Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von x7haui7x, 26. Juli 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Juli 2011
    Hallo,

    Also nen Problem ist es nicht direkt, dennoch habe ich da mal so ein paar fragen an die Masse^^.
    Ich trinke seit einiger Zeit übermäßig viel Reb-Bull, das heißt ich komm auf meine 5 - 8 Stück am Tag. Wochenende und Party zwei bis drei mehr.
    Ich trinke seit meinem "konsum" deutlich mehr Wasser, so empfinde ich zumindest. Esse aber ein bisschen weniger. Das heißt.. ich komm jetzt schon auf meine 3 - 4 Liter Wasser am Tag. Esse aber mittags kaum noch etwas.
    Ich liebe das Zeug und den Geschmack einfach.
    Wenn ich länger keins Trinke fühle ich mich genauso wie wenn ich nicht Rauche. Ich habe dann Schmacht nach einem Red-bull. Kauf mir eins oder gleich mehrere, dann gehts wieder. Also nachdem ich eins oder manchmal mehrere getrunken habe.
    Ist das nun gesund ? Oder sogar schädlich ? Kann man danach süchtig werden?
    Habe gehört es gibt koffeinsüchtige, aber diese "Sucht" kann ich zum Beispiel nicht mit anderen Energydrinks stillen. Die schmecken nicht, Effect geht noch aber son Ener-G kack oder so hilft einfach nicht.
    Oder ist das so wie mit Kartoffel-Chips, da hört man ja auch erst auf wenn die Tüte leer ist ?
    Sind in Red-Bull versteckte Suchtstoffe ?
    Mich stört mein Konsum eigentlich nicht, nur naja ich kam gerade darauf und wüsste darüber gerne etwas mehr,bevor es zu spät sein könnte.

    Grüße
    Haui
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    naja also jez mal ganz nüchtern und realistisch... "süchtig" kannst du nach allem sein.. von daher ist die konkrete antwort auf deine frage ganz klar JA.
    viel spaß beim weiterem disskutieren ;)
    achja und ich würd damit aufhören, da eine sucht ungesund ist, und dort eh sehr viel "koffein" drinen ist..

    // raucher sind wenn sie rauchen aufm dem level eines nichtrauchers (vom denken und der energie her) und wenn sie nicht rauchen, sind sie drunter...
    wenn du nun viel koffein nimmst, bist du irgendwann mit koffein auf dem leven eines menschen, der kein koffein nimmt und wnen du kein koffein bekommst, bist du drunter...
    ( und wehe jez hör ich so eine :poop: wie "omg wie kindisch bist du denn hier mit "level" anzukommen, das ist nunmal ne tatsache)
     
  4. #3 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    also süchtig kann man von sehr vielen sachen werden!! in red bull sind aufputschmittel (koffein teein und ein paar andere sachen) davon kann man süchitg werden dann ist da viel zucker drin auch davon kann man süchtig werden. es ist natürlich nicht so eine krasse sucht wie bei nikotin alkohol und einigen drogen aber es macht auf eine gewisse art abhängig. gesund ist das mit sicherheit nicht ;) das sollte aber jedem klar sein. in wie weit das sogar schädlich sein kann kann ich nur erahnen da ich kein arzt bin aber ich denke es ist für magen, herz kreislauf, und zähne bestimmt nicht gut.

    ich würde es versuchen DEUTLICH zu REDUZIEREN und an stelle von redbull eventuell apfelschorle oder so trinken dann hast du auch süße und zucker aber es ist bei weitem nciht so ungesund (wobei die fertige schorle auch alles andere als gesund ist ^^ )
     
  5. #4 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Natürlich ist Red Bull ungesund wie die Pest,allein wegen der ganzen Chemie....
    Hinzukommt,dass dein Körper sich langsam an das Koffein gewöhnt und er dann erstmal ein Red Bull verlangen wird um auf normale "Betriebstemperatur" zu kommen. Das könnte evtl. dein als "Schmacht" bezeichnetes Symptom sein.
    MfG
     
