Rente mit 67 kommt im Jahr 2029

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von kRiScHeR, 1. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Februar 2006
    Die große Koalition hat sich auf einen Zeitplan für die Heraufsetzung des Rentenalters auf 67 Jahre geeinigt. Das teilte Arbeits- und Sozialminister Franz Müntefering in Berlin nach einer Kabinettssitzung mit. Demnach soll die Anhebung im Jahr 2012 beginnen und 2029 abgeschlossen sein. Zunächst soll zwölf Jahre lang ab 2012 das Renteneintrittsalter um jeweils einen Monat nach hinten verschoben werden, danach sechs Jahre lang jeweils um zwei Monate.

    Der Koalitionsvertrag hatte eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67 bis spätestens zum Jahr 2035 vorgesehen. Mit der nun bekannt gegebenen Einigung kommt das neue Eintrittsalter früher als zunächst allgemein angenommen. Ein entsprechender Vorstoß Münteferings hatte in den vergangen Tagen zu Diskussionen geführt. Er war unter anderem von den Gewerkschaften kritisiert worden. Widerspruch war aber auch aus den Reihen der Union gekommen. Der CDU/CSU-Fraktionschef im Bundestag, Volker Kauder, hatte Müntefering vorgeworfen, sein Plan sei mit den Koalitionsfraktionen nicht abgestimmt worden und weiche vom Koalitionsvertrag ab. Zum Verhalten des Koalitionspartners sagte Müntefering, es seien von der Union einige unterwegs gewesen, "die sehr auf Opposition gemacht haben." Das könne man nicht lange ertragen.

    Quelle
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 1. Februar 2006
    das ganze geschwaffel um das renteneintritsalter ist doch schwachsinn und sonst nix.

    die sollen erstmal sehen das die leute die über 40 sind noch anständig jobs finden in deutschland bevor die über sowas nachdenken.

    als älterer hat man kaum chancen auf dem arbeitsmarkt wenn nicht sogar garkeine.

    da bringt ein noch so hoes renteneintrittsalter rein garnichts solange man keinen job findet in diesem alter....

    mfg Soulrunner
     
  4. #3 1. Februar 2006
    naja hoffentlich findet sich da noch ne andere möglichkeit, weil ich hab keinen bock solange zu arbeiten! aber ich bin zuversichtlich das sich das alles wieder regeln wird man sagt ja immer es gibt licht am ende des tunnels.
     
  5. #4 1. Februar 2006
    Wenn du dich gescheit anstellst, musst du so lange auch nicht arbeiten :]
     
  6. #5 2. Februar 2006
    Naja auf die Rente kann man sich sowieso nicht mehr verlassen, d.h. selbst sparen, damit man später wenigstens einigermaßen normal leben kann...

    Bald wird das sowieso hier wie in Amerika das es keine Pflichtversicherungen gibt etc...
    Und dann müssen alle selber blechen und die Arbeitslosen landen alle auf der Straße...
     
  7. #6 2. Februar 2006
    Am Ende geht´s ja nicht darum das die Leute länger arbeiten und damit auch länger einzahlen, sondern es is ne nicht ganz offensichtliche Spaarmassnahme.
    Wer nämlich nicht bis zum offiziellen Rentenalter arbeiten will oder kann, bekommt nen haufen Abzüge auf seine Rente. Aber nicht nur auf die Zeit, die man früher aufgehört hat, sondern auf die gesammte Rentenzeit.
    Nur das sagen sie einem erst wenn man mal die Rennte beantragt.

    Das mag ja bei nem Bänker oder so ganz OK sein weil der auch mit der gekürzten Rente sicher gut leben kann, aber was ist mit den "armen" Leuten, die ihr Leben lang körperlich schwer arbeiten...auf´m Bau usw. (so wie ich z.B.-->Zimmermann)?
    Von denen können vieleicht 60% bis 65Jahre arbeiten und noch viel weniger bis 67Jahre, weil man das körperlich einfach nicht durchhält. Und gleich garnicht in der heutigen Zeit, wo es nur noch Termindruck gibt und alles immer schneller fertig sein muss.

    Damit wird die sozial schwache bzw arme Bevölkerungsschicht um ein vielfaches grösser, aber da das Problem erst in 25Jahren auftaucht, interessierts unsere Regierung eh nicht, weil die alle ne fette Rente bekommen und ausgesorgt haben.

