RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von bur, 16. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. August 2011
    Beim RAID 5 darf ja genau eine Platte ausfallen, ohne dass es zu Datenverlust kommt. Wenn die eine Platte weg ist, geht die Performance runter und vor allem hat man keine zusätzliche Sicherheit mehr.

    Aber was passiert, wenn dann noch eine zweite Platte ausfällt? Sind alle Daten des Arrays weg (denke ich nicht)? Oder sind halt anteilsmäßig Daten verloren, sprich bei einem Array aus fünf Platten und zwei fallen aus hat man 25 % Datenverlust?

    Und wie geht man weiter vor wenn eine Platte weg ist? Wenn man ein System mit Hot-Spare hat, sollte der Controller automatisch die ausgefallene Platte rekonstruieren, richtig? Und wenn man kein Hot-Spare hat, ersetzt man einfach die defekte Platte und das RAID wird wieder aufgebaut oder ist das in dem Fall komplizierter? Und muss man zwingend identische Platten nehmen? Das kann ja sehr schwierig sein, wenn in 5 Jahren eine Platte ausfällt da eine passende zu bekommen.

    Ich frage einmal rein aus Interesse ;) und außerdem überlege ich ob eine Hot-Spare-Platte bei mir sinnvoll wäre. Die Daten sind nicht so unersetzlich, dass sich ein RAID 1 lohnen würde. Auch ein Ausfall über ein paar Tage wäre nicht schlimm. Hat man ansonsten irgendwelche Nachteile wenn man keine Hot-Spare einsetzt?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    Ein Raid5 muß mindestens aus 3 Platten bestehen, es können auch mehr sein. Es darf ein Drittel des Raids ausfallen, also bei 3 Platten eben eine Platte.

    Wie funzt Raid5? Ganz einfache Erklärung:
    3x5=15

    Stellt dir vor, dein Rechner teilt die Daten in 2 Teile auf, in die 3 und die 5. Aus diesen berechnet er eine Prüfsumme, die 15. Auf die erste Platte schreibt er die 3, auf die zweite die 5 und die Prüfsumme auf die dritte. Nun ist es wurst, welche Platte ausfällt, es kann immer der Fehlende Teil rekonstruiert werden. Fehlt die 3, muß nur 15 durch 5 geteilt werden, fehlt die 5, nur 15 durch 3, usw.
    Fehlt noch ne zweite Platte, fällt das Raid aus, da nicht mehr rekonstruiert werden kann. Nur mit ner 3 oder 5 kannste den Rest nciht zurückrechnen. Du mußt Dir im Klaren sein, dass Du effektiv nur zwei Drittel der Platten als Speicherplatz nutzen kannst, also bei 3x 1TB nur 2TB, da das letzte TB für die Prüfsumme genommen wird.

    Raid ist auch eine reine Anbsicherung gegen mechanischen Ausfall. Ein Virus pflanzt sich naturgemäß überall hin fort.

    Hotspare soll eine ausgefallene Platte sofort ersetzen und das Raid rebuildet, also rekonstruiert dann auf die neue Platte. Kostet dann natürlich wieder eine Platte.

    Hoffe, das hat dir geholfen.
     
  4. #3 20. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    huhu

    das letzte mal als ich ein RAID5 aus 5 platten rebuildet habe, weil eine platte kaputt war, ist wärend dessen eine zweite kaputt gegangen und alle daten waren futsch - deswegen frage ich mich - ob deine 1/3 regel so richtig is o_O


    berichtigt mich wenn ich falsch liege.
     
  5. #4 20. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    2/5 > 1/3
     
  6. #5 21. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    wie der kollege schon schreibt, 2/5 sind größer als ein drittel. es müssen also zwangsläufig mehr daten verloren gehen, als es zu wiederherstellen braucht. es war also in deinem fall in etwa so als ob die 3 und die hälfte der 5 fehlten. daraus kann kein raid der welt noch was zaubern. ich empfehle imemr zusätzlich zum raid noch das regelmäßige backup der daten mit z.b. acronis oder anderen imageing tools.
     
  7. #6 25. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    Danke für die Infos soweit. Ich denke ich verzichte auf Hotspare, denn davor dass während des Rebuilds noch eine Platte ausfällt, schützt einen die ja auch nicht.

