q6600 oder e6850

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von NcmX, 12. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. November 2007
    bin gerade bei der arbeit und wir diskutieren schon ein wenig länger welcher der beiden prozessoren sich besser eignet um aktuelle spiele wie crysis cod 4 etc zu spielen?
    würde gerne mal eure meinungen dazu hören und ob jemand schon erfahrungen damitgemacht hat?
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    cod4 hat keine quadcore unterstuetzung, von daher e6850
    crysis hat angeblich quadcore unterstuetzung, von daher q6600. allerdings merke ich davon nichts.

    allgemein, wuerde ich mir inzwischen schon einen quadcore kaufen
    1. erschwinglich
    2. "bald" von vielen spielen unterstuetzt
    3. kaum waermer
    und zum arbeiten ist er jetzt schon besser
     
  4. #3 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    Wenn der PC hauptsächlich zum zocken gedacht ist rate ich ganz klar zum E6850.

    Er ist in allen aktuellen und in kürze kommenden Spielen schneller als der Quad.

    Der Quad macht eher Sinn wenn du einen schnellen Arbeits-PC bauen willst wo du dann viele Programme gleichzeitig laufen hast.
     
  5. #4 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    man könnte ja den quadcore übertakten auf 3 ghz dann wär schneller als der e6850....aber man kann ja auch den e6850 übertakten.
    aber ich würd sagen das zurzeit immer noch die dualcore besser sind. quadcore braucht man echt nur in workstations.

    mfg p0sch1
     
  6. #5 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    Also das Crysis Quad Core unterstüzt ist mir neu !!!


    Würde auch den E6850 nehmen da er sowieso schneller in spielen ist als der Quad !!!
    Hat auch nen hohen Grundtakt, brauchst daher auch nicht auftakten (was sowieso bei vielen Intel ninht der Fall ist)

    Also für Games E6850, fürs arbeiten (Video, Bild, etc.) Q6600 !!!
     
  7. #6 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    Hi

    ich hab mir auch den E6850 gekauft weil ich der meinung war das es die quadcores noch nicht bringen

    Ich hab ihn auf 3 GHZ (also nicht übertaktet)
    Bioshock z.B. läuft perfekt damit also ich bin voll zufrieden!


    Quadcore bringt es meiner Meinung nach nur wenn du videos oft convertest oder sowas


    greetz
     
  8. #7 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    Moin,

    die sogenannten Quadcores der ersten Generation sind nicht ausgereift. Der FSB und die Anbindung über die Southbridge sind zu langsam, so das der Cache im Prozessor nicht effektiv arbeitet. DDR2 ist einfach zu langsam und DDR3 zu teuer. Erst die neuen Quadcores in 45nm Fertigung mit neuer Architekur werden mit einem FSB von 1333 bis 1600MHZ und 12MB l2 Cache einen wirklichen Fortschritt bringen. Wer jetzt ein alten Quadcore kauft ist selber schuld, denn er verschenkt Leistung. Ob nun die Spielehersteller auf den Quadcore - Zug aufspringen, dürfte erst die nähere Zukunft zeigen. Die aktuellen Quadcores haben eine TDP von 130 Watt und liegen damit im Bereich der alten Dualcore-CPU´s mit Netburst-Architektur, allerdings ist ihre Verlustleistung nicht so hoch. So ist doch völlig klar, dass es eher Sinn macht einen C2D 6850 zu kaufen, als einen nicht ausgereiften Q6600, ausser man wartet noch ein wenig und holt sich die neue Generation und ist auch bereit teuren DDR3-Speicher (DDR3-1800) zu kaufen und das Ganze dann auf einer eben so teuren X38- oder X48-Plattform zu verbauen.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/98100

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/98713

    gruss
    Neo2K
     
  9. #8 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    wenn man aber nur spiele zockt wie zum Beispiel 1.6,cz,source dann sollte man doch lieber denn quad nehmen oder ?
     
  10. #9 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    ach dami kommste uch mim amd athlon xp locker hin-.-
    den quad nimmt man eig nur ausschließlich wenn man viel (ent)packt, CAD benutzt und son zeugs...

    @qwertzuiopü: is mir auch neu, das crysis quads unterstützt?( :D
     
  11. #10 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    Lies den Beitag den ich oben geschrieben habe ?(

    Wenn der PC fürs zocken ist kauf einen E6850, lesen ist ja nicht so schwer ich schreib ja nicht alles doppelt :p
     
  12. #11 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    also wenn du NUR das zockst+office dann würd ich mir lieber nen silent PC kaufen mit nem x2 BE 2350 + undervolten; dann solltest das alles passiv, bzw mit 1-2 case fans auf 5V kühlen können ;)
     
  13. #12 12. November 2007
  14. #13 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    also wenn du NUR das zockst+office dann würd ich mir lieber nen silent PC kaufen mit nem x2 BE 2350 + undervolten; dann solltest das alles passiv, bzw mit 1-2 case fans auf 5V kühlen können

    cool das du mal normal antwortest ein großes lob an dich.
    aber ich sags mal so ich zock fast nur solche spiele wenn ich dann mal ein neueres hol dann wird es ja sowieso irgendwie damit laufen. ich denk mal mit dem quad gibt es in source oder 1.6 genauso wenig probleme wie mit dem duo, oder hab ich unrecht?
     
  15. #14 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    jo, der langeilt sich zu tode^^ kein problem damit
     
  16. #15 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    ich hatte auch die diskusionen mit den quadcore und dualcore

    also ich sage dir ich habe mich für den quadcore entschieden und ich sag dir es gibt nichts was ihn aufhalten kann!
    egal wieviel oder was ich mache es hängt nicht einfach nur genial!:D

    ich denke da das der dualcore nicht so viel leistung haben wird ist ja logisch!

    Ich habe sogar einen <-- (sag ich ich absichtlich weil der b3 nicht so gut zum ocen ist eher der mit go stepping") B3 und den habe ich auf 3 Ghz gebracht mit normaler luftkühlung sogar der standard kühler ist sogar dafür geeignet aber nimm lieber einen scythe mugen hab ich drin und einfach nur der hammer nimm den!

    Vorallem bei der Konvertierung geht der ab xvid 700 MB film mit nero in DVD format umgewandelt in 25 MIN!!!
    Und spiele sind kein problem alles wird schnell geladen nichts ruckelt im spiel weil es komt ja manchmal vorallem in strategiespielen das die karten wenn wo anders klikt dan es laden muss usw diese problem habe ich nicht mehr!

    Und teuer ist der überhaupt nicht und kanst ihn auf den niveau eines extreme bringen der kostet 1000 €!
     
  17. #16 12. November 2007
    AW: q6600 oder e6850

    danke ^^ Quad 4 all xD
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - q6600 e6850
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.263
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.011
  3. E6850 vs. Q6600

    mOnTi , 5. Januar 2008 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    202
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    673
  5. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    322