Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 8. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. November 2007
    Apples äußerst erfolgreicher Multimedia-Player iPod kann bisher eigentlich nur von der Entertainment-Suite iTunes mit neuer Musik oder Filmen versorgt werden. Zwar gibt es diverse Programme von Drittanbietern, die ebenfalls in der Lage sind, den iPod zu bespielen, doch Apple macht dies immer wieder mit neuen Firmware-Updates unmöglich.

    Genau diese Praxis ist nun Hauptpunkt einer im US-Bundesstaat Florida eingereichten Sammelklage. Der Kläger Frederick Black ist der Meinung, dass Apple sich durch die Bündelung von iPod und iTunes ein wettbewerbswidriges Monopol verschaffen will, um Preise nach Belieben anheben und Wettbewerber in Schach halten zu können.

    Unter anderem wirft er dem iPod-Hersteller vor, durch die Nutzung eines geschlossenen Kopierschutzsystems gegen die in Florida gültigen Verbraucherschutz- und Wettbewerbsbestimmungen zu verstoßen. Black fordert nun Schadenersatz. Sollten sich der Sammelklage weitere Bewohner Floridas anschließen, könnte das Ganze für Apple zu einem teuren Spass werden. Es gab bereits ähnliche Klagen, die erfolglos blieben.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,35623.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Ich finds richtig. Apple scheffelt schon so unmengen an Geld, da ist es unnötig und unfair ständig den Gebrauch von der Appleeigenen Software i-tunes, die meines Erachtens komplett :poop: ist, aufzuzwingen.

    X(
     
  4. #3 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Mal gucken wie es ausgeht ;)

    Aber da steht ja dass frühere Klagen auch nicht erfolgreich waren, von daher habe ich keine Bedenken dass diese Klage Erfolg haben wird

    Der Typ will doch jetzt nur Geld haben um sich nen schönes Leben zu machen und dann schmeißt der seinen scheiss iPod eh weg
     
  5. #4 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Ich könnte wetten Apple bietet denen nen millionenschweren Vergleich an, nur dass die Klage zurückgenommen wird, ganz gleich ob sie Aussichten auf Erfolg haben. Da sieht man mal wieder wie behindert denen ihr Rechtssystem ist.

    Jeder weiß im Vorfeld, dass er, falls er einen iPod kauft, auch Apples Software nutzen muss. Außerdem gibt es ja auch andere leistungsstarke und schicke Alternativen (Creative Zen, Arcos,...) von Monopol kann da keine Rede sein. Das wäre genauso, als wenn man Microsoft vorwerfe, dass die sich ein Monopol sichern wollen, weil sie Word und Excel nicht für Unix- basierende Systeme rausbringen?! ...oder HP, weil man in einem HP Drucker nur HP Patronen benutzen und keine von Lexmark reinstecken kann... Oder TomTom, weil ich keine Karten von Navigon importieren kann, oder... oder...

    So ein riesen Schwachsinn, vor allem wenn man mal betrachtet für was der iPod eigentlich entwickelt wurde. Erst sollte iTunes nicht einmal Windows kompatibel sein, weil man mit dem mp3- Player den, damals schlecht verkauften Powermac, interessanter machen wollte. Erst auf Drängen des Marktes und als Reaktion auf den Imensen Absatz, den das Produkt ind Zukunft versprach, wurde iTunes Microsoft kompatibel gemacht. Es

    Ich mags iTunes auch nicht sonderlich, aber dass ich es benutzen werden muss war mir klar als mir nen iPod geholt habe, aber trotz diesem Mango ist er es Wert.

    Es ist schlicht Apples gutes Recht seine Soft- und Hardware so herzustellen, wie sie es für richtig halten, wenn jemand wirklich damit Probleme hätte, würde sich das in den Verkaufszahlen äußern und Apple reagieren. Dafür haben wir - und auch die Amis - ja die freie Marktwirtschaft.

