Psychologie: Meinungsbildung lebt von der Wiederholung

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Deejayy, 22. Mai 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Mai 2007
    Psychologen in den USA haben an verschiedenen Universitäten Tests mit mehr als 1.000 Studenten in drei Gruppen gemacht, um herauszufinden, welcher Effekt die Meinungsbildung besonders fördert.
    Eine Gruppe wurde mit drei Meinungen von drei verschiedenen Personen konfrontiert, in der zweiten Gruppe wurden dieselben Äußerungen einer einzigen Person zugeschrieben und in der dritten gab es nur eine Meinung einer Person.
    Die Wissenschaftler fanden heraus, dass das wiederholte Hören eines Standpunkts Vertrautheit schafft und zu mehr Glaubwürdigkeit führte - unabhängig, ob der Standpunkt von verschiedenen Personen vertreten wurde oder nur einer ihn ständig wiederholte.
    Quelle

    Tja, dann scheints ja ganz einfach zu sein, wenn man jemanden von einer Sache/Meinung überzeugen will: Wiederholt es einfach immer und immer wieder und engagiert am besten noch ein paar Freunde/Bekannte, die das gleiche sagen und schon ist die Person überzeugt!
    Herrlich einfach, oder nicht?

    Greetingz

    Timo
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Psychologie Meinungsbildung lebt
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.359
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    784
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    967
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.207
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.335
  • Annonce

  • Annonce