router -> hub/switch?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von mono, 5. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Januar 2006
    hab mal wieder nen problem :O
    vorgabe:


    • 3Pcs sollen ins internet!
    • Router,der als modem genutzt wird hat nur 2 Dsl-slots, muss aber genutzt werden wegen der internettelefonie
    • Router mit 4 Dsl-slots wird als hub/switch genutzt


    problem:


    • nur einer der 3pcs kriegt eine verbindung zum internet



    hier ein bild zum verstehen!


    Lösung


    • ???


    €dit1:


    -also, die ip addressen sind automatisch vergeben!
    da habe ich gar nichts am router verändert!
    -ich hab mal die heinis von Zyxel gefragt , die sagten ich soll DHCPausstellen!?
    wär schön, wenn mir das auch jemand sagen kann!(also wie ich das mache, vllt gehts ja dann schon)
    -es kommt keine fehlermeldung, man hat halt einfach keine verbindung zum internet(die verbindung im netzwerk geht, also intern zB daten von Pc zu Pc schicken


    gruß mono
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 5. Januar 2006
    hi,
    wie hast du die ip-adressen der 3 pc's konfiguriert? Möglicherweiße stimmt was mit diesen Einstellungen nicht:
    -IP-Adresse des Routers muss als Gateway bei allen 3 eingetragen werden, wenn du die Einstellungen nicht auf automatisch gesetzt hast und dein Router als DHCP arbeitet
    -Verhindert eine Software-Firewall oder die Windows-Firewall den Zugriff auf den Router bzw. dem Internet

    erkläre genauer was nicht geht, bzw. welche fehlermeldung du erhälts, z.B. DNS Server Fehler oder so

    Außerdem versuch doch mal den PC2 an den Port am Switch anzustecken, wo PC1 normalerweise ist, vielleicht liegts ja am router bz. dem kabel

    mfg
     
  4. #3 5. Januar 2006
    Ja schätze auch das da was mit denn ip adressen nicht stimmt weil sonst müsste es doch klappen...
    oda du musste ma gucken ob bei allen die korekte virbundungs möglichkeit is!!!
     
  5. #4 6. Januar 2006
    Hallo mono,

    ich vermute, dass Dein Problem darin liegt, dass in beiden Routern noch die DHCP Funktion aktiviert ist. Wie sind denn die IP-Adressen der Router ? Kann es sein, dass bei beiden die gleiche IP-Adresse drin ist. (bei AVM standardmässig 192.168.178.1, bei Zyxel weiss ich es nicht).

    Wobei wenn ich es mir recht überlege, dann dürfte aber auch der eine PC nicht ins Internet können. War dieser früher am AVM-Router und hat noch das Standardgateway von diesem drin ?

    Da das Netzwerk funktioniert, ist garantiert im Zyxel Router DHCP aktiviert. Der eine PC hat sicher als Standardgateway den AVM-Router. Kontrolliere das mal.

    Mein Lösungsvorschlag:
    - Schalte den DHCP-Server im Zyxel Router aus (kann Dir leider nicht sagen wie dies beim Zyxel geht, solltest mal das Handbuch lesen)
    - Schalte das Modem im Zyxel Router aus
    - Gib dem AVM Router die IP-Start-Adresse 192.168.178.1 (standardmässig schon so eingestellt)
    - Gib dem Zyxel Router die IP-Adresse 192.168.178.2
    - Schalte im AVM die DHCP-Funktion ein (standardmässig eingeschaltet)
    - Gib den PCs als Standardgateway die IP 192.168.178.1
    - Falls DHCP nicht funktioniert, gib den PCs IP-Adressen 192.168.178.10, 192.168.178.11 und 192.168.178.12 mit Subnetmaske 255.255.255.0


    Ich habe die gleiche Struktur wie Du, jedoch mit anderer Hardware (AVM 7050 und Draytek Vigor 2500 We). Ich habe die Einstellungen wie ich beschrieben habe und habe keine Probleme damit.
     
  6. #5 6. Januar 2006
    netwerk dann intakt?

    danke schonmal, ich werde es heut abend ausprobieren wie du es beschrieben hast,
    aber funktioniert dann das netzwerk auch noch so wie vorher?
    also ich spiele ab und zu mal mit meinem dad über netzwerk, oder es müssen daten verschickt werden (bzw netzwerkdrucker)

    gruß und fettes danke an alle bis jetzt!


    €dit : reicht es nicht wenn ich nur den "zyxel router" so umprogrammiere, das er wie ein switch arbeitet?
    müsste doch, weil auf lan funktioniert das immer mit nem switch am router
     
  7. #6 6. Januar 2006
    Hallo mono,

    ja Du hast recht. Mit den Einstellungen von mir arbeitet der Router dann nur noch als Switch. Das Netzwerk funktioniert danach trotzdem wie vorher. Du kannst weiterhin mit Deinem Dad über Netzwerk spielen.

    Damit Du den neuen "Switch" auch über das Netzwerk konfigurieren kannst, ist zu empfehlen, dass er eine andere IP bekommt wie der AVM-Router. Wenn beide Router die gleiche IP haben, kann es zu Konflikten im Netzwerk kommen.
     
  8. #7 7. Januar 2006
    die ip des zyxelrouters ist standartmäßig
    Code:
    192.168.1.1
    wenn ich das den browser eingebe, kann ich auf ihn zugreifen!
    also ist die ip schon verschieden^^

    • wenn ich den router umprogrammiere, was ist zu beachten bzw was ist einzustellen?
    • kann ich trotzdem die ips der pcs automatisch beziehen?
    • warum soll alles eingerichtet werden, wie du es beschrieben hast?
    • was ist da der vorteil bei manueller vergabe von ips und der geschichte mit dem gateway?

    greetz un noch dickeres thx
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - router hub switch
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    280
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    320
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    7.565
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.308
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.451