Qbowl: Vodafone macht dem iPhone Konkurrenz

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 8. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Am Freitag wird T-Mobile den exklusiven Verkauf des iPhones von Apple starten. Am gleichen Tag wird Vodafone ein Konkurrenzprodukt in das Rennen schicken. Nicht nur das Gerät will es mit dem iPhone aufnehmen, sondern auch die dazugehörigen Tarife.

    Es handelt sich um das Modell Qbowl von Samsung, das wie das iPhone auch für 399 Euro erhältlich sein wird. Es verfügt über ein Touchscreen und kann auch in Sachen Funktionsumfang und Ausstattung mit dem Gerät von Apple mithalten. Die integrierte Kamera ist sogar etwas besser - sie kommt auf 3,0 Megapixel, die des iPhone dagegen nur auf 2,0.

    Wie auch T-Mobile hat Vodafone für dieses Gerät neue Tarife entwickelt. Für 39,95 Euro pro Monat erhält man eine Flatrate für das Vodafone-Netz sowie das Netz der Deutschen Telekom. Außerdem ist eine Flatrate für das mobile Surfen im Internet enthalten, sogar via UMTS (bis zu 3,6 MBit/s). Sollte das UMTS-Netz nicht verfügbar sein, nutzt das Qbowl sowohl GPRS als auch EDGE. Gespräche in andere deutsche Netze kosten 29 Cent pro Minute.

    1194535776.jpg
    {img-src: //screenshots.winfuture.de/1194535776.jpg}


    Der zweite und letzte Tarif kostet pro Monat stolze 99,95 Euro. Dafür erhält der Kunde aber auch umfangreiche Inklusivleistungen. Den Kern bildet die so genannte Triple-Flat. Sie enthält Telefonate in alle deutschen Netze, auch der SMS-Versand ist inklusive. Wie auch bei dem kleineren Tarifmodell wird man unbegrenz im Internet surfen können. Beide Tarife enthalten eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

    "Mit dem Qbowl und den neuen attraktiven Flatrates für Sprache und Datennutzung starten wir eine neue Etappe in Sachen Multimedia auf dem Handy. Dank UMTS, schickem Design, Touchscreen plus vollwertiger Tastatur ist das Qbowl ein Top-Handy. Ich bin fest von dem Erfolg des Qbowl im kommenden Weihnachtsgeschäft überzeugt", sagt Friedrich Joussen, Deutschlandchef von Vodafone.

    Bedienen lässt sich das Handy nicht nur über das großflächige Display, mit dem man zum Beispiel per Fingerdruck Sprachnachrichten der "Vodafone Visual Mailbox" abhören kann. Das Qbowl bietet auch eine vollwertige Tastatur, die im zusammen geschobenen Zustand einfach unter dem Display verschwindet. So können unterwegs auch längere Texte wie etwa E-Mails und SMS komfortabel bearbeitet werden - ein Punkt, in dem das iPhone oft kritisiert wird.

    Weitere Informationen:

    * Samsung Qbowl: Daten & Fakten (PDF)
    * Details zu den beiden Tarifen (PDF)

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,35632.html
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Qbowl Vodafone macht
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    383
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    234
  3. Qbowl Netzortung

    Diversity , 15. März 2008 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    536
  4. Qbowl

    LSDbar , 13. Februar 2008 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    301
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    352