Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Ice Cube, 27. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. November 2007
    Hallo Fans!

    Nein, ernst beiseite. Ich habe jetzt ein Privatkauf zugesagt es soll ein Polo GTI werden. Es war um die 2° und ich habe mir das Auto gründlich angeschaut und in meinen Augen sah das Auto ja fast schon hervorragend aus. Das einzigen Schäden die ich ausmachen konnten waren die Sicherheitsgurte die nicht richtig einrollen (was aber normal ist, schließlich ist das auto fast 10 Jahre alt), eine Delle in der Motorhaube vermutlich von einer Kastanie und noch ein quitschenden "Rippenriemen" wie der Mechaniker das nannte. Er sagte mir das käme von der Kälte, stimmt das? Und was kosten denn neue Stoßdämpfer hinten? Das ist wohl ein extra gekauftes Gewindefahrwerk...

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ice Cube.

    Danke.
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    heheheh geil das komm von der kälte :)
    der is einfach zu locker, man kann ihn spannen riskiert dabei aber eine leckage an der wapu

    stoßdämpfer wie du schon sagtest is wohl ein gewindefahrwerk drin dann mußte auch schon bei schreiben welches!
     
  4. #3 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    mein gti is 12 jahr alt und ich hab des prob. net mit den gurten...
    und den riemen austauschen weil wenn der zu locker is was ich weniger glaub, eher das der keine haftung mehr hat und deshalb auch des qietsch geräusch, n zeichen von alter musst austauschen bevor der reist
     
  5. #4 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    Den riemen spannen is ja wohl mal kein Problem! Sollte das jedoch nix helfen muß ein neuer her! Sollte aber im normalfall nicht länger dauern als ne halbe stunde.

    Bei den Stoßdämpfern mußt halt schaun welche es sind und genau die gleichen wieder kaufen. solltes du diese jedoch nicht mehr bekommen rate ich dir entweder auf Original Dämpfer oder ein Komplettes neues Gewinde reinzumachen. Aber immer die Glecihen (vorne und hinten) verwenden (Marke).

    Gruß Moe
     
  6. #5 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    jo die vorposter haben recht. wegen dem fahrwerk bzw dem dämpfer.. musste halt echt genau schaun was des fürn teil is. dann mal bei ebay abchecken und suchen. (komplettfahrwerk) und durch 4 teilen und no paar euros abziehen für die feder^^

    aber einzelne dämpfer sin eh schlecht zu kriegen....

    mfg
     
  7. #6 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    du darfst keine 2 dämpfer erneuern immer alle 4 weil sonst das fahrverhalten sich ändert und du z.B. hinten ein weicheres fahrwerk hast als vorne da es mit der zeit weicher wird und sich setzt!!
     
  8. #7 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    blödsinn man darfs schon
    man sollte es nur nich machen, und alle 4 braucht man nich, hauptsache auf einer achse sind alle gleich alt
     
  9. #8 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    hmm kp, mag sein aber besser wäre es
     
  10. #9 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    stimmt vollkommen. 1achso sollte immer gemacht werden wenn 1 nicht funktioniert. aber ich brauch ja nicht 4neuen wenn 2 vollkommen reichen
     
  11. #10 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?


    Seit wann riskiert man eine Lackage beim Spannen des Keilriemens? Das könnte beim Nachstellen des Zahnriemens passier, sollte die WaPu dann über jenen laufen.....Läuft sie aber über den Keilriemen, dann kann da null passieren...Gibt nur sehr wenige Fahrzeuge, wo man den Flachriemen über die WaPu spannt...
     
  12. #11 27. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    richtig albi. außerdem kann da nur was passieren wenn der zu straf gespannt is(zahnriemen) denn für den normalen betrieb sind wie wapu´s ja ausgelegt und da sollte nix auslaufen.
     
  13. #12 28. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    eben!

    Wenn die Wapu über den Zahnriemen läuft wird dieser auch meißtens über die Wapu gespannt. Dafür muß man die Wapu lockern um sie drehen zu können. Daraus resultiert sich event. ein Auslaufen des Kühlwassers. Wenn der Riemen dann aber gespannt sit, wird die WAPU wieder fest angeschraubt und ist somit auch wieder Dicht denn für sowas ist die WAPU gedacht!

    Gruß moe
     
  14. #13 28. November 2007
    AW: Quitschender "Rippenriemen" wenn kalt?

    nach meiner erfahrung bei dem 115 ps motoren von vw gibs oft ein leck wenn man den riemen mit der wapu spannt
     

  15. Videos zum Thema