richtig Schwimmen

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von phL, 18. Mai 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Mai 2009
    Hey leute!

    Fange nach einer kurzern Verletzungspause mit Sport wieder an (eig Fußball), wollte jedoch nicht nur so eintönig joggen gehen drum will ich auch schwimmen.

    Jetzt is meine Frage, wie schwimmt man richtig? Ich war neulich im Schwimmbad und bin 1250m geschwommen am Stück in etwa 40-50 minuten (Brustschwimmen), jedoch in einem sehr, sehr langsamen Tempo, also gerade so das ich mich über Wasser halten konnte aber nicht ins schnaufen kam, irgendwas so zwischendrin.
    Am Tag danach hatte ich den Muskelkater meines Lebens erwartet: Aber rein gar nichts.
    Jetzt denke ich mir, das ich vielleicht falsch geschwommen bin, und kurze, intensive Strecken es mehr bringen als lange, nicht anstrengende Strecken.

    Drum wollt ich mich mal an die Schwimmer richten und fragen, ob es sinnvoller ist, 100m volles Tempo (Brust oder Kraulen) durchzuschwimmen und dann zu pausieren, oder lieber 1000m in ganz langsamen Tempo aber dafür konstant zu schwimmen. Hab es vom joggen jetzt einfach abgeleitet, drum dacht ich für die Kondition und Muskeln ist lang und langsam besser als schnell und kurz.

    Danke schonmal für die antworten

    gruß
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 18. Mai 2009
    AW: richtig Schwimmen

    Wenn ich du wäre würde ich bei den 1000m bleiben,
    mein tip stop die Zeit und versuch immer schneller zu werden .
    Des ist gut für muskeln und ausdauer.
     
  4. #3 18. Mai 2009
    AW: richtig Schwimmen

    ich muss wormsak zustimmen...oder halt sagen 40min schwimmen aber versuchen immer mehr strecke zu schaffen.
    aber ich würd dir kraulen empfehlen, das is anstrengender.
    und deinem rücken zuliebe keine langen strecken langsam brustschwimmen. da verkrümmt man sich schnell.

    kannst aber auch erst warm schwimmen (200-400m), dann nen bissel sprinten und dann nochmal ne längere strecke schwimmen.

    mfG
     
  5. #4 18. Mai 2009
    AW: richtig Schwimmen

    kraulen ist energieeffizienter wenn man es richtug macht ;) ich schwimme meistens immer nach diesem plan :

    0-10min : Eine bahn Kraul gefolgt von einer Bahn Brust (ca 2 Bahnen pro Minute , also etwas 20Bahnen - 500m)

    10-25min: Eine Bahn schnell Kraul dann Pause bis zur nächsten vollen Minute Pause (ca 17sek(wird immer mehr mit der zeit) pro Bahn - 15Bahnen - 375m)

    25-45min: locker schwimmen wie es gerade gefällt (ca 30bahnen - 750m)

    45-50min: Schnelle Bahn Kraul gefolgt von 15sek Pause ( 10Bahnen - 250m)

    50-60min: locker ausschwimmen ca 15Bahnen (375m)

    Gesamtzeit 60min - 2150m

    Bin jetzt von ca 30sek pro 25m Kraul auf ca17sek gekommen =) Gehe so 1mal die Woche
     
  6. #5 18. Mai 2009
    AW: richtig Schwimmen

    lange strecken würde ich auch schwimmen, ausdauertraining halt;)
    schwimmen ist eine der sportarten, in denen du nach sehr wenig training schon einen erheblichen leistungsunterschied bemerkts, ich habe selbst schon die erfahrung gemacht. also lange strecken (1000m oder so) schwimmen
     
  7. #6 19. Mai 2009
    AW: richtig Schwimmen

    Würde es an deiner Stelle in etwa so machen wie 'mynoname' vorgeschalgen hat. Am Anfang 400-600m einschwimmen, egal welche Lage, und dann zur Abwechslung mal 10x25m/50m/100m (je nach dem wie fit du bist) einbauen, wobei du dir dann für die jeweilige Strecke(also 25m/50m/100m) ein Zeitlimit setzt und versuchst dieses bei deinen 10 Wiederholungen nicht zu überschreiten. Wirst sehen das es gegen Ende hin dann ganz schön anstrengend wird. Ja das machst du dann mit Brust und Kraul oder Delphin, wie du willst, und zum Abschluss schwimmst du dann noch ein paar hundert Meter aus.
     
  8. #7 19. Mai 2009
    AW: richtig Schwimmen

    mynoname's plan ist deutlich sinnvoller als die 1000m nur durchzuschwimmen. ALso wenn du wirklich schneller werden willst, ist es besser kürzere Strecken in höherem Tempo mit Erholungsschwimmen dazwischen abzuwechseln.

    400m Einschwimmen, Schwimmarten wechseln (solltest auf jeden Fall versuchen Kraul zu lernen)

    6*100m startest dann immer auf ne bestimmte zeit z.B. 4min oder kp wie schnell du so bist

    200m locker

    4*200m 30sek pause oder kp wie viel du halt brauchst

    200m Ausschwimmen locker

    sowas z.B. ... die Strecken und Zeiten musste je nach deiner Fitness wählen...
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...