Reviews von Usern

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von Skelletor, 30. Januar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Hallo leute!

    habe das in nem anderen Forum gefunden und fand es irgendwie klasse! Finde es auch nervig, wenn es ein Thema über einen Film gibt, dann kommen meist nur 1-Satz-Antworten , mit denen man nichts, aber auch überhaupt nichts anfangen kann!

    Deshalb dachte ich mir: Wenn nun ein neuer Film rauskommt und man ihn gesehen hat und sich in der Lage sieht ein Review für Andere zu schreiben, dann sollte man das ganze doch mal in einem Thread sammeln, oder nicht?

    Ich fange dann gleich mal mit einem meiner lieblingsfilme an:

    Blutiger Pfad Gottes - The Boondock Saints
    • Filmtitel: Blutiger Pfad Gottes
    • Originaltitel: The Boondock Saints
    • Genre: Action / Crime
    • FSK: 18
    [​IMG]
    {img-src: http://deadhours.files.wordpress.com/2007/07/boondockrpthe-boondock-saints-posters.jpg}
    [​IMG]
    {img-src: http://s1.directupload.net/images/080130/pk7edw39.jpg}

    Plot:

    Die zwei irischen Brüder Connor und Murphy bringen nach einer durchzechten Nacht ein paar kleinkriminelle Russen, die sie von einer vorangehenden Kneipenschlägerei kannten, in einer epischen Szene zu Grunde.Connor und Murphy stellen sich am folgenden Tage Paul Smecker {willem dafoe} , den grandiosen ermittelnden Detektiv.In Untersuchungshaft haben die zwei Iren eine Erleuchtung, sie sehen es als Botschaft Gottes und sehen nun ihre Aufgabe in der Vernichtung des Bösen.In seinen Ermittlungen kann sich Smecker immer mehr mit den Taten der Brüder identifizieren.

    Mein Kommentar:
    Ein episches Filmfeuerwerk mit Tiefgang. Boondock Saints gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, dieser Film bietet einiges und fesselt damit den Zuschauer ungemein. Spannung, Action, Witz, Drama und evtl. sogar ein wenig Gesellschaftskritik.Das Gebet vor jeder Hinrichtung der Brüder ist bekannt wie eh und je.Die Verbindung der Brüder ist in meinen Augen auch sehr gelungen! Im ersten Moment streiten sie, in der nächsten Situation würden sie für einander sterben. Sehr intensiv, diese Beziehung!Es wird auch der Zuschauer zum nachdenken gebracht, einige Fragen bleiben ungeklärt, vielleicht deshalb, vielleicht aber auch wegen dem Gesamtkunstwerk habe ich mir diesen Film schon weit über 10 mal angesehen und ich habe immer noch meinen Spaß daran.
    Sonderwertung:
    Brutalitätsskala: 6,5/10
    _____________________________


    Action : 9,0/10
    Humor : 7,0/10
    Story : 10/10
    Schauspieler : 9,5/10
    ________________________________
    35,5/40 Punkte

    insgesamt kann ich euch diesen Film wirklich nur ans herz legen. Einfach Super!
    Ich bin ziemlich kritisch muss man dazu sagen :)

    ich hoffe mein bericht hat euch gefallen!
    Ist das erste mal, dass ich sowas schreibe!

    bitte gestaltet das ganze wie folgt:


    • Filmtitel:
    • Originaltitel:
    • Genre:
    • FSK:

    Filmposter // Trailer
    Plot (Inhalt):

    Eigener Kommentar


    ich hoffe das klappt soweit ;)

    Die Punktekategorien müsst ihr dann an den jeweiligen Film anpassen! Habe gerade keine komplette Bewertungsliste gefunden, falls jemand sowas hat: her damit!


    Bitte nehmt auch den Lesern nicht zu viel vorweg, man will den Film ja noch genießen :)

    mfg
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 30. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Reviews von Usern

    Zwar gelten die Filme gerade nicht als neu aber ich dachte das die Filme mit hier drin sein müssen.
    Viele kennst schon !!Für die die es noch nicht gesehen haben ist das fast schon ein muss!!

