Rechner geht einfach aus!

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von copic, 16. Mai 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Mai 2009
    Hey Leute.

    Ich habe mir Anfang 2005 meinen Pc gekauft, das ist nun eine Zeit her.
    Jetzt nach ein paar Jahren hab ich die Gehäuselüfter ausgetauscht und dabei das ganze ding mal wieder sauber gemacht.
    Auch den Cpu-Kühler hatte ich abgenommen und die alte Wärmeleitpaste durch neue ersetzt.

    Das alles war an diesem Do.. Gestern hab ich noch am Pc arbeiten und zocken können, heute jedoch mach ich den Rechner an und nach ca. 4min geht er einfach aus.
    Ich denke mir nichts dabei versuche Ihn direkt wieder an zu machen, der Rechner geht an , die Lüfter drehen ca. 4sek und er ist wieder aus.
    Ich lass den Pc kurz aus mach ihn an, er fährt ganz normal hoch, dann starte ich Everest Home Edition und sehe das direkt nach dem start die Cpu Temp bei 50°~ liegt. Kurz nachdem ich die Daten aus Everest eingelesen habe geht der Pc wieder aus und das selbe fängt wieder von vorne an.

    Der Prozessor ist ein Intel Pentium D 3,2 GHz. Das Mainboard ist von Foxconn(NF4SLI7AA).

    Liegt es an der CPUtemperatur? Und was soll ich jetzt machen? Ist da noch was zu machen?


    mfg copic
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Also 50°C CPU Temperatur sind erstmal nix wildes. Hast du nochmal die Komplette Verkabelung überprüft? Läuft der CPU-Lüfter wenn der PC hochfährt? Stecken die RAM und Steckkarten richtig im Slot?
    Das Netzteil könnte auch ne Macke haben, hast du noch eins zum testen rumliegen?
     
  4. #3 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Kühler falsch montiert ? Welche Wämreleitpaste hast du verwendet ? Lüfter drehen alle ?

    Temps mal mit was anderem als Everest überprüft z.b CoreTemp ?
     
  5. #4 16. Mai 2009
  6. #5 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Haste die Paste zu dick aufgetragen?
     
  7. #6 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    bin mir ziemlich sicher, das ich nicht zu dick aufgetragen hab.
     
  8. #7 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Ich denke du wirst irgendwo einen Wackelkontakt haben, da du ja alles einmal ausgebaut hast!

    p.s. hf beim suchen! ,-)
     
  9. #8 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Steht in der Ereignisanzeige von Windows irgendein Error beim Systemprotokoll?
     
  10. #9 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Du hast den Kühler hoffentlich vorher sauber gemacht. Weil alte+neue Wärmeleitpaste vertragen sich nicht.

    Naja, überprüf mal alle Stecker (ob sie sitzen) und schließ die Festplatte mal an einen anderen Netzteilanschluss an. Kann sein, dass du beim wieederanschließen ne Leitung mit Wackler oder inkonsistenter Spannung erwischt hast.
     
  11. #10 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    RAM steckt auch fest drin?
    hab das gleiche prob gehabt - lag am RAM
     
  12. #11 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Vielleicht steckt einfach der Netzstecker hinten am Netzteil nur so locker drinne^^ Sry falls ich dein Wissen damit beleidige aber meistens liegt es an den banalsten Sachen.

    Falls das Problem reproduzierbar und regelmäßig auftritt, kann es eigentlich kein Wackelkontakt sein. Der wäre nicht regelmäßig.
    Neue Idee: Dreht sich der Netzteillüfter ordnungsgemäß? Sonst könnte das Netzteil überlasten. Diese Temperatur lässt sich generell auch nicht auslesen ;) Deswegen einfach mal schaun ob der Lüfter läuft und fühlen.

    Graka ist okay von den Temps her? Wäre zwar unwahrscheinlich aber was solls.

    Nach dem Abnehmen des CPU-Kühlers sollte zuerst die alte WLP abgemacht werden, und zwar vollständig und sorgfältig (natürlich nur wenn man sie wechseln will^^)
    Am Besten ist es, du nimmst dafür ein altes aber Weiches Tuch und machst erstmal das Gröbste ab.
    Danach sollte der Kühler für optimalen Kontakt noch mit Terpentin oder ähnlichen flüchtigen Desinfektionsmitteln gereinigt werden.

    50° sind nicht kritisch , aber auch nicht normal ;)

    Greetz
     
  13. #12 16. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    wür einen pentium d schon ;)

    ich tippe auch auf die stromversorgung bzw auf den cpu kühler ^^

    nochmal abmachen saubermachen und wirklich dünn auftragen ;) *ich machs immer so "einen klecks auf die cpu und mit ner platikkarte abziehen, dann noch nen kleks auf den kühler und auch wieder abziehen und dann zusammenbauen ;))
     
  14. #13 17. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    Hey also JA ich habe die alte WLP weggemacht bevor ich die neue drauf gemacht habe.

    Ich denke es liegt am Netzteil, denn es gibt so ein leises(fast unhörbares) piepsen von sich, also hab ich mal leicht drauf geklopft und der Pc ist gerade wieder einwandfrei hochgefahren. Hab dazu aber auch noch 2 von den 4 RAM rausgenommen, glaube aber nicht das es am RAM liegt.
    Dazu kommt jedoch das wenn ich TrackmaniaNations anzocke(3min) geht der Rechner ebenso aus.

    Scheint also ein Wackler im Netzteil zu sein?! Oder ist es ganz kaputt?

    EDIT:
    Denke ich kann das Netzteil ausschließen, denn ich hab es gestern mal 5-10min alleine laufen lassen, alles klappte einwandfrei. Und nun?!

    mfg copic
     
  15. #14 21. Mai 2009
    AW: Rechner geht einfach aus!

    push...brauche hilfe. :/
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rechner geht einfach
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.344
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    930
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    364
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    374
  5. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    568