Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von //john-pro.us\\, 10. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. September 2007
    Donald Rumsfeld gab das erste Interview seit seinem Rücktritt als Verteidigungs-Minister. Auf die Frage, ob er Bush vermisse, antwortete er: "Äh, nein".

    In seinem ersten Interview seit seinem Rücktritt sprach der 75-Jährige frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld über seine Karriere und äußerte sich zu früheren Kollegen. Das Gespräch wurde auf seiner Ranch in der Nähe von Taos in New Mexico geführt. Er glaube, dass US-Präsident George W. Bush "viel intelligenter und neugieriger ist, als die Leute annehmen". Allerdings konnte er sich nicht daran erinnern, wann er das letzte Mal mit dem Präsidenten gesprochen hat. Auf die Frage, ob er Bush vermisse, antwortete Rumsfeld: "Äh, nein."

    Die Entwicklung in Afghanistan bezeichnete Rumsfeld als großen Erfolg. 28 Millionen Menschen dort seien jetzt frei, mit einem eigenen Präsidenten und einem eigenen Parlament, sagte der Ex-Minister der Zeitschrift "GQ" für die Oktoberausgabe. Zur Entwicklung im Irak erklärte er, der Regierung dort sei es nicht gelungen, die Basis für eine Demokratie zu schaffen.

    Rumsfeld erklärte, das Verteidigungsministerium und die US-Streitkräfte seien nicht für Fehlschläge in Afghanistan oder im Irak verantwortlich zu machen. "Die amerikanischen Streitkräfte können einen Kampf nicht verlieren, sie können einen Krieg nicht verlieren", sagte er. "Auf der anderen Seite können sie den Kampf auch nicht allein gewinnen. Dafür ist Diplomatie nötig, dafür ist wirtschaftliche Hilfe notwendig, viele Dinge, die über den Bereich des Verteidigungsministeriums hinausgehen."

    Quelle: http://www.diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/328961/index.do
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Zeigt seine mangelnde Intelligenz
     
  4. #3 10. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Wäre nett wenn du am ende schreiben würdest was für ein Gespräch damit "angezettelt" werden soll ;) soll jetzt die mangelne intelligenz/ dummheit von Bush infrage gestellt werden ? oder auf den militärischen einsatz der US-Streitkräfte ?
     
  5. #4 10. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Wisst ihr er hat vollkommen recht.. bush is viel intelligenter als wir alle denken.. Wie schafft er es sonst zweimal Presi zu werden? damit ein paar reiche ihre Marionette haben? ach kommt, so doof is der echt nicht.. Er macht viel zu viel :poop:, das will ich nicht abstreiten.. Aber er ist vom IQ her und vom Wissen definitv NICHT dumm ..

    greez
     
  6. #5 11. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Ob man einen hohen IQ hat oder nicht hilft einem später auch nicht als Präsident.
    Mir ist jemand der nicht alles auf Anhieb checkt aber die richtigen Berater hat und die richtigen Entscheidungen trifft und nicht nur in seinem eigenem Interesse handelt.
     
  7. #6 12. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Ich glaub, dass Bush auf jenden fall weiß mit wemm man sich umgeben muss um Präsident der USA zu werden. So hat er schon seit Jahren den gleich Berater (Cral Rove) der jedenfalls sehr gute Wahlkämpf führen. Sag ich jetzt
     
  8. #7 12. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Naja mann muss schon einwenig intiligent sein um Presidänt der USA zu werden denn das ist bestimmt schon ein Stück arbeit man muss sich ja auch irgendwie vermarkten können aber dies oder nächtes JAhr sind wieder Wahlen ich glaub dann ist er fällig und fliegt
     
  9. #8 12. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Also in seinen Entscheidungen ist er nicht der intelligenteste aber sich verkaufen kann er da er ja schon 2mal wieder gewählt wurde...
     
  10. #9 12. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Also er ist bisher erst einmal wiedergewählt worden und man kann nur zweimal Präsident der USA werden also sind wir ihn nächstes Jahr mit Sicherheit los

    Und ich glaube jetzt auch nicht unbedingt, dass er besonders dumm ist. Allerdings glaube ich nicht dass er wirklich aus seinen Fehlern lernt und dass er seine Entscheidungen nicht wirklich gründlich durchdenkt
     
  11. #10 12. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Der mächtigste Mann der Welt kann nicht ganz blöd sein. So viel mal dazu.

    Ich bin für den Irakkrieg. Wenn bei uns niemand eingegriffen hätte, dann hätte wir heute vllt auch noch einen Diktator. Wer weiß...

    Sobald der Krieg im Irak erfolgreich beendet ist (kann dauern, weil die USA immer weniger Unterstützung bekommen) sind alle froh und erleichtert.

    Warum spreche ich den Irakkrieg an? Weil viele denken: Irakkrieg = blöd, Bush = blöd.

    Aber erführt ja noch das mächtigste Land der Welt und nicht nur Krieg.
     
  12. #11 12. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Also das mächtig ist mir irgendwie ein Dorn im Auge. Durch eine solche Einstellung unterstützt man doch die Meinung von America die Weltpolizei zu sein.
    Ich persönlich halte den Bush für listig, momentan sagen zwar viele, dass sein Plan nur Geld kostet aber der wird es noch so hinbiegen, dass es America noch besser geht in den nächsten Jahren(wirtschaftlich gesehen).
     
  13. #12 13. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Das glaubt auch nur Rumsfeld. =)
     
  14. #13 13. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    ich denke auch, dass er nicht dumm ist. nur die art in der er seine "intelligenz" vermittelt ist nicht gerade die beste.. aber ich glaube das ist ein allgemeines problem bei allen politikern.....
     
  15. #14 13. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Also ich find mal Bush is voll der Affe soviel dazu und damit bin ich nich allein, der grösste Teil der amerikanischen Bevölkerung denkt genauso und das hat Gründe.

    Wer mit Atomsprengköpfen beladene Bomber übers Land fliegen lässt kann nur dumm sein,dem ist sein Volk doch sowas von egal,das weiss jeder. Ok eigneltich ist er ja nich dafür verantwortlich sondern halt die die bei der Airforce arbeiten, aber Bush wärs eh egal :D

    Aber was er sehr klug insziniert hat war das hier

    Viel Spass beim gucken!
     
  16. #15 13. September 2007
    AW: Rumsfeld: "Bush viel intelligenter als die Leute annehmen"

    Bush soll also "intelligenter" sein, als man allgeimein annimmt... Das ist ja auch nicht schwer!!! :p

    Aber jetzt mal im Ernst: Natürlich muss GWB einen gewissen Intellekt haben, ansonsten wäre er innerhalb der Partei (trotz seines Vaters) niemals so hoch gekommen, dass man ihn zum Präsidentschaftskandidaten gemacht hätte.

    Ich halte ihn nicht unbedingtfür dumm, sondern nur für leicht beeinflussbar und ziemlich "kurzsichtig" (im übertragenen Sinne). Man muss nicht dumm sein, damit man sich der Folgen seiner Taten nicht bewusst ist.

    Auch muss man noch einbeziehen, dass Bush ein religiöser Mensch ist, was auch von einer starken Beeinflussbarkeit zeugt und ihn auch nicht objektiver zu "teil-religiösen" Themen wie dem Islam denken lässt.

    IMO ist er also nicht unbedingt dumm, sondern einfach nur "unfähig", da er von zu vielen Seiten (Religion, Vater, Partei, Berater, Angst, etc.) beeinflusst wird. Die Folgen dessen sieht man quasi jeden Tag in den Nachrichten...
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...