Saudis wollen Frauen auspeitschen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von HeMan1337, 25. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. November 2007
    Die 19-jährige Frau, deren Fall international Schlagzeilen machte, wird nur "Das Mädchen von Quatif" genannt. Einzelheiten sind weder über sie noch den Kriminalfall bekannt, in den sie verwickelt ist. Doch für Aufsehen und Empörung sorgen allein die spärlichen Fakten, die bislang veröffentlicht wurden - Ausdruck des archaischen Rechtssystems in Saudi-Arabien.

    Nach Aussage ihres Verteidigers traf sich die damals 18-Jährige im März letzten Jahres in der saudischen Stadt Quatif mit einem ehemaligen Schulfreund. Sie wollte offenbar ein Foto zurückhaben, das er von ihr besaß. Die Frau saß mit dem Schulfreund in dessen Wagen, als plötzlich zwei weitere Männer zustiegen und die beiden in ein abgelegenes Gebiet fuhren, wo weitere drei Männer schon warteten. Die Frau und ihr Schulfreund wurden von den Männern vergewaltigt.

    Das Gericht sah den Fall anders: Demnach seien die Frau und der Schulfreund von den anderen Männern in "unzüchtigem Zustand" im Auto gesehen worden, das an einem "dunklen Platz" geparkt gewesen sei.

    Nach der Gruppenvergewaltigung wurden jedoch nicht nur die Täter, es wurde auch ihr Opfer angeklagt: Die Frau wurde zu einer Gefängnisstrafe und 90 Peitschenhieben verurteilt, weil sie sich allein mit einem Mann getroffen hatte, mit dem sie nicht verwandt war. Ihr Anwalt, Abdul Rahman al-Lahem, legte Berufung ein. Der Jurist wurde danach nicht nur vom Verfahren ausgeschlossen, auch die Strafe der Frau wurde auf 200 Peitschenhiebe erhöht.

    Selbst die US-Regierung, für die Saudi-Arabien einer der wichtigsten Verbündeten im Anti-Terror-Kampf ist, äußerte sich immerhin "erstaunt" ob des Prozesses und des harschen Urteils. Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, der dies nicht weit genug ging, geißelte das Urteil als "empörend" und forderte US-Präsident Bush auf, "umgehend an König Abdullah zu appellieren, das Urteil zu widerrufen und alle Anklagepunkte gegen die Frau fallenzulassen."

    Die Reaktion des saudischen Justizministeriums ist, gemessen an der üblichen Dezenz diplomatischen Sprachgebrauchs, deutlich.

    Es sei "bedauerlich", wie internationale Medien über den Fall der 19-Jährigen berichteten: "Die Angeklagte ist eine verheiratete Frau, die gestanden hat, eine Affäre mit dem Mann gehabt zu haben, mit dem sie ertappt wurde." Sie habe zugegeben, etwas getan zu haben, "was Gott verboten hat". Die Rechtsprechung folge "dem Buch Gottes und den Lehren des Propheten Mohammed". Die Frau und ihre Ehemann seien von der Rechtmäßigkeit des Urteils überzeugt und hätten ihm zugestimmt.

    >Quelle<

    Also ich finde sowas echt krass, ich wusste ja, dass es in manchen Ländern wenig Menschenrechte gibt, aber das es so krasse Missachtungen gibt, ist echt extrem.
    Ich denke, das ist ein gutes Thema um über Menschenrechte zu disskutieren.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Die da im Osten haben schon komische Gesetze....

    Ich finde das total behindert, was da zum Teil abgeht. Frauenunterdrückung, vergewaltigung und dann wird das Opfer noch angeklagt o_O
    Unser Gericht läuft doch au nicht nach der Bibel, wegen einer Affäre wird man doch net verhaftet weils in der Bibel als falsch bezeichnet wird. Und dann noch die Peitschstrafe, da kommt man sich ja wie im Mittelalter vor -.-
    Aber was auch krass ist ist dass die Frau, das Opfer, dem Urteil zugestimmt hat....
     
