Rundfunkbeitrag - Mahnung

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von mr.knut, 15. August 2015 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. August 2015
    Moin,
    habe post vom Beitragsservice erhalten. Die fordern in einer "Mahnung" über 230€ von mir für ausstehende beiträge. bisher habe ich stur alle zahlungsaufforderungen etc ignoriert aber die hießen nicht mahnung.

    ich hab da mal angerufen ohne meinen namen oder so zu nennen und gemeint, dass mein mitbewohner (beide studenten) bereits zahlt. das stimmt sogar, er hat der gez aber nicht mitgeteilt, dass er umgezogen ist und zahlt daher auf dem papier wohl für seine alte wohnung. mir ist zwar schleierhaft wie die das nicht wissen können, weil wir uns gemeinsam umgeldet haben aber naja.

    hab jetzt ein bisschen angst da anzurufen, denen zu sagen wer ich bin und denen so zu bestätigen, dass deren mahnung angekommen ist. der typ bei meinem anruf meinte zwar wenn wir sagen wer er ist wäre das kein problem aber vertrauen tu ich dem nicht.

    was sollte ich tun? wenn möglich will ich denen keinen cent überweisen.
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Bezieht sich die Mahnung nur auf eine Wohnung oder geht es auch um Beiträge von früheren Wohnungen?

    Vorschlag:
    Dein Mitbewohner kümmert sich schnellstmöglich darum, dass die aktuelle Adresse bei denen registriert wird.
    Online möglich -> Der Rundfunkbeitrag - Formulare für Bürgerinnen und Bürger

    Danach schickst du denen das hier https://www.rundfunkbeitrag.de/e175/e183/Buergerinnen_und_Buerger_Wohnungsabmeldung_0106.pdf mit den Daten von deinem Mitbewohner.

    Hab ich erst vor kurzem selbst gemacht, war völlig problemlos. Es müssen nur die Zeiträume Mahnung, Ummeldung usw zueinander passen, sonst werden die etwas ungemütlich.

    MfG
     
  4. #3 15. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Ach shit - überlesen, dass der Kollege schon zahlt. ;)
     
  5. #4 15. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
  6. #5 16. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Mir geht es momentan ähnlich. Ich habe irgendwann einen Festsetzungsbescheid bekommen, dann einen Vollstreckungsbescheid. Dann habe ich mich geäußert und lange nichts gehört. Irgendwann kam dann eine Mahnung, und vor kurzem (3 Monate nach meinem Schreiben) ein Schreiben in dem stand, dass ich nicht befreit werde, und ich Widerspruch einlegen kann. Was ich auch tun werde^^
     
  7. #6 18. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung


    Lass es mal drauf ankommen. Bin mittlerweile seid gut einem Jahr mit denen zugange, sprich GV der ohne Vollstreckungsbescheid aufmarschiert ist usw. Ist ne ganz lustige Geschichte. Lass dir das von denen nicht gefallen, du bist im Recht.

    MfG.
     
  8. #7 18. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Eine unendliche Mär ... da hab ich schon die lustigsten Sachen gesehen ... mal sehen wie lange das so noch aufrecht erhalten werden kann. Da gibt es ja durchaus auch Meinungen, die dem Staat nicht so passen dürften
     
  9. #8 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Habe auch immer wieder n Bescheid bekommen mit Forderungen. Wurde irgendwann auch zur Mahnung. GV stand noch nicht vor der Tür, aber ich warte ab und schau mir das Ganze dann noch an. Forderungen belaufen sich mittlerweile aber schon auf über 500€ :D
     
  10. #9 19. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Leute, die Sache ist nicht rechtens....

    Ihr bekommt angebliche Bescheide ... schaut hin,
    keine Unterschrift, meist noch im Auftrag und das von einem "nicht rechstfähigen Verein"
    Wie sehr muß man eigentlich noch mit der Keule (bildlich gesprochen) auf euch eindreschen bis Ihr was merkt ?

