Review: Antec Twelve Hundred

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Cyriix, 23. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Januar 2009
    Da ich nach 5 Jahren Laptop Nutzung wieder einen Festrechner wollte dachte ich mir Foto´s müssen sein!
    Und da mich diese Case sehr Fasziniert und überzeugt hat möchte ich euch dieses näher bringen!


    Am letzten Samstag war es soweit und ich bekam endlich mein Gehäuse zum Einbau der ganzen Komponenten:

    Das Antec Twelve Hundred

    Technische Daten
    Abmessungen (H x B x L): 582 x 213 x 513 Millimeter
    Laufwerkeinschübe: 12x 5,25" extern
    Lüfter (Front): 3x 120 Millimeter (im Lieferumfang)
    Lüfter (Back): 2x 120 Millimeter (im Lieferumfang)
    Lüfter (Side): 1x 120 Millimeter (optional)
    Lüfter (Top): 1x 200 Millimeter (im Lieferumfang)
    Anschlüsse: 2x USB, 1x eSATA, Audio I/O
    Gewicht: 14,5 Kilogramm


    {bild-down: http://www.abload.de/img/case1fo7x.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case2bx9l.jpg}


    Auf dem Karton sind viele Bilder und Technische Spezifikationen zu sehen
    und machen einen schon Heiß auf den Inhalt :)

    {bild-down: http://www.abload.de/img/100_16630br3.jpg}

    {bild-down: http://www.abload.de/img/100_1662s2g8.jpg}

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case4wli1.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case8iovc.jpg}


    Das Gehäuse ist durch eine Polsterung aus Schaumstoff und mit einer Tüte vor Verschmutzungen geschützt und
    wie man erkennt ist das Fenster in der linken Seitenwand zusätzlich noch mit einer Folie versehen!

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case125311.jpg}


    In der Front befinden sich zwei USB-Anschlüsse, ein eSATA-Anschluss, Front-Audio sowie der Powerschalter
    und der Resettaster. Auch ein großes Ablagefach ist vorhanden (wer´s braucht :p)
    Am hinteren Ende sieht man den großen 200-Millimeter-Lüfter welcher die Luft abführen soll!
    Am Seitenteil kann man Optional noch einen Lüfter befestigen und auch der Ausbau
    der Scheibe ist durch die Schraubenbefestigung gewährleistet!

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case6ur8r.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case7iznd.jpg}


    Der Grund für mich dieses Gehäuse zu kaufen war ganz klar der Airflow der einem geboten wird!
    Vorne gibt es drei 3,5Zoll Festplattenkäfige die Herausnehmbar und jeweils mit einem Lüfter bestückt sind.
    Diese kann man mit dem dort angebrachten Drehregler in drei verschiedenen Betriebsmodi versetzen (Low, Middle, High).

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case18qjv0.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case17vzh8.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case11boes.jpg}

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case21hizk.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case19mi6n.jpg}


    Wie man erkennt ist jeder Käfig für 3 Festplatten ausgelegt und verfügt zudem über einen Staubschutzfilter
    welcher leicht Herrausnehmbar und abwaschbar ist.
    Zudem sind die Kafige mit Handschrauben befestigt zum leichteren Ein/Ausbau.

    Hinten fällt einem natürlich als erstes der sitz des Netzteiles auf welches unten Eingebaut wird und zudem ist noch
    die möglichkeit geboten die Schläuche einer externen Wasserkühlung nach Außen zu führen.

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case131jit.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case151t7i.jpg}

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case146zkn.jpg}


    Über den Erweiterungskarten befinden sich zwei 120mm Lüfter welche mit Hilfe von Schiebereglern in drei
    verschiedene Betriebsmodi versetzt werden (Low, Middle, High). Zusätzlich bietet sich die Option die Beleuchtung
    des Top-Lüfters zu (de)aktivieren. Und diesen natürlich auch in drei verschiedenen Betriebsmodi zu betreiben.

    Hier kann man den zweiten Grunde erkennen wieso ich mich für dieses Gehäuse entschied :)
    Es ist auch von innen Schwarz! Der Rückseite geht es nicht anders und an ihr befinden sich schon ein paar Kabelbinder,
    für das Kabelmanagement welches man in diesem Gehäuse sehr gut zur Geltung bringen kann!

    {bild-down: http://www.abload.de/img/100_1664gz9s.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/100_1665fvn2.jpg}


    Und um etwaige Vibrationen vorzubeugen liegt das Netzteil nach dem Einbau 4 Gummifüssen auf!

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case222xne.jpg}


    Zubehör

    Was die Ausstattung angeht so hat man Optional auch noch die möglichkeit Intern an einen der Festplattenkäfige
    einen Lüfter 120mm zu Befestigen (nicht vorhanden) und im unteren der drei 5,25 zoll Schächte ist schon eine Halterung verschraubt
    für eine Interne Wasserkühlung. (Davon leider vergessen Foto zu machen). Wie oben schon gezeigt kann man
    Optional auch noch einen Seitenlüfter befestigen 80mm (nicht vorhanden).

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case20i0oy.jpg}
    {bild-down: http://www.abload.de/img/case7iznd.jpg}



    Abgerundet wird das ganze noch von vier wiederverwendbaren Kabelbindern, einem Einbaurahmen
    für externe 3,5-Zoll-Laufwerke zbsp. Diskettenlaufwerk, einer entsprechenden Frontblende und einem kleinen Beutel,
    in dem sich alle notwendigen Schrauben befinden!
    Und damit meine ich wirklich Schrauben für alles, so das man auch ruhig welche verlieren kann da genug vorhanden sind :p

    {bild-down: http://www.abload.de/img/case30ru9.jpg}


    Zudem liegt der Bedienungsanleitung und einem Handzettel mit Informationen über die Garantie,
    noch ein kleiner Zettel bei, auf dem die Belegung der Frontanschlüsse beschrieben ist.
     