    Saw Collection

    Saw

    Originaltitel Saw
    Genre Horror, Thriller
    Land & Jahr USA 2004
    FSK & Länge ab 18 Jahren • 103 min.
    Regie James Wan
    Darsteller Leigh Whannell, Cary Elwes, Danny Glover, Ken Leung, Dina Meyer, Mike Butters

    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_01/15944704.jpeg}


    Inhalt : Der Chirurg Dr. Lawrence Gordon (Cary Elwes) und Fotograf Adam (Leigh Whannell) erwachen in einem unglaublichen Albtraum. Die sich fremden Männer sind mit schweren Ketten an den gegenüber liegenden Wänden einer dreckigen Herren-Toilette in einer verlassenen Fabrik gefesselt. Es gibt scheinbar keinen Aussweg. Eine Leiche, die - so der Anschein - Selbstmord begangen hat, liegt inmitten in einer Blutlache zwischen den beiden. In Ihren Taschen finden sie Audiokassetten mit einer schrecklichen Nachricht des Serienkillers. Der diabolische Jigsaw-Killer hat Lawrence's Frau und Tochter gekidnappt. Wenn der Chirurg nicht innerhalb der nächsten Stunden Adam tötet - so die Drohung - wird dieser seine Familie umbringen. Die "Spezialität" des Serienkillers sind listige aber vor allem tödliche "Spiele". Deren einziges Ziel ist es, seine Opfer zu einem Mord oder gar einem Selbstmord zu bringen. Er verspricht seinen Opfern die Freiheit, wenn sie sich an die Regeln halten und das Spiel gewinnen. Seine Visitenkarte ist ein Puzzleteil. Auch die Auswahl seiner Opfer folgt einem Muster: sie haben - so wie der zynische Lawrence - einfach zu wenig Respekt vor dem Leben. Polizeiveteran Detektiv Tapp (Danny Glover) ist seit Jahren auf die Spur des Jigsaw-Killers. Obwohl aus dem Dienst suspendiert, gibt er die Jagd auf den Serienkiller nicht auf. Sein Motiv ist Rache für den Mord an seinem ehemalige Partner Sing (Ken Leung).


    Saw II


    Originaltitel Saw II
    Genre Horror, Thriller
    Land & Jahr USA 2005
    Kinostart 09.02.2006 (Kinowelt Filmverleih)
    FSK & Länge ab 18 Jahren • 95 min.
    Regie Darren Lynn Bousman
    Darsteller Donnie Wahlberg, Shawnee Smith, Tobin Bell, Franky G, Glenn Plummer, Dina Meyer


    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_01/19073503.jpeg}


    Inhalt : Detektiv Eric Matthews (Donnie Wahlberg) liegt im Clinch mit seinem pubertären Sohn Daniel (Erik Knudsen). Der hat geklaut und wartet auf dem Polizeipräsidium auf die Moralpredigt seines Erzeugers. Doch viel Zeit zum Streiten bleibt dem Vater nicht. Er wird zu einem Mordfall gerufen. Der Täter ist sein alter Bekannter Jigsaw (Tobin Bell). Gut sichtbar hinterlässt er eine Nachricht für Matthews am Tatort. Viel zu schnell und einfach kommt Matthews dem Sadisten auf die Spur. Bald weiß er auch, warum. Er spielt ein Spiel mit ihm. Opfer dieses teuflischen Spieles ist unter anderem sein eigener Sohn. Hilflos muss Matthews am Bildschirm mit ansehen, wie Daniel zusammen mit einem anderen Mitgefangenen in einem Horrorhaus gequält wird. Die Spiele, die Jigsaw mit ihnen spielt, sind pervers und es geht um das nackte Überleben. Wer verliert, stirbt. In der Fortsetzung von "Saw" fließt definitiv mehr Blut und es gibt mehr Fallen und Opfer, die in sie reintappen.


    Saw III


    Originaltitel Saw III
    Genre Horror, Thriller
    Land & Jahr USA 2006
    Kinostart 01.02.2007 (Kinowelt Filmverleih)
    FSK & Länge ab 18 Jahren • 108 min.
    Regie Darren Lynn Bousman
    Darsteller Tobin Bell, Shawnee Smith, Angus MacFadyen, Bahar Soomekh, Dina Meyer, Mpho Koaho



