raucher unerwünscht beim job??

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von go-for-ROck, 8. August 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. August 2006
    hi
    hab heud in der NZW gelesen, dass nichtraucher bevorzugt werden bei der jobsuche!....
    eine irische firma meinte , dass sich die raucher erst gar nciht bewerben sollten, weil sie eh nicht angenommen werden !...
    ich find das is voll diskriminierend!!! was sagt ihr dazu! is das noch rechtens??
    in der zeitung steh zwar, dass es rechtens is aba ich will m eueren senf dazu hörn, wie ihr das seht!!!

    ich find,dass es infach nur ein sche** verhalten is ! nur weil man raucher is gleich ihm dem job zu verweigern...

    mfg

    gfR
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. August 2006
    naja..ich glaube eigentlich nicht das firmen dir ne absage verpassen können mit der begründung das du rauchst...ich rauche selber..merke aber auch das ich wirklich derbe nach qualm stinke...mann kann sich morgens noch so frisch machen für die arbeit...wenn man während der arbeit irnwo draußen schmökert riecht es wirklich derbe...und es gibt halt leute die allergisch gegen sind(meine mutter z.b, ihre nase läuft sobald die n bissl rauch riecht)..aber so kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen...ich sehe doch überall "arbeiter" die ausn um das jeweilige arbeitsgedäude rauchen...ist von firma zu firma halt anders..und wenns die leute stört dann sollte man da sowieso nicht arbeiten..gibt eh kollegen stress..
     
  4. #3 9. August 2006
    Naja kann man so oder so sehen.
    Wenn man Raucher ist braucht man seine Zigarettenpause und ist dadurch weniger produktiv.
    Nichtraucher hingegen können durcharbeiten und brauchen solche Pausen nicht, obwohl die dann irgendwie was anderes machen, Joghurt essen oder sowas

    MfG illuzione
     
  5. #4 9. August 2006
    warum stelle ich bevorzugt nichtraucher ein?

    1. nichtraucher brauchen keine raucherpause und müssen dazu in den raucherraum, da ein rauchverbot in den büros sinnigerweise gilt (folgekosten, geruch, and so on)

    2. geruch - kann bei kontakt mit menschen sehr wichtig sein. als nichtraucher kann ein starker raucher mit gelben zähnen sehr abstoßend wirken ...

    3. statistik: raucher sterben früher, werden öfter krank und brauchen länger sich wieder zu erholen - sowas kriegste bei jeder krankenkasse gesagt und als arbeitgeber willste sicherlich keinen der immerwieder mal ausfällt....


    noch fragen? greetz
     
  6. #5 9. August 2006
    Das mit den Pausen ist übertrieben! Ich rauche selber und das bei der Arbeit nur sofern ich Mittagspause habe. Das sich jemand ne Raucherpause nimmt wenn er mitten Händen im Motor ist oder was wichtiges am PC schreibt kann ich mir nicht vorstellen. Sicher spielt da der Chef auch nicht mit, was die Bewerbungssache auch wieder erklärt! Als Raucher muss man halt manchmal Kompromisse eingehen, dann kommt es auch gar nicht zum Vergleich der Prodkutivität von Rauchern und Nichtrauchern!
    Aber keinen Job wegen rauchens? Halt ich in Deutschland (noch) für nicht möglich. ;)
     
  7. #6 10. August 2006
    naja,wenn ich chef wäre und will absolut keine raucher haben,würde ich mir auch keine ins haus holen.natürlich kannst du deswegen keine ablehnen, aber dafür musst du auch nicht angeben warum du einen genommen hast ;)
     
  8. #7 10. August 2006
    Natürlich is es irgendwie diskriminierend, aber man muss das ganze auch aus Arbeitgeberseite sehen.
     
  9. #8 10. August 2006
    Kurz und knapp , ich finde es gut. Das so ein Gesetz gibt.
    Ich finde, dass die Raucher auch einbisschen stören bei der Konzentration.
    NICHT PERSÖHNLICH NEHMEN
     
  10. #9 11. August 2006
    hmmm ich glaub das net.
    bei uns sind von 13 leuten 4 stück NICHTRAUCHER

    und wie sollen die das den rausfinden ob man raucher ist oder nicht?
    werden ja wohl nicht an der kleidung oder so riechen und kannst ja einfach im vorstellungsgespräch oder so sagen ich bin nichtraucher und rauchst dann einfach wenn du den job hast ^^

    klar gäbe es keiner raucher wären ein paar kleine vorteile:
    weniger müll :D
    keine raucherpausen (5-10 minuten)
     
  11. #10 11. August 2006
    Das kann man doch sehenwie man will, ein gesetz dazu kann und wird es nicht geben, so denke ich, und dann hängts eben persönlich vom arbeitgeber ab,wie er es bevorzugt.
     
