Prozessor

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von CekicSystems, 15. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Mai 2006
    ich will mir ein neuen pc kaufen nur mit welchem prozessor?
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Mai 2006
    Schreib mal wieveil du ausgeben möchtest und wofür du ihn brauchst.
    So wird dir kaum einer weiterhelfen (können).

    MfG
    MAST3R
     
  4. #3 15. Mai 2006
    jetzt noch gar nicht! Vor kurzem hätte ich dir zum Pentium M geraten. Im moment würde ich dir zum Pentium D 805 raten. Knallt alles weg! Wartest du aber noch ein bißchen kannste dir den Conroe von Intel holen, oder auch anders Core Duo E ..... und dessen Vorserienmodelle, sind 20Prozent schneller als vergleichbare Dual Kerne von AMD, stromsparender und zukunftssicherer!

    Gruss
     
  5. #4 15. Mai 2006
    würd ich jetzt auch sagen. nur, dass ich zu einem pentium d der 900er serie raten würde.
    die sind besser geworden und verbrauchen weniger strom.
    aber am besten ist es, wenn du auf die neuen prozessoren wartest. bis juli is ja auch nicht mehr so weit. da soll nämlich der neue conroe von intel kommen..
     
  6. #5 15. Mai 2006
    Mit dem 900er möchte ich dir wiedersprechen. Siehe Bericht von tomshardware.

    Der 805 ist brandneu, daher auch ähnliche Specs wie die 900, aber leichter zu übertakten! festen Multiplikater von 20, niedriger FSB ;) ...
     
  7. #6 15. Mai 2006
    aber trotzdem ein preisunterschied von 20 euro (laut alternate).
    außerdem hat der 900er n größeren l2 cache ;)
     
  8. #7 15. Mai 2006
    ich bin und bleibe für amd 64 prozessoren...
    hier ein kleiner test bericht

    System_______________________Idle_______________Max
    Athlon 64 3800+ (Nforce 3)_______91 Watt___________172 Watt
    Athlon 64 3800+ (KT800 Pro)_____82 Watt___________162 Watt
    Pentium 4 560 (925X)___________155 Watt__________258 Watt

    Während der Athlon 64 bei Office-Anwendungen, Internet und 3D-Spiele Vorteile hat, kann der Pentium 4 dank immer beser angepasster Software vor allem bei 3D- und Video-Rendering klar pukten. Auch die Multitasking-Tests zeigen ingesamt einen Vorteil für Intels Pentium 4. Die bessere Performance der Athlon-Prozessoren bei 3D-Spielen wird auch durch Benchmarks von Doom 3 bestätigt.
     
  9. #8 16. Mai 2006
    @xenox ....
    Ich weiß nicht ob dus mitbekommen hast, aber wir sind schon deutlich weiter als du mit deiner Liste!
    Egal was von deiner Liste, ob Prozi, Chipsatz oder Stromwerte alles schon nichtmehr zeitgemäß!

    @jungmann ...
    20€ preisunterschied? was und welchen genau meinst du? Naja ok, Cache ist größer. Die Perfomance des 805 ist bei vergleichbarem FSB trotzdem besser!
     
  10. #9 16. Mai 2006
    ich würde entweder warten, oder wenns jetzt unbedingt sein muss zu einem Intel P-D 805 mit einem Mainboard raten was z.b. schon für die kommenden Conroe's ausgelegt ist. Ein günstiger Vertreter dieser Gattung wäre z.b. ein ASRock 775Twins-HDTV Revision 2.0 ;)
     
  11. #10 16. Mai 2006
    AMD-Prozessoren haben das bessere Preis-Leistungsverhältnis. Trotzdem ich find intel besser und die neuen CPUs sollen der richtige Hammer sein aber der Preis ist noch nicht raus...

    Wenn du...
    ...einen Desktop PC hast nimm AMD oder intel
    ...eine Notebook hast dann intel
     
  12. #11 16. Mai 2006
    ich bevorzuge AMD, denn er ist einfacher zu übertakten, und ich kenne seite mit guten anleitungen dafür,
    Intel ist zwar gut zum codieren, aber ich codiere ehe nichts
    ausserdem stört mich bei intel, dass z.b ein intel über 3 ghz, die gleiche leistung bringt wie amd unter 3 ghz :rolleyes:
     
  13. #12 16. Mai 2006
    pubmarek man ich komm aus der steinzeit ;) bin nicht so vortgeschritten wie du :D

    außerdem Me.Y deutet es schon an... die amd prozessoren sind DEUTLICH unter 3GHz und fast so gut wie die neuen von intel

    wenn ich jetzt den neuesten prozessor der amd generation nehmen würde ,z.B. der AMD Opteron 885 Prozessor , der hat NUR 2.6 GHz wärent die intel prozessoren schon auf fast 4GHz kommen

    so würde ich jetzt diesen prozessor übertakten ,auf sagen wir mal 3.4GHz, dann würden die intel prozessoren aber schlecht aussehen.

    meint ihr nicht? falss man das schaft es auf 3.4 ich bin mir nicht sicher aber ich glaube ich hab mal was von nem 4GHz amd prozessor gehört?????? solls sowas geben?????
     