  6. #5 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    also an deiner stelle würd ich aufhören so viel zu trinken. hatte das auch mal ne zeitlang du wirst nur noch müder dazu. und natürlich kann es zur sucht werden, da ist ja koffeein drin und das ist nunmal eine droge. jetzt trinke ich nicht mehr son zeug, nichtmal kaffee und bin trotzdem wach und mir gehts gut. ausserdem wie kann man red bull trinken gibt soviel andere energy drinks die viel besser schmecken burn, bat. aber richtig krass wirds erst wenn du koffeintabletten nimmst da sind nämlich 0,2 gramm pro tablette drin, die fetzen schon mehr rein, sind aber leider auch schädlicher. also wenns dir dabei noch gut geht und du nicht herzrasen etc bekommst oder merkst das dir schwindelig wird, wie mir manchmal dann kannst es ruhig weiter nehmen. es reagiert ja auch jeder mensch anders auf koffeein. aber an deiner stelle würde ichs reduzieren auf 2mal pro woche, nicht jeden tag.

    achso war in dem redbull cola nicht kokain drin :D. dafür das es nicht drogen sind.

    also ich würd dir raten mit red bull aufzuhören und zu trinken anfangen. ist auch viel gesünder, das treibste dann so lang bist du eine flasche wodka allein trinken kannst und schon wirds dir besser gehn.
     
  7. #6 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Eine Koffeinsucht ist bei einem Konsum in dem Maße möglich.
    Das Koffein blockiert Rezeptoren, neue entstehen, es wird auf Dauer eine immer größere Menge an Koffein notwendig sein um gleiche Wirkungen zu erzielen. (grob erklärt)

    Spoiler
    Wenn ein Mensch über längere Zeit hohe Dosen Coffein zu sich nimmt, verändern sich die Nervenzellen. Sie reagieren auf das fehlende Adenosin-Signal und bilden mehr Rezeptoren aus, so dass wieder Adenosin-Moleküle an Rezeptoren binden können. Die Nervenzellen arbeiten langsamer. Die anregende Wirkung des Coffeins ist also stark eingeschränkt. Bereits nach 6 bis 15 Tagen starken Coffeinkonsums entwickelt sich eine derartige Toleranz.
    Quelle: Wikipedia


    Zusätzlich kann es dazu kommen, dass der Körper eine Toleranz gegenüber Koffein entwickelt, wenn man über lange Zeit erhöhte Dosen zu sich nimmt.
    Gängige Nebenwirkungen treten dann langsamer ein (Schneller Herzschlag, Zittern, etc...)

    Es kann sich auch eine psychische Abhängigkeit entwickeln, wie bei anderen Suchtstoffen.
    Spoiler
    Wird der Coffeinkonsum stark verringert, können Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit usw. auftreten, die aber meistens nur von kurzer Dauer sind. Coffein ist preisgünstig und legal verfügbar und das weltweit am häufigsten konsumierte Stimulans. Aus der wissenschaftlichen Literatur geht nicht klar hervor, ob Coffein als Suchtmittel anzusehen ist, es hat jedenfalls einige Gemeinsamkeiten mit typischen Suchtmitteln. Zu den wichtigsten gehören die Entwicklung von Toleranz sowie psychischer und körperlicher Abhängigkeit mit Entzugserscheinungen. Toleranz tritt bei nicht unbedingt übermäßigem, aber bei regelmäßigem Coffeingenuss auf.
    Quelle: Wikipedia

    Außerdem ist es das Bestreben des Körpers, häufig das mit dem Genuss von Redbull verbudnene "gute Gefühl" zu erlangen. Die höhere Suchtwirkung im vergleich zu anderen Energydrinks ist zu begründen in dem besseren "Image" von Redbull, das Werbung fest in unserem Hirn verankert.


    Gesund ist dein Konsum auf keinen Fall.
    Auf lange Zeit gesehn kann es bei dieser Dosis zu Problemen kommen, wie z.b. Kreislaufprobleme, Bluthochdruck, Herzrasen, etc.


    Gruß GewehrWolf


    //
    Nein echt, diese böse Chemie, wie schön wäre die Welt ohne sie....
     