  12. #11 13. August 2006
    Bei mir auf der Arbeit ist das so:

    Mein Meister (Nichtraucher) hat nix dagegen wenn jemand raucht...also auf der Arbeit...nur möchte er das nicht sehen !

    Die Logik soll auch erstmal einer verstehen ^^

    cya:]
     
  13. #12 13. August 2006
    WORD!

    so jetzt zu meiner sicht...einerseits klar ein wenig diskriminierend ist es schon, ABER es zeigt wenig disziplin wenn man raucht. habe nichts gegen raucher, aber wenn man wirklich aufhören will und alles dafür tut, dann klappts ;) (aus erfahrungen von meinen freunden sag ich nur). wenn jemand nicht raucht dnkt der arbeitgeber "ok die person ist schlau und gibt ihr geld nicht für ein mittel aus, welches die gesundheit kaputt macht" oder der denkt "ok die person hat mal geraucht und hat geschafft aufzuhäören, was eine riesen stärke ist. wenn sich also diese perosn was vornimmt (auch im job!!!) dann schafft die das auch"
    so seh ich das ;)

    aber klar ist es bestimmt schwierig aufzuhören, aber ich denke das ist so wie mit dem abnehmen, wenn man wirklich alles dran sezt es zu schaffen, dann schafft mans auch, nur mit geduld erste zeit überstehen und gut ist ^^

    abgesehen davon das leben wird für die rauche rimmer schwieriger, haben shcon in der shcule komplettes rauchverbot, zwar hält sich NOCH keiner dran, aber das wird sich änern wenn diese maßnahmen mehr kontrolliert werden, von daher rate ich wirklich jedem aufzuhören...und vergessen wir nicht die erhöhte mehrwertssteuer im nächsten jahr ;)
     
  14. #13 13. August 2006
    das steht ja zur debatte ! es ist ja noch kein gesetz! ^^das ja der haken! einige regen sih darüber auf , und dandere finen es iO und die regierung will dass jezz ändern und ich wolt einfach nur ma iwssen wie ihr zu diesem thema steht !

    mfg

    gfR
     
  15. #14 16. August 2006
    bei uns in der Firma (c.a. 500 angestellte) wurde am 1.08.2006 ein komplettes Rauchverbot beschlossen und man muss jetzt abstempeln gehn wenn man eine Rauchen will.

    Eigentlich ist die Grundidee nicht schlecht, weil Rauchzeit ja keine Arbeitszeit ist, nur wenn man zum Stempelautomat hin und zurück länger braucht als ene Zigarettenlänge ist es bissel schwachsinnig, deshalb hab ich so nen Handascher dabei und solangs keiner merkt isses kein Problem. Mein chef sagt dazu nur:
    Ich weiß von nix, lass dich nicht erwischen.

    Aber grundsätzlich denke ich, dass es von Vorteil ist, Nichtraucher zu sein, oder anzugeben einer zu sein, wenn man auf Jobsuche ist.
     
  16. #15 16. August 2006
    gar nicht, die glauben dir was du gesagt hast aber man siehts ja dan ob du rauchst oder nicht
    und lügen im einstellungsgespräch ist ein kündigungsgrund der auch durchgezogen wird und wens nur ne kleinigkeit ist. Die meisten lassen sich das nicht bieten, was ich nachvollziehbar finde.
    Wer so dreisst is beim Vorstellungsgespräch denen was vorzulügen hatts nich besser verdient.

    Was die diskriminierung von Rauchern angeht, würd ich sagen ich finds bedingt gut.
    Klar diskriminierung is Müll und ich finds eigentlich nicht ok. Aber bei der heutigen Situation auf dem Arbeitsmarkt freu ich mich drüber weil ich als stolzer Nich Raucher somit mehr chancen habe ^^

    mfg
     
  17. #16 16. August 2006
    nunja im prinzip kann ich diese firmen verstehen... ich möcht echt nicht wissen wie viel zeit ind den kleinen raucherpausen draufgeht... und wenn sie diese verbieten wird die arbeiut auch kage weil sich die leute nicht konzentrieren können...

    aber so im großen und ganzen finde ich das schwer ungerecht. Nur weil ein mensch nicht süchtig ist wird er bevorzugt selbst wenn er evtl. schlechtere qualifikationen hat. find ich nicht in Ordnung.

    das ist genauso wenn man einen gymnasiasten mit nem abschluss 4.0 einen realschüler mit 1.1 bevorzugt... (ging meiner cousine so)
     
  18. #17 16. August 2006
    ich finde es berechtigt, viele menschen (so auch ich) fühlen sich durch raucher belästigt..ist im grunde so, wie wenn man dauernd die fahne von nem säufer riechen muss. das würde auch keiner gerne.. rauchen wird immer mehr verboten, das finde ich persönlich sehr gut. wenn jemand rauchen will soll ers da machen wo es keinen stört ;) .
     