    Jetzt eine andere Sache, ich habe seit etwa einer Woche einen Lian Li EX-50 mit 2 1,5 TB Platten als RAID 1 laufen. Jetzt stellte ich gerade fest, dass der PC das RAID plötzlich nicht mehr erkannte (mitten im laufenden Betrieb). Ich habe den EX-50 dann abgeschaltet und wieder angeschaltet mit der Folge dass Windows einfror, keine Mausbewegung mehr möglich.

    Nach einem Neustart des PC wurde das RAID dann im mitgelieferten Tool zwar erkannt, laut Windows waren die Platten aber unformatiert...

    Weil ich glücklicherweise fast alle Daten noch auf einer alten Platte hatte, habe ich dann nichts weiter versucht sondern die Platte im RAID formatiert.

    Allerdings beunruhigt mich der Vorfall schon etwas. Ich habe jetzt zwar gelesen, dass man einzelne Platten eines RAID 1 im allgemeinen auch außerhalb des RAID benutzen kann. So hätte ich die Daten also vermutlich retten können? Trotzdem wirkt das wenig vertrauenserweckend. Zumal ich irgendwann auf RAID 5 umstellen wollte und dann geht das mit einzelnen Platten ja eh nicht mehr.

    So sichert man sich zwar gegen den Ausfall einer Platte, aber dann muss man sich auch 99% auf den Controller verlassen können. Und das tue ich irgendwie nicht mehr so ganz.

    Hatte schonmal jemand solche Probleme mit dem Modell? Ich finde es eh seltsam, dass man sowohl über die mitgelieferte Software als auch über Jumper den RAID-Typ einstellen kann. Was passiert im Konfliktfall? Ich habe probehalber mal über die Software ein anderes RAID erstellt als die Jumper anzeigten und das klappte.


    Dass ein RAID kein Backupersatz ist, ist mir klar. Aber die Daten sind nicht so wichtig, dass ein Backup lohnen würde (mehrere hundert GB an Serien/Anime-Fansubs) aber die wiederzubeschaffen ist ein Riesenaufwand, daher ist eine gewisse Sicherrung schon nötig. Und das dachte ich halt würde das RAID bieten - nur habe ich da nach dieser Sache nicht mehr wirklich Vertrauen rein.

    Also falls jemand dieses oder ein ähnliches Modell hat und was zur Zuverlässigkeit sagen kann, wäre mir schon geholfen. ;) Und falls man bei RAID 1 bei Controllerproblemen noch an die Daten kommt, dann würde ich vermutlich doch kein RAID 5 nehmen, sondern bei 1 bleiben.
     
  8. #7 25. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    :angry:

    ein raid 5 kann aus 200 platten bestehen, trotzdem darf maximal eine platte ausfallen, sonst ist das raid 5 kaputt...
     
  9. #8 25. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    Bzw es dürfen soviele Platten ausfallen, wie man über dem genutzten Speicherplatz im RAID hat. Beim normalen RAID 5 ist das nur eine Platte (nutzbarer Platz = (Anzahl Platten -1) * Kapazität). Theoretisch könnte man das RAID auch gegen den Ausfall mehrerer Platten absichern, indem man alle Daten mehrmals redundant abspeichert. Dann sinkt natürlich die Kapazität. Ob es so ein RAID in der Praxis gibt, weiß ich aber nicht.

    Und nochmal wegen dem Problem das ich hatte, weiß irgendwer woran das liegen kann? So befürchte ich halt immer, dass das plötzlich wieder auftritt...
     
  10. #9 25. August 2011
    AW: RAID 5 - was passiert beim Plattenausfall?

    Okay, kleiner Nachtrag.

    Ich habe mich jetzt entschieden das ganze nicht mehr als RAID zu betreiben, das ist mir zu unsicher.

    Ich habe ein recht gutes Tool gefunden um Ordner zu synchronisieren, so sichere ich einfach den Inhalt der einen Platte auf der anderen. Quasi ein manuelles RAID 1 und weniger fehleranfällig. :)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - RAID passiert Plattenausfall
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    8.729
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.045
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.904
  4. WD Green 5 x 2 TB RAID 5

    Dot com , 13. Dezember 2014 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.318
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.906