Rauchen aufhören mit Nikotin Pflaster oder E-Zigarete

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von rtm, 10. August 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. August 2011
    Hallo,
    möchte gerne demnächst vom rauchen aufhören! Wie ist das eigentlich so ohne Hilfsmitteln? Welche Nebenwirkungen hat dass nicht rauchen bzw. Symptome?


    Hat schon wer vom rauchen aufgehört,bitte um mehrer details!


    Soll ich mir Hilfsmittel (Nikotin Pflaster oder E-Zigarete oder nicorette) kaufen und dann auszuprobieren?


    lg mlabs
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Wie du dich nach dem Aufhören fühlst kann dir niemand sagen, das ist von Person zu Person verschieden. Das Wichtigste dabei ist, dass du wirklich aufhören WILLST sonst findest du immer wieder Ausflüchte und du wirst nie davon loskommen.

    Kommt drauf an wie lange du schon rauchst, aber versuchs mal ohne Nikotinpflaster etc.

    Nebenwirkungen sind ws schlechte Laune, Angespanntheit und evtl. Schlafstörungen.
     
  4. #3 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Hi,

    schau dich für so Anfragen doch mal hier um

    nichtraucher.de

    Wenn du wirklich aufhören willst, dann hilft dir nur der Wille ;)

    Cu
    Death-Punk
     
  5. #4 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    hör mit Freunden zusammen auf, da ist der Ansp0rn größer, weil der der wieder anfängt ist dann der größte Honk von allen.

    Haben schon mehrere Kumpels von mir so gemacht, und nur einer von denen raucht wieder ;)
     
  6. #5 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    nicht rauchen wollen -> nicht mehr rauchen.

    ganz einfach. und jeder der mir erzählt, dass es mega die abhängikeit ist, bekommt ganz klar nen vogel. das ist pure einbildung bzw. so gering, dass man nach 3-4 tagen übern berg ist.

    jeder raucher, der aufhören will und es nicht schafft, hat probleme mit seiner eigenen disziplin und ist willensschwach.
     
  7. #6 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Es gibt keinen leichten Weg der immer funktioniert, sonst würde das jeder machen ;)

    Eigene Erfahrung: Man will es wirklich oder nicht. Der größte Feind ist vor allem die Gewohnheit:
    • Stress -> Zigarette
    • Kaffee -> Zigarette
    • Nach dem Essen -> Zigarette

    Such dir alternativen. Im Zweifelsfall Kaugummis. Eben etwas das dich ein wenig beschäftigt.
     
  8. #7 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    bin seit letzter woche dienstag rauchfrei, das a und o beim aufhören ist du musst es wollen und zwar zu 100%!
    wenn der wille nicht da ist brauchst du es garnicht erst versuchen.
    entzugserscheinungen der ersten tage:

    schwindel
    sehr reizbar
    konzentrationsstörungen
    lustlosigkeit

    was mir geholfen hat:
    allgemein irgendeine beschäftigung wenn ich gemerkt habe ich hab lust zu rauchen
    sport
    viel wasser trinken
    kaugummi
    an die vorteile das rauchens denken es gibt nähmlich keine ;)

    wenn der wille da ist und du wirklich aufhören willst leg einfach los...
     
  9. #8 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    natürlich gibts vorteile beim rauchen! nikotin!

    Wirkung von Nikotin

    außerdem raucht man ja auch gerne und genießt es. mir würde was fehlen ohne zigarette
     
  10. #9 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    versuch doch bitte nicht in einem nichtraucher-thread das rauchen gut zu reden.
    kannst ja gleich in eine entzugsklinik für alk und harte drogen gehen und nen vortrag halten, warum es quatsch ist, aufzuhören mit dem konsum. :rolleyes:

    rauchen ist natürlich schlecht. wer es heute aber unter dieser berücksichtigung akzeptiert und weiter raucht, wird es "morgen" zu 70% bereuen. und ich halte das für eine verdammt hohe rate.
     
  11. #10 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Ja...Mensch ! :D :D

    Wie viel rauchst du denn ?

