Reciver gesucht der Sky via Kabel und Satellit kann.

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte & Elektronik" wurde erstellt von Sicarius, 14. Januar 2014 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. Januar 2014
    Guten Tag,

    ich brauch einen Reciver wo ich sowohl via Satellit als auch via Kabel das Programm von Sky empfangen kann.
    Ideal wäre, wenn besagter Reciver nicht der Restriktion unterworfen ist, wie die Sky HDD, das man die Inhalte nur mit der Smartcard schauen kann, sondern ich eine beliebige HDD anschließen kann um diese bsp am PC dann zu sehen, oder woanders als BackUp brennen kann.

    Ich finde diesbezüglich nicht wirklich was im Netz das dem nah kommt. Denn ich möchte mehr als nur 2 Tuner im Gerät haben, da es doch öfter als Gedacht vor kommt das mehr als nur 2 Sachen Zeitgleich im TV kommen die mich interessieren.

    Der Preis ist erst mal Nebensache da es mir eher um die technische Verfügbarkeit geht.
    Der Hintergrund liegt ja auf der Hand. Die Kabelnetzbetreiber blocken einige Sender von Sky und hinzu kommt das mein derzeitiger Kabelnetzbetreiber recht inkompetent ist, was das Signal betrifft das ins Haus eingespeist wird. Ich darf täglich manuell via Sendersuchlauf Sender suchen, da diese mangels starken Grundsignal vom Sky Reciver nicht vollständig gefunden werden.
    Und da ist die Idee ergänzend zum Kabeltv das Satellitsignal dazu zunehmen. Um dann letztendlich alle Sender zu bekommen, die es gibt im Kostenfreien Digitaltv Bereich und dem Sky Paket.


    Gedankt.
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. Januar 2014
    AW: Reciver gesucht der Sky via Kabel und Satellit kann.

    Hi,

    also das ist vom Grundgedanken her ein wenig schwierig. Welchen Kabelbetreiber hast du? Wenn es kein kleiner ist, der über Satellit einspeist, wird dir eine Zweitkarte aus deinem Vertrag nicht helfen, da die größeren Betreiber wie Kabel Deutschland, UnitymediaKabelBW, Telecolumbus und wie sie nicht alle heißen die Signale nicht aus einem Satellitensignal beziehen - soll heißen, sie nutzen die im eigenen Kabelnetz geschaltete Verschlüsselung - du bekommst also eine Smartcard die nur mit diesem Kabelanbieter funktioniert. Das würde widerrum heißen du musst aus einem Sat-Vertrag eine Zweitkarte "organisieren".

    Darf ich dich fragen, wieso du nicht komplett auf Satellit umsteigst, wenn du die Chance hast? Dort hast du in manchen Fällen ein besseres Bild auch in der SD-Variante (z.B. bei Kabeldeutschland dank Plattformstandart auf nem großen Fernseher echt unschön anzusehen) und die Bitraten sind eigentlich allgemein höher (auch im HD-Bereich). Du könntest ja deinen Sky-Vertrag auf Satellit umstellen lassen und dir noch HD+ dazubuchen. Dann hast du die selbe Vielfalt wie über Kabel, zahlst dann am Ende nurnoch einen Bruchteil deiner vorherigen Gebühren (und du hast natürlich mehr Sky Sender als vorher)
     
  4. #3 14. Januar 2014
    AW: Reciver gesucht der Sky via Kabel und Satellit kann.

    Hi,

    also der Kabelnetzbetreiber ist Netcologne, die verschlüßeln über Conax. Da ich bei denen keinerlei TV Pakete gebucht hab, seh ich von denen ja nur das Normale KabelTV Paket was über die Nebenkosten läuft.
    Und komplett über Satellit hab ich natürlich auch überlegt, da war mein Gedanke, das es doch schön wäre, wenn es ein Gerät gäbe, wo ich Satellit und KabelTV an schließen könnte, dann da noch ein Smartcardleser wäre oder zumindest CI Modul wäre wo ich die Karte rein tun kann. Und via usb/esata oder wie auch immer dann aufgenommenes speichern könnte ohne das blöde verschlüßeln der Daten wie es beim Sky Reciver der Fall ist oder bei den Media Recivern von Unitymedia.
     
  5. #4 14. Januar 2014
    AW: Reciver gesucht der Sky via Kabel und Satellit kann.

    Naja wie ich bereits schrieb: Satellit ist meiner Meinung nach die bessere Wahl, dann hast du nicht das Problem einen Twin-Receiver kaufen zu müssen. Ich habe keinerlei Erfahrung mit solchen Geräten, es gibt da aber auch sicher den ein oder anderen, der mit mit Linux und gewissen Plugins laufen kann. Ich z.B. habe eine Coolstream, aber es gibt auch andere gute Boxen, z.B. Dreambox (bisschen teurer) oder diverse Klone. Die Frage ist halt, was du genau machen willst. Wenn es dir reichen würde, Satellit zu nutzen gibt es schon gescheite HD-Receiver mit Linux ab 80 €, die z.B. Plugins mit Funktionalitäten wie "Sky Anytime" (unverschlüsselt auf die interne oder externe Festplatte) bieten.

    Wenn es unbedingt die Kombi sein muss, kann ich dir leider nicht bei den Receivern helfen :-(
     
  6. #5 15. Januar 2014
    AW: Reciver gesucht der Sky via Kabel und Satellit kann.

