Raid Frage

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von eagle!!, 9. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Dezember 2006
    so leutz

    will mir 2 festplatten kaufen je 250 gig mit 16 mb cache

    wollte die via raid zusammen fügen das sie eine 500 gb hdd ist, soweit ist alles klar

    jetzt wollt ich die partitioneren auf 50 gb (windows), 100gb (programme), 100gb (downloads), 100 gb musik usw bis halt die 500 gb voll sind

    jetzt meine frage

    ist es schlau des so zu machen oder rentiert sich da ein raid verbund nicht aus performence gründen.

    mfg

    eagle!!

    schreibt mal eure meinung und bitte begründet diese auch

    (sinnvolle beiträge werden bewertet)
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    Hi,
    wenn man die Möglichkeit zu einem RAID hat, sollte man es auch machen. Die Aufteilung in Partitionen ist der Performance eines RAID nicht abträglich. Du erreichst effektiv fast eine Verdoppelung des Durchsatzes an den Zugriffszeiten ändert sich wenig, das ist abhängig von den verwendeten Platten, wenn Du ein SATA II RAID mit NCQ Platten machst geht das schon gut vorwärts. :) (eigene Erfahrung)
    Was viel Einfluss auf die Performance hat ist die verwendete Clustergröße. Angeraten wären 32 oder 64 KB.
    Gruss vision1
     
  4. #3 9. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    Kommt auch drauf an welchen RAID-Modus du nimmst
    RAID0 bringt Leistungsschübe, du kannst deine Daten aber in die Tonne kloppen, wenn mal eine der beiden Festplatten einen Defekt hat
    Das Problem soll ja jetzt mit neuen Programmen behoben werden, die sich die verlorengegangenen Daten aus den Fingern(Platten) saugen und interpretieren sich das Zeug wider her
    Kann aber nicht sagen, welches Programm so eines sein könnte, habe ich bloß mal in der ct` oder in der PC Games Hardware gelesen
    Wie du schon gesagt hast, kommt man schon mal auf den fast doppelten Durchsatz, und wenn man die Möglichkeit hat, so etwas zu machen, dann sollte man zugreifen, weil heutzutage di Festplatten entweder von Anfang an kaputt sind oder die nächsten 10Jahre einwandfrei funktionieren

    MFG
    cool_drive
     
  5. #4 9. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    hi @ all

    also ein raid is immer besser als ne platte die alleine läuft !

    raid 0 und 1 kannst du machen ! raid 0 bedeutet (wie du es haben willst) beide platten aneinander hängen sprich du hast dann so ca. 480 gb weißt ja in bisschen schwund is immer !

    bei nem raid 1 setzt du auf sicherheit (mirror effect = spiegelung) all deine daten die du auf der ersten platte ablegst werden gleichzeitig auf der 2 abegelegt ! so hast du aber nur einmalig 250 gb
    !
    mit den clustern kann ich nur zu stimmen mach die schön klein wenn du das raid anlegst ! und du must dich mit der aufteilung im klaren sein ! denn du kannst nur 4 primäre partitionen machen du kannst aber noch 4 sekundäre dazu nehmen aber das empfehle ich nicht !

    so wie du das vorgeschlagen hast ist das ok ! 50 gb windows 100 gb, 100 gb und rest ! must entscheiden was dir wichtig ist !

    falls du noch was über die sekundären / erweiterten partitionen wissen willst !
    http://de.wikipedia.org/wiki/Partition_(Festplatte)

    hoffe konnte helfen :)
     
  6. #5 9. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    thx leutz für eure hilfe, ist mein erstes raid deshalb die "dumme" frage. für mich käme eh nur raid 0 in frage da raid 1.

    es kommt schon noch ferner zukunft noch ne platte hinzu die ich dann miteinbinde und als backup nutzen werde bzw wo der raidverbund daten auslagern und sich gegenfalls selber reperieren kann.