    Ich würde ohne Hilfsmittel aufhören, hab ich auch gmeacht. Is alles nur Kopfsache ;)
    Aber ohne rauchen fühlt man sich besser fjeden Fall !

    gruß
    maestro
     
  12. #11 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    2 Kumpels haben auch zusammen aufgehört. Die ersten Tage gings dem einen richtig mies, konnte nicht pennen, Augenringe, schlechte Laune usw. Er rauchte schon seit seinem 15ten Lebensjahr. Ich habe auch circa2 Jahre geraucht und für mich war es überhaupt kein Problem.

    Mittlerweile bekomme ich es sogar hin, wirklich NUR auf Parties, wenn ich was getrunken habe zu rauchen (für viele raucher/ex-raucher unvorstellbar). Unter der Woche verspüre ich keinen Drang oder sowas und kann gut drauf verzichten. Würde es auch hinbekommen gar nicht mehr zu rauchen, aber das gehört für mich auf Parties dazu, so wie der Alkohol.

    Hör einfach auf und mach Sport und vergiss diese dummen Kräuterzigaretten :D

    mfg
     
  13. #12 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    frag mal deinen arzt ich hab von nem arbeitskollegen gehört das es tabletten die du 2 wochen frisst und danach soll man wohl kein verlangen mehr nach zigaretten haben. der typ der sich das geholt hat war ketten raucher pro tag 3 schachteln rot handle will auch unbedingt wissen wie die heissen.
     
  14. #13 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören





    super vorteile die ich mit 1000 nachteilen bezahlen muss macht sinn :lol:

    http://www.studentshelp.de/p/referate/02/1171.htm

    ja ich weiss das referat ist bissel alt viel hat sich aber net geändert
    edit: ok manche rauche 80 jahre haben nichts das ist aber nicht die regel...
     
  15. #14 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Sprich, die physische Abhängigkeit ist nach 5-30 Tagen verschwunden, danach ist es nur noch Gewohnheit die du bekämpen musst. Und da hilft nur Disziplin und hart bleiben.
     
  16. #15 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    fang an sport zu machen oder such dir ein zeitintensives hobby.

    Ablenkung und ein starker Wille, dann dürftest du keine Probleme haben.
     
  17. #16 10. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Mit dem Rauchen aufhören! Was braucht man wohl?

    Na ein gutes Selbstbewusstsein und nen starken Willen

    alles Andere ist Aberglaube.
    Wenn du wirklich willst, dann jetzt! Lass die Kippen weg und rauche nicht mehr. Fertig! So hab ich es gemacht

    zu teuer, giftig, ekelhaft, stinkt und einfach nur sinnlos das Rauchen!!!


    Nebenwirkungen :

    Ganz klar - Nikotinmangel (stark bleiben, das vergeht nach 2 Wochen!!!!)
    Aphten im Mund (kleine brennende Blässchen)

    Vorteile:

    Gesünder Leben (auch die Mittmenschen)
    Weiße statt gelbe Wände
    Mehr Geld !!!!




    Finger weg von Nikotinpflaster und son rotz.. Alles blos Geldschneiderei und bitte , tu mir den gefallen , wenn du aufhören willst dann veralbere dich bitte nicht selbst in dem du sagst "erstma weniger rauchen , dann ganz aufhören"!!...
     
  18. #17 11. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Ich habe selber vor 2 monaten aufgehört zu rauchen...Schwer war es überhaupt nicht, wenn man einen starken willen hat und einfach nicht so oft dran denkt ist es absolut kein problem aufzuhören.

    Zusätzlich hat mir die disziplin ausm kraftsport sehr gut geholfen. Mir fehlt es auch nicht mehr, außer manchmal wenn ich ausgehe und alle um mich herum rauchen.

    Nebenwirkungen hatte ich keine, außer erhöhtes hungergefühl, was bei mir ein willkommener nebeneffekt ist.

    Achja und ich trinke nicht, somit hab ich auch nicht das verlangen nach 3 bier zur kippe zu greifen.
     
  19. #18 11. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Ne Freundin von mir will edmnächst auch mit dem Rauchen aufhörn. Sie raucht seit dem sie 13 ist und wird nun 20.