    MfG Figaro10
     
  6. #5 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Wenn er iTunes nicht mag - soll er sich keinen iPod kaufen!
    Bevor ich einen iPod hatte, fand ich iTunes auch sche*sse, aber mit den iPod wird das Programm zum reinsten Vergnügen. :mad:

    Soll er sich doch nen Zune kaufen der ja so toll ist. =)
     
  7. #6 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Das hat damit garnichts zu tun, der ist nur auf Kohle aus, das hätte mir müssen einfallen, der bekommt zu 60 % nun Geld dafür, entweder von Apple direkt, fals es wirklich eine Gefahr darstellen sollte ( Im Falle mehrerer Mitklager ), oder er gewinnt sogar den Prozess (sehr unwahrscheinlich).
     
  8. #7 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Ich bin kein freund von itunes und das ist auch der hauptgrund warum ich kein ipod hab. ich finds auch nicht richtig was sie machen und gebe dem kläger vollkommen recht.
     
  9. #8 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    @Figaro10:
    Richtig!!! :D

    Es gibt 1.000.000 Firmen die es genau so machen, aber die werden nicht verklagt, weil die nicht so viel Kohle haben.

    Außerdem weiß ich gar nicht, was alle gegen ITunes haben? Das ist schnell, übersichtlicht, gut sortiert und sieht cool aus. Apple halt. :D
     
  10. #9 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Ich benutze keine Apple Produkte. Weder itunes, noch QT. Son scheiß kommt bei mir gar nicht auf die kiste. Und deswegen finde ich den iPod einfach nur :poop:. Du brauchst immer diese iTunes Software um ihn zu bespielen. Was ist, wenn man mal auf arbeit ist und daten braucht, OHNE das man irgendwie was installiert...
     
  11. #10 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    häh?!
    was will der denn? =)

    ey das geht mal echt nicht! ich mein wenn man was gegen itunes hat, dann soll man sich einfach kein ipod kaufen! ich mein das ist doch echt nen witz! gibt genügend andere mp3-player!
    ich meine die software "itunes" ist echt spitzenmäßig, da hat sich apple das auch verdient!

    versteh echt nicht was das soll, der will echt nur geld...

    mfg Reps0L
     
  12. #11 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Dann hast du deinen iPod als Wechseldatenträger eingestellt und kannst problemlos ohne irgendwas zu installieren deine Daten übertragen.

    Den anderen Kommentaren kann ich dazu zwar nicht ganz folg,en weil ich an bis jetzt noch keinem besseren System als Mac OS X gearbeitet habe und mit _jedem Apple- Produkt komplett zufrieden war, aber das ist wohl meine eigene (subjektive) Meinung

    Aber was für und gegen einen iPod spricht ist hier auch garnicht Thema, des hatten wir hier wahrlich schon oft genug, hier geht es um die Klage, und wie man zu ihr steht.

    Back²Topic!
     
  13. #12 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Die Anklage wird eh abgewiesen.
    Apple kann mit seinen eigenen Produkten machen was sie wollen. Ob es einen neuen Kopierschutz etc. gibt kann jedem egal sein. Es war immer angekündigt das man die Songs per iTunes rüberkopieren kann.

    Apple muss nicht anderen Firmen freie fahrt geben damit die für Apple irgendwas machen.
    Über winamp 5.5 kann man au lieder rüberziehen.

    Auserdem is der ipod doch genau so ein kultprodukt wie das meiste auch.
    2 Klassiger MP3 player aber jeder hat ihn und deshalb wollen andere den auch haben.

    Was viele haben muss gut sein denken die meisten. Gibt doch viel billigere und bessere Player. Sony hat teilweiße gute sachen. Auserdem kauf ich mir nen handy mit MP3 player das reicht. Bin sowieso überzeugt das der sound allein vom W810i besser als jeder IPOD is.
     
  14. #13 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    und genauso schnell wie er gekommen ist, wird er halt wieder vom fenster sein.

    Wie Galaxydarkness sagt, ist es besser, wenn man alles in einem hat. MP3 player, handy und kamera.

