Sägemehl im Essen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Pigeon, 9. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2006
    Schon lange beschäftigt mich ein Gerücht welches zwar nie nachgewiesen wurde, meiner Meinung nach jedoch auch nicht widerlegt wurde.
    Uns wird in vielen Lebensmitteln Sägemehl verkauft

    Die Nahrungsmittelindustrie streitet dies natürllich ab, was auch nicht verwundert, denn wer will schon "Sägemheljoghurt mit Erdbeergeschmack" kaufen? Die Gerüchte halten sich jedoch hartnäckig, und auch schon in der Vergangenheit wurde oft Sägemehl in Nahrungsmittel gepanscht:
    - Ein ehemaliger Zwangsarbeiter des NS- Regimes berichtet: "Warmes Essen bekamen wir nur einmal am Tag, das Brot war mit Sägemehl gestreckt.
    - In der DDR wurde Kaffee mit Sägemehl gestreckt (historische Tatasache)
    - Im Mittelalter verkaufte man zum Beispiel Sägemehl für geriebenen Muskatnuss.

    Allein 25Mio !!! Bäume werden jährlich nur für den EU-Hygienepapiermarkt abgeholzt. Bei dieser Arbeit fallen eine Menge Späne an, die von den Geldhaien der Abholzfirmen sicher nicht vergammelt gelassen werden. Für riecht das schon wieder sehr nach Verschwörung. Bei diesem Zusammenschluss der Holz- und der Lebensmittelindustrie gibt es auch nur Gewinner. Die Holzfirmen freuen sich einen Abnehmer für ihren Müll gefunden zu haben und die Lebensmittelfirmen haben günstig unser Mittagessen gekauft.

    Erdbeeraroma aus Sägemehl:
    Die gesamte Welterdbeerernte würde nicht einmal 10% des US-Amerikanischen Erdbeerprodulte-Bedarfs decken, da ist es kaum verwunderlich dass alles was wir als "Erdbeeren" essen, und was nicht von uns beobachtet frisch vom Feld kommt kaum etwas mit Erbeeren zu tun hat. Wie erklärt man sich aber dann das Aroma und vor allem die Fruchtstücke im Joghurt. Der Aufdruck „natürliche Aromen“ beim Erdbeerjoghurt bedeutet in der Regel, daß das Fruchtaroma aus Sägespänen gewonnen! Sägemehl ist nämlich Natur pur und muß deshalb bei den Ingredienzen nicht als künstliches Aroma geoutet werden. Wenn nur „Aroma“ draufsteht, ist es in der Regel ebenfalls Sägemehl.
    Im industriellen Fruchtjoghurt ist also kein einziges Stückchen Frucht drin. Es besteht aus Aromastoffen, Farbstoffen, und die Fruchstücke sind Sägemehl!

    Auch diverse andere Nahrungsmittel sind nicht immer das für was wir sie gerne halten. Hat sich mal jemand Gedanken darüber gemacht was in seiner Fertigsuppe oder auf seiner Tiefkühlpizza wirklich ist.

    Es ist an der Zeit ein Zeichen zu setzen und sich das nicht länger von einer übermächtigen Lobby gefallen zu lassen.
    Deshalb boykotiert alle Industriell hergestellten Nahrungsmittel!!!!
    Esst nur noch die Früchte (und Tiere) aus dem eigenen Garten!!!!
    Und vor allem: Vertraut keiner Verpackung die ihr nicht hunderprozentig versteht. Hinter jedem Wort könnte sich das Sägemehl verstecken
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Februar 2006
    Ich denke selbst wenn Sägemehl in meinem Essen ist, so werde ich nicht darauf verzichten. Ich werde weiterhirn mein warmes Essen und Brot zu mir nehmen. Denn ich schmecke es nicht heraus und das Auge isst bekanntlich mit, da ich aber kein Sägemehl sehe fällt auch dies weg.

    Würd mich interessieren wie die anderen darüber denken.
     
  4. #3 9. Februar 2006
    Hi Leute,

    Also interessiert das eigentlich relativ wenig,
    ist genau das selbe wie mit dem ganzen Gammelfleisch, hat bestimmt auch schon mal einer von uns hier gegessen und es nicht gemerkt. Und wenn das stimmen sollte, was ich eher nicht glaube, das Sägemehl im essen ist, habe ich es auch noch nicht rausgeschmeckt.

