Raus aus dem 1und1 Vertrag? Ständige Verbindungsabbrüche und „keine Hilfe“

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Javen, 23. November 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. November 2009
    Huhu,
    ich wollte mal fragen, ob es eine Möglichkeit gibt für mich aus dem 1&1 Vertrag rauszukommen. Eigentlich dachte ich, ich könnte auch die letzten paar Monate noch warten, doch so langsam raubt es mir wirklich die Nerven…
    Zum Problem:
    Ich habe schon länger das Problem, dass ich Verbindungsabbrüche habe. Man konnte damit „Leben“, da es ein kurzer Disconnect war und wieder alles funktionierte. Nervig war es trotzdem.
    Seit einem Monat hat sich das Problem „verschärft“. Ich habe ständige Verbindungsabbrüche, meine Fritz.Box (7113) schafft es nicht mehr eine Verbindung aufzubauen. Dies bis zu 3x täglich kommen und die Verbindung braucht evtl. auch schon mal ein paar Stunden im Extremfall, bis alles wieder geht.
    Letzten Sonntag hatte ich sogar einen 6 Stunden Ausfall, nachdem ich kurz eine Verbindung hatte (wo ich 1&1 anrief und das Problem meldete). Kurze Zeit danach, hatte ich bis zum 24h Disconnect keinen neuen Aufbau mehr…

    Ich habe 1&1 schon häufiger über das Kontaktformular das Problem gemeldet. Irgendwann kam immer die Nachricht: „Ihr Problem wurde behoben… blablabla“.
    Jetzt mit dem aktuellen Fall:
    Seit dem 17.10. hat das Problem sich Intensiviert. Nach zwei Wochen meldete ich das Problem dann bei 1&1 schriftlich, nach kurzer Email von denen mit Fragen, war erstmal Ruhe. Am 10.11. bekam ich dann die Meldung, dass mir eine neue Fritz.Box gesendet wird (gleiche Version). Am Freitag (13.11.) kam sie. Die Box war keine 2 Stunden angeschlossen schon wieder hatte ich einen Verbindungsabbruch… OK dachte erstmal das Wochenende abwarten… Am Sonntag war dann das, was ich eben schon beschrieben habe…
    Nachdem man mich vergeblich versucht hat anzurufen (habe gesagt ab 11 Uhr wann rufen die an? (8:30 Uhr…), meinten sie ich soll meine Fritz.Box auf Werkeinstellung zurücksetzen, gesagt getan. Ich hörte paar Tage nichts und am Freitag kam jetzt das die Störung behoben (angeblich…) behoben wurde. Kaum hatte ich die Email erhalten, hatte ich schon ein Disconnect… Danach war ab Mittag dann Schluss war bis heute… Habe ich mir erstmal nichts bei gedacht mehr. War nur froh Internet zu haben. Selbst die Internetleistung war nicht die, die im Vertrag steht. Wollte bis morgen (Montag) warten, doch jetzt kam halt wieder die üblichen Verbindungsabbrüche. Seit 19 Uhr, schafft es meine Box nicht mehr zum Internet zu Verbinden…
    Langsam habe ich echt die Schnauze voll von dem Verein und ich will wirklich nicht bis nächstes Jahr warten, bis ich endlich da weg kann…
    Gibt es die Möglichkeit auch so jetzt raus zu kommen? Nach dem Motto: „Sie kriegen es nicht gebacken mir meine Leistung zu geben, die ich will. Ich bin raus!“
    Ich meine wenn nur das Internet betroffen wäre, aber ich habe ja auch keine Möglichkeit mehr zu Telefonieren… Nächste Woche erwarte ich ein wichtiges Telefonat. Und auch so. der Telefonservice kostet 14ct die Minute… Beim Handy war es glaube ich das Vierfache, als ich es mal kurz teste, so viel Geld habe ich nun auch nicht drauf…
    Jedenfalls kann mir da jemand helfen und weiß Bescheid?

    Ansonsten… Ich 16k bestellt, die es natürlich hier in einer Landeshauptstadt nicht gibt. 6k gibt es auch nicht. Offiziell habe ich 3k auf Blatt Papier und zahle wie 16k. Meine I-Net Leistung ist im Moment aber „nur“ 2k, wenn ich überhaupt eine Verbindung kriege.

    PS: Sry für den langen Text, aber ich kann es schwierig „grob“ zusammen fassen und so sind vielleicht paar Details schon bekannt… Mal schauen wie lange mein Internet jetzt "aushält".
    PPS: Die Nachricht wurde von Word erstellt, sämtliche Rechtschreibfehler sind Office 2007 in die Schuhe zu schieben! :D
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 23. November 2009
    AW: Raus aus dem 1und1 Vertrag? Ständige Verbindungsabbrüche und „keine Hilfe“

    Puh, das war anstregend zu lesen ;)

    Sofern 1&1 ihren vertraglich vereinbarten Leistungen nicht nachkommen (6k statt 16k, andauernde Ausfälle) kannst du versuchen per Kulanz rauszukommen. Wenn sie nicht darauf eingehen musst du früher oder später mit dem Rechtsanwalt drohen.

    Mehr kann ich dir leider dazu auch nicht sagen, ruf am besten nochmal bei der Kundenhotline an und schildere ihnen das Problem klar und deutlich. Und sage dazu dass du auf jeden Fall kündigen willst.

