Religiöse Botschaften künftig verboten

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Geta, 11. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juli 2007
    Zürich - Gläubige Fußball-Profis dürfen religiöse Botschaften künftig in der Bundesliga nicht mehr rund um ein Spiel zur Schau stellen.

    {bild-down: http://www.sport1.de/media/redaktionell/bilder/sportarten/fussball/bundesliga/juli/cacau-jubel_1_Aufmacher.jpg}


    Der Weltverband Fifa präzisierte laut eines Berichts der "Sport Bild" seine Regeln bezüglich des Verbots von Slogans, so dass die von Spielern oftmals getragenen Unterhemden mit religiösen Botschaften explizit nicht mehr gestattet sind.
    Das in der Regel 4 (Ausrüstung der Spieler) verankerte Verbot der Aufschriften richtete sich bisher gegen "Slogans und Werbeaufschriften".

    Strafe für Profi und Team

    Die Regel wurde nun durch einen Zusatz ergänzt, der "politische, religiöse sowie persönliche Schriftzüge" verbietet. Bei Missachtung der Regel soll der Profi und die Mannschaft mit einer Strafe belegt werden.
    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der sich bei den religiösen Botschaften in der Vergangenheit kulant zeigte, will die Regel-Verschärfung nun konsequent umsetzen.
    "In der nächsten Saison geht das nicht mehr. Auch nicht bei Interviews auf dem Spielfeld nach dem Abpfiff", sagte Schiedsrichtersprecher Manfred Amerell.

    Quelle: sport1.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Juli 2007
    AW: Religiöse Botschaften künftig verboten

    dachte, dass sie sowieso das leibchen nicht ausziehen dürfen!! also dann spielt es ja keine rolle, ob sie ein unterhemd anhaben! ich finde es aber totale :poop:, dass man bei einem tor oder so sich nicht mit gott "freuen" kann! ich meine solange er nicht irgendwie fanatische botschaften macht finde ich es eigentlich in ordnung! aber naja die fifa will halt alle möglichen schwierigkeiten weg haben
     
  4. #3 11. Juli 2007
    AW: Religiöse Botschaften künftig verboten

    Naja wenn das nicht dumm ist weiß ichs auch nicht, was ist so schlimm sich bei Gott zu "bedanken", kommt da ein Außenstehender zu schaden? NEIN !
    Hab ich das richtig gelesen "persönliche Schriftzüge", heißt das sie dürfen auch nicht mehr auf das Shirt darunter sowas schreiben wie "Ich liebe dich" oder so? Und sind jetzt auch Bilder verboten? Ich mein manche Profis hatten ein Bild von ihrem Neugeborenen Kind da drauf,was sie beim Torjubel zeigten... naja wieder eine schwachsinnige Regel mehr,dass man das Trikot nicht mehr ausziehen darf hab ich auch nie kapiert...
     
  5. #4 11. Juli 2007
    AW: Religiöse Botschaften künftig verboten

    Man darf es zwar nicht ausziehen, einige machen es aber doch (, was jedoch eine Gelbe Karte nach sich zieht.). Außerdem kann man das Trikot einfach hochziehen, dann sieht man's ja auch...

    B²T:
    Komische Regelung. Weiß echt nicht, was das bringen soll? ?(
    Naja, finds aber auch nicht so schlimm (eigentlich gar nicht!)...


    mfg der-meister
     
  6. #5 11. Juli 2007
    AW: Religiöse Botschaften künftig verboten

    Ich finde es auch nicht so schlimm wenn jemand gläubig ist dann darf er das doch auch zeigen.da man wie schon gesagt das trikot eh nicht ausziehen darf ist ein slogan auf dem tshirt eh nicht zusehen also von daher ist es doch eigentlich egal
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...