Reaktionsgleichungen?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von giggolo, 10. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. November 2007
    Hallo leute,

    kann mir jemand helfen? Ich schreibe demnächst eine chemie klausur,aber ich kann keine reaktionsgleichungen aufstellen,weil ich es einfach nicht kann.Ich weiss immer nicht wieviel Atome oder moleküle oder wat weiss ich rübergehen und was dann da rauskommt.Ich weiss auch nicht welcher stoff mmit welchem reagiert :( KAnn mir das jemand erklären?? BW ist drin ;)

    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. November 2007
  4. #3 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?

    Damit hab ich auch meine probleme,vielleicht find auch ich hier hilfe,ich mach mal ein Beispiel :D
    Zum Beispiel:

    Ch4+2O2>>>>CO2+2H2O

    Wie kommt man auf co2+2H2O???
    Ich check das einfach nicht :(

    Kannes mir jemand erklären??
     
  5. #4 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?

    naja, die anteile der atome müssen eben auf beiden seiten der gleichung stimmen.
    ohne die zweien davor, hättest du links 2 O-Atome und rechts 3O-Atone. Du musst also auf 4 O-Atome auf beiden Seiten erweitern...wie in mathe ;)
     
  6. #5 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?

    Ja da kommste eigl nur durch üben drauf! Kannst es dir auch so denken


    C H(4 Stück) + 4 O >>>>>> C O (2Stück) + 2 H2O


    dann hast du links ein C Atom, 4 H-Atome, 4 O Atome.

    Und rechts ein C Atom, 4 O Atome, 4 H-Atome. Es muss halt links und rechts immer das selbe ergeben.

    Am besten du gehst es nacheinander durch und probierst einfach paar Zahlen! Aber wie gesagt das muss man üben...
     
  7. #6 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?


    Also, ich nehm an, die linke Seite mit CH4 + 2 O2 hast du vollständig gegeben, sowie CO2 als Endprodukt. Jetzt zählst du einfach mal alle Atomarten auf der linken Seite und deren Anzahl:
    CH4 -> 1 x C ; 4 x H
    2O2 -> 2 x O2 -> 4 x O
    Das sind jetzt deine Ausgangstoffe. Rechts hast du ja CO2 gegeben, dann bleiben nach dessen Abzug noch übrig:
    0 x C ; 4 x H ; 2 x O
    Und wenn du doppelt soviele H - Atome wie O - Atome hast, dann muss es bei dir klingeln: "WASSSSSSSSSER!!!!". Also weisst du schon mal:
    CH4 + 2O2 <---> CO2 + Wasser (H2O)
    Jetzt gleichst du das ganze noch sauber aus: Du siehst, dass du links 2 x H und 1 x O mehr hast als rechts. D.h. für dich, du muss rechts irgendwie auf mehr H und O kommen. In dieser Gleichung ist es dann logisch, dass du 2 x H2O rausbekommst, damit ist das Ding ausgeglichen und du hast links genauso viele Atome wie rechts.
    Btw: Vereinfacht gesagt, ist "nur" das C ; H ; O ... ein Atom, H2O aber ein Molekül, weils aus mehreren Atomen zusammengesetzt ist.

    Ich weiss ja nicht, wie weit ihr seid, aber zum Ausgleichen einer Reaktionsgleichung darfst natürlich auch je nach Aufgabe H3O+; OH- usw nehmen.
     
  8. #7 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?

    Also ich kann dir das am Besten mit Magnesium (Mg) und Sauerstoff (O) erklären.
    Da Sauerstoff ein Gas is kommt es immer zu zweit vor also O2.
    Sauerstoff steht in der 6. Hauptgruppe also hat es 6 Elektronen auf der äußersten Schale.
    Sauerstoff will aber die Schale voll haben also brauch es noch 2 Elektronen.
    Wenn es jetzt mit Magnesium reagiert, gibt es 2 reagtionen zum einen die
    Oxidation:

    Mg - 2 Elektronen ----> Mg²+ das heißt das Magnesium nun positiv geladen ist weil es ja 2 Elektronen abgegeben hat

    dann gibt es noch die
    Redukrion:

    O2 + 2Elektronen ------> 2O²- Sauerstoff is jetzt negativ geladen weil es die 2Elektronen die Magnesium abgegeben hat aufnimmt.

    Das fasst man zusammen im einer
    Redoxreaktion:

    Mg - 2 Elektronen ----> Mg²+
    O2 + 2Elektronen ------> 2O²-
    _________________________
    Mg-2e+O2+2e------>MgO2
    oder
    Mg+O2 ----->Mgo2
    weil sich ja die 2e jauskürzen hoffe es hilft dir

    http://www.periodensystem.info/periodensystem/periodensystem.gif
     
  9. #8 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?

    Hehe.. hab ich vorgestern ne klausur drüber geschrieben

    Wir gehen davon aus, wir haben diese Reaktionsgleichung:

    Cu + O2 --------> Cu2O

    Der reaktionspfeil ist ähnlich einem Gleichheitszeichen bei einer mathematischen Gleichung.

    Zurück zum Thema: Sprich was auf der einen seite der Pfeilspitze ist, muss auch auf der anderen Seite sein. Dabei geht es NUR! um die Anzahl der Stoffe.

    Sprich in dem Fall um:

    CU1 + O2 ----------> Cu2O1

    Es muss so ergänzt werden, dass auf beiden seiten die gleiche Anzahl von Atomen sind. ABER WICHTIG: NICHT DIE HIER FETT GEDRUCKTEN ZAHLEN VERÄNDERN!

    Beispiel:
    Cu + O2 --------> Cu2O

    Man macht das sinnigerweise von links nach Rechts. In dem Fall fangen wir mit Cu an. Das haben wir auf der linken seite 1x und auf der rechten seite 2x also:

    2Cu + O2 --------> Cu2O

    weiter gehts mit dem Sauerstoff. Auf der linken Seite 2x auf der rechten seite 1x. Jetzt müsste man das ja eig. so schreiben:

    2Cu +0,5 O2 --------> Cu2O

    da man aber nicht 0,5 atome haben kann, nimmt man ALLE!!!! Stoffe mal 2!

    2*2Cu +0,5*2 O2 --------> 1*2Cu2O

    Das ergibt dann:
    4Cu +(eig. 1, aber die schreibt man nicht mit) O2 --------> 2Cu2O

    und das ganze noch mal in schön:

    4Cu + O2 --------> 2Cu2O
     
  10. #9 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?

    Ich bin euch echt dankbar,ihr erklärt das auch richtig gut,aber ich checks einfach nicht,Dieser scheiss geht mir einfach nicht in den kopf ;(
    Ich raffs einfach nicht,gibt es denn nicht eine ganz einfache lösung wie man sowas machen kann??
    Vielleicht würde es dann in meinen dickschädel gehn xD

    mfg
     
  11. #10 10. November 2007
    AW: Reaktionsgleichungen?

    btw: wenn kohlenstoffhaltige verbindungen verbrennen kann CO2 und H2O enstehen, wenn N2 verbrennt wird entsteht NO2 oder auch NOx...

    du schaust halt immer das links wie auch rechts gleich viele H, O, C, was auch immer hat...wenn dies der fall ist, dann hast dus geschafft...

    MfG
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Reaktionsgleichungen
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    599
  2. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.818
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.736