    Sicher dass es nicht an der Hardware liegt? Schonmal einen anderen Router verwendet?

    Gruß Trev
     
  4. #3 23. November 2009
    AW: Raus aus dem 1und1 Vertrag? Ständige Verbindungsabbrüche und „keine Hilfe“

    Ja die haben mir ja eine neue Fritz.Box geschickt. Auch diese Signal/Rauschabstand und Leitungsdämpfung soll auch nach den in Ordnung sein.
    Auch an der Verkabelung kann es eher weniger liegen, da ich ja die mit der neuen Box austauschte und auch so andere Kabel (das alte und via "Y" Kabel auch noch probiert), hat alles nicht funktioniert.
    Fühle mich halt auch unter anderem verarscht, da man mir erzählt, dass das Problem behoben sein sollte und kurze Zeit später, als wenn man es Timen würde, bricht die Verbindung ab :angry:

    Versuche jetzt immer mal, auf die Seite zu kommen, aber im Moment habe ich 10min eine Verbindung und 10min ein Verbindungsaufbau... Da kann man schlecht anrufen^^
     
  5. #4 1. Dezember 2009
    AW: Raus aus dem 1und1 Vertrag? Ständige Verbindungsabbrüche und „keine Hilfe“

    mit 1&1 hast du echt in die tonne gegriffen.
    die wollen meist nur neukunden, mit dem support hapert es, und wenn du kündigen willst lassen die dich im regen stehen.
    auch bei, vom verkäufer, falsch vorgegaukelten leistungsbeschreibungen (isdn-leitung:falsch, isdn-leistungsmerkmale:richtig) kommst du innerhalb der ersten 14 Tage oder vor anschluss der nummern nur mit nem anwalt raus.

    da kann es günstiger deine einen neuen anschluss zu bestellen und 1&1 tot nebenbei liegen zu lassen.(also rechzeitig kündigen, neuen anbieter aufschlten und bei 1&1 die restmonate zu zahlen, auch wenn du es dann nicht mehr nutzt, sondern den neuen anbieter.)
    in solchen problemgebieten empfielt es sich einen Anbieter mit eigenem netz zu nehmen.
    telekom oder Alice sind da empfehlenswert.

    die anderen sind meist nur reseller, die das netz der telekom nutzen und alles per voip/dsl abwickeln.

    in einemsolchen gebiet solltest du einen echt nen isdn-anschluss nehmen und dsl.
    VoIP ist wie du ja siehst in einem solchen fall ein graus.

    isp's mit eigenem netz könnensolche probleme schneller und kompetenter lösen.

    bei alice hast du anbei auch keine mindest vertragslaufzeit.(zum testen empfohlen)

    wenn du über einen reseller am netz bist, ist der immer auf den main-isp angewiesen, und der schert sich meist einen dreck um support beim fremdkunden und legt die aufträge ganz nach unten.
    wennder dann die leitung einmisst und alles in ordnung ist, giebt der nur ne meldung zurück "alles ok,kein fehler gefunden".

    bist du direckter kunde, liest der auch die port-logs aus und findet dann meist auch den fehler und kann ihn beheben.

    (habe lange genug für netzbetreiber mit eigenem netz gearbeitet um die spielchen zu kennen)

    hoffe es hilft dir weiter.

    mfg. Arolo
     
  6. #5 2. Dezember 2009
    AW: Raus aus dem 1und1 Vertrag? Ständige Verbindungsabbrüche und „keine Hilfe“

    Dank dir :)
    Dachte mir schon so etwas, dass es mit Anwalt oder so nur klappt. Habe zwar im Moment einen, doch der ist für was anderes Zuständig. Evtl. mal nachfragen, wenn ich den mal sehe...

    Kündigen wollte ich schon, doch sie boten mir einmalig 20€ Gutschrift an, wenn ich etwas warte (da ich ungefähr 10 Monate vorher kündigen wollte, vor Vertragsablauf).
    Habe es mir im Kalender auch fett markiert, wann der letzte Mögliche Kündigungstag ist. Werde das auch im neuen Jahr dann auch angehen, entgültig.
    Nach dem Monat Stress mit dem, habe ich erstmal die Faxen Dicke und warte einfach das halbe Jahr jetzt noch.
    Bezweifel das es den Stress dann wirklich Wert ist...

    Auch wenn ich "Rekordtief" habe, was meine Bandbreite betrifft. Weniger als im Vertrag steht und so... Darauf eingehen tuen sie selbst nach einem Monat nicht.
    Und langsam habe ich auch keine Lust die 14ct die Minute zu bezahlen.

    Natürlich ist das eine Möglichkeit das ich einen anderen Vertrag nebenbei laufen lasse. Nur Finanziell gesehen, sprengt das doch etwas meine Möglichkeiten...
    Vielleicht im letzten Monat, damit ich bei der "Überbrückung" nicht aufs Internet verzichte, je nachdem, wie es funktioniert.
    Doch generell sprengt das eher meinen Finanziellen Möglichkeiten. Wollte doch auch gerne mal was "gönnen" im Monat, so dürfte das dann schwierig werden :D
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Raus aus dem
  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.872
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.140
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.155
  4. PES 2012 Demo ist raus

    CliC , 22. August 2011 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    53
    Aufrufe:
    5.002
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    568