    Hmm dann ist der Wechsel von Kabel auf Satellit echt eine Überlegung wert. Ich muss nur schauen wie ich das mit der Schüssel mache. Da wir die nicht mehr an der Hausfassade anbringen dürfen, sondern wenn darf ich die nur noch auf den Balkon stellen. Mein Glück das mein Balkon genau in die Richtung geht wo ich die Schüssel hin ausrichten muss :))

    Und wenn der Reciver die Sky Karte problemlos schluckt und dann via Plugin ich die Sachen so speichern kann ohne das ich dann am Ende noch den Sky Reciver brauche. Umso besser. Ich vermute aber ich muss mir dann ein CI Modul besorgen, oder?

    Dann ist die Idee eines Twin Tuner echt erledigt. Also erzähl mir mehr :)
     
  7. #6 15. Januar 2014
    AW: Reciver gesucht der Sky via Kabel und Satellit kann.

    Wenn du einen Satelliten-Linux-Receiver nimmst schließt du diesen genauso an deinen Fernseher an, wie du aktuell die Sky-Box an deinen Fernseher hängst (z.B. via HDMI) - dann brauchst du auch kein CI-Modul oder sonstiges.

    Hast du bereits eine externe Festplatte, die du dafür nutzen würdest, oder möchtest du einen Receiver mit einer eingebauten Festplatte? Desweiteren wäre noch wichtig, was du bereit bist auszugeben (Dream kann viel - kostet aber auch viel, Clones können weniger - kosten natürlich auch weniger). Dann gibt es Geräte mit Twin-Tuner (dann kannst du z.B. auf einer Frequenz aufnehmen, auf der anderen parallel schauen. In manchen Fällen geht das auch mit einem einzigen Tuner, aber nur wenn die Sender auf dem selben Transponder liegen, wie z.B. Sat1HD und ProSiebenHD, aber parallele Aufnahmen von z.B. Sky Sport HD und KabelEinsHD würden dann nicht funktionieren).

    Viele Receiver bieten dir dann auch die Möglichkeit, das Fernsehsignal ins Netzwerk zu streamen und dann z.B. mit dem PC oder dem Ipad zu schauen (als Client kann man z.B. den VLC-Player nutzen).

    Da gibt es echt viele Unterschiede ;-)

    Als Antenne kann man z.B. etwas von dort einsetzen:
    http://precon-shop.de/satelliten-antennen/getarnte-sat-antennen/
     
  8. #7 17. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2014
    AW: Reciver gesucht der Sky via Kabel und Satellit kann.

    Hi,

    sorry das ich jetzt erst Antworte, ich wollte abwarten was der Vorort Termin mit dem Netcologne Techniker ergibt.
    Also alle Probleme die bei mir sind, sind zu lasten von Sky.
    Der Kabelanschluss in die Wohnung liefert bestmögliche Werte. Selbst meine Kabelverlängerung zur Zweitkarte schwächt die Qualität nur so wenig ab, so das dort ein besseres Signal ankommt, als bei manch anderen direkt an der Dose.

    Dann haben wir SKY über CI Modul in einem anderen Reciver laufen lassen.(Testgerät von Netcologne) Lief alles problemlos.

    Derzeit steht nun zur Diskussion das ich weg geh von üblichen SKY Reciver und wechsel zu CI Modul und andere Smartcard.
    Ist die Frage ob es sich dann hierbei um das selbe CI Modul & Smartcard handelt, als die auch in einen Satellit Reciver kommen würde.

    Die Ausstattung des Recivers für Satellit sollte sein:
    2 Tuner um mindestens auf 2 Sendern was aufnehmen zu können und je nach Transponder dann noch auf einem dritten Sender was sehen zu können. Quadtuner wäre natürlich geiler.
    Thema Festplatte, da bevorzuge ich die option über Extern, weil ich aktuell 2 500gb Sata2 über hab und eine 2,5" extern über USB3 liegen hab, die ich nich nutze.
    Da spare ich mir natürlich das Geld beim kauf eines Recivers das dieser ohne Platte ist.

    Und Preislich. Ich schaute mal nach Dreambox, die fängt ja erst bei 400 ungefähr an. Das schon heftig, aber bis 200€ wollt ich schon ausgeben, mit der Option das ich unverschlüsselt auf der externen speichern kann.

    Und im Hinblick auf LMB, was für ein sollt ich da nehmen?



    So, es hat sich einiges getan.

    Fakt ist, die Probleme mit dem Fernsehen liegen bei Sky, da die Humax Reciver nicht mit dem guten Signal zurecht kommen. Man könnte zwar überlegen hier einen Dämpfer zu nutzen, aber da steht die Sorge entgegen das HD Sender dann in der Qualität einbüßen. Also hat es sich nach langen hin und her ergeben das ich von Sky nun kostenlos 2 Ci+ Module erhalte.

    Diese laufen problemlos im Fernseher, aber nun bin ich ja scharf auf die Funktion der Linux Reciver, wegen der Beschriebenen Aufnahme Funktion ohne Smartcard Codierung.
    Bin nun voll und ganz auf dich Phraser, oder auch andere Angewiesen, die mir einen guten Linux Reciver empfehlen können.

    DVB-C(2) Tuner am besten 2 Stück, Festplatte Extern via USB3 oder was auch immer.

    Ich danke
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Reciver gesucht Sky
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    577
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    979
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    744
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    474
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    838