Quad Versicherung

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Calmness, 14. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Dezember 2007
    Vor kurzem habe ich erfahren, dass Quads bis 250ccm oder so schon mit einem normalen Autoführerschein gefahren werden können und nicht wie ich annahm ein großer Motorradschein von Nöten ist.
    Da ich es schon ziemlich cool fände son Ding mein eigen zu nennen wollt ich ma euch fragen ob ihr da irgendwelche erfahrungen habt und wie teuer die so in der Unterhaltung (Steuern, Sprit etc.) sind?

    Wenn also jmd was weiß, ich bin wissbegierig.

    MFG Calmness
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    hi, also soviel ich weiß gibt es 2 arten von quads:

    50 oder 125 ccm (bin mir nicht sicher)

    und 250 ccm.

    mit nem autoführerschein darfst du nur die "kleine" version fahren.

    für des andere entweder großer motorad f-schein oder spezielle quad weiterbildung.

    sprit wie ein motorrad nur bissi mehr, da mehr masse aber motoraufbau gleich.

    versicherung WEISS ich nicht, hab aber mal gehört soll ein teurer spaß sein...

    da lieber auf nen parkur und weng rumschüren sozusagen für miete...^^

    gReeTz
     
  4. #3 15. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    hi,,,

    da die quad's als pkw offen gelten darfst du mit dem pkw-führerschein alle m³-grössen fahren die es gibt .

    Wie hoch die versicherung ist kannste ja mal nachfragen dann weisst du das genau.

    Der kollege von mir fährt so eine 660 raptor die braucht aber gute 5L-100km
    versicherung und steuer keine ahnung, kann ih ja mal fagen und dir dann eine PN schreiben....

    Da muss ich aber dem vorredner sehr wiedersprechen ich habe keine genauen zahlen im kopf aber bei der versicherung sind die quad's sehr günstig!!


    MFG
     
  5. #4 15. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    Zum Preis schau dir mal in dem Forum den 3. und 4. Forumsbeitrag an :
    Quad - Versicherung / Steuer? : Quad & ATV


    Ansonsten hat alba vollkommen Recht, man braucht nur den Autoführerschein und
    keinen Motorradschein auch für 250ccm Quads.


    Ich rate dir aber trotzdem, wenn du keine Motorraderfahrung hast, am anfang erstma das
    Kurvenfahren mit Quads zu trainieren, da man auch dort nicht nur gerade draufsitzen
    und um die Kurve fahren kann wie mit dem Auto, sondern auch das Gewicht verlagern muss.
     
  6. #5 15. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    Danke euch dreien.

    @ alba: Wäre echt nett, wenn du deinen Kollegen ma fragen könntest.
     
  7. #6 22. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    Also....
    erstmal ist das richtig das man jedes Quad über 50ccm lediglich mit einem B Führerschein fahren darf.
    Ich habe selber ne 700er Raptor von Yamaha. Versichert werden Quads normalerweise als normales 4rädriges Kraftfahrzeug (Auto). Wenn man das ganze so macht MUSS man jedes Quad auf 70 km/h beschränken. Das ganze kann man jedoch umgehen indem man das Quad als landwirtschaftliche Zugmaschine anmeldet, dann darf man so schnell fahren wie man lustig ist.
    Zum Thema Motorrad Erfahrung muss ich sehr stark widersprechen. Wenn man sein Gewicht beim fahren verlagert bringt das so gut wie garnichts, beim Quadfahren macht man lenkmäßig nur was mitm Lenker. Gewicht muss man an sich nur verlagern wenn man was schneller fährt und dann in der Kurve nicht abheben will. Deswegen haben Motorradfahrer oft sehr große Schwierigkeiten sich von Motorrad auf Quad umzustellen, deshalb ist es oft auch nicht schlecht wenn man garkeine Motorrad Erfahrung hat.
    Wenn du grad noch ne Kaufberatung haben willst, dann rate ich dir auf jeden Fall von jedem Koreaner oder Chinesen ab. Hatte vorher mal ne 220 Goes und die hat die Werkstatt öfter gesehen als die Straße. Ich würde dir zu Yamaha raten weil die einfach die meiste Erfahrung in Sachen Quad haben.

    MfG ToYa
     
  8. #7 22. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    Na aber das genau ist es ja was man vom Motorradfahren lernt, dass man das Gewicht
    bei schneller Kurvenfahrt verlagert um nicht aus der Kurve zu fliegen.

    Wenn du denkst dass man beim Motorrad mit Gewichtverlagerung lenkt bist du leider auf
    dem Holzweg, man tippt den Lenker unbewust /bewusst an und "fällt" dann in eine Richtung.
    Legen wäre rein theoretisch auch nur bei schneller Kurvenfahrt nötig.
    Dass man sich zum lenken nicht nur in die Kurve legt dürfte aber wohl jedem klar sein bei einem 4Rad ?(
     
  9. #8 22. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    Tja wenn man oft genug fährt dann weiß man, dass man in die andere Richtung lenkt in die man fahren will, beim Motorrad (du lenkst nach rechts, du fährst nach links). Ausserdem sagtest du in deinem vorherigen post noch etwas anderes zum Thema 4rad und lenkverhalten.
    Aber komm is egal jetz ;)
     
  10. #9 22. Dezember 2007
    AW: Quad Versicherung

    Das hab ich doch nie anders behauptet, man lenkt ja nicht wirklich, ist ein kleiner Impuls
    das habe ich ja auch so geschrieben mit "antippen".
    Verstehe ehrlich gesagt nicht worauf du hinauswillst.

    Ganz klar nirgends erwähnt dass man nicht lenken müsste, daraus erschließt
    sich nur dass man nicht einfach so mal schnell wie mitm Auto in die Kurve fahren kann ohne
    Gewichtverlagerung. Zum Lenkverhalten war nichts beschrieben.

    (Schreibe das weil ich es nicht mag andere Worte in den Mund gelegt zu bekommen)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Quad Versicherung
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.344
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    3.493
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.167
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.733
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    380