    An statt unsere Politiker mal selber nen Opfer bringen und Ihre fetten Renten kürzen (da unser Politiker eh keine Steuern, Rentenabzüge usw.zahlen) und somit auch nen beitrag zum Spaaren leisten wird lieber weiter beim "normalen" Bürger gekürzt da der eh kaum Möglichkeiten hat sich dagegen zu wehren.
     
  8. #7 2. Februar 2006
    Ich finde es grundsätzlich nicht schlecht, dass man länger arbeiten muss, denn wir werden auch deutlich älter; aber ist es für mich unverständlich warum man nicht differenziert, wer wie lange muss (nach Berufen) denn es ist einem Stahlarbeiter oder Dachdecker schwer zuzumuten bis 67 zu arbeiten, wenn das durchschnittliche Renteneinstiegsalter in diesen handwerklichen und körperlichen Berufen bei Anfang 60 ist. Wir müssen auf jeden Fall etwas machen wegen der Rente, wenn die Deutschen mehr Kinder hätten müssten wir nicht länger arbeiten (demografischer Faktor!)
     
  9. #8 2. Februar 2006
    WENN die deutschen mehr Kinder hätten, aber das geht nicht, ertsen sind die Löhne für mehrere Kinder zu nierdrig und zweitens ist den meisten deutschen ihre Kariere wichtiger als ein Kind, sie haben einfachv Angst. In den meisten Familien arbeiten Frau und Mann, weil der Gehalt von einer Person zu wenig wär. und wenn die Frau sich entschliesst ein Kind zu bekommen, dann kann sie das Arbeiten gleich vergessen.

    Ich würde sagen wir haben es zum größten Teil der Medizizn zu verdanken, die Menschen leben immer länger, nciht dass es schlecht ist, aber das ist der Grund warum es mit der Rente nciht klappt
     
  10. #9 3. Februar 2006
    Meiner Meinung nach sollten die Politiker erstmal die Finger aus den Rentenkassen lassen,und die kohle auch für die Renten verwenden.Dann sollten sie auch für ihre Pensionen selbst aufkommen,genug verdienen tun sie ja.Wenn ich sehe das ein Joschka Fischer oder Theo Waigel einen Pensionsanspruch von über 10.000Euro hat geht mir der Hut hoch.Natürlich ist es am einfachsten uns Idioten buckeln zu lassen bis wir bald mit dem AOK-CHOPPER zur Arbeit fahren.Das heisst jeder der nicht Arbeiten will bis zum Schluss muss dafür sorgen das er früher nen Abgang machen kann.Also spart Leute und legt euch was zurück,ist der einzige Ausweg aus der Misere.Jeder der sich auf Papa-Staat verlässt ist verlassen(Traurig aber wahr).


    MfG STINGRAY
     
  11. #10 3. Februar 2006
    Moin!
    Jahrelang haben sie die Finger in der Rentenkasse und geben dieses Geld für allen möglichen Scheiß aus.Wenn dann die Kasse leer ist, sollen wir einfach länger arbeiten um dann die Kasse wieder zu füllen.Die Arbeitgeber werden sich dagegen wehren und auf Erfüllung der Arbeitsverträge klagen, die ja nun mal mit dem 65. Lebensjahr enden.Also werden unzählig viele arbeitslos.

    Fazit: Die Arbeitslosenzahlen werden erheblich steigen.

    Danke für so eine scheiß Politik.
     
  12. #11 3. Februar 2006
    Das ist eine logische Maßnahme, wir haben viel zu hohe Sozialabgaben aber das sieht man ja nicht. Wie wollen 20 Millionen Kinder 60 Mio Rentner durchfüttern das geht einfach nicht.... Das ganz ist nur ein Problem weil wir viel zu wenige Kinder haben, bei 1,4 Kindern pro Frau, wir bräuchten mindestens 2,1 Kinder und den Staat so aufrecht zu erhalten... Das ganz eist nur ein Kinder problem sonst nichts...
     