    Antwortet nicht, und wenn doch benutzt keinesfalls IHRE vordrucke bzw. Aktenzeichen, sonst unterwerft Ihr euch.

    Bei mir ging es soweit, dasß ein """Finanzbeamter""" vor der Tür stabd,
    den ich dann fragte, wieso er ohne Termin reinschneit, da fragte der gute Mann zurück, ach sie wollen mit Termin,
    daraufhin Ich: Ja, schließlich möchte ich ja ein paar Zeugen dabeihaben, darauf hin
    ER: Wieee ? Zeugen ? - Ich komme ja schließlich auch alleine zu Ihnen, das müssen sie doch auch alleine sein !
    ... noch fragen ? ....

    Macht euch Schlau auch über U-Tube (z.B.: Andreas Clauss)

    Leute Ich bitte euch, wer sich nicht gegen die GEZ Nachfolge Mafia stemmt und allen Ihren ausläufern, macht sich zum Mittäter
    die Jungs(und Mädels) sind nicht weiter als ein Haufen gut geübter Betrüger und sie ziehen sämtliche register,
    von Drohung über Erpressung, Nötigung und jetzt als letztes flatterte mir ein Schreiben rein, das mir erzählt ich währe ein Parasit, wenn ich nicht Zahle,
    weil ich ja schließlich auch Fernsehen würde(soll wohl ein schlechtes Gewissen machen, ist aber nichts weiter als eine Unterstellung sowie Beleidigung in versteckter Form.

    Lasst sie drohen heulen schreien brüllen betteln und was auch immer Ihnen einfällt, doch :
    Lasst euch nicht verars....en - nicht Antworten - und falls mal ein Menneken vor der Tür steht, nicht einschüchtern lassen
    sondern wie gesagt : Nur mit Termin und nur mit Zeugen,
    lasst euch mal einen Beamtenausweis zeigen - wer Zweifel hat, lasst euch helfen es gibt wirklich genug Info undauch Anlaufstellen für
    Leute die aufwachen wollen.

    Wem das zu stressig ist, : zahl ma lieber, aber bedenke :
    Wenn 2 nen Vertrag machen in dem Steht, daß du Zahlen mußt und du bist nicht einer von den beiden Vertragspartnern,
    würdest du dann Zahlen ?

    Bitte bitte macht euch schlau und nutzt endlich mal eure (Rechte.

    EDIT: ....
    Ach was soll's ... hier Büddeschön :

    G E Z
    Spoiler

    und

    B R D
    Spoiler



    grüz
    KK

    P.s.: übrigens könnte ich mich befreien lassen und hätte meine Ruhe, seh ich aber nicht ein,daß ich helfe Unrecht zu recht zu machen.
     
  11. #10 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    War klar, dass hier früher oder später wieder so ein BRD-GmbH-Trottel aufschlägt und sein dummes Gesülze über angebliche Bescheide und Nicht-Bescheide hier absondert.
    Erspare uns deine Ergüsse doch einfach, was zur grundsätzlichen rechtlichen Situation gesagt (geschrieben) werden musste, wurde längst in mindestens einem anderen Thread gesagt.

    PS: Nein - Idiotie ist kein Grund für eine Befreiung vom Rundfunkbeitrag. Du wirst also trotzdem zahlen müssen. :p
     
  12. #11 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Ich sehe gerade die geposteten Videos nicht. Im Gegensatz zu dieser dämlichen BRD GmbH Geschichte, ist die GEZ Situation aber tatsächlich unklar und nicht zeitgemäß. Diskussion zu dem Thema und etwas "Hoffnungsmache" sich von diesen aggressiven Bescheiden nicht zermürben zu lassen, schadet aber keinem!
     