  8. #7 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Bevor man von Red-Bull Cola in den Koks-rausch käme, wäre man vorher gestorben an einer deutlichen überdosis koffeein und man wäre ein paar Hunderter mehr los geworden. Da wäre jedes Dope billiger ;)

    Alkohol :rolleyes:
    Hat wohl jemand einen Clown gefrühstückt.
    _________________________________________________________________________

    Also erstmal Danke, aber Müde und kaputt bin ich dadurch nicht, ich kann aber bis 4 Uhr wachbleiben und komme morgens gegen 8 oder 9 doch ziemlich gut hoch. Und fühle mich eigentlich durchgehend fit und naja belastbarer nicht. Wie immer halt.
    Mhm koffeeintabletten, davon halt ich nichts. Dann lieber eine Nase ziehn. Nein natürlich nicht. ;)
    Ich glaube mein Problem ist bemerke wenn ich so rumgucke auf Google ein "Luxusproblem". Also keins das man ernstnehmen muss oder ? Wäre ne idee für "Whitepeopleproblems" oder wie das heißt.^^
    Burn schmeckt auch gut ja, aber ich finde den Geschmack von Red-Bull einzigartig. ?





    Danke, hatte ich mir im Prinzip selbst auch schon gedacht.

    Aber da diese "Droge" ja so leicht zugängig ist, hört man beispielsweise sehr wenig bzw. nichts über schlimmstenfalls Tote oder schwerkranke. Gerade beim Beispiel zu Red-Bull was aus finanzieller Sicht günstig ist gegenüber den "wahren" Drogen.
     
  9. #8 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Weils eben verhältnismäßig nicht so schädlich für den Körper ist.
    Um wirklich tödliche Schäden zu erleiden müsste man absurd hohe Dosen koffeinhaltige Getränke zu sich nehmen. Langzeitschäden sind aber trotzdem auch bei weniger hohen Dosen und regelmäßigem Konsum nicht auszuschließen. Nichts tödliches, aber schon genug um die Lebensqualität einzuschränken.

    Zum Spaß hier mal ein Rechner, der einem anhand des Koffeingehalts des Getränks und dem eigenen Körpergewicht berechnet, wie viel man zu sich nehmen müsste um abzunibbeln :D Ziemlich makaber, ja. Natürlich eher Schätzwerte und auf einen sehr kurzen Zeitraum gesehn. Also bevor man auf die Dosis kommt kommts eher wieder durch n Hals aus dem Magen geschossen :D
    Death by Caffeine
    Galgenhumor, hehe :D
     
  10. #9 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    naja so absurd sind die dosen ja nicht. nimmt man koffeeintabletten wirds ab 4-5 tabletten schon kritisch. also mit 20 dosen redbull wird man da auch hinkommen.
     
  11. #10 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    gesund ist das nicht, süchtig kann man davon werden und ich stells mir teuer vor?
     
  12. #11 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    hast du in letzter zeit mal in blutzuckertest gemacht? scheinst ja mehr durst zu haben als sonst? wenn du das mit dem red bull schon jahre machst, ...
     
  13. #12 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Der erhöhte Durst entsteht durch die erhöhte Menge an ausgeschiedenem Wasser.


    Diebetes Mellitus ist im normalfall genetisch bedingt und wird vererbt (oder tritt im Alter auf), erworben werden durch erhöhten Zuckerkonsum kann es normalerweise nicht.
    Außerdem würden dann weitere Symptome auftreten, wie Gewichtsverlust, Müdigkeit, etc.


    //
    Es sind weit mehr als 20 Dosen Red Bull nötig.
    Und selbst wenn man von 20 Dosen ausgeht, sind das 20x 0,33 (oder wie viel is da drin) Liter, also deutlich über 6 Liter Flüssigkeit, die man innerhalb kurzer Zeit zu sich nehmen muss. (Also nicht wie z.b. Wasser an einem heißen Sommertag über den ganzen Tag verteilt) Das finde ich schon ein wenig absurd^^
     
  14. #13 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    ist aufjedenfall ungesund ich würd das mal schnellstens reduzieren

    und wenn man am tag 5 dosen trinkt stimmt was nicht also hör auf damit!!!

    das ist echt schon ein Mode Getränk geworden und vorallem was der scheiss kostet!!!
     