    Sie hat einen Termin zur Akupunktur und beim Hypnotiseur gemacht. Außerdem hat sie Nikotintabletten und Kaugummis und will sich noch diese E Zigarrette holn oder so.

    Sie meinte diese Nikotinkaugummis helfen ihr nichts (du kaust rum, dann wirds ganz scharf, dann musste mit dem Kauen aufhörn und wenn der scharfe Geschmack weg ist, weiterkauen). Ihr Freund jedoch meinte dass es bei ihm hilft.

    Man muss jedoch dazu sagen, dass du wirklich den WIllen haben musst, aufzuhören!
    Wenn du es nicht wirklich willst, fängste ganz schnell wieder an.

    Als Nebenwirkung habe ich bisher nur gehört, dass man extrem schlechte Laune hat und zunimmt, da man statt den Kippen Gummibärchen isst oder so ^^
     
  20. #19 15. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Hab gehört das es was hilft bei solchen "Sucht gruppen" mal dabei zu sein.
    (Wo die wirklich heftigen Raucher sind, die schon sehr lange rauchen und wo "der Rauch" ihr Leben bestimmt und zerstört)
    Soll anscheinend so schokieren sein das du danach wirklich geheilt bist!!
     
  21. #20 15. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    Hi,
    ist nur ne kopf sache die ersten paar tage sind ungefohnt weil du nicht wissen wirst wie du die zeit nach dem essen ohne ne zigarette überbrücken sollst oder es wird dir schwer fallen nein zu sagen wenn deine freunde rauchen un du dabei stehst. Nach ca. 2 wochen wird es dir nicht mehr so schwer fallen und du wirst nicht so oft dran denken. Jedoch besteht die möglich keit das man nach 3 monaten wieder anfängt und sich sagt ich gönne mir jetzt eine und fängt dann wieder mit einer zigarette an. Du solltest aber aufjeden fall dich selbst glücklich stellen und dir selbst belohnungen holen z.B etwas kaufen. Und wenn jemand aufhören will dann sagt er nicht ich will demnächst aufhören sondern macht es sofort, auch wenn er ne volle schachtel hat er zieht es durch. Viel erfolg LG K-D
     
  22. #21 15. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    erstmal musst du es wollen. aufhören ist eigentlich ganz leicht. ich hab früher mal 6 monate aufgehört. von einen auf den anderen tag. hatte mit meinen kollegen noch ne wette gemacht, dass wenn ich wieder eine rauche 150l Bier springen lasse. Naja nach ca. 6 Monaten war ich rappel voll, mir wurd ne kippe angeboten, ich hab se geraucht und nun rauch ich wieder nen jahr :/

    auf sachen wie nikotin pflaster oder so einen mist würde ich verzichten. das is alles quatsch. das brauchen höchtens leute die wirklich abhängig sind und nachts wegem der schmacht wach werden (0,2% der raucher ca :D)
     
  23. #22 15. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    hör einfach auf ohne hilfsmittel, so hab ichs auch gemacht.
    setzt dir am anfang erst mal das ziel wesentlich weniger zu rauchen (3 zigaretten am tag)
    und dann im späteren verlauf immer noch weniger bis du gar keine mehr rauchst.
    such dir ne beschäftigung für die zeit, in der du sonst rauchen würdest, bzw. lenk dich mit was ab.
    ich hab immer ganz viel wasser getrunken um mich zu beschäftigen und täglich mindestens ne stunde sport gemacht um mich abzulenken.
    hat bei mir gut geklappt, aber is nur meine persönliche erfahrung.

    und spar das geld was sonst für zigaretten draufgehn würde, davon kannste jeden monat mindestens ma schön essen gehn
     
  24. #23 15. August 2011
    AW: Rauchen aufhören

    schonmal die suchfunktion verwendet? gibt einige themen dazu auch zur e-kippe und pflastern, bzw siehe unterhalb diestes posts die "ähnlichen themen".
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rauchen aufhören Nikotin
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.037
  2. Aufhören zu Rauchen

    Wardriver , 20. April 2009 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    424
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    403
  4. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.036
  5. Antworten:
    39
    Aufrufe:
    1.631