Röhe gegen TFT

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von H4xx0r, 3. Juni 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Juni 2006
    Hi!
    Also ich besitze derzeit noch einen guten alten Sony Trinitron 19 Zall Röhrenmonitor, der mir seit Jahren sehr gute Dienste leistet! Den Monitor kann ich mit seinen Abmessungen und 40kg Gewicht nur als Koloss bezeichnen, was aber kein Problem darstellt! D.h. der Vorteil des Platzsparens fällt bei mir weg, das ist egal!
    Da ich mich jedoch nicht so gut auskenne würde ich gern wissen was eigentlich die Vorteile eines LCD oder TFT sind und wo da eigentlich der Unterschied (zw. TFT und LCD) liegt. Wäre es möglich mit meiner GraKa (Asus Ati X800XL) vllt meinen alten Sony und einen neuen Monitor zu betreiben, (also geteiltes Bild) oder sollt ich hierfür lieber meine Ati verkaufen und auf 2 Nvidia setzen? Obwohl das finanziell nicht umsetzbar ist atm höchstens auf lange Sicht mal ^^ (sprich Geburtstag, Weihnachten ^^)
    Anforderungen an den Moni wären auf jeden Fall mindestens 19 Zoll und eine gute reaktionszeit wegen zocken. Aso und der Preis sollte möglichst klein sein ;-)
    Jede sinnvolle Antwort gibt nen 10er!
    MfG
    H4xx0r
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Juni 2006
    Es gibt keinen Unterschied zwischen LCD und TFT!
    Liquid Crystal Displays bezeichnet die Flüssigkristalle eines Displays welche von den TFT ( Dünnfilm-Transistoren) gesteuert werden.
    Die Zeiten, in der TFT/LC Displays es noch mit keiner Röhre aufnehemen konnten, was Helligkeit, Reaktionszeit und Bildschärfe angeht ist vorbei. Du wirst mit nem Flachbildschrim glücklicher. Ich würde auch nie wieder auf die gute alte Röhre zurückgreifen, nicht mals als Ersatz! ;)


    Es kommt auf deine Ausgänger der Grafikkarte an, ob sie den Betrieb von 2 Monitoren zulässt. Es geht aber wenn du 2 Ausgänge hast. VGA sowie DVI. Mit Nvidia sowie ATI. Hab ich auch schon beides gehabt. Bei ATI ist es jedoch ein wenig umständlicher, finde ich jetzt persönlich.
     
  4. #3 3. Juni 2006
    zu den technischen möglichkeiten (geteiltes Bild usw) kann ich jetzt so zwar nix sagen, aba was der unterschied zwischen tft und lcd ist, bzw wie die funktionieren:
    also lcd hat gegenüber tft den nachteil, dass es schwächen bei farbdarstellung hat und mangelnde Refresh Raten, die werden heude nurnoch wenig benutzt
    tft hat lcd also quasi abgelöst
    Thin Film Transistor Displays (also tft's) bestehen aus millionen von einzelnen transistoren
    qualitätsmäßig gibts zwischen röhre unt tft heute quasi keinen unterschied mehr
    ich würd also auf nen tft umsteigen, einfach weil der platz spart, weniger energie verbraucht usw...
    als kauftip für nen 19 zoll tft würd ich dir den Samsung Syncmaster 930BF empfehlen der is voll spieletauglich und mit 315 € garnich so teuer; und mehr tft kriegste fürs geld wahrscheinlich auch nich ^^
    hoffe, das hat dir wenigstens schomma n bisl geholfen
     
  5. #4 3. Juni 2006
    Also meinen Röhren Moni kann ich nur über einen Adapter betrieben, denk also mal hab 2 DVI Ausgänge!
     
  6. #5 3. Juni 2006

    Was bringen einem Millioinen Transistoren wenn die nichts haben zum ansteueren? Lies nochmal meinen ersrten Beitrag und verstehe dass es da keinen Unterschied gibt.....
    Ich glaube du sprichst eheer der Unterschied von Plasma und Rückprojektion an... :D
    Ich zumindest die Aktiv-Matrix-LCDs ...