  13. #12 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Ich hab ehrlich gesagt kein bock aus sowas dämlichen wie der rundfunkgebühr so ein riesen thema zu machen. wenns keine "einfache" lösung gibt werd ichs einfach bezahlen, da stehen kosten und stress ja in keinem verhältnis wenn ich hier was von GV lese etc. vor allem wenn mein mitbewohner dem die tür aufmacht und kein plan von tuten und blasen hat.

    ich werd noch ein bisschen warten und versuchen das einfach auszusitzen und sonst mein mitbewohner dazu bewegen sich bei der gez umzumelden. warum auch immer er das selbst machen muss. als ob die nicht längst wüssten dass er wo anders wohnt.
     
  14. #13 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Jo, dämlich is sie. Genau deshalb auch ein riesen Thema wert.

    6 Monate brauchen sie im Schnitt, bis sie unsere Steuergelder für Mahnungen an die neue Adresse verbraten :)
     
  15. #14 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    2 verfassungsgerichte(pfalz/bayern) entschieden 2014 dass der rundfunkbeitrag verfassungsgemäß ist. da ihr nach dem ersten schreiben keinen widerspruch eingelegt habt ist das thema sowieso gegessen dies richtet sich an alle außer knut.
    zu unserem reichsdeppen:
    dein freund andreas clauss hat im internet ja schon eine steile karriere hingelegt: Andreas Clauss – Psiram Andreas Clauss und sein Tollhaus | reichsdeppenrundschau

    du kannst uns auch sicherlich mitteilen wie viele seiner ideen bisher von erfolg gekrönt waren und wer es durch seine methoden schaffte die beitragsgebühr zu umgehen^^

    @xyran: sollte kalle wirklich die möglichkeit einer befreiung haben(hartz/behinderung etc.) wird bei ihm nichts passieren einzig allein alle anderen zahlungsverweigerer werden mit einem besuch des kuckuckskleber rechnen müssen.
    schaltet doch einfach mal das hirn ein ihr werdet zur kasse gebeten es ist nur eine frage der zeit.
     
  16. #15 19. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Tjo eigentlich hab ich damit gerechnet, das derartiges Feedback kommt, dann Trollt halt mal weiter und ruft erbärmlich nach:
    Was kann ich denn da tun und bleibt Zahlschafe.

    Wieviele Politiker haben eigentlich in Ihren Reden schon bescheinigt, das die BRD eine NGO ist ?

    John Brunner - Schafe blicken auf.

    Und ja, lieber markige Worte und den voll coolen spielen, als mal mit Leuten zu Tanzen, die auch Ihren Intellekt benutzen
    und sich tatsächlich Fachkundig gemacht haben.

    Die Bereinigungsgestze v. 2012 nehmen dem GV jedweden Machtanspruch -
    Keiner hat einen Beamtenausweis, sondern es sind bedienstete mit einem Dienstausweis.

    Sry, leute aber für eine dermaßene Ignoranz der Tatsachen ist es nur rechtens, wenn Ihr Zahlt und btw.
    H4 schöne Vermutung, aber ich bekomme mit meinen 50+ bereits Erwerbsminderungsrente.

    Und mich hier in ein Arbeiterklassen/Proleten ... prdn Proletariatsgespräch lenken zu wollen ist zwar nett, doch
    solange ich noch mehr als nur eine Gehirnzelle anstrengen kann zum Denken, wird da nix draus.

    Und ja es gibt viele erfolgreiche Fälle.

    Für alle die nicht Kampflos aufgeben wollen :

    Seht zu daß Ihr Zeugen habt, Ihr müß niemanden der keine Hoheitsrechte hat
    in eure Bude lassen. Dem GV ist es sogar gesetzlich verboten mit Haftandrohung zu kommen(wußte ich vorher auch nicht)

    Seit 2012 Arbeiten die Brüder auf Provisionsbasis, das heißt, ein GV wird von der Auftragsgebenden Firma bezahlt und nicht von der BRD oder sonstigen
    Behörden hier. Wäre er Beamter wäre damit der Tatbestand der Bestechung erfüllt, da aber praktisch Privat-agierend für eine Geldeintreiberklitsche versucht Geld bzw. Wertgegenstände einzutreiben, ist hier soweit ich weiß der
    Tatbestand des Wuchers gegeben.