    {bild-down: https://www.xup.in/tn/2008_01/63391793.jpeg}


    Inhalt : Die junge Ärztin Lynn Denlon (Bahar Soomekh) wird nach einer anstrengenden Spätschicht Opfer einer Entführung. Sie erwacht in einer heruntergekommenen Lagerhalle. Dort wird Lynn bereits von dem in einem Krankenbett liegenden Jigsaw (Tobin Bell) und seiner Komplizin Amanda (Shawnee Smith) erwartet. Es stellt sich heraus, dass der Bösewicht an einem angeblich inoperablen Hirntumor leidet. Lynn soll ihr Bestes tun, um das Leben von Jigsaw zu verlängern. Um ihr den nötigen Ansp0rn zu geben, bekommt sie von Amanda ein Gerät um den Hals gehängt. Damit wird das Leben der Ärztin automatisch ausgelöscht, falls Jigsaws Herzlinie den Nullpunkt erreicht. Während sich Lynn an die Arbeit macht, findet sich auch Jeff (Angus MacFadyen) in der Lagerhalle wieder. Sein Sohn kam bei einem Autounfall mit Fahrerflucht ums Leben. Jigsaw hat sich für ihn deshalb etwas ganz Besonderes ausgedacht: Der von Rachegefühlen getriebene Vater trifft in den Hallen auf Personen, die am Tod seines Sohnes eine Mitschuld tragen. Jeff hat die Wahl, ob er den in Jigsaws raffinierten Maschinen Gefangenen beim Sterben zusieht oder sie befreit. Ein weiteres mörderisches Spiel hat begonnen und nur der verrückte Jigsaw kennt den Ausgang.


    Brutalitätsskala: 10/10
    Action : 9/10
    Humor : 6/10
    Story : 10/10
    Schauspieler : 9/10
    ________________________________
    44/50 Punkte



    Ich finde bis jetzt alle Teile erste Klasse und kann kaum die nächsten Teile erwarten!:rolleyes:

    Die Opfer entscheiden hier selbst über ihr eigenes Überleben, auch wenn es sehr sehr viel Überwindung und manchmal auf Kosten anderer geht!:cool:

    mfg
     
  4. #3 31. Januar 2008
    AW: Reviews von Usern

    ich moechte mal kritik dazu auessern. die idee an sich ist ja gut, allerdings finde ich es ... naja irgendwie leicht unnuetz. das problem ist einfach, dass jeder nen andern geschmack hat und viele ueberhaupt nicht wissen wie man OBJEKTIV beurteilt. zum beispiel der nover, welcher hier die saw teile bewertet. wie kannst du bitte alle 3 teile in EINE FILMWERTUNG bringen?und dann 44/50 punkten. jeder der etwas von filmen versteht wird erkennen, dass teil 1 noch der hochwertigste war, aufgrund seines absolut genialen wendepunkts. wohingegen teil 2 absoluter abschiss war und teil 3 leicht richtung oben tendierte. zudem ist kein eigenes review bzw kritik an dem film vorgenommen worden.ausserdem finde ich, dass boondock saints eine leicht hoehere brutalitaetsbewertung verdient. denn es werden menschen aus naechster naehe hingerichtet und es fliegen koerperteile ab ( der daumen ). wohingegen bei saw... ach man kann die bewertung eh vergessen weils fuer 3 filme auf einmal gemacht wurde. wenn ich bibi blocksberg, hostel 2 und benjamin bluemchen zusammenaddieren wuerde in hinblick auf die brutalitaet, dann durch 3 kaeme vermutlich auch noch 4 raus. also unsinnsig. zudem finde ich kann burtalitaet kein garant fuer einen GUTEN film sein. demnach wuerde jedes DRAMA bei deiner bewertung abkacken! genauso wie action und humor... bewerten finde ich kann man nach originalitaet, schauspielerischer leistung, umsetzung/atmospaehre....
     
  5. #4 31. Januar 2008
    AW: Reviews von Usern


    wie gesagt, die kriterien müssen an den jeweiligen film angepasst werden! Natürlich kann man gewissen Filmen keine Brutalitäts-skala geben!Ich gebe dir recht, die brutalitäts-skala sollte aus der gesamtwertung rausgenommen werden, fällt mir gerade auch auf. Das werde ich sogleich editieren.

    Wenn du so nett wärst, dann kannst du ja mal eine Bewertungs-liste mit einzelnen kriterien finden/aufstellen. Die könnte man dann hier allgemein verwenden, habe dazu leider gerade keine zeit und habe dazu auch nichts gefunden im internet.

    Zur Brutalitätswertung von Boondock Saints:
    ich halte diesen film für nicht so brutal, da es in den szenen meiner meinung nach nicht nur darum geht es so brutal wie möglich zu gestalten, die Brutalität stellt ehr eine nebenrolle dar. Hingegen finde ich, dass bei saw II die brutalitätswertung extrem hoch anzusetzen ist, in diesem teil der serie geht es meiner Meinung nach nur darum die Opfer möglichst brutal sterben zu lassen.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Reviews Usern
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    883
  2. Antworten:
    93
    Aufrufe:
    7.249
  3. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.687
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.786
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    291