Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Banga, 23. November 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. November 2007
    Okay...
    also jemand mit dem nick xyz (hoffe ihr versteht was ich meine) war auf nem board...
    dieses board hatt alle möglichen artisten gehackt und sich deren musik gekrallt.
    so, dieser jemand bekommt also nen brief im bezug auf eine gerichtliche zeugenaussage gegen dieses board welches artisten gehackt hat.
    so, wie sollte dieser jemand vorgehen?
    - er hat screens & urls von dem board (ist/war nen ug board mit htaxx usw.)
    - er hat adressen von dem admin etc.

    wie soll er sich vor gericht rechtfertigen wenn sie ihn beispielsweise fragen "woher haben sie die screenshoots?" - soll er am besten sagen das er mal auf dem board war, jedoch nur kurz und keine artists gehackt hat?

    würde mich um hilfe freuen !
    falls falscher berreich, bitte moven aber fands ins alltagsprobleme&gesundheit nicht so angebracht ;)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 23. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    ja ich würde auch sagen das du sagst das du dort warst. das reicht noch lange nicht das sie sagen können das du auch gehaxx0rt hast! ist ja wie hier. die alleinige möglichkeit in den underground zu gucken oder sogar einen speedy posten ist kein beweiß das man geladen hat:p

    wenn du natürlich da anleitungen oder keine ahnung gepostet hast dann ist das schon anders^^
     
  4. #3 23. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    also hat er wegen der mitgliedschaft nichts zu befürchten?
    könnten die irgendwie seinen pc einziehen um genauer nachzusehen etc.?
     
  5. #4 23. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    Würde schon sagen das eine PC-Durchsuchung folgt...Liegt ja ein Verdacht vor!
     
  6. #5 23. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    Ich kann Dir irgendwie nicht ganz folgen bei Deiner Problemschilderung, was erwartest Du? Doch nicht etwa halbwegs kompetente Antworten auf Rechtsfragen in gerade solch einem komplexen Thema? Er wird als Zeuge vorgeladen falls dies denn mal stimmen soll, Du beschreibst diesen jemanden und sein mögliches Verhalten eher wie das eines Klägers gegen dieses besagte Board. Er kann und muss als Zeuge alles sagen was er weiß außer es belastet ihn selbst. Da er wie Du hier geschildert hast die Annahme hat diese Screenshots würden ihn selbst belasten, so kann er diese auch guten Gewissens zurückhalten. Ich halte das aber alles eher für einen weiteren Scherz. Würde mich über eine präzise Fragestellung mit evtl Screenshots dieses gerichtlichen Schreibens freuen, vlt kann ich dann ein paar Hobbyanwälte beobachten wie sie hier ihren Senf dazu abgeben.

    Erm und Mr. XYZ hat ne Vorladung als Zeuge in einem Rechtsstreit wie schön für ihn, der Namen des Administrators wird bestimmt dringend gebraucht. Denn bisher ist ja die Luft angeklagt. ^^

    Ach und sollte dies alles nur eine Vorladung bei der ortsansässigen Polizei sein, so muss er überhaupt nichts machen weder eine Aussage tätigen noch dort erscheinen.

    Wie es vielen entgangen zu sein scheint die ach so nette Polizei handelt nur auf Abruf.

    Wenn ich das alles richtig aufgefasst habe denke ich sollte Dir geholfen sein.
     
  7. #6 23. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    hast mir aufjedenfall geholfen.
    und ja, habe hier mit hilfreichen antworten gerechnet, da ja eigentlich der ein oder andere dabei sein könnte der sich da genauer auskennt.
    also, das ist ne art "sammelklage" vieler labels gegen dieses besagte board.
    die haben wie gesagt musik erhackt (unrlst) und dann in umlaufgebracht.
    so, nun wird gegen das board geklagt bzw. die beiden administratoren (die beide auch die haupthacker waren).
    dieser besagte junge (der jetzt panik hat wegen der vorladung) war mal auf dem board, hat jedoch nichts gekackt etc.
    so gestern kriegt er ein schreiben (nicht per email - post) das er als zeuge im falle xyz uhrheberrechtsverletzung etc. vorgeladen wird.
    nun hat der panik usw. und deswegen frage ich hier.
    die screens an sich möchte er ja zeigen, da es als beweismittel gegen das board dient.
    nur hat er angst das er selber in die scheise gezogen wird wenn er die screens zeigt, da sie dann fragen könnten woher er die habe etc.
    bw hast du, falls sich noch jemand äußern will - gerne
     
  8. #7 23. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    Er soll einfach sagen, dass er die Screens mal zugeschicht bekommen hat bzw.
    das er sie als rar datei bei RS gezogen hat, da er wissen wollte was da so abgeht
    (war ja schließlich ein htaxx. drauf).Belangen können sie ihn nicht, da sie keine Beweise
    haben.Screenshots können auch von anderen gemacht und dir zugeschickt wurden seien.

    MfG
    B4cArdi
     
  9. #8 23. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    ich schätze ma es is wie immer

    wenn du (oder dein freund:rolleyes: )
    der polente hilfst wird die strafe geringer

    weiss ja nich genau aber in dem fall hört sich deine beschreibung eher so an als wär xyz nur zeuge und wäre nicht direkt angeklagt , da die xyz vorgeladen haben wissen sie ja wohl dass er/sie/es auf dem board war und werden auch nich wegen den screenshots fragen , auch wenn ich mir nicht sicher bin ob die als beweis gelten weil ich da schon gehört hab dass zb selbst gedrehte videos oder bilder nicht als beweis gewerted werden dürfen oder sowas in der art? am besten fragt xyz mal seinen anwalt wie er am besten vorgeht

    greetz saw
     
  10. #9 24. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    stimmt teilweise...Strafverfahren -also auch ne mögliche Hausdurchsuchung etc- wird nur eingeleitet bei öffentlichem Interesse ! Und ich glaube nicht dass das hier gegeben ist...

    Hab gestern nen Fall in den Händen gehabt, da ging es um ca. 1200 MP3-Dateien, die über BearShare angeboten worden sind...Das ganze wurde dann gegen Zahlung von ca. 6000 Eur eingestellt, und halt Unterlassungserklärung usw...Das schreiben war von dem Anwalt der die ganzen großen Musik-Labels (6 Stück wenn ich mich nicht vertue) vertritt.
    Auf jedenfall bestand kein öffentliches Interesse, darum auch keine Anklage vom Staatsanwalt.

    PS: Bin selbst nich aus dem juristischen Bereich, aber ich kenn einen Anwalt der hat mir des gezeigt ;)

    Achja, und wenn die Screenshots durch eine Straftat entstanden sind (in dem fall hacken?), sind sie vor Gericht eh nicht verwendbar....Man darf in Deutschland keine Straftat durch begehen einer Straftat aufdecken ^^

    Korrigiert mich wenn ich da falsch liege....werd nachher auch mal meine Freundin dazu fragen, die macht ReNo-Ausbildung...

    greetZ
    r4d30nG
     
  11. #10 24. November 2007
    AW: Rechtliche Frage im bezug auf ein Board!

    nein die screenshoots wurden vom board erstellt bei dem er member war.
    also wurden die screens nicht durch hacken besorgt.
    also danke für die antworten, reicht mir nun erstmal !
    bw´s sind raus und thread is dicht.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rechtliche Frage bezug
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.227
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    444
  3. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.153
  4. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.025
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.150