    Und nun noch eins, stellt euch mal vor, wir hätten eine funktionierende Demokratie,
    20 Leute Sagen Ihr müßt Zahlen, über 80 Millionen sagen einfach ... Nö müssen wa nich

    Wieso sollten die 20 Leute die dir in die Tasche greifen wollen, um Ihren Unfug zu finanzieren recht behalten ?

    Zu guter letzt noch, ja in meinem Bekanntenkreis haben sich schon viel erfolgreich gewehrt und zahlen nix,
    aber das wirst du in den öffentlich rechtlichen (nicht rechtsfähigen Vereinen :D ) nicht zu sehen bzw. hören bekommen,
    wären sie ja auch schön Blöd ...

    Und Sancho ... Arbeitest du bei ARD o. ZDF ?
    Dann kann ich deinen Ausbruch verstehen.

    Wie dem auch sei, macht was Ihr wollt, ich bin dann mal raus.


    grüz
    KK
     
  17. #16 19. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    @:poop::
    also bei mir ist folgendes Problem:
    Wohnsituation WG, 3 Bewohner, 2 in der Ausbildung, einer Schüler.
    Keiner bezieht BaföG oder sonstiges, BAB wurde abgelehnt.
    GEZ schreibt Mahnungen an mich addressiert. Ich habe denen, wie oben evtl. erwähnt, geschrieben, dass ich ~500eus - Miete zur Verfügung hab und dass das den restlichen Gesellschaftsgruppen entspricht, die sie ja befreien (Schüler etc.).
    Sprich, selbst wenn ich wollte, ich kanns nich' zahlen.
    Mein "Antrag" wurde abgelehnt, und heute kam wieder ein netter Brief, selber Inhalt wie beim aller ersten Brief, nur mit 'nem Betrag ähnlich High-Flys^^

    /e: Achja, also wir sind alle in der Wohnung gemeldet. Die Briefe kommen trotzdem nur an mich.
     
  18. #17 19. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Was sollte daran unklar oder nicht zeitgemäß sein? Verfassungsgemäß ist der Rundfunkbeitrag, siehe Beitrag 14. Zwar fehlt noch eine höchstrichterliche Entscheidung (BVerfG), sich hier Hoffnungen zu machen, halte ich allerdings für einigermaßen chancenlos.

    Und zeitgemäß ist eine (möglichst) unabhängige Berichterstattung grundsätzlich und immer. Davon profitieren übrigens alle Bürger in Deutschland, unabhängig davon, ob sie kein TV besitzen oder als Bildungs-Legastheniker den ganzen Tag RTL 2 schauen. Wesentliche kritische Berichte oder Aufdeckungen von (u.a. politischen) Skandalen findet man nämlich allenfalls selten im rein unternehmensfinanzierten Fernsehprogramm einiger Konzerne, sondern größtenteils im öffentlich-rechtlichen TV.

    Ansonsten verweise ich einfach dezent auf dieses Posting und den gesamten Thread.
    GEZ Information und Tricks - Seite 11 - RaidRush:Board

    Na dann hoffentlich mit den entsprechenden Nachweisen, die leider entweder im Original oder in beglaubigter Kopie verlangt werden.
    Siehe auch hier:
    Härtefallregelung: Verbraucherzentrale Niedersachsen
    Da gibt es auch einen Vordruck, die Bedarfsgrenze dürfte hier aber wohl etwas zu niedrig angesetzt sein, liegt meines Wissens nämlich auf Höhe des aktuellen ALG-2-Regelsatzes.
     