    Und ich meine nicht das IPhone. Erstens er ist von Apple, zweitens viel zu teuer und drittens mann muss nen Vertrag von der Telekom haben.


    hab kein Ipod
     
  15. #14 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Naja das was Apple da abzieht trifft schon auf den Tatbestand des Monopols zu.
    Theoretisch müsste die Klage erfolgreich sein, nur Apple wird irgendeine verrückte Verteidigungsstrategie aufbringen und so das Monopol widerlegen.
    Ähnlich wie bei McDonalds und dem Fishmac.

    Chakuza
     
  16. #15 8. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    lol? wer ein problem damit hat soll sich n player von nem anderen anbieter kaufen?
    gibt ja genug alternativen, die eigentlich auch gut an ipods rankommen.
    wer den ipod-luxus haben will, sollte auch die regeln akzeptieren.
    hab nichts gegen programme von 3tanbietern, die vllt auch einfacher zu bedienen sind,
    aber wenn apple es unterbindet isses ihr ding.
    wahrscheinlich ist der kläger einer der entwickler von 3tanbietersoftware.
    peace mono
     
  17. #16 9. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Naja, der IPod wird seit 2 Jahren immer populärer. Das IPhone hat sehr hohe Verkaufszahlen und MacSysteme verkaufen sich auch mit steigender Tendenz. Ich denke nicht, dass der Apple Trend sich so schnell legt. Warum auch? Es sind halt meist gute Produkte die ihr Geld wert sind. Klar zahlt man auch einen Teil für Design und den Namen, aber der ist meiner Meinung nach nicht besonders hoch, da halt einfach die Leistung stimmt und da ist.
    Ich würde meinen IPod gar nicht mit was anderem als ITunes bedienen wollen, da es einfach sehr komfortabel und praktisch ist, aber das ist alles Ansichtssache. Wie schon oft hier gesagt worde ist, wer Apple nicht mag soll die Produkte nicht kaufen. Nur wer sich noch nie wirklich mit den Produkten auseinandergesetzt hat, sollte sich kein zu schnelles Urteil bilden.

    Seh ich genau so. Es funktioniert einfach, die Bedienung ist einfach und sehr gut geregelt, was will man denn mehr.
     
  18. #17 9. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    zu allen die diese klage befürworten.

    Dazu kann ich nur eins sagen.

    Kauft euch keinen iPod kauft euch irgend was anderes aber bitte hört mit dem rumgeflame auf das ist manchmal echt nicht zum aushalten.

    Wenn ich mir z.b. die alten Minidisc angucke konnten die auch nur mit der Dazugelieferten Software bespielt werden.

    Wenn ich mir Hotmail angucken kann man diese auch nicht über pop3 abrufen

    Wenn ich mir BMW angucken kann man die auch nicht mit Mercedes Motor kaufen

    Wenn ich mir den Zune Player von Microsoft angucke kann man den nicht mal am Mac betreiben.

    usw. usw.

    es gibt immer was zu meckern oder auszusetzten aber mann kann es auch übertreiben.

    und viele hier haben gar keine ahnung und labern einfach drauf los.

    Apple ist ein Software unternehmen was passende Hardware herstellt.

    software und Computer
    software und ipod
    software und iphone

    keines von denen läuft ohne oder ist gedacht ohne zu laufen. Denkt mal darüber nach.
     
  19. #18 9. November 2007
    AW: Sammelklage gegen Monopol von iPod & iTunes

    Für mich ist Apple mit Microsoft zu vergleichen. Alle PCs werden mit Windows verkauft und alle iPods mit iTunes. Erst Monopol aufbauen und dann Geld schaufeln. Vor allem die Preise sind maßlos übertrieben!

    naja ich habe kein iPod, ich nutze mein sony erection w-handy. Es ist einfach praktisch nicht soviele Elektrogeräte in der Tasche mit sich tragen zu müssen!

    Aber jedem das Seine!
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sammelklage gegen Monopol
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    338
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    423
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    732
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    708
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    283