  15. #14 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    1. sind energy drinks extrem ungesund
    2. ist redbull extrem teuer (wieviel verdienst du das du dir das leisten kannst?)
    3. solltest du einfach damit aufhören und gut ist
     
  16. #15 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    als Alternative vllt. Wasser oder ein Kaugummi ;)

    kannst ja erstmal so anfangen das du dir jeden Abend als Belohnung eine dose genehmigst und dann nach und nach nur noch alle 2 tage dann am wochende 2 stück und dann nur noch 1 in der woche und dann gar nicht mehr :)

    würde auch mal mit nem Arzt sprechen!
     
  17. #16 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Also ich denke das Red Bull definitiv süchtig machen kann, denn alles kann süchtig machen..... Red Bull besteht quasi nur aus Zucker und von Zuckersucht habe ich schon öffters was gehört..... Wir lieben doch alle was Süßes und sind ein wenig süchtig nach BonBon´s, Schokolade oder ähnlichem.
    Ich würde allerdings aufpassen, denn wenn ich mal eine Nacht lang Wodka-E getrunken habe, dann habe ich morgens unheimliches Herzrasen. Das kann auf Dauer nicht gut sein so ein zeugs zu trinken, wovon man Herzrasen bekommt :D
    Ausserdem ist die Menge an Zucker mit sicherheit sehr ungesund.
    Ich denke auch das dein Körper sich an die Menge Zucker gewöhnt, Zucker wird schnell in Energie umgewandelt aber ist auch eben so schnell verbraucht, ich denke das dein Körper dann sofort neuen Zucker verlangt udn man somit schon ein wenig abhängig wird.

    Trinke lieber weniger ;)

    Mfg Masta
     
  18. #17 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?


    Er bekommt da kein Herzrasen mehr von vl. wenn er 5 l trinkt :-D Er ist das gewöhnt!
     
  19. #18 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Ja aber wenn ein nicht Red Bull Trinker nach nur einer Nacht des Konsums solche Nebenwirkungen hat, kann das Zeug in diesen Mengen nicht gut sein denke ich ;)
     
  20. #19 26. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    ohh hab grad gesehn das red bull 0,30 milligramm koffeein entsprechen, also ist das schonmal sehr viel weniger als eine koffeintablette, also um auf den wert zu kommen den ich für dramatisch halte bräucht man 33 dosen :D. aber da ist noch der ganze andere scheiß drin guaran teein etc also lass es lieber bleiben wer weiß vllt ist auch bullenpisse drin. hab auch schon gehört das einer von der menge ins koma gefallen ist, aber der hat 5 koffeeintabletten auf einmal genommen was 1g koffein entspricht.
     
  21. #20 27. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    wirklich süchtig wird man davon wohl nicht, aber habe das vor 2 Jahren auch regelmäßig konsumiert (wenn auch nicht in dieser Menge am Tag wie du) und konnte nach paar Wochen gar nicht mehr ohne Energydrinks wach sein. War immer extrem müde, die Aufputsch Wirkung hielt auch nicht mehr so lang an pro Dose..
     
  22. #21 27. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    story ;D // durch kaugummi bekommt man hunger, von daher sollten übrigens leute die zunehmen möchten kaugummi essen ;)
     
  23. #22 27. Juli 2011
    AW: Red-Bull Sucht ? Ist das möglich ?

    Also ich sag erstmal vielen Dank für die Tipps und das ganze Drumherum.
    Habt echt ein paar nützliche sachen gepostet.

    Jedenfalls, habe ich ja wie gesagt damit keine einzigen Probleme, ich komme sogar mit etwas weniger Schlaf sehr gut aus. Blutdruck gehe ich die Tage mal messen, denn das will ich selber gerne wissen.
    Ich werd mein Konsum mal von Heute auf Morgen auf 4 Stück dezimieren und dann gucken wir mal weiter.
    Heute aber noch nicht ;).

    Also vielen dank an alle :)
    Ich mache dann mal dicht, denn was ich wissen wollte weiß ich jetzt :-*

    MfG
    haui

    ~Closed
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Red Bull Sucht
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.379
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    795
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.162
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.104
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.183