  19. #18 20. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Mit zeitgemäß meinte ich eher den allgemeinen Zwang, im Zeitalter der IT, für Sender zu bezahlen, deren Programm sich nur noch von 20:00 - 20:15 von z.B. RTLII unterscheidet.
    Wir können gern mal den Sendeplan durchgehen, die senden genauso viel Mist wie die privaten Sender, nur dass "wir" dafür bezahlen!
    Unklar ist die Sache auch. Denn wenn jemand "klar" Anspruch auf sein Geld hat, dann schickt er dir keine 2 Jahre die immer gleichen Mahnungen, sondern hetzt dir direkt ein Inkasso Büro auf den Hals.

    Ich habe damals Kopien von Ausbildungsvertrag u. Mietvertrag geschickt. Die Ablehnung kam mit der Begründung, ich gehöre nicht zu den folgenden Personengruppen: Asylanten, Schüler, BaföG-Beziehende etc.
    Danke für den Link.
    Wie hoch ist denn die Bedarfsgrenze?
    Im Prinzip habe ich mit meinem Schreiben genau das getan... :(
     
  20. #19 20. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Du solltest dir vielleicht erst mal die ÖR ansehen, bevor du dir ein Urteil erlaubst.
    Die senden zwar teilweise auch Schrott (Zoogeschichten als Lückenfüller z.B.), unterscheiden sich dann aber doch von den Privatsendern.
    Und nein - im Zeitalter der IT Bezahlschranken aufzubauen, die eine verfassungsgemäße Grundversorgung (Art. 5 GG) sabotieren, ist keine Option. Unabhängiger Rundfunk heißt übrigens auch Unabhängigkeit in allen Richtungen. Lobbyismus durch Zuschauer dürfte genau so wenig gefragt sein, denn dann hätten wir vielleicht wirklich nur noch RTL-2-Niveau. ;)

    Wenn du dich darüber schon aufregst, würde man von deinem Geschrei vermutlich taub werden, wenn man die Ansprüche zeitnah und mit aller Härte durchsetzen würde oder?
    Wäre es für dich wirklich besser, wenn man nach spätestens 6 Monaten mit Gerichtsvollzieher, Ordnungsgeldern, Erzwingungshaft etc. ankäme? Wohl kaum...

    Wenn ich mich nicht ganz schwer irre, bemisst sich die nach dem aktuellen Eckregelsatz für einen Alleinstehenden, also 399,-€ (?) Hartz-IV. Von deinem Einkommen ist also die Miete + Heizung abzuziehen. Liegst du dann nur 17,97€ über dem Hartz-IV-Satz, kannst du eine Befreiung beantragen.
    Wenn dein Befreiungsantrag abgelehnt wurde, obwohl die Voraussetzungen erfüllt sind, Widerspruch einreichen. Außerdem fehlt dir der ablehnende Bescheid vom Jobcenter, auf den evtl. mit der Begründung § 4 des Rundfunkstaatsvertrags. Keine Ahnung, ob wirklich darauf gepocht wird, einen Ablehnungsbescheid über Grundsicherung/ALG 2 vorzulegen.
    Zumindest in der Theorie ist nämlich auch eine Befreiung möglich, obwohl man keine Sozialleistungen beantragt hat. Dann hätte man ja auch keinen Ablehnungsbescheid.
     
  21. #20 20. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Eben hieß es noch unabhängige Berichterstattung, jetzt is es unabhängiger Rundfunk...
    Sie sind dazu da, objektive Berichterstattung zu senden, unbeeinflusst. Darunter stelle ich mir N24 in seriös vor, und nicht Kai Pflaume wie er Quizshows moderiert, naja das ist Ansichtssache, da werden wir uns auch nich' einig :D

    Ich reg' mich nicht darüber auf, dass sie mir nicht die Türe einrennen. Ich setze es nur ins Verhältnis zu z.B. einem Internetprovider dem man die Zahlungen verwährt, die fackeln nicht lange.Abgesehen davon geht es nicht darum wie ich das empfinde, sondern ob es ein klarer Sachverhalt ist, wie beim Internet Provider. Und das ist es nicht, sonst hätte man nach 30 Tagen das Inkasso Büro am Hals, ob es nun die feine Art ist oder nicht.