  4. #3 25. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen


    Dieser Satz sollte eigentlich ausreichen um die Darstellung der Frau zu widerlegen. Natürlich wird sie sich alles mögliche aus den Fingern saugen um das Urteil von sich abzuwenden denn nach 90 Peitschen hieben ist man höchst wahrscheinlich tot. Doch ist es verboten sich mit Männer oder Frauen zu treffen mit denen man nicht verheiratet oder ersten gerades verwandt ist, dies war allen beteiligten bekannt und sie haben auch noch gestanden das sie Ehebruch begangen haben. Fertig ist die Geschichte. Ein gesetzt muss vollstreckt werden, damit es nicht zur Gewohnheit wird und z. b. nicht alle anfangen rum zu ****n und sonstige Gesellschaftsschädigenden sachen zu machen.

    War ja klar das so ein Bericht wieder im Spiegel kommen musste.

    Ach so und noch was der beteiligte "Schulfreund" ist genauso dran, nicht das hier viele wieder denken die Frau wird nur bestraft sonder das gesetzt gilt für beide.
     
  5. #4 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen


    Woher willst du wissen, das sie gestanden haben ?
    Und wenn ja ,,, woher willst du wissen,
    ob nicht unter der Folter ? (Da gesteht so mancher alles )

    Mann kann viel in ein Kommuniquee Schreiben,
    das ist nur Diplomatisches geklüngel.

    Weiterhin sind derartige Gesetze ja nun Wirklich Archaich,
    und Öffnen Vergewaltigung Tür
    und Tor, da die Opfer sich nicht Trauen anzuklagen,
    weil sie dann selber angeklagt werden.

    Wie war das mit dem Vergewaltigten Mädchen,
    das von der Familie Gesteingt wurde, weil
    sie Ehebruch begangen hätte ?

    Oder das wegen Unreinheit (Nach einer Vergew.)
    Ermordete Mädchen ?

    Nur 2 der öffentlich gewordenen MORDE :( :mad:

    Ich meine wer sowas unterstützt,
    hat nicht nur keinen Unterschied zwischen gut und Böse,
    sondern ist Absolut der Meinung,
    das Frauen als Sklaven auf die Welt gekommen sind .

    WEG DAMIT

    Nur Meine Persönliche Meinung

    grüz
    KK
     
  6. #5 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Falsch solche gesetzte fördern keine Vergewaltigung sondern stoppen sie denn durch die Konsequenz der Bestrafung werden die Täter abgeschreckt und durch nicht erlaubtes treffen von nicht verheirateten oder verwandten Frauen mit männern genau so.

    das man unter Folter so manches zu gibt ist schon richtig doch wieso sollte man so etwas machen? um eine Frau auspeitschen oder um einen Täter zu schützen? um in die medien der westlichen welt zu erscheinen?

    man kann es drehen wie man will doch wenn man bei den fakten bleibt und die "opfer? oder Täter?" nicht gegen das gesetzt des treffen von mann und Frau verstoßen hätten. währe das weitere nicht passiert, weder die Vergewaltigung noch die Unzucht. wenn man es jetzt ganz hart ausdrückt kann man nur noch sagen: wer nicht hören will muß fühlen.

    Dies zu unterstüzen hat was mit dem unterscheiden von Gut und Böse zu tun. Nähmlich die frau nicht in die sklaverei der sexsymbole und in den konsum verfallen zu lassen.

    eine meldung von yahoo diesbezüglich seiht scon wieder ganz anders aus.