  14. #13 16. Mai 2006
    xenox ... dies spielchen können wir so weiter treiben. Fakt ist jedoch, für den Desktopmarkt, dass der Pentium D 805 auf vergleichbare Werte getacktet alles wegknallt!

    Fakt ist, dass die neue AMD M2 Generation mit DDR2, in bisherigen Tests, nicht an alte Pentium Technik heranreicht. Hingegen die neue Inteltechnologie deutlich Vorteile zeigt.

    Fakt ist, dass die Intelentwickler mit dem Pentium 4 AMD voraus waren, und AMD gucken konnte wie man es besser machen kann.

    Fakt ist, dass der letzte Pentium M, in einer gut getackteten Desktopplattformen auch AMD Desktopplattformen wegknallte.

    Durch den Pentium D 805, kann AMD (für den gleichen Preis) eigentlich in keinem Bereich mehr gewinnen, außer vielleicht im Stromverbrauch!
     
  15. #14 16. Mai 2006
    moved ;)

    Mein Tip: D805
     
  16. #15 16. Mai 2006
    nimm nen schönen amd opteron.......würd ich mir als nächstes auch holen.....
    und jetzt mal abwarten was amd noch so bringt.
    ich werde immer bei amd bleiben. preisleistung ist einfach viel besser
     
  17. #16 16. Mai 2006
    AMD zum zocken und wegen den niedrigeren preisen. Intel für Überhitzungsschutz!

    Wobei Intel ja grad mit dem neuen 130€ Prozzi wohl ziemlich viele Kunden anlocken sollte ;)
     
  18. #17 16. Mai 2006
    Moin,

    um mal ein paar Dinge gerade zu rücken. Der Intel 805D ist ein älterer Prozessor der D - Reihe und entwickelt beim Übertäkten eine hohe Verlustleistung, die man beim Übertakten erst mal in den Griff bekommen muss. Ob sich nun jeder D 805 auf 4 GHZ übertakten lässt und wie lange das gut geht die Hardware ausserhalb jeglicher Spezifikation zu betreiben, ist in Frage zu stellen. Aber so ist es ja immer, die Leute lesen irgendetwas und plappern es nach, ohne sich mal wirklich mit der Materie auseinander zusetzen. Bei dem Aufwand der getrieben werden muss, um einen D805 auf 4 GHZ zu betreiben, kann man sich auch gleich einen Highend AMD oder Intel Prozessor kaufen, die sich im Übrigen preislich garnichts tun. Stabilität das ist doch das Wichtigste und nicht irgendwelche fraglichen Übertaktungsrekorde, die sich auf Dauer in der Realität nicht reproduzieren lassen.

    AMD und Intel bauen insgesamt gesehen gleichwertige Prozessoren, auch wenn das Pendel an der einen Stelle mal zu AMD und an der anderen Stelle mal zu Intel auschlägt. Preislich ist AMD im mittleren Leistungssegment günstiger als Intel, im Highend-Bereich tun sie sich dann garnichts mehr.
    Durch die neue 65nm Fertigungstechnologie hat Intel die Verlustleistung bei den 6x1 und bei den 9xx Typen wieder in die Reihe gekriegt, allerdings ist der Boxed-Kühler eine pure Katastrophe.

    Ausblick
    AMD wird bei den AM2 Prozessoren demnächst Typen vostellen deren Stromverbrauch zwischen 35 und 65 Watt liegen soll. Der Intel Conroe soll schneller als alles auf dem Markt momentan befindliche sein, wie gut er aber wirklich ist, wird erst die Zukunft zeigen. AMD wird da aber sicher nicht tatenlos zu sehen, wie der Conroe ihren Gewinn aufrisst, sondern sich ans Werk machen. Das ist aber auch gut für uns user, denn Konkurenz belebt nicht nur das Geschäft, sondern auch die Entwicklungszyklen.

    gruss
    Neo2K
     
  19. #18 16. Mai 2006
    ...

    Vielleicht solltest du es mal eher tun.
    Der D805 ist zwar "älter" das zeigt sich in den langen Pipelines, größere Bauweise, wie auch immer, aber es ist die ganze Zeit die Rede von dem D805 mit aktuellen Spec/Revision wie auch immer. Hättest du den thread und den geposteten Artikel richtig gelesen oder ihn dir mal selbst zugelegt, wüßtest du, dass der STABIL bis 4.1 Gigahertz zu übertakten ist. Zumal man ihn nicht bis zum Maximum übertakten muss, jedoch das Potenzial da ist. Zumal wenn wir den Pentium D hochtakten ... in Perfomancebereiche von CPUS kommen, die auch wiederum wenigstens 100€mehr kosten!