    Wenn dan sitzen da auch nicht nur firmen hinter, die Politik hat überall seine Finger drin, das könnt ihr mir glauben!!

    MFG
    Timeofdestiny
     
  5. #4 9. Februar 2006
    Na und...?

    Ist doch ein guter Trick der Lebensmittelindustrie! Ich denke solange wir das nicht merken ist doch alles in Ordnung. Ne Portion Sägemehl, ein bisschen Mononatriumglutamat (Geschmacksverstärker) und ein bischen Gelantine und alle sieht appetitlich aus und schmeckt gut.

    Aber Ernsthaft: Ich denke es ist natürlich nur "Kapitalismus" hinter dem Gedanken Sägemehl ins Essen zu rühren steckt. Aber ich denke, dass Sägemehl nicht Gesundheitsschädlich ist.

    Insofern.....Industrie bleibt Industrie-->und in der Industrie wird beschissen! ;)

    mfg King_korn
     
  6. #5 9. Februar 2006
    solangs nicht gesundheitsschädlich ist, ist es mir wurscht was im meinem essen ist.
     
  7. #6 10. Februar 2006
    Außer dort wo wirklich Sägemehl verwendet wurde, also die Beispiele die du aufgezählt hast denke ich es handelt sich hierbei nur um eine urbane Legende, genau wie z.B. dass Weihnachtsmänner später in Osterhasen umgewandelt werden oder dass man Blut zum Strecken der Schokolade verwendet.
     
  8. #7 10. Februar 2006
    Kann ich WooMaker nur zustimmen.

    Außerdem: glaubt ihr ernsthaft noch, dass in eurem Erdbeerjoghurt Erdbeeren drin sind? LOL, das nenne ich naiv! Denn da sind bestenfalls ein paar mit Konservierungsstoffen vollgepumpte reste drin. Der Rest ist einfach Joghurt mit Farb- und Aromastoffen... und das ist nicht nur bei Erdbeerjoghurt so.

    Ich vertraue generell nicht darauf, dass das, was sich anhört wie Obst auch wirklich obsthaltig ist. Wenn ich echte Erdbeeren will, dann kaufe ich mir die auch als Ganzes...
     
  9. #8 10. Februar 2006
    Ich find solange es schmeckt kann nigs schlechtes dran sein und auch wenn Sägemehl drin sein sollte Bäume sind ja auch Lebewesen^^.
     
  10. #9 10. Februar 2006
    Halte das nur für eine Legende, denn ich glaube bei denn Kontrollen die Milchprodukte in Deutschland durchlaufen wäre es schon längst Aufgedeckt wenn da irgendetwas mit Sägemehl gemacht worden wäre
     
  11. #10 10. Februar 2006
    Jupp, bei uns wird sowas wirklich recht gut kontrolliert. Sägemehl würde auffallen, wenn es in Mengen auftauchen würde, die die Streckung lohnen würde...
     
  12. #11 10. Februar 2006
    Und das schmeckt so gut ich glaube ich esse nur noch sägemehl mir isses eigentlich egal da es einfach schmeckt und solang es schmeckt was soll man dann machen ^^ :)
     
  13. #12 10. Februar 2006
    Ich will gar nicht so genau wissen was ich esse wenn ich mir mal eben um die Ecke einen Döner kaufe. Dann kann man ja auch nie wirklich wissen was die darein mischen.

    Naja, im Grunde genommen ist mir das auch ziemlich egal, da man ja imemr gesagt bekommt das Dreck den Magen reinigt, hauptsache es ist nicht zuviel ;)
     
  14. #13 10. Februar 2006
    sägemehl zum strecken bei dope is ja nix neues ^^

    aber im essen ? wo kommen wir da den hin
     
  15. #14 11. Februar 2006
    Sägemehl im Essen?
    Jetzt ist mir einiges klar,habe mich schon immer gefragt wo die ganzen Holzköpfe herkommen.
    Aber jetzt hat sich das ja zum Glück aufgeklärt.:)

    GREETZ STINGRAY
     
  16. #15 18. Februar 2006


    Schließe mich an.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sägemehl Essen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.039
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    743
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    397
  4. Wissenschaft Studie: Primaten können Essen kochen

    raid-rush , 10. Juni 2015 , im Forum: User News
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.144
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.679