Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von commander, 18. November 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Wen würdest du wählen, wenn heute BT-Wahlen sind

Diese Umfrage wurde geschlossen: 7. Dezember 2006
  1. CDU/CSU

    15 Stimme(n)
    13,0%
  2. SPD

    35 Stimme(n)
    30,4%
  3. FDP

    14 Stimme(n)
    12,2%
  4. Die Grünen

    15 Stimme(n)
    13,0%
  5. Die Linke/PDS

    7 Stimme(n)
    6,1%
  6. NPD/DVU

    17 Stimme(n)
    14,8%
  7. Sonstige

    12 Stimme(n)
    10,4%
  1. #1 18. November 2006
    Hi Community

    Mich würde mal interessieren wie dieses Board so wählt, wenn heute Bundestagswahlen wären.
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    kann man nicht mal ne neue partei da reinsetzen? :) eine die das volk mal so richtig vertritt? :D

    omfg... wer hat npd/dvu gewählt -.-
     
  4. #3 18. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    grüne und pds :D selbstverständlich

    ne menge hier im board... leider >_<
     
  5. #4 18. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    jetz hat es die TED-umfrage aus den videotexten also doch noch in RR:Board geschaft, naja wenn man die programme nach der entsprechenden mfrage durchzappt, kann man erkennen, dass die CDU/CSU sich anscheinend gut gemacht haben muss die woche, mit 77,8 % würde ich auch gerne ein land regieren... liegts nun am falsch ausgearbteiten bleibrecht (es muss genau anders rum gehen...) oder an schnuckligen bilanz-interview von angie mitte der woche, ..., neeein, wahrscheinlich waren die hartz IV-empfänger an den vormittagen, an denen gerade die deutschen bürger arbeiten gehen, richtig deftig am werk mit eifrigen telefonaten der angie für die 19 % mehrwersteuer zu gratulieren... ich liebe politik!
    meine stimme geht diese woche an die FDP, obwohl ich diese partei sonst nie in betracht ziehen würde... warum? nun ja die partei, die sich die woche am meisten zurückgehalten hat und damit am wenigstn schaden für unseren kaputten staat angerichtet hat!

    peacz.

    EDIT: !!! --- die 2, die NPD/DVU gewählt haben, bitte PN an mich, wenn ihr auch wirklich argumentieren könnt und keine närrischen protestwähler seid! ich freue mich auf eine polit-diskussion! --- !!!
     
  6. #5 18. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen


    Durch solche Leute wie dich kommen Parteien wie die NPD in den reichstag (sorry an mr. historiker unter mir: ich meinte bundestag ~~ hab im moment in geschichte den 2. WK und so da pflanzen sich solche wörter ein^^).

    Ich hab aber keinen Plan wen ich wählen würde^^ Ich brauch erstmal die deutsche staatsbürgerschaft - dann setz ich mich damit auseinander.
     
  7. #6 19. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Viel bedenklicher finde ich es, wenn Leute anscheinend 60 Jahre Geschichte verpasst haben, als wenn sie nicht wählen gehen.
    Das nennt sich mittlerweile Bundestag, Reichstag nannte sich das in der Kaiserzeit, in der Weimarer Republik und vor allem in der NS-Zeit...das einzige, was es heute noch gibt, ist das Reichstagsgebäude in dem der Bundestag heutzutage sitzt...
     
  8. #7 22. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Ich wähle FDP, weil ich selbstständig bin und die FDP:

    Die FDP ist die einzige Partei, die Marktwirtschaft,
    Leistung und freien Wettbewerb fördert.

    Die FDP ist die einzige Partei, die für die Entlastung
    von Bürgern und Wirtschaft durch Steuersenkung
    und Steuervereinfachung streitet.

    Die FDP ist die einzige Partei, die erkennt, dass alles,
    was verteilt werden soll, vorher erwirtschaftet
    werden muss. Erfolgreiche Wirtschaftspolitik ist die
    Grundlage wirksamer Sozialpolitik.


    Wie wäre es, wenn Ihr eure ansicht auch mal begründet anstatt nur zu schreiben "ich bin für XXX"
     
  9. #8 22. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Ich persönlich habe die grünen gewählt.
    Die FDP würde zwar auch für soziale gerechtigkeit sorgen und die Wirtschaft, stärker als die Grünen, ankurbeln, aber mir ist Umweltschutz sowie Sozialgerechtigkeit sehr wichtig und ich glaube das würden die Grünen am besten machen.
     