    Ja mit 2 DVI ausgängen ist das kein ding, du wirst 2 Minotore betreiben könne. Ob Geteiltest bild oder verdoppeltes......

    Grüße
     
  7. #6 3. Juni 2006
    http://www.hardwaregrundlagen.de/oben10-004.htm
    transistoren steuern pixel an, solche tft's gibts auch, kannst unter dem link nachlesen
    so wie du das beschrieben hast isset denk ich ma auch richtig, vllt gibts da ja mehrere sorten oda ich versteh hier was voll falsch oda wir meinen wat ähnliches/gleiches ich weiß auch nich ^^ ^^
     
  8. #7 3. Juni 2006
    Ich mach mich mal schlau was jetzt ist! ;)
    Trotzdem ist einem wechsel zum Flachbildschirm nichts entgegenzusetzen und welche Technik jetzt auch stimmt, sie können es beide mit ner Röhre aufnehemn. auch im 19" bereich.
     
  9. #8 3. Juni 2006
    Es gibt keine Merkbaren unterschiede mehr zwischen TFT und dem guten alten Röhrenmonitor.

    Wobei ich hier eher zu dem TFT tendiere. Er spart Platz, ist leichter zu transportieren(falls du mal auf Lan gehst ist das nur vorteilhaft).

    TFT's sind momentan auch nichtmehr alzu teuer. Sie haben meißt ne geniale Reaktionszeit.

    Achte einfach beim kauf darauf das du einen Monitor mit 16ms oder weniger bekommst und lass dir am besten den Monitor vorführen(bring ne CD mit nem Unreal Tournament Fraggmovie mit. Wenn das flüssig läuft , dann kannste davon ausgehen das alles ohne Schlieren läuft)
    Ich bin selber stolzer Besitzer eines TFT's und hatte nie Probleme damit.
    Achte einfach darauf das du genau den TFT kriegst der Vorgeführt wurde und guck ob Pixelfehler im Bild sind (meißt ein roter/grüner/blauer Punkt der irgendwo aufm Bildschirm auftaucht und dort auch nicht verschwindet.)

    Zum Thema:
    TFT schneidet bei den meißten Tests besser ab als es Röhren je getan haben =)
    Das Bild ist Qualitativ hochwertiger und die Farbpracht ist meißt Atemberaubend.
    Bei einem umstieg von Röhre zu TFT empfehle ich dir einfach mal Samsung SyncMaster 930BF. Sehr guter Monitor. Besitze ihn selber und kann nicht klagen =) (war damals nur etwas teurer ~~)
     
  10. #9 3. Juni 2006
    Ok, also hab mich informiert und es gibt keinen Unterschied zwischen TFT und LCD im eigentlichen SInne.
    Ein TFT-Display ist schlicht und einfach eine spezielle Bauform eines (Aktiv-Matrix-)LCDs, bei dem ein Dünnschichttransistor (=TFT) als Verstärker zum Einsatz kommt. Und das ist die heutige Bezeichnung für die Flachbildschrime und auch die angewante Technik.

    Die lcds die du meinst , ist wohl die ältere Technik die heutzutage nichtmehr zum einsatz kommt.


    Bei meiner Aussage, es gibt keinen Unterschied zwischen LCD und TFT meinte ich, dass viele die aktuellen Bergiffe LCD und TFT (TFT/LCD) durcheinander bringen und nicht wissen dass TFT die heutige baufrom von LCDs meint. Wenn man jetzt den alten LCD meint, was die meisten aber nicht tun, hättest du mit deiner Aussage Recht. Aber wie gesagt dieser LCD wird schon lange nichtmehr für Bildschirme verwendet also ist auch ein Vergleich zwischen LCD und TFT sinnlos.

    grüße
     
  11. #10 3. Juni 2006
    gut dann ham wir ja jezz klarheit! :] :]
     
  12. #11 3. Juni 2006
    Ich kann da den LG Flatron L1950SQ empfehlen (den hab ich auch) .
    4 ms reaktionszeit
    1280 x 1024 pixel
    32 bit farbtiefe
    ...... 8)
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...