    Riad (AFP) - Die saudiarabische Regierung hat die Bestrafung einer 19-Jährigen gerechtfertigt, die nach einer Vergewaltigung zu sechs Monaten Haft und 200 Peitschenhieben verurteilt worden war. Die Frau habe "unzüchtige Beziehungen", also Ehebruch, zugegeben, erklärte das saudiarabische Justizministerium, nachdem der Fall der 19-Jährigen internationale Entrüstung ausgelöst hatte. "Sie hat zugegeben, unzüchtige Beziehungen gehabt zu haben", hieß es in einer von der Nachrichtenagentur SPA verbreiteten Erklärung des Ministeriums, in der auf "Verwirrung" und fehlerhafte Berichterstattung der Medien verwiesen wurde.
    Anzeige

    Die junge Frau war im Oktober 2006 zu 90 Peitschenhieben verurteilt worden, weil sie sich vor dem Verbrechen mit einem Mann allein in einem Auto aufgehalten hatte, der nicht zu ihrer Familie gehörte. Die sieben Männer, die sie vergewaltigt hatten, wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt. Am 14. November war die Strafe für das Opfer in einem Berufungsverfahren auf 200 Peitschenhiebe erhöht und um sechs Monate Haft erweitert worden. Das Gericht gab als Grund für die Verschärfung der Strafe an, die Frau habe durch das Einschalten der Medien versucht, Druck auf das Gericht auszuüben. Auch die Haftstrafen der Täter wurden verlängert.

    Der Fall hat nicht nur Empörung im Ausland, sondern auch konfessionelle Spannungen innerhalb Saudi-Arabiens ausgelöst, da das Opfer eine Schiitin ist, die Täter dagegen den Sunniten angehören. Das Justizministerium betonte am Samstag, der Prozess sei "ausgeglichen" gewesen. Schon in einer vorangegangenen Erklärung hatte die Behörde darauf verwiesen, dass das Gesetz eine Berufung ermögliche.

    Quelle
     
  7. #6 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Unglaublich was die da machn, haben die noch nie was bon menschenrechte gehöhrt?? LOL
    Frauen sind auch menschen, ich selbst bin zwar ein mann, aber allein schon der gedanke das ich mich nich mit anderen männern treffen dürfte ohne ein Hintergrund zur liebe oder des gleichen hätte, ist doch im höhsten maße unglaublich. !!! Und wenn Die frau was mit dem schulfreudn hatte, was ich nich glaueb, dann lass sie doch!! lass sie sich scheiden und fertig PUNKT!!! Die ganzen ost länder hängen mit den menschenrechten total hinterher!! Ein bisschen trägt der glaube auch dazu, meiner meinung nach ( ich will damit nich deren galuebn ihn frage stellen)
     
  8. #7 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    In Saudi-Arabien gilt die Scharia, also das Islamische Gesetz, wobei alle Regelungen im Koran stehen....Auspeitschen ist dort eine normale Strafe, während es hier für Empörung sorgt. Man sollte mal anfangen zu kapieren, dass in anderen Ländern andere Gesetze herrschen -_-
     
  9. #8 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Hinterwäldler.

    "Weil sie sich mit einen Mann getroffen hat der nicht mit ihr Verwandt war"
    Muss echt Spass machen dort zu wohnen.
     
  10. #9 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    also sean-price, ich finde deine argumentation sehr nunja , in augen eines in meinen Augen normal fühlenden Menschen, leicht krank wenn nicht total hirnverkalkt.

    "Falsch solche gesetzte fördern keine Vergewaltigung sondern stoppen sie denn durch die Konsequenz der Bestrafung werden die Täter abgeschreckt und durch nicht erlaubtes treffen von nicht verheirateten oder verwandten Frauen mit männern genau so."

    Entweder du bist Sadist oder du hast das Gesetz nicht verstanden, die Frau die VERGEWALTIGT, wurde bekommt noch eine zusätzliche Strafe in Form von PEITSCHENHIEBEN!!! Ich weiß nicht ich muss da irgendwie im ganzen an so gewisse ältere Themen denken(Hexenverbrennung, was auch viele gestanden haben und nicht immer ganz freiwillig, Inquisition und ähnliches). Es kann und darf nicht sein, dass ein rechtsstaat mit Gewalt gegen ein OPFER vorgeht

    "Dies zu unterstüzen hat was mit dem unterscheiden von Gut und Böse zu tun. Nähmlich die frau nicht in die sklaverei der sexsymbole und in den konsum verfallen zu lassen."