    Thx für den letzten Absatz. Ja der Ablehnungsbescheid fehlte...ich werd' die Sache dann wohl mal angehen, danke für deine Unterstützung ;)
     
  22. #21 20. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    sancho hat ja schon alles gesagt. falls du noch hilfe bei der formulierung des widerspruches benötigst gib einfach bescheid ich schau gern mal drüber.
    des weiteren solltest du sämtliche kopien beglaubigen lassen und am besten alles per einschreiben mit rückschein senden. das kostet zwar auch erst mal ein paar taler aber so bist du wenigstens auf der sicheren seite und im vergleich zu den rundfunkgebühren sollte es verschmerzbar sein.
     
  23. #22 21. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Wo ist da der Unterschied? Logisch, dass nur ein unabhängiger Rundfunk auch unabhängige Berichterstattung liefern kann. Und auch genau das soll!
    Mit der Quizshow liegst du übrigens falsch, denn...
    Aber zumindest werden wir uns wohl einig darüber sein, dass man über die Gagen gewisser Zugpferde der ÖR noch mal sprechen sollte. Übrigens auch über Millionengagen, die für Sendungen erbracht wurden, die gar nicht produziert, geschweige denn ausgestrahlt worden sind (Gottschalk).

    Wie? Man sagt seine Meinung zu einem Thema, ohne seine Meinung zu sagen? Stellen sich mir zwei Fragen: Wie macht man das und wieso macht man das? ;)
     
  24. #23 21. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Die GEZ nutzt nicht alle vom Staat gebilligten Mittel um an Geld von den Schuldnern zu kommen.

    Wenn man sich nun fragt warum sie das nicht tut gibt es 2 Gründe:

    1. Sie sind zu nett und möchten ihre Schuldner nicht in die Enge treiben
    2. Der Sachverhalt ist nicht zu 100% geklärt, weshalb sie ihren Anspruch nicht mit allen Mitteln geltend machen können

    Das ist ja nicht meine Meinung, das sind Fakten, richtig?
    Ob ich mich über ihre Methoden aufrege, ihnen den Tod wünsche oder behaupte dass Deutschland eine GmbH ist und ich meine Steuern nicht zahle, das wäre meine Meinung.

    Wie sieht denn so ein öffentlich-rechtliches Angebotsprofil aus? :D

    Die Gottschalk Story hab ich neulich bei Fernsehkritik-TV(sehr zu empfehlen btw.) gesehen, auch wieder so ein Knüller... :D
     
  25. #24 22. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Deine Mutmaßungen (bei Fakten müsstest du ja keine gegensätzlichen Begründungen bringen) führst du an, um deine Meinung zu untermauern. Das ist Fakt und keine Meinung oder?
    Wobei ich dir eine gewisse Meinung unterstelle, die nicht unbedingt positiv für die "GEZ" ausfällt. ;)

    Schalt doch mal um und schau es dir an. Gibt ja noch was anderes als RTL 2 auf deiner Fernbedienung. :D
    Uiiiih - der war böse. Aber gut... :p

    Link?
    Dass es durchaus einige Sachen gibt, die an den ÖR und am Rundfunkbeitrag kritikwürdig sind, streitet ja niemand ab.
     
  26. #25 23. August 2015
    AW: Rundfunkbeitrag - Mahnung

    Um meine Glaubwürdigkeit zu stärken, muss ich jetzt sagen, dass ich kein Fernsehen schaue :p

    Naja, die Tatsache, dass ich nach 2 Jahren Mahnungen noch kein Inkasso Büro am Hals habe, müsste doch eigentlich Beweis genug sein.

    Link:
    Massengeschmack-TV
    Massengeschmack-TV
    Haben 'ne Paywall, aber nach einiger Zeit ist der Content mit Werbung kostenlos verfügbar.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rundfunkbeitrag Mahnung
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    3.995
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    774
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.646
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.225
  5. Antworten:
    281
    Aufrufe:
    47.994