  2. Anzeige
  3. #2 23. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Review: Antec Twelve Hundred

    Montage

    Da ich im ganzen Eifer leider Vergessen habe den Einbau besser zu Dokumentieren hier ein paar
    Foto´s vom Mainboard mit dem Noctua NH-U12P SE1366 und wie alles nach dem einbau aussah! Hab nähmlich keine Lust zurzeit wieder alles auszubauen ^^

    100_1671r4en.jpg
    {img-src: //www.abload.de/img/100_1671r4en.jpg}
    100_167284n8.jpg
    {img-src: //www.abload.de/img/100_167284n8.jpg}

    100_1685ec7g.jpg
    {img-src: //www.abload.de/img/100_1685ec7g.jpg}


    100_1686pctj.jpg
    {img-src: //www.abload.de/img/100_1686pctj.jpg}


    Wie man erkennen kann hat das Gehäuse schon gewaltige ausmaße und auch wenn alle Komponenten
    eingebaut sind sieht es aus als fehle noch etwas :) Wie man auch sieht hat selbst die Zotac GTX260 AMP² noch Luft!

    100_16848axf.jpg
    {img-src: //www.abload.de/img/100_16848axf.jpg}
    [​IMG]

    Die Pci Karten werden durch Schrauben befestigt wie alles in diesem Gehäuse und wenn man mehr als die drei oben
    zur verfügung stehenden 5,25 Zoll Einschübe benötigt muss man eben auf einen 3,5 Zoll Festplattenkäfig samt Lüfter verzichten!
    Achja bis auf den oberen der drei 5,25Zoll Schächte sind alle Luftwege ins Gehäuse mit Filtern versehen!

    [​IMG]

    Natürlich hat diese Größe auch einen entscheidenen Nachteil.....die länge der Kabel...
    Ich hatte glück mit dem Kabelmanagement´s meines BE Quiet! Dark Power Pro P7 550Watt welches recht lange
    Kabel hatte wodurch ich den 24pin und den zusätzlichen 8pin Stecker vom Mainboard ohne verlängerung anbringen konnte.

    Wie man schön erkennen kann sind es sehr viele Kabel (eigentlich alle....) die ich auf die Rückseite vom
    Gehäuse geführt habe um einen besseren Airflow zu bekommen.

    [​IMG] [​IMG]


    Hier noch ein Paar Bilder wie er bei mir steht und Leuchtet :p

    [​IMG]
    [​IMG]



    Fazit

    Also für mich ist es ein erstklassiges Gehäuse da es meinen Geschmack trifft und zudem viel Raum bietet (und nimmt gg)

    Das Gehäuse ist bis auf den Oberen Bereich (die Ablage) und Vorne an beiden Seiten durchgehend aus Metall und sehr Stabil!

    Natürlich hat alles Gute auch Nachteile und das wären hier Gewicht und eben der Nachteil das es zu
    Folgekosten durch Kabelverlängerungen kommen kann je nach lage der Mainboard Pin´s! (War wirklich sehr knapp bei mir)!

    Aber der Airflow den man Stufenweise Regeln kann, die verarbeitung der Materialien und das Platzangebot sowie die Extra´s
    in Form von dem Platz für zwei Zusatzlüfter im Gehäuse und die abnehmbare Halterung für eine interne Wakü!
    Sowie das Kabelmanagement hinter dem Mainboard lassen mich eine Klare Empfehlung für dieses Mainboard aussprechen!



    Also für mich ist dieses Gehäuse sein Geld Wert gewesen und ich kann es nur empfehlen!
    Ich hoffe ich konnte euch dieses Gehäuse näher bringen.
    Für Fragen, Anregungen Kritik bin ich offen

    MFG Cyriix
     
  4. #3 23. Januar 2009
    AW: Review: Antec Twelve Hundred

    ja sieht sehr geil aus! Da brauchste wahrscheinlich nicht mal mehr ne Lampe in deinem Zimmer, so wie der beleuchtet is? ^^
     
  5. #4 23. Januar 2009
    AW: Review: Antec Twelve Hundred

    THX fürs Review! Ein Kollege hat auch diese Gehäuse und ist sehr zufrieden! :)
     
  6. #5 23. Januar 2009
    AW: Review: Antec Twelve Hundred

    nicht schlecht gemacht, aber das Gesamtbild wir bissel gestört durch die fertigen Bilder die da genutzt wurden

    bei eigenen Bilder wirkt das alles viel autentischer
     
  7. #6 23. Januar 2009
    AW: Review: Antec Twelve Hundred

    Den Punkt was die Bilder betrifft werde ich nächste woche noch ändern da ich die möglichkeit für einen Seitenlüfter nutzen werde und den PC dadurch unterm Tisch hervorziehe :p

    Nur eben zu dem Zeitpunkt vom Review schreiben fiel mir doch auf da fehlen ein paar Pic´s :eek:

    Und nachgereicht wird so und so noch die Verarbeitungsdetails in form von Foto´s!

    Also hab Dank für den Hinweis @svigo das werd ich noch in Angriff nehmen ;)
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Review Antec Twelve
  1. Antworten:
    56
    Aufrufe:
    11.173
  2. Wordpress Product review theme

    hunt33r , 11. Dezember 2014 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.133
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.640
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    3.777
  5. RUST - Preview/News

    June , 13. Januar 2014 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.087