RAM eher unter- oder übertakten?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von alienalireal2, 28. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Dezember 2008
    Hallo Leute!

    Ich habe folgende Frage...

    Ich habe heute meinen Intel C2D E6750 von den standardisierten 2,67GHz auf 3,0GHz angehoben, da ich über eine gute Kühlung verfüge und etwas mehr herauskitzeln wollte.

    Das hat soweit auch alles sehr gut geklappt. Um die Temps noch ein bisschen besser zu halten, hab ich ihn sogar ein wenig undervolten können.

    Mein FSB ist also jetzt bei 375MHz. Das System läuft unter Prime absolut stabil und ich bin soweit zufrieden.

    Nun zu meinem eigentlichen Problem. Ich kann im BIOS von meinem Gigabyte P35 Board als RAM-Multiplikator nur 2.0 oder 2.4 auswählen.

    Verbaut habe ich Corsair TwinX DDR2-800 4x 1GB.

    Was wäre nun also besser? Den RAM mit 750MHz zu untertakten oder mit 900MHz zu übertakten? 900 wären mir natürlich lieber, da ich keine Performance verschenken möchte - allerdings mach ich ein wenig Sorgen um meine Riegelchen.

    Hat jemand Erfahrungen mit auf 900MHz übertakteten DDR2-800 RAM? Kann ich das so lassen?

    Bewertung ist Ehrensache!
    Danke für eure Hilfe!
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    Lass es einfach auf 750.

    Unterm Strich hast du deine Systemperformance auf jeden Fall gesteiger, da das System häufiger auf die CPU als auf den RAM wartet.
     
  4. #3 28. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    Hört sich so an, als ob du denkst, sie können kaputt gehen.

    Das ist aber eigentlich ähnlich wie bei der CPU.
    FSB/Takt ist nicht gefährlich.
    Das Gefährliche ist die Spannung !

    Solange du die Spannungsangaben nicht (stark) übersteigst kann deinen RAM-Riegeln nichts passieren.
    Das Einzige was passieren kann ist, dass der PC instabil wird / nicht bootet.

    Wenn du Lust hast ihn stabil auf 900 Mhz zu halten kannst du es ruhig probieren (evtl die Latenzen etwas entschärfen, also anheben).

    Du wirst aber keinen wirklichen Leistungsunterscheid merken, wenn du ihn auf 750 Mhz lässt ;)
     
  5. #4 28. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    Ich habe das gleiche Board mit dem älteren Chip aber gleiches Bios.
    Du kannst sicher ganue wie ich 2x/2,33x/2,5x/2,66x/3x usw wählen.
    Und mein tipp. Gib dem Ram 0,2V über normal also von 1,8V auf 2V dann
    hauste 900MHz rein und alles ist schick, geht ja nichts kaputt.
    PS NEIN 0,2V ist nicht viel da jeder guter Ram 2,2-2,4V mitmachen muss.
    Aber die gleichen Rams wie du laufen auf 965Mhz bei 2V
    1080Mhz auf 2,2V mein CPU kühler ist aber bissel lasch damit mein RAM 2,2V laufen kann auf dauer.
    900MHZ läuft meiner auch unter 5-5-5-12 ich habe den kleinsten XMS2 also den langsamsten.

    Bei weiteren Fragen die direkt sind mach ne pm an mich
     
  6. #5 28. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    Hi,

    Ich hab auch 800er Ram und bin auch ab und zu am OCen (->Sysprofile :D). Wenn du deine CPU im normalen Betrieb auf 3 Ghz lassen willst, würde ich dir davon abraten auch noch den Ram zu OCen.

    Bei 800ern is das eh schon ziemlich instabil alles wenn man den Takt anhebt, meine machen maximal von 800 auf 1000Mhz mit. Aber dann is Schluss ;)

    Das mit den 1000Mhz war aber auch gemessen mit nur einem der 4 2Gb-Riegel, wenn ich alle drinhabe is bei 930Mhz Endstation (2,08V)

    Es könnte gelegentlich zu Instabilitäten deines Systems kommen, da der Takt doch schon recht viel für die Riegelchen ist. Gefährlich wird das aber trotzdem nicht. Dein Sys wird sobald da was schiefläuft automatisch runterfahren. Aber eigentlich dürftest du damit keine Probleme bekommen.

    Bei der Sache mit der Spannung würd ich vorsichtig sein. Wenn man da zuviel draufgibt hilft auch kein Schutzmechanismus mehr ;)


    Ach da fällt mir grad noch eine Sache zu meinem Ram ein, hoffe mal das stört hier jetz nich...
    Es geht um folgendes: Auf dem Aufkleber meines Rams steht PC2-6400 @ 2,1V. Wenn ich aber mein MSI Dual Core Center (das Prog zum OCen unter Windoof) starte, steht der Ram da Standard auf 1,8V, das Feld mit den 2,08V is gelb hinterlegt und ab 2,3V rot(also tödlich^^).

    Das wundert mich jetz ziemlich, da der Ram ja ne Spannung die eigentlich unter seinem Normalwert liegt locker mitmachen müsste. Ich habs jetz noch nich ausprobiert höher zu takten, weil ich an meinem Ram hänge^^ Fällt euch dazu was ein??

    MfG Masterchief79
     
  7. #6 28. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    @ Masterchief79 Das mit der Falschen Spannung liegt vieleicht an einer Falschen Auslesung des Speicher SPDs...
     
  8. #7 28. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    also ich würde auch sagen:
    also den ram so zulassen wie er is wird keinen unterschied machen...
    ich hab meinen zwach auch oced aber das macht keinen unterschied.
    ich braucht das einfach für mein ego ;)
    aber im entefekt würde ich den ram so lassen, weil ein übertakten könnte nur die lebensdauer deines rams verkürzen :)


    MfG nE3r1uz
     
  9. #8 30. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    Lass den Ram einfach mal auf 750 laufen und versuche eventuell die Latenzen ein wenig runter zu setzen.
    Mach mal ein RAM Test mit Everest. Da kannst du ja schön sehen, wie gut dein Ram wirklich läuft.
    Mit MemSet kannst du deine Latenzen auch im Windowsbetrieb ändern und testen. Oder du gehst wirklich auf deine 900 Mhz und versuchst diese irgendwie zum laufen zu bringen, könnte aber sein, das du dann mehr Spannung auf deine Rams geben musst.

    Gruß Cupra
     
  10. #9 31. Dezember 2008
    AW: RAM eher unter- oder übertakten?

    die Schwachstelle wird dein FSB sein. Es bringt dir unterm Strich einfach nix den RAM schneller als 1:1 (also 750 MHz) laufen zu lassen. Mein Tipp wäre einfach noch weiter am FSB zu drehen, ggf auch mit abgesenktem Multi. Und den RAM schön auf 1:1 zu lassen und die Timings optimieren (das geht im Gigabyte BIOS mit STRG+F1)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...