostet Boxed (fertig mit Lüfter) grade mal 64 Euro.
    http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=205025

    Oder wenn es dank des günstigen Board doch etwas mehr sein darf, empfehle ich dieses gute Stück:
    http://www1.hardwareversand.de/6VvMkekMsIq9Zn/2/articledetail.jsp?aid=9851&agid=398
    Das ist der Core 2 Duo E4400. Kostet Box 108,99, ohne Standardlüfter sogar nur 100,99. (ich empfehle aber mit Standardkühler, also Box). Das ist schon kein Sparmodell mehr, so wie der E2140 sondern eine echt gute Mittelklasse-CPU Der Prozessor hat fast die seleb Mikroachitektur wie die großen Dual und Quad-Cores und wäre meine Empfehlung. Und man kann den wirklich herrlich übertakten.
    Wenn du den E4400 Box und das Asrock-Board nehmen würdest, dann kämmst du insgesamt auf ca. 160 + Versand (im Normalfall 7 Euro).

    Von den alten Pentium kann ich auch nur abraten. Die taugen eigentlich nur als Heizung und fressen sehr viel Strom, da bräuchtest du am Ende noch ein neues Netzteil.

    Jo, mehr fällt mir dazu auch net ein.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    MfG

    Edit:

    Ich hab nochmal geguckt: Falls du überhaupt garkeine Grafikkarte hast, hätte ich hier noch zwei Boards die die oben genannten Prozessoren unterstützen und eine Onboard-Grafik bieten. Allerdings bräuchtest du bei beiden eventuell noch neue RAMs (DDR2), da sie beide die alten DDR1 nicht mehr unterstützen.
    Das Foxconn 945G7MD. Kostet 49 + Versand.
    http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=158417&showTechData=true#tecData

    Das andere ist das MSI P4M900M2-L. Spielt hier den Preisbrecher, kostet nur 39 + Versand.
    http://www1.hardwareversand.de/6VvMkekMsIq9Zn/2/articledetail.jsp?aid=9566&agid=667

    Eins noch: Ich habe hier schon versucht, das beste Angebot zu finden. (Guter Shop + guter Preis.) Sowohl Alternate als auch Hardwareversand sind renomierte Shops mit denen du keinen Äger haben wirst, sollte mal was sein. Zu den Versandkosten: Alternate verlangt bei Vorkasse 5,90, Hardwareversand 7,00 + ein paar Cent Logistikkosten, bei Nachnahme kommen jeweils nochmal 4 Euro dazu.

    Falls du noch was wissen willst, schreib mir ne PN.
     
  11. #10 15. Oktober 2007
  12. #11 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    Moin,
    @Zocker Nr. 1

    das Board hat ein PCI-Express X16 SLot und Onboard-Grafik. Schätze irgend etwas von Intel. Deine Idee mit dem Asrock-Board ist gut. Da hatte ich garnicht dran gedacht. Na und ne günstige PCI-Express Grafikkarte kostet bei eBay auch nicht die Welt.

    @derMoe

    Ich dachte auch erst, dass sein Mainboard die alten D-Prozessoren unterstützt, tut es aber nicht.
    Somit hat sich Dein Vorschlag erledigt. Zumal der D940 / 945 im Verhältnis zu den C2D ne echte Krücke ist.

    gruss
    Neo2K
     
  13. #12 15. Oktober 2007
    AW: Prozessor aufrüsten! Worauf achten?

    Vielen Dank für eure Posts,
    vor allem an Neo und Zocker, jetzt hab ich ein bisschen mehr Einblick drin und ein neues Board muss her. Der für knapp über 50 wär fürs erste was gutes. Hab DDR1 Ram und ne PCI schnittstelle. Grafikkarte möchte ich erst so in 1 Monat aufrüsten.

    Nochmal danke, habe euch bewertet.

    closed**
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Prozessor aufrüsten achten
  1. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    678
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    439
  3. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    842
  4. Prozessor aufrüsten?

    LAZ , 18. Mai 2008 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    279
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    189