Rechtliches bei Datenverlust, Anbieter seitig

Dieses Thema im Forum "Webentwicklung" wurde erstellt von Roosevelt, 18. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. November 2007
    Hallo!

    Ich habe seit ca. 2 Jahren Webaspace bei Toptip.net
    Letzte Woche ist mir dann aufgefallen, dass dieser nicht mehr erreichbar ist, dann habe ich 2 Tage gewartet und nichts hat sich getan. Daraufhin habe ich ein Fax an Toptip geschr. und ich bekam folgende Antwort:

    Ich habe zwar ein Backup auf meinem Rechner, das ist aber schon alt und das Backup von Toptip ist ja futsch.... Daher wollte ich jetzt mal wissen, wie ich weiter verfahren soll. Einfach so hinnehmen, oder irgendwelche Ansprüche stellen. Weiß einer von euch, wie es da rechtlich aussieht?!

    Bitte nur schreiben, wenn ihr wirklich Ahnung habt und nicht irdenwelche erfundenen Sachen.

    mfg,
    Roosevelt
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. November 2007
    AW: Rechtliches bei Datenverlust, Anbieter seitig

    Du kannst es natürlich erstma direkt versuchen beim Hoster was rauszuhandeln.

    Meisterns sichern die sich aber gut ab wenns um sowas geht, musst die AGB mal durchschauen usw. (hab da zwar auf die schnelle nichts gesehen aber...)

    Wie es rechtlich aussieht weiß ich allerdings nicht.
     
  4. #3 18. November 2007
    AW: Rechtliches bei Datenverlust, Anbieter seitig

    Müsstest du mal mit einem Anwalt über die Gültigkeit der AGB sprechen. Denn nicht jede AGB ist gültig... mfg
     
  5. #4 19. November 2007
    AW: Rechtliches bei Datenverlust, Anbieter seitig

    Ich habe mir den Haftungsteil (§12) durchgelesen und sehe keine rechtliche Absicherung bei Datenverlust.
    Hier würde wohl der Blick eines Anwalts doch recht interessant sein, denn Toptip erwähnt im Bezug auf Datenverlust kein einziges Wort in diesem Bereich, wo es doch eigentlich hingehört.

    Ich denke mal, du hattest keine eigene Festplatte dort, sondern nur ein Webspaceanteil?
    Falls du doch dort eine eigene Festplatte gehabt haben solltest, könntest du ja anfordern, dir diese zukommen zu lassen. Es gibt heute schon viele günstige Möglichkeiten Daten zu retten.

    Wenn du jedoch nichts erreichst, dann ist aufjedenfall ein Anwalt hier nicht verkehrt.
    Solang du allerdings keine sehr wichtigen Informationen verloren hast, die dein Leben in irgend einer Art beeinträchtigen oder die sonst irgendwelche großen Schäden bereiten, würde ich diesen Aufwand wohl nicht empfehlen.

    MfG
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rechtliches Datenverlust Anbieter
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.480
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.941
  3. Rechtliches vor Domain-Kauf

    Damani , 5. Oktober 2013 , im Forum: Hosting & Server
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.720
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    560
  5. Rechtliches zum Thema Cannabis

    LuZi , 13. August 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    959
  • Annonce

  • Annonce