Ram Clocking

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von -=LuIgI=-, 13. Januar 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Januar 2008
    Hey,

    habe vor ein bisschen mehr Power aus meinem Ram (2x Kingston KHX3200AK2/1G) zukitzeln.
    Wollte eigentlich den fsb auf 400Mhz lassen und was an den Timings rum spielen.

    Jetzige Timings:


    Memclock index value: 400Mhz
    CAS# latency (Tcl): 2
    Min RAS# active time (Tras): 6T
    RAS# to CAS# delay (Trcd): 3T
    Row precharge Time (Trp): 2T
    Row cycle time (Trc): 10T
    Row refresh cyc Time (Trfc): 11T
    Read-to-Write Time (trwt): 4T
    write recovery time (twr): 3T
    1T/2T Memory timing: 2T

    Frage:

    Hat jemand der selben Ram oder weiß welche die besten Einstellungen für die Timings sind?
    BW ist Ehrensache!​
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Januar 2008
    AW: Ram Clocking

    Vergiss es, lohnt sich nicht an den Timings rum zu fummeln, die prozentuale Steigerung wirst eh nicht wirklich merken ;)
     
  4. #3 13. Januar 2008
    AW: Ram Clocking

    Jopp allerdings da wirste kaum was merken was haste mit deinem RAM denn vor ?
    Zum Gamen usw merkst eh kein bisschen unterschied.

    bb.Cello
     
  5. #4 13. Januar 2008
    AW: Ram Clocking

    doch, er aht nen amd, da rendiert sich das, und wie ;)

    hm, versuch doch einfach mal n bissl rumzuspielen! :)

    mehr wie dass er nimmer angeht/bluescreen kannste nich kriegen... wenn das der fall ist -> bios resett

    €: doch, das gibt nen unterschied... -__-
     
  6. #5 13. Januar 2008
    AW: Ram Clocking

    Du weist einfach zu viel, :p aber wie Huaba sagte bei nem Amd lohnt es sich schon ging davon aus dass du n P4 oder so hast, überall vill mal um 1 runter gehen, und dann wirste sehen obs Bluescreens gibt, und dann kannste ja mit memtest testen ob dass so passt.

    bb.Cello
     
  7. #6 13. Januar 2008
    AW: Ram Clocking

    Gut habe jetzt folgende Timings:

    Memclock index value: 400Mhz
    CAS# latency (Tcl): 2
    Min RAS# active time (Tras): 5T
    RAS# to CAS# delay (Trcd): 3T
    Row precharge Time (Trp): 2T
    Row cycle time (Trc): 7T
    Row refresh cyc Time (Trfc): 10T
    Read-to-Write Time (trwt): 2T
    write recovery time (twr): 2T
    1T/2T Memory timing: 2T

    Bei Memtest wieviel MB soll ich machen?

    Gr33tZ
     
  8. #7 13. Januar 2008
    AW: Ram Clocking

    Du kannst ja mal versuchen, aber ich glaube nicht, dass da allzu viel noch geht, nur mit ordentlich Spannung erhöhen!
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...