Reicht Aminosäure nach dem Training?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Deejayy, 5. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. März 2009
    Wollte eine 4 - 6 Wochen intensiv Kur machen.
    Als Proteine habe ich mir dies und dies sowie diese Aminosäure gekauft.
    Nun meine Frage:

    Reicht es, wenn ich morgens das Whey, nach dem Training die Aminosäure und Abends das MKP nehme? Oder sollte ich zusätzlich zur Aminosäure noch das Whey nehmen?
    Menge: Pro Einnahme an Protein ca. 30 g. Wiege ca. 90 KG und wollte 1,5 - 2g pro KG einnehmen!

    Wollte zudem noch 250 - 500g Magerquark pro Tag essen.

    Achso, trainiere schon 8 Jahre und mache 3x pro Woche einen WKM Plan und laufe zweimal die Woche 1,15 h!

    Vielen Dank für die Antworten!

    Greetingz

    Timo
     

  2. Anzeige
  3. #2 5. März 2009
    AW: Reicht Aminosäure nach dem Training?

    Also so durchtrainiert wie du bist und bei dem Trainingspensum kannst du getrost noch mehr nehmen. Wie viel genau du nimmst musst du deinen Körper bestimmen lassen. Am besten frägst du deinen Körper indem du das weg lässt was du für überflüssig hältst und führst es ihm ein andern mal zu...

    da es sich "nur" um aminos oder proteine handelt wird der meiste teil wohl sowieso eher ausgeschieden. Dennoch könntest du mal darüber nachdenken einen ernährungsberater zu rate zu ziehen, evtl ist es doch ein wenig viel eiweiß. Schreib das deshalb weil deine Beschreibung fast auch auf mich passt und ich ähnlich wie du das Zeug so dosiere.

    So mach ichs und so wäre meine Empfehlung:
    Morgens Magerquark, mittags pute mit reis, hier und da etwas obst... nach dem training bcaas(aminosäuren), nen eiweißshake und abends nochmal magerquark, zwischendurch mal obst (ned zu viel ;))
     
  4. #3 5. März 2009
    AW: Reicht Aminosäure nach dem Training?

    Trink nach dem Training auf jeden fall noch Whey hinterher, da es eig. dort am wichtigsten waere.Also nicht nur die Aminosaeuren, sondern auch Protein!Sonst wie gesagt, abends Magerquark und mittags das MKP.Fleisch und komplexe Kohlenhydrate, durch Vollkornprodukte, solltest du aber auch nicht vergessen :)

    MfG
    B4cArdi
     
  5. #4 5. März 2009
    AW: Reicht Aminosäure nach dem Training?

    :rolleyes: Proteine bestehen aus Aminosäuren! oder meinst du Immunoglobulin, welches für das Immunsystem ganz zuträglich ist?

    @ threadstarter

    Leider ist das Amino produkt von schlechter Qualität, da aus collagenem Eiweiß (Gelantine) hergestellt ist. Hochwertige Aminoprodukte sind meistens einzeln in 20ml Fläschen verpackt und somit auch mega teuer.

    Ich würde sagen ein hochwertiges Whey für morgens und nach dem training reicht. Das MKP kann man mal als Proteinquelle nehmen, wenn wenig Zeit ist. Vor dem schlafen dann die 500g MQ.

    2g/kg Körpergewicht sind schon ne gute Hausmarke an Protein. Das mit den 30g Protein pro Mahlzeit ist ein alter Hut. Sicher wird der Körper mit 200g Protein auf einmal überfordert sein aber nicht mit 30g. Die Wahrheit liegt wohl irgenwo dazwischen.

    Hast du dich in den 8 Jahren Training gar nicht BB gemäß Ernährt? wie waren deine Erfolge?
     
  6. #5 5. März 2009
    AW: Reicht Aminosäure nach dem Training?

    nach dem training sind kohlenhydrate extrem wichtig um den glykogenspeicher wieder zu füllen.
    und natürlich ein whey shake nach dem training.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Reicht Aminosäure dem
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.741
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    515
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    982
  4. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.760
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    265