    Das Andere Thema, du selbst kritisiert Nachplapperer, plapperst, oder musst dich genauso wie andere auf Infos wiederum Anderer beziehen.Beispiel AM2, hast anscheind nicht wirklich mal die bisherigen Benchmarks vom AM2 gesehen wohin gegen der Conroe auch schon außerhalb von Intel "unabhängigen" Tests unterzogen wurde. Zumal wie du sicher bemerkt haben solltest, der letzte Pentium M sehr gut ist, dessen Nachfolger Core DuoT2bla auch sehr gut ist, und die logische Konsequenz daraus sein muss, dass der Desktop Pendant mit neuer Revision, schnellerem Speicher, höherem FSB, größerem Cache usw. vielleicht mehr Strom brauchen könnte, jedoch auch wieder erstmal Maßstäbe setzen wird (wie aktuelle Benchmarks nunmal zeigen) usw. ....

    Erst wird bestimmt wieder eng werden, keine Frage, zumal durch viiv auch alles undurchsichtiger wird, jedoch hat sich Interl erholt und hat jetzt wieder die Nase vorn!
     
  20. #19 16. Mai 2006
    Moin,

    Der 805 gehört immer noch zu den in 90nm produzierten Prozessoren, da hat sich im Grunde genommen am Fertigungsprozess nicht viel geändert. Gibt genug Leute bei denen der Prozessor nicht die 4.0GHZ Marke erreicht, sondern bereits bei 3,6 GHZ schluss ist. Ob Intel oder AMD nun die Nase vorn hat, ist aus meiner Sicht recht egal, da es sich dabei nur um Momentaufnahmen handelt. Wie oft ist es vorgekommen, das sich dann bei neuen Prozessoren Produktions- oder gar Designfehler raus gestellt haben. Deshalb braucht man sich momentan noch keinen Kopf über ungelegte Eier zu machen, sondern sollte Produkte erst dann beurteilen, wenn sie auf dem Markt erhältlich sind. Ich habe Rechner mit beiden Prozessorfabrikaten und kann im täglichen Gebrauch nicht feststellen, dass der AMD oder der Intel besser ist. Ich steh etwas mehr auf Intel, weil ich Mainboards mit Intelchipsatz besser finde und in sie der Regel stabiler laufen, als manche für AMD entwickelte Chipsätze/Mainboards.

    gruss
    Neo2K
     
  21. #20 16. Mai 2006
    Da stimme ich dir in großen Teilen zu. Es gibt nie den richtigen Moment ein Computerteil zu kaufen.
    Genauso wie die Diskussion Intel<->AMD im Momentnahezu ins unendliche Laufen kann.
    Ich persönlich habe diesem Spielchen für meine eigenen Rechner sowieso den Rücken gekehrt. Ne Pentium M - Kiste als Desktop daheim, n Laptop zum arbeiten und im Moment noch spielen. Und wenn ich damit nichtmehr spielen kann, hab ich Pech oder hol mir ne Konsole.

    Was man bei der Diskussion aber glaube ich auf jeden Fall sagen könnte, Finger weg von Celeron und Sempron, genauso wie von Aldi, Lidl und Plus! (Meistens kann man bessere Kisten immer noch selbst zusammenbauen)
     
  22. #21 16. Mai 2006
    Moin,



    Das sehe ich nicht ganz so. Ich hab mir angewöhnt eine Neuanschaffung zu planen und mich vorher möglichst gut zu informieren. Kaufe deshalb nicht gleich Sachen, die gerade erst auf dem Markt sind. Hat sich ja mal wieder bei den neuen D 9xx Prozessoren gezeigt, dass warten doch ganz schlau ist, um einen Prozessor zu erhalten, bei dem dann auch alle vorgesehenen Funktionen auch richtig implementiert sind. Hab jetzt einen D965 EX und bin absolut zufrieden.

    Naja über Aldi und Co muss man nicht sprechen. Hab meine rechner ab dem 2. immer nur noch selbst gebaut, weil ich das a. interesant finde, b. es spass macht, c. genau den Rechner bauen kann den ich will.
    Das Bessere ist eh immer der Feind des Guten.
    Schliesslich infiziert man sich früher oder später mit der Materie!

    gruss
    Neo2K
     
  23. #22 16. Mai 2006
    Ich mache hier mal zu. Die Posts sind oke aber der Threaderöffner sollte schon eine gezieltere Frage stellen. Mit Angaben zu seinen Preisvorstellungen usw.

    ~closed~

    /kleines edit: Sagt nix schlechtes über den Celeron. Der kommende Celeron-M scheint genau wie der Conroe verdammt schnell zu werden. Kommt natürlich nicht an den Conroe ran aber eine <100 Euro CPU die in Super Pi mit einem mit jetzigen 500 Euro CPU konkurieren kann (übertaktet wohlgemerkt) ist für einen 2t Rechner sicher nicht schlecht ^^
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...