Root Server selber einrichten, nur wie?

Dieses Thema im Forum "Hosting & Server" wurde erstellt von Sala, 3. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Februar 2009
    Hallo,
    Ich moechte fuer mich und alle andern Nutzern in meinem Netzwerk einen Rootserver einrichten. es sollte dann eigtl auch ein teamspeak server drauf laufen, ansonsten sollte er nur als eine art netzwerkspeicher dienen.

    Nur wie mache ich das? ich brauche keine schritt fuer schritt anleitung aber vllt einen hilfreichen Link o.Ä., mit google bin ich nicht gluecklich geworden.
    die hardware des rechner muesste ja erstmal nebensaechlich sein.

    waere fuer jede hilfe dankbar.

    mfg Sala
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. Februar 2009
    Das einfachste währe Windows als Server zu verwenden. Also z.B. Win XP installieren Teamspeak Server drauf und ggf. FTP Server. Fertig.

    Ich würde als Server aber lieber Debian oder Ubuntu verwenden.
     
  4. #3 3. Februar 2009
    Willst du das im internet oder intranet mache?
    welcher Os willst du benutzen

    ect..

    kannst du bitte mehr info geben
     
  5. #4 3. Februar 2009
    Ich finde ein Debian Server ist vieeeel einfacher zu verwalten und einzurichten als ein Windows Server 2000.
    Wenn du Debian verwenden möchtest kannst dich an mich wenden, oder einfach mal nach Debian Tutorials / How Tos googeln. Gibt einiges dazu.
    Meistens ist es aber nicht mehr wie ein apt-get install ANWENDUNG um eine Software zu installieren.
     
  6. #5 3. Februar 2009
    Also ich würde auf keinen Fall ein Desktop System (XP/Vista) installieren. Wenns unbedingt WIndows seinen muss dann Server 2003 (oder halt neuer). Dort gibt es ein Administrationspanel mitdem du spielend leicht die Serverelemente einrichten kannst. Ich nutze lieber debian, da es weniger ressourcen braucht. Hier solltest du aber Linux Grundlagen besitzten (ohne diese ist eine weitere Ausführung sinnlos)

    edit: Ich kann Nosferatu überhaupt nicht zustimmen. Ein Debian server mag zwar schlanker sein, aber mit einem einfachen aptitude install (apt-get wurde unter debian durch aptitude abgelöst) lässt sich evtl. das Programm installieren (was bei Server 2003 durch einen Klich auf den Eintrag geschieht), doch eingerichtet ist damit noch gar nichts (Stichwort Config File). Wenn du die Serverservices von Windows Server 2003 nutzt, lassen die sich wesentlich kompfortabler und einfacher einrichten als unter debian.

    PS: Ich tendiere dennoch zu Debian.
     
  7. #6 4. Februar 2009
    vieln dank schonmal. will den nur im Intranet benutzen, bis auf den ts2 server. ich werde erstmal eure bisherigen antworten befolgen. danke
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Root Server selber
  1. Root-Server: Web-Download langsam

    June , 19. Mai 2015 , im Forum: Windows
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.363
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.699
  3. Rootserver für Filehosting

    Lieler , 20. Oktober 2012 , im Forum: Hosting & Server
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.117
  4. Antworten:
    43
    Aufrufe:
    4.892
  5. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    2.596