Razer Maus, bloss welche?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ~SnAkE~, 4. Januar 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Januar 2008
    jo wollt mir ne neue maus holen und kann mich nich zwischen der copperhead und der diamondback entscheiden, bei der copperhead soll ja irgendwas mit den klicks sein, dass sie nach bestimmter zeit immer doppelclicks anstatt normale klicks macht....also wär cool wenn leute mit erfahrung posten würden mit den mäusen
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    das mit den Doppelklicks hatt ich bei meinen 2 Diamondback, davon würd ich die Finger lassen.

    Wenn schon ne Razer dann die Lachesis!
    Wenn sie dir zu teuer is ne Copperhead, andere würden bei mir nich zur Debatte stehen
     
  4. #3 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    Also ich besitze nun seit zwei Jahren eine Diamonback und bis jetzt komme ich super mit der Maus klar das einzigste was mich stört ist das manche Treiber für diese Maus verursachen, dass die Maus beim start aus bleibt und man sie erst erneut einstecken muss aber die Maus selber find ich eigentlich super.
     
  5. #4 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    hab zz die coperhead .Ist aber schon meine 2te.Dien erste hatte einen Wackelkontakt.davot hatte ich die Diamonback, wo leider schnell die rechte Taste kaputt ging.Ich empfehle dir auf jeden fall die Lachesis.
    Aber war nicht mal irgendwas mit einer 3rd genration?
     
  6. #5 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    und warum die lachesis?
     
  7. #6 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    also ich hab jetzt schon über 2 jahre die diamondback, und ich kann mich kein bissel beschweren. Die Maus funzt wie am ersten Tag.

    Ich glaub das mit dem das die Maus nur Doppelklicks macht, is ne Krankheit die bei jeder Maus auftreten kann, hatte n kumpel bei ner teueren logitech auch.
     
  8. #7 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    Ja, die Razer Diamondback 3G.. Ist bis auf ein anderes Design und 1800 dpi statt 1600 dpi nicht viel anders.. Preislich nehmen die beiden sich nichts, würde daher, wenn du eine Diamondback kaufen willst, auf die 3G setzen. Hier ist sie in Frost Blue: Razer Diamondback 3G Frost Blue, USB (RZ01-00020600-R3M1) Preisvergleich | Geizhals EU
    Ich selber habe die Razer Diamondback schon bald 3 Jahre und bin damit sehr zufrieden. Werde ich auch so lange behalten, bis sie es nicht mehr mitmacht ;)

    Die Razer Copperhead ist im Gegensatz zur Diamondback 'ne Lasermaus, allerdings habe ich diesen Unterschied nicht gemerkt ;) Das wären mir die 10 Euro Aufpreis nicht wert.

    Zu den anderen Razer Mäusen kann ich leider nichts sagen, da ich die selber noch nicht benutzt habe.
    Also ich empfehle dir von den Razer Mäusen, mit denen ich selber schon was gemacht habe, die Razer Diamondback.
     
  9. #8 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    naja fast. ich kann dir nur wärmstens die Death Adder empfehlen. Das ist echt die beste Maus die ich kenne und ich habe schon mit so ziemlich allen mal gespielt^^. Hatte vorher Diamondback und Pro Solution aber die neue ist viel geiler. Leuchtet blau und liegt sehr gut in der Hand

    DEATH ADDER

    LACHESIS

    Fazit: Sieht fast aus wie Lachesis, ist aber billiger und auch sehr geil. Liegen beide etwa gleich gut in der Hand und ob man 4k DPI braucht, bzw. ausnutzt...
    PS: auf dem Bild ist sie etwas doof getroffen, eigentlich hat sie genau die gleiche Farbe wie die Lachesis
     
  10. #9 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    Hi,

    wenn du dir ne Razer holen willst dann nimm nichts anderes als die Razer DeathAdder.

    Sie kostet ca. 48€, kommt drauf an wo du sie kaufst.

    UND IST TOP!!! erstrecht wenn du viele spiele spielst.

    Gruß

    emptie12
     
  11. #10 4. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    Wenn du die Preiswerte Variante bevorzugst und kein Hardcore zocker bist, dann reicht mMn ne krait vollkommen aus. Hab sie mir vor 2 Wochen geholt und ich find das Ding echt super für den Preis, war aber erstmal ne umgewöhnung von ner 5 Jahre alten Microsoftmaus :p
     
  12. #11 5. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    Ich hab auch ne diamondback und das schon seit knapp 2 JAhren und ich muss sagen ich hat noch nie iwelche probleme damit egal ob wackler oder irgendwelche defekte bin sehr zufriden und kann sie dir nur empfehlen
     
  13. #12 5. Januar 2008
    AW: Razer Maus, bloss welche?

    ok danke für eure tipps, hab mir jetzt die copperhead bestellt, erstens liegt sie bei mir am besten in der hand von den meisten razer mäusen und die lachesis is mir ehrlich gesagt bissl zu happig mit ihren 4000 dpida man den unterschied von 2000 und 4000 dpi kaum merkt, ich zumindest nich, trotzdem danke :D
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Razer Maus bloss
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.643
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.072
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    867
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    242
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.069