Regierung entzieht nigerianischer Unglücksairline die Lizenz

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Dani500, 30. Oktober 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Oktober 2006
    Regierung entzieht Airline die Lizenz


    Nach dem Absturz einer nigerianischen Passagiermaschine mit fast 100 Toten hat die Regierung der betroffenen Airline die Lizenz entzogen. Die Betriebslizenz für die Inlandsfluggesellschaft ADC werde mit sofortiger Wirkung aufgehoben, sagte Luftfahrtminister Babalola Borishade am Montag. Der Pilot der Unglücksmaschine habe sich vor dem Absturz am Sonntag über den Rat des Towers hinweggesetzt und sei trotz eines Unwetters gestartet, statt besseres Wetter abzuwarten. Dies sei vermutlich die Unglücksursache, erklärte Borishade.

    Mindestens 96 Tote
    Die Boeing 737 der Fluggesellschaft ADC war am Sonntag bei einem Unwetter kurz nach dem Start vom Flughafen der Hauptstadt Abuja abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Dabei kamen nach Angaben des Luftfahrtministers 96 Menschen ums Leben, neun Insassen überlebten den Absturz wie durch ein Wunder. Die nigerianische Presse berichtet von 98 Toten und sieben Überlebenden. An Bord der Maschine waren nach Angaben der Airline 100 Passagiere und fünf Crew-Mitglieder.



    Quelle: http://onnachrichten.t-online.de/c/94/79/71/9479714.html
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...