R.I.P. Maxim-Jam '05

Dieses Thema im Forum "Musik & Musiker" wurde erstellt von mr.mef, 2. August 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. August 2005
    Die tragische Todesgeschichte des als Atilla Murat Aydin geborenen Maxim ist wohl hinlänglich bekannt. Nachdem die Berliner Hip Hop-Legende am 13. Juni 2003 verstarb, schloss sich die Berliner Szene nun bereits zweimal zu einer beispiellosen Jam zusammen, welche Solidarität und Unterstützung beweisen sollte. Die Erlöse dieser Jam gehen an Maxims Familie, welche nach dem Mord ohne Vater und Ehemann dasteht.


    Dieses Jahr nehmen - neben unzähligen anderen Rappern, DJs, Breakern und Writern - Größen wie Azad, Bushido, Eko Fresh, Kool Savas oder auch Saad an der Veranstaltung teil, welche dieses Jahr in, respektive um die Berliner Columbiahalle, am Samstag, dem 27. August ab 13 Uhr stattfindet teil. Tickets gibt es für 15 Euro im VVK unter http://www.deag.de/ und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Wer also die Chance dazu hat, sollte sie nutzen und sich diese grandiose Veranstaltung zu Gemüte führen, womit gleichzeitig ein wohltätiger Zweck erfüllt würde.

    quelle: hiphop.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Maxim Jam '05
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.117
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.109
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    678
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.523
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.099