  13. #12 4. Februar 2006
    das mit den kindern mag zwar sein aber wenn ihr deutschen euch nichtmal anstängt dann ist bald alles vorbei glaube ich...

    die ausländer hier gehen ja richtig ran mit teilweiße 6-8 kindern und ich kenne kaum einen deutschen mit mehr als 2 kindern.

    es ist einfach völlig unmöglich geworden seine familie anständig zu ernährern wenn nur der vater arbeitet und somit muss auch die frau arbeiten und somit fehlt jemand der auf die kinder aufpast denn es ist ja nichtmal garantiert das man einen kindergartenplatz kriegt.......

    und wenn beide elternteile arbeite würde ich mal sagen kommt man nicht dazu auch nur an kinder zu denken......

    irgendwas muss sich so langsam an unserer geselschaft ändern.

    wisst ihr was ne gute idee wäre die deutsche wirtscahft anzukurbeln?
    würde man zwar nie umsetzen aber man könnte einfach nur noch produkte verkaufen die auch in deutschland produziert werden somit würden nicht die ganzen geldgeilen firmen abwandern.......aber deutschland kann das ja nicht machen da sie ja in der eu sind un d das zu sanktionen führen würde...... -.-

    mfg Soulrunner
     
  14. #13 5. Februar 2006
    Also, eins ist für mich schonmal klar: Ich werd Frührentner!
    Hab doch keinen Bock mich so lange abzuschuften. Ausserdem ist das hier bestimmt nur der erste Schritt. Passt mal auf Leute, wenn wir in dieses Alter kommen, muss man wahrscheinlich schon bis 70 oder 72 arbeiten.
    Man, Man, Man!

    MfG
    klaus
     
  15. #14 8. Februar 2006
    Zu übertrieben habe schon kein Bock mehr Arbeiten zu gehen echt das ist zu Hammer
    In was fuer einen Kac. Staat leben wir eigendlich
     
  16. #15 9. Februar 2006
    o_O muss ich dann lange arbeiten...wenn man mal so überlegt


    man wird geboren >> kindergarten >>> Schule >>> Arbeiten >>> Krüppel >>> tot


    geiles leben :/
     
  17. #16 12. Februar 2006
    ich finde mit 67 rente zu bekommen hat vor- und nachteile...
    1. wir menschen werden immer älter..

    2. wir schufften so schon so viel das ich denke das man in diesem alter keine kraft mehr hat richtig hart zu arbeiten..
     
  18. #17 12. Februar 2006
    die armen rentner, also wir in der yukunft, kriegen immer weniger geld und m[ssen daf[r immer mehr schufften!
    ich finde langsam wird es echt dreist, wenn ich an meine zukunft denke, denke ich an nichts schönes!
     
  19. #18 15. Februar 2006
    SUPER,Ich find das Rentenprobelm ist damit aus der Welt!


    Wenn dann 2035 die Leute nur noch ab 72 in rente gehn,dann gibs eh nur noch noch ein Pauschalen staatlichen Heimpflegeplatz mit täglich Brei aus der Schnabeltasse,das kostet nix und dauert vieleicht noch 1-2 jahre bis zum finalen Ableben.

    ..also schön 50 jahre einzahlen für nix!!
     
  20. #19 15. Februar 2006
    jo ich meine auch das sich das auf die arbeitslosigkeit auswirkt
     
  21. #20 15. Februar 2006
    Ich hab kein bock immer zu arbeiten!!!!

    Ich lass mich rauswerfen :D
     
  22. #21 16. Februar 2006
    Also wenn das soweiter geht müssen wir irgend wann arbeit bis wir umfallen.... Alos ich find das net so gut weil ja es einfach mist ist, weil wist ihr wir müssen unsere alten heeren mit unserem geld am leben halten und die machen dann schön urlaub und wenn wir mal so alt sind müssen wir noch arbeiten, also ich find schwach sinn.
     
  23. #22 16. Februar 2006
    hätten die die mauer stehlassen oder gleich 10m höher noch gebaut, dann wäre alles noch net so schlimm wie vor dem Mauerfall!

    Das scheiß geschwalle von so möchtergern Politiker die eh keine Ahnung haben und nur das Geld sehn und an sich denken, das geht mir total aufn sack ey

    Ich kann das nimma hörn was die Sesselpfurzer da alles schwallen und was für ne :poop: die bauen.

    Soll doch mal so nen Sesselpfurzer (Politiker) bis 67 auf dem Bau arbeiten, ich wette der kippt am ersten tag schon um und ist platt und hat 1000blasen an den händen.

    Das kanns doch net sein, die alten noch länger arbeiten und die jungen leute wo aus der Schule kommen und ne Lehrstelle suchen sitzen auf der Straße.

    Was soll den bitte nen 67 jähriger z.B. auf dem bau oder dachdecker??? der fliegt da aher runter bevor der was macht.
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rente kommt Jahr
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    871
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    735
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.124
  4. Antworten:
    60
    Aufrufe:
    3.506
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    842