    erstens nähmlich mit h usw, naja wayne,
    Du stellst die Frau hiermit als Unmündig dar und erlaubst ihr nicht ihr eigenes Leben zuführen,
    d.h. du bist faktisch eigentlich ein Diktator, also in meinen Augen ein A****loch, weil du versuchst anderen Leuten DEIN rechtsystem und rechtsdenken auzuzwingen und das via Gewalt.
    Meiner Meinung nach, gehörst du selbst mal 200 Peitschenhieben unterworfen, dass du weist wie solche Gewalt ist und dann mal ins Mittelalter zurückgeballert.

    "wer nicht hören will muß fühlen"

    Sind wir normal denkende fortschrittliche Menschen oder bist du im Mittelalter mal irgendwo hängen geblieben? Falls ja geh mal zu nem Psychiater und ich meine keinen fanatischen Muslimischen, sondern einen neutralen.

    Und die letzte Meinung von mir
    "Der Jurist wurde danach nicht nur vom Verfahren ausgeschlossen"

    d.h. nach deinem tollen Rechtssystem wird jeder mit anderer Meinung ausm Gericht verbannt.
    Ich muss da irgendwie an russische Revolution und Terrör nach der Französischen Revolution denken. Da wurden Prozesse genauso "Demokratisch" geführt.

    Also ehrlich gesagt, ich finde deine Argumentation und deine Meinung krank. So kannst du in deinem paar Hundert einwohner Dorf in Afghanistan/saudi arabien/Türkei/israel usw denken.
    Aber nicht in ner großstadt und nicht in nem FORTSCHRITTLICHEN Land und wenn du so nicht denken kannst, dann hau bitte ab, solche leute wie du gibts genügnd.

    Hier eine ähnliche Aktion die in meinen Augen einfach nur krank ist.
    Dubai : Vergewaltigter Junge kämpft um Gerechtigkeit - Nachrichten Panorama - DIE WELT
    Eine Wichtige Quote daraus:
    "Hier bauen sie zwar die höchsten Wolkenkratzer, aber sie wollen nicht, dass die Welt weiß, dass Dubai noch im Mittelalter lebt", sagt das 15-jährige Vergewaltigungsopfer."

    Ich finde du solltest deine Meinung mal überdenken und mal andere Menschen als individuen akzeptieren und nicht nur als objekte und dass die Zeit von Gewalt strafen in diesem Sinne(steinigen, peitschen, köpfen) vorbei ist. -> Besonders Menschenunwürdig.
    Ich denke nicht dass du meine Meinung verstehst aber ich finde dein Verhalten einfach nur krank.
    und KalleKlawitter ich bin voll und ganz deiner Meinung!

    MFG
    ConfuZed
     
  11. #10 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Ein Satz!!!! Die haben alle eine aner Klatsche
     
  12. #11 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Alleine der Titel dieses Threads ist schon beinahe hetzend. Oo
    "Saudis wollen Frauen auspeitschen", das klingt nach nem Hobby oder so.

    Dort gibt es nunmal andere Gesetze, nicht alle Länder sind so wie Westeuropa oder Nordamerika, seht das ein. Im Dschungel jagt man noch mit Pfeil und Bogen, die Inuit wohnen in Häusern aus Eis und Afrikaner haben keine High-End Rechner.

    Was wollt ihr jetzt dagegen tun?
    Nicht, dass mir das Recht wäre, oder Ähnliches... aber sich drüber aufregen bringt genauso viel, wie die Leute hier im Forum zu "beleidigen", siehte Post von Goldigger. Gar nix.
    Wir können einen Scheiß tun, die Frau wird geschlagen und in einer Woche interessiert das niemanden mehr.
     
  13. #12 26. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    WTF?
    Das was dort passiert ist das Ergebnis, wenn die Religion Einfluss auf die politischen, gesetzlichen und andere staaliche Dinge hat oder