  10. #9 22. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Meine Stimme geht diese Woche an die Grünen,
    weil mir die CDU solangsam mit ihrem Killerspiel gefasel richtig auf den Sack geht. Die gingen jetzt schon so weit, die "Killerspiel"-Wirtschaft als genauso schlimm wie Kinderpornographie zu bezeichnen und da reichts mir echt. Also Spieler will ich nicht mit Kinderfikkern gleichgestellt und diskriminiert werden... dumme alte Säcke bei der CDU/CSU. >.<
    mfg Stainar
     
  11. #10 22. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Denn

    PS: Ich hab die FDP gewählt, sie ham sich in der letzten wahl vermehrt für die schüler und studenten eingesetzt.
     
  12. #11 22. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, denn:
    "Geändert von alinho (20.11.2006 um 21:12 Uhr)."
    Und nun rate mal, wer der erwähnte "Mr. Historiker" ist...vielleicht die Person dadrunter, also ich, die am "19.11.2006, 16:44" seinen Einwand erhoben hat? Klug:poop:n will gelernt sein, mein Süßer.
     
  13. #12 24. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    10 stimmen für die npd/dvu ??
    das darf doch nit wahr sein...

    aber ich zitier an dieser stelle gerne Michael Mittermeier:

    "Schwarz-Rot-Gold gehört nicht in Inzest Gruppen vom Rassistenstrich, sondern uns, wir sind das Volk!"

    (Vom Ende von seinem Programm "Paranoid" ;) )


    <<<< SPD gevotet....
     
  14. #13 24. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Ich würde auf jeden fall die spd wählen weil ich denke dass alles nur wegen sie vorangekommen ist und nicht wegen der csu.Also damit meine ich die vorregierung!!!!!
     
  15. #14 25. November 2006
    ich krieg langsam echt n hals, ich finde momentan( naja gut eigentlich schon n bischen länger) geht die deutsche politik arg den bach runter. Es wird nichts mehr getan, nur geredet, alle blockieren sich gegenseitig, ich halte den deutschen bundestag momentan und vor allem die große koalition für extrem contraproduktiv.

    trotz allem habe ich für die fdp gestimmt, da wie ich finde sie die einzige partei is, die ihre standpunkte von vor der wahl auch danach noch vertreten hat.
    Außerdem denke ich dass sie die einzig junge partei ist, und somit fähig is die deutsche jugend von ihrem politischen desinteresse zu befreien, denn es kann nich sein dass deutschland aufgrund von zu geringer wahlbeteiligung seine Geschichte mit den Nationalen wiederholt( und darauf laüft es momentan ja wohl ein bischen drauf hinaus)
    Außerdem denke ich dass die wirtschaft erst mal rehabilitiert werden muss, bevor wir es uns leisten können noch sozialer zu werden.

    so viel dazu

    mfg toaster

    na das is ja ma ne aussage, und dann auch noch in so wunderbarem deutsch;)
     
  16. #15 25. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Ich würde von den ganzen Parteien eigentlich keine wählen weil keine von denen was auf die Reihe bekommt SPD CDU oder welche auch immer es wird immer nur diskutiert und nach nen paar Jahren sind dann endlich mal neue Gesetze von denen (wer weiss wieviele Gesetze es schon gibt) in Kraft getreten die dann nochma tausendmal geändert werden. Und es ist echt traurig das manche Leute auf die Idee kommen das die NPD da was ändern kann. Was soll das ganze??? Nur weil die Neo Nazis in der Schule nicht richtig aufgepasst haben und nichts besseres rufen können als Sieg Heil und Ausländer raus.Wenn ich schon Arbeitslose Nazis sehe die nichts zu tun haben weil sie kein bock haben zu arbeiten oder zu Faul sind sich welche zu suchen bekomme ich echt soon Hals. Und da bietet es sich eben an den Ausländern die Schuld zu geben. Und damals hat die NSDAP auch nichts gebracht vieleicht ging es nen paar Jahre aufwärts aber danach war doch alles im Eimer. Und was sollte ich NPD wählen wenn ich weiss das die genauso wenig hinbekommen wie die anderen Parteien ausser Ausländer wegzuschicken. Und was soll das denn bitte bringen!!!! Meiner Meinung nach gar nichts.

    mfg Milchmann_CL
     
  17. #16 26. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Es ist schon beängstigend, dass die NPD, eine Nachfolgepartei der NSDAP als zweitstärkste Kraft bei dieser Umfrage dasteht. Das zeigt, dass es unwahrscheinlich viele gibt, die mit den beiden großen Volksparteien total unglücklich sind und eine richtige Opposition wollen.