    zu den platten:

    werd mir
    hiervon 2 stück holen:

    250GB Western Digital WD2500KS CAVIAR SE 7200rpm sATA II 16
    Schnittstelle: S-ATA 2/ Kapazität: 250 GB/ 7200 rpm/ Formfaktor: 3,5 Zoll/ Cache: 16 MB




    250GB WD WD2500KS Caviar SE16 7200rpm sATA II 16MB


    kann mir vlt noch wäre erklären wieso es spezielle raid platten gibt? was ist da an den anders?
    250GB Western Digital WD2500YS 7200rpm sATA2 16MB Raid Edit

    250GB WD Cavier RE WD2500YS 16MB 3.5" (8.9cm) SATA 3Gb/s

    versteh da den unterschied nicht so ganz? sind doch eig die selben. selbe größe selber anschluss usw alles gleich. nur name ist anders?

    abgesehen von der lautstärke, ich weiß nämlich nicht genau welche ich von den beiden nehmen soll. sind ja doch 10 € pro platte unterschied.. (zu meinem system des wird auf leistung, und auf leise getrimmt) will halt schon ne leistungsfähige hdd drin haben die soll aber ned lautersein als des ganze sys

    mfg

    eagle!!

    wäre cool wenn ihr mir weiterhelfen könntet

    bw sind raus schon mal
     
  7. #6 10. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    Raid Platten? Würde mich auch mal interessieren was dort anders ist. Du kannst sogar Platten verschiedener Hersteller nehemen und sogar Platten verschiedener Größe.
    Entscheidend ist immer nur die kleinste Platte, welche dann die größe des restlichen Volumes mitbestimmt.
    Man könnte höchstens noch scsi Platten nutzen welche aber pro Gb ca. 1,50€ bis 2€ kosten.
    Dafür laufen die dann aber auch locker einige Jahre. Mir ist noch nie eine von denen kaputt gegangen.
    Aber was nun ne Raid Edition sein soll weiß ich auch nich. Kann vieleicht sowas wie n Value Kit bei Rams sein, wobei das eber echt egal ist welche Platten du nimmst. Wie gesagt einzig entscheidend ist die Größe.
     
  8. #7 10. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    jep,

    scasi kommt für mich aber nicht in frage da es nur für home und zocken ist und die platten mir zu laut sind ;-)

    verschiedene hersteller sollte man doch auch nicht nutzen da die zu performence probs führen kann, soviel ich gehört und gelesen hab.

    hab mal die 2 platten ein bisschen angeschaut und durchgelesen. der unterschied ist scheinbar die lautstärke (hier ist die raid. ein bisschen leiser) und dir merkmale sind ein bisschen anders

    Raid.
    Merkmale: Fluid-Dynamic-Bearing-(FDB)-Motor, Data Lifeguard, FlexPower, Time-Limited Error Recovery (TLER)

    Normal.
    Merkmale: Data Lifeguard, Shock Guard, SecureConnect, FlexPower, WhisperDrive, Soft Seek

    und die schocktolernanzen ... wenn mir wer erklären könntes was des mit den merkmalen auf sich hat...
     
  9. #8 10. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    naja wie der name schon sagt sind die raid platten halt speziell fuer raids gebaut...
    sprich im raid sind se n tick schneller als normale und im einzelbetrieb nen tick langsamer..
    wobei wenn du das raid machst, pass auf das du nen diskettenlaufwerk hast, sonst bekommst du windows xp nit zum laufen, weil du die raid treiber per diskette einspeisen musst.
     
  10. #9 10. Dezember 2006
    AW: Raid Frage

    Also ist die Raidplatte wieder mal nur n solch Syntetisches Verkaufsförderndes Wort ;)
    Naja und im Raid0 ist jede Platte schneller. Liegt aber nicht daran das die Platte auf einmal schneller läuft nur weil se im Raid hängt.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Raid Frage
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    916
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    489
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    510
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    285
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    173