RIAA entdeckt das Internet2-Hochgeschwindigkeitsnetz

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 13. April 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. April 2005
    Und auch dort gibt es Filesharer...

    Das Internet2 ist ein Hochgeschwindigkeitsnetz, das verschiedene amerikanische Universitäten und Forschungsstellen verbindet und neben schnellem Datenaustausch auch neue Möglichkeiten zum verteilten Rechnen bietet - und, wie die RIAA nun entdeckt hat, mit dem Filesharingtool i2hub auch die Nutzung entsprechender Tauschsoftware erlaubt.

    "Wir können dieses neue Netz nicht zu einer Zone der Rechtslosigkeit werden lassen, in der die normalen Regeln nicht gelten", wird der RIAA-Präsident Sherman zitiert. Entsprechend kündigte die RIAA 400 Klagen gegen studentische Nutzer des Internet2 an.

    Die Attraktivität des Internet2 für den Datentausch liegt - einleuchtenderweise - in der extrem hohen Geschwindigkeit. Ende letzten Jahres wurde mit einer Übertragungsrate von 101 GBit/s ein neuer Rekord aufgestellt, die Dauer zum Transfer eines Films soll sich im Bereich weniger Minuten bewegen, The Register nennt sogar 30 Sekunden für den Transfer einer kompletten DVD.

    Den Einsatz entsprechender Filter, welche die Tauschaktionen verhindern könnten, wird vom Leiter des Internet2-Projekts Doug Van Houweling jedoch abgelehnt - denn diese könnten möglicherweise das Netz verlangsamen.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - RIAA entdeckt Internet2
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.123
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    387
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    375
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    264
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    479