  19. #18 16. August 2006
    Also was ich dazu sagen will ist, jeder sollte gleichgestellt sein. Man kann es nicht gleich recht den Raucher und gleich recht den Nichtrauchern machen. Es ist halt schwer sich zu entscheiden ob man jetzt während der arbeitszeit rauchen darf oder nicht.
    Also auf mich bezogen. Ich mache gerade meine Ausbildung auch im Büro. Ich habe auch ca. 2 Jahre geraucht habe dann aber ne Zeit lang aufgehört. Meinem Chef ist es egal ob ich rauch oder nicht, nur muss ich da in den Flur auserhalb des Büros und ans Fenster. IM büro wird nicht geraucht!!! Is kla da gehen halt alle Sachen ein (Geruch etc.)
    Also im Allgemeinen finde ich man sollte das Rauchen auf der Arbeitsstelle nicht verbieten man sollte nur entweder im Freien oder in einem Speziell dafür gemachten Raum (eventuell noch mit Kaffee oder so :]) Rauchen für denjenigen der nicht ohne Qualm auskommt. Was ich aber gut finde das auch in öffentlichen Gebäuden wie Restaurant und so nicht geraucht werde soll. Das ist definitiv nicht schlecht meinerseits. Dem einen passts dem anderen wieder nicht. (Den Rauchern passt es nicht den Nichtrauchern passt es)..

    GREETZ
     
  20. #19 18. August 2006
    auf der einen seite schon scheissse, aber eigentlich mehjr gut
    ich kann verstehn, dass raucher vernachässigt werden jetzt, besonders wegden den ganzen diskussionen wegen rauchverbot an bahnhöfen und so shice halt.. ich bin selbst nr und wenn man als NR mit ganzen rauchern zusammensitzt, kann es schon unangenehm werden-
     
  21. #20 18. August 2006
    also für menschliche eigenschaften jemanden zu diskriminieren find ich auch :poop:...erst recht wel fast jeder hier in D raucht...ich meine solange man die kunden(was auch immer fürn job) nich vollqualmt oder die kippen aus dem job rauslässt isses doch okay oder?
     
  22. #21 22. August 2006
    Naja ich finde es ist egal ob ein raucher oder nicht raucher ist so lange er seine Arbeit Bestens macht
    kann er machen was er will so viel Rauchen oder essen so viel er will :)
     
  23. #22 22. August 2006
    genau SO sehe ich das auch und die liste lässt sich noch beliebig fortführen, da wären dann zum beispiel noch das passivrauchen, was die gesundheit von nichtrauchern beeinträchtigt, das risiko eines brandes steigt ( zigrattenstummel im mülleimer etc) und und und....

    und mal ganz ehrlich, ich sage dass diese vorstellung eines gesetzt KEINE(!!!) diskriminierung ist! denn jeder raucher hat es sich SELBER ausgesucht ob er raucht und ALLES negative was dazugehört in kauf zu nehmen ( denn positives gibt es beim rauchen nicht) oder ob er es nicht tut. würde man den job nicht bekommen weil man brillenträger ist oder linkshänder, wäre das was ganz anderes. sowas kann man sich meist nicht wirklich aussuchen.

    somit finde ich das vollkommen korrekt von dieser firma darauf zu bestehen nur nichtraucher in die firma aufzunehmen!
     
  24. #23 22. August 2006
    Also von sowas habe ich noch nie gehört, aber ich finde einerseits ist das falsch anderer seits aber doch gut.

    Das ist schon nicht so gut, dass die nicht nagenommen werden, das bedeutet nur wenn man raucht, hat man nicht die selben rechte. Das ist schon sehr gemein.
    Aber Nichtraucher sind eben die gesünderen menschen :tongue: und haben nicht so ein großes risiko krank zu werden. Rauchen ist ja in manchen Ländern in öffenlcihen Gebäuden überhaupt verboten.
    Das stört halt auch die mitarbeiter wenn man am arbeitsplatz raucht (wenn man das überhaupt darf).

    mfg
    king_zheka
     
  25. #24 22. August 2006


    bin der selben meinung
     
  26. #25 31. August 2006
    Ich schließe mich der Aussage von silent.felix an, vorallem ist rauchen total Sinnlos, weil es einem keinen vorteil bringt, [ironie]außer dass vielleicht das die Geldbörse weniger wiegt, und damit leichter zu tragen ist. *hahahaha* :D [/ironie]
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...