    Ohne als Nazi beschimpft zu werden, muss ich sagen, dass man diese Leute verstehen kann?! Ich habe immer einer der großen Volksparteien gewählt und würde nie auf die Idee kommen solche extremen Parteien wie die PDS oder die NPD wählen.

    Aber irgendwo kann ich die NPDler verstehen. Man schaue sich das Land an. Total pleite und dennoch nehmen wir jährlich bis zu 200.000 Flüchtlinge und Ausländer auf, von denen nur eine ganz kleine Zahl arbeitet und etwas für das Allgemeinwohl tut.

    Die größere Zahl ruht sich auf unseren Sozialsystemen aus, in die fleißige Arbeiter zahlen. Nebenbei wandern jährlich 150.000 Deutsche ins Ausland aus. Klar ist dabei auch, dass es sich dabei um die Elite des Landes handelt, die hier in Zukunft fehlen wird und mit diesem Land unzufrieden ist und woanders ihr Glück versuchen will.

    Also wer oder was wird bleiben? Diese jungen Ausländer, wie wir sie in Berlin-Kreuzberg haben, die sich zu Banden zusammenschließen und manche Gegenden für die Polizei sogar zu No-go-Areas machen. Das darf doch wohl nicht wahr sein.

    Alle anderen Wirtschaftsnationen der Welt dürfen sich die Einwanderer selbst auswählen, nur Deutschland tut das nicht? Warum? Sind wir so reich, alle Flüchtlinge der Welt zu füttern und aufzunehmen? Und dann auch noch Mio. die wir in die Türkei und die ganzen EU-Länder pumpen.

    Die Polen und Tschechen haben momentan bessere Wirtschaftsraten als wir und dennoch pumpen wir da weiterhin Geld rein, was dann natürlich bei uns fehlt und als nächstes sollen, Rumänien und Bulgarien folgen.

    Also irgendwann ist da Schluss! Da kann man diese Leute verstehen, die dieses Land lieben und es ungern sehen, wie es wegen irgendwelchen Schmarotzern, die nur des Geldes wegen hier sind das Land zugrunde richten.

    Wenn diese Ausländer doch dieses Land genauso mögen würden und irgendwann die dt. Staatsbürgerschaft annehmen würden, dann gebe es ja keine Bedenken, aber das tun viele nicht. Kein Türke würde seine Staatsbürgerschaft abgeben und die deutsche, eine eines christlichen Landes annehmen.

    Während es also sowohl in der Bildung, als auch in den Krankenhäusern und in der Wirtschaft überall an Geld mangelt, pumpen wir massenweise Kohle nach Polen, in die Tschechei, in die Türkei und in die Haushalte von Nicht-deutschen, die es auch nie werden wollen, füttern deren Kinder und Familien durch und parallel schicken diese Leute Gelder in ihre Heimatländer.

    Erst vor kurzem gab es wieder einen Fall: Ein Libanese hat jahrelang Geld zu seiner Familie in den Libanon transferiert, das er von der Sozialhilfe bekam. Insgesamt hat er 600.000 Euro rüber geschickt und das ist kein Einzelfall. Wieviele andere Fälle wurden aufgeklärt und wieviele andere machen das. Und es handelt sich um Geld, das woanders fehlt.

    Genauso die 400 Mio. die Deutschland wöchentlich in die EU pumpt. Warum muss Deutschland Hauptgeldgeber der EU sein? So langsam müssten die Länder Geld an uns überweisen, soviel wie wir da reingepumpt haben und nie was rausgekriegt haben.

    Wenn man sich diese Geldverschwenderei also ansieht, kann man die Leute verstehen, die verzweifelt um ihr Überleben kämpfen und sehen, wie das Land hier zugrunde geht, nur weil ein paar Schmarotzer es ausbluten.

    Mich schlaucht die Union auch schon an. Ich war immer ein treuer Wähler, aber was die da schafft, ist echt eine Sauerei. Da geht es allen Politkern nur um den Erhalt der Macht, keiner traut sich richtig anzupacken. Nun sind die schon ein Jahr an der Macht und was haben die geschafft? Eine Mwst.erhöhung und eine Gesundheitsreform, die wieder den Ärzten das Geld aus den Taschen zieht und erhöhte Beiträge mit sich zieht.

    Kein Nutzen für das Volk. Die SPD ist für mich schon lange ein Laden von dreckigen Halunkgen, die in ihre eigene Tasche wirtschaften. Vor der Wahl haben sie rumgejault, wegen der "Merkel"steuer und der Erhöhung auf 18%. Jetzt haben sie sich auf 19% geeinigt. Das nenne ich einen Kompromiss.

    Und die Grünen würd ich auch nie wählen, die vorschreiben die Umwelt zu lieben und mehr Fahrrad zu fahren, während sowhohl der Trittin und seine Bande immer mit diesen fetten 20 Liter Luxusschlitten a la Mercedes S Klasse oder Audi A8 vorfahren, anstatt auch mal auf Mittelklasse umzustellen. Als ob es eine Mercedes C Klasse oder von mir aus auch eine E-Klasse nicht mit Panzerung gibt. Mal ganz zu schweigen, ob die des eh brauchen. Aber sowas wäre ihnen eben zu wenig Luxus.

    Und genauso die Sache mit den AKWs. Am Ende bringt das nur höhere Kosten mit sich, denn den Strom müssen wir in Frankreich kaufen, die weiterhin Kraftwerke bauen. Die ganze Welt baut auf AKWs, nur wir, wir reichen Deutschen, setzten auf Windräder. Als ob Chinas Wirtschaft mit Windrädern einen solchen Aufschwung hätte.

    Zur PDS, der Nachfolgepartei der SED, die tausend Menschen in der DDR auf dem Gewissen hat und blutrünstig an der Mauer umbrachte, mit ihren selbstschießenden Anlange, zu der braucht man ja net viel sagen. Nach der Wende schnell in PDS umbenannt, dass es ja keiner merkt und weiter gehts mit dem marxsistisch-kommunistischen Programm.

    Die einzigen für mich also anständigen Parteien sind (noch) die FDP und die Union. Wobei ich da auch schon den Glauben verliere, dass die Union irgendetwas bewegen wird. Die FDP ist mir da wieder etwas zu liberal. Sie ist gegen Lauschangriffe um, Terroranschläge zu verhindern, das finde ich auch falsch.

    Aber bevor ich die NPD wähle oder gar nicht wähle, wähl ich die Union und verhinder, dass die NPD oder die PDS dran kommen. Die Union ist momentan noch das kleinste Übel.

    Gruß
    Famiosi
     
  18. #17 27. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Ich kann alle Leute die aus Protest NPD wählen nicht verstehen: man kann doch nicht nur weil man mit anderen Parteien nicht zufrieden ist einfach so NPD wählen ohne genaue Kenntnis über deren Programm.
     
  19. #18 27. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    @Famiosi
    Ich muss dir absolut recht geben mit dem was du sagst!
    Wir wissen alle, dass wir ein wirkliches Ausländerproblem in Deutschland haben, das ist ja nichts neues.Uns selbst geht es schlecht und wir nehmen dennoch über 200.000 Ausländer auf!Das kann doch nicht sein!
    Ich kann die NPD-Anhänger vollkommen verstehen!Durch die sogenannten Nationalbefreiten Zonen, die es ja schon in Mecklenburg Vorpommern gibt, fühlen sich die meisten wieder als richtige Deutsche!Dieses Konzept der NPD finde ich persönlich gut, ohne gleich Nazi zu sein.Ohne jetzt als Rechter abgestempelt zu werden würde ich gut finden wenn meine Kinder mit Ihresgleichen spielen ohne diese Gestalten die schon im Kindergarten diehlen!Es wird wirklich ein Problem un ich finde es nicht beängstigend wenn die NPD mehr zuwachsbekommt, was bleibt einem denn anderes übrig?
     
  20. #19 27. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Also ich wüsste nicht, was es da zu überlegen gibt, auch wenn es eine Samstagsumfrage ist, und heute schon Montag ist ...

    Ganz klar .... CSU/ CDU

    Die würden Deutschland richtig regieren ... nur die SPD lassen sie nicht, die Pfuscher ..


    mfg Real07
     
  21. #20 27. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Die ganzen Leute die die NPD wählen würden, machen es sich einfach ;)
    Es gehört schon bisschen mehr dazu in der Politik als auf einfache Sprüche - für einfache Leute - reinzufallen die irgendetwas proklamieren was sich ja schön anhört aber niemals richtig ausgeführt werden kann und sollte.
    Will da gar nicht mehr weiter darauf eingehen - weil sonst trette ich wieder ein endlose Diskussion los ;)
    Man kanns ja den Leuten nicht verübeln wenn es ihnen dreckig geht, dass man versucht mal etwas neues zu versuchen aber bevor er das Kreuzchen bei der NPD und Konsorten macht, soll er lieber gar nicht wählen, was den kleinen Parteien natürlich mehr Prozente bringt im Vergleich zur Wählerbeteiligung oder bitte bitte erstmal nachdenken und sich informieren über das Nazideutschland.

    Nur noch eine Sache: "das Problem sind die Fremden und uns geht es gut, wenn es ihnen schlecht geht."
    Wenn ich solche Sprüche von rechts höre denke ich mir immer, HÄE ? ^^
    Also wer mir diesen Umstand sinvoll erklärt bekommt einen Preis!
     
  22. #21 27. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Ganz klar "Sonstige". Die einzige Alternative wären unter normalen Umständen Grüne und Linke, doch die Grünen haben während Rot-Grün ihre Prinzipien verraten und die Linken sind Populisten.

    Ich schwanke zwischen APPD und der Piratenpartei, wobei ich eher zu letzerer tendiere.
     
  23. #22 28. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Also ich bin etwas verwirrt wen ich wählen würde. Wir hatten vor geraumer Zeit eine Podiumsdiskusion in der Schule und das Bild will ich einmal beschreiben:

    NPD - X - Angemeldet, nicht erschienen

    PDS - ca. 40-50 Jahre alt - Die vertreterin war völlig verwirrt, kam zu spät und hat nur wirr warr geredet. das meistgefallene Wort war "abwarten"

    CDU - >60 Jahre alt - hat kaum etwas gesagt und wenn war das einfach nur um den heißen Brei und er hat nie wirklich auf Fragen geantwortet

    SPD - 62 Jahre - Bei ihm ist man eingeschlafen, seine stimme war so schläfrig machen.... ansonsten wie der CDU'ler (man muss dazu sagen ich war einmal ein wirklicher SPD befürwortler vor der großen Koal.)

    FDP - ca. 30 Jahre - Hat direkt auf Fragen geantwortet, auch wenn er die Antwort nicht wusste hat er was erzählt, nur nicht das er es nicht weiß. Ist ein Neunmalklug und gibt zu allem seinen Senf. (Auf meine Frage "Warum Kinderschänder manchmal nur 2 Jahre kriegen und Raubkopierer bis zu 5 Jahren" meinte er nur "das stimmt ja garnicht!" und er ist Rechtsanwalt.....?!)

    GAL(Weil Hamburg ^^) - ca.25 Jahre - Hatte ein gutes Program vorbereitet, anwortete immer direkt und der Wahrheit getreu, war jedoch sehr nervös und wirkte nicht wirklich Professionell (und hat sich immer in die Haare gekriegt mit dem FDP'ler; FDP: "Sie leben doch in einer grünen Traumwelt" GAL: "Wenigstens versuchen wir die zu verwirklichen und die Welt nicht verotten zu lassen)

    Ergebniss: kA...... :c/



    Alle angaben ohne gewähr :) ist schon etwas länger her


    Edit: BTW find ich es erschreckend das über 15% die NPD/DVU wählen würden, es gibt genug andere Parteien wenn man Protestwahl betreiben möchte, das kann es ja nicht sein...
     
  24. #23 28. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    meiner meinung nach ist es eigentlcih scheiß egal wenn man wählt ,also fast ..denn egal wenn man wählt es wird sich eh nix bessern ....aber naja um eine antwort auf die frage zu genen sag ich SPD weil meiner meinung nach die partei ist die am besten die regierung bilden kann
     
  25. #24 28. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    ach was ...eh nciht ...das ist nciht so leicht wie jeder es ischvorstellt,hast du schon einamwas von einer absoluten mehrheit gehört...!?wenn ja dann weißt du das das ciht so leicht ist ;)
     
  26. #25 28. November 2006
    AW: Samstagsfrage - Wen würdet ihr wählen

    Trotzdem geht es schneller als du denkst, als die NSDAP an die macht kam war das auch nicht ein langer zeitramen. Naja wir sollten das jetzt abschließen, wir driften zu weit vom Thema ab. Also mach am besten noch einen schluss satz und wir beenden das :)
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Samstagsfrage würdet ihr
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.607
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.045
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.084
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    934
  5. Antworten:
    32
    Aufrufe:
    3.521