Raubkopien: Musikindustrie scheitert vorm Oberlandesgericht

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Nexus24, 17. Mai 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Mai 2005
    Das Hamburger Oberlandesgericht (OLG) kam heute zu dem Urteil, dass die Musikindustrie keinen Anspruch auf Personendaten durch Internet-Provider hat, obgleich der Verdacht der Urheberrechtsverletzung bestehe.

    Somit wurde das Urteil des Landgerichts Hamburg aufgehoben, welches sich auf den Paragraphen 101a berufen hatte, welcher der "effektiven Bekämpfung von Verletzungen immaterieller Schutzgüter" diene.

    Begründet wurde das Urteil ähnlich wie im Fall vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main, welches ähnlich entschied. Die Internet-Provider seien lediglich Access- Provider, welche nur den Zugang stellen, jedoch keinen Einfluss auf die Nutzung haben.

    Gar keine so schlechte Nachricht in oder??? Da hat die Justiz mal recht!!
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Mai 2005
    doch da wissen wir ja was für leute des wahren die da dieses urteil gefällt haben :D Bestimmt Crack02 :D

    greetz elmeX
     
  4. #3 17. Mai 2005
    ach die vom oberlandesgericht laden doch selber genau wie dei bullen anwälte etc. ich weiss das aus zuverlässiger quelle das die auch ab udn zu mal sachen laden ^^ zwar net so wie wir hier aber trotzdem

    die industrie soll sich mal net so anstellen verzeichnen immernoch milliarden umsätzen.

    es wurde mal bestätigt das die industire ein rekordgewinn im bereich dvd erzielt hat. na sowas....

    und das obwohl es raubkopierer gibt... tztz

    idiotenpack
     
  5. #4 17. Mai 2005
    goil, endlich haben die auch mal verloren...
     
  6. #5 17. Mai 2005
    In letzter zeit hört man ja oft nicht so gutes in der Warez Szene.
    Das hört sich für mich echt mal gut an.
    Ich sag bloß MP3s4all
     
  7. #6 18. Mai 2005
    tja, pech für die Musik Industrie, glück für uns... zum glück ist noch bisschen anonymität im Internet garantiert, sonst würden wir ja schon anfangen, in einem Überwachungstaat zu leben.
     
  8. #7 18. Mai 2005
    Yeah geil, so muss das weiter gehen!
     
  9. #8 18. Mai 2005
    Und ein gleiner Punkt für die szene


    //hoffe mal das es so weiter berg auf geht
     
  10. #9 18. Mai 2005
    echt positiv..
     
  11. #10 18. Mai 2005
    super. das gilt dann für alles was mit warezzu tun hat ^^
     
  12. #11 18. Mai 2005
    endlich wieder mal ne gute nachricht!!! ! :]
     
  13. #12 18. Mai 2005
    Ich finde die Musik Industrie verdient genug! Ich selber merk es an mir:
    Ich lad mir n Album runter schau obs gut is und wenns erst wenns sehr gut ist kauf ichs weil n Orginal in den Händen zu haben is was anderes als ne Kopie.
    Die Alben die ich runterlade und dann nicht kauf hätte ich sowieso nicht gekauft.
     
  14. #13 18. Mai 2005
    zum glück hat die musikindustie auch mal verloren!
    eine gewisse teilanonymität bleibt für uns ;)

    doch objektiv gesehen hat die musikindistrie auch selber schuld. wenn ich mir ein album kaufen würde was 15€ kostet wäre schon ein großer teil meines geldes für einen monat weg. das sehe ich nicht ein und suft lieber auf RR :p
     
  15. #14 18. Mai 2005
    Quelle? ^^

    *seine P2P Programme gleich mal anmach und das DSL-Modem zum glüehen bringt* :p
     
  16. #15 18. Mai 2005
    is das urteil nicht egal?? die bullen dürfen doch immernoch die daten von den providern beziehen und somit können wir auch ran kommen oder ??
     
  17. #16 18. Mai 2005
    Hallo!!

    freue mich auch das das die musikindustrie mal einen schlag hinehmen musste!!!

    schön soetwas zu hören
     
  18. #17 18. Mai 2005
    hihi,endlich kriegen die wichs*r mal was auf den sack...nichts als hohle phrasen die nich wehtun und nich stören;)
    und raid-rush is auf platz 4@gulli:)

    das is schon mal nen guten schritt weiter in richtung privatsphäre...weiter so. :beer:

    mfg
    mischka
     
  19. #18 18. Mai 2005
    tja... eigentlich war es ja klar, dass es so endet... in D gilt ja das datenschutzgesetz... sonst könnte ja jeder hingehn und daten von anderen anfordern...
     
  20. #19 18. Mai 2005
    Richtig so is echt ne positive nachricht da haben die scheiß musik futzis jetzt wohl pech gehabt haben doch eh genug kohle die assi´s da ;)

    mfg

    SeBBo
     
  21. #20 18. Mai 2005
    finde ich auch gut.
    Wenn die Musik-Industrie wirklich so im ***** wäre wie sie behaupten, wieso sind das Britney, Christina & Co Millionäre?
     
  22. #21 18. Mai 2005
    das hört sich ja schon mal nicht schlecht an

    wieviel schaden erleidet die musikindustrie eigentlich jährlich an piraterie?
     
  23. #22 18. Mai 2005
    Also ich finde das klasse, dass die die Industrie so weit am verlieren ist. hehe
     
  24. #23 18. Mai 2005
    also das wär dann ja verfassungswidrig da kannse ja au sagen ich bin n bulle und darf deshalb hunde *****n .. oder seh ich das falsch??

    also ich find auch das ist ein schritt in die richtige richtung! das gilt dann doch auch für filme und so oder?
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Raubkopien Musikindustrie scheitert
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    751
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    865
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.407
  4. Warum heulen sie über Raubkopien?

    H5N1 , 18. November 2011 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    2.913
  5. Antworten:
    29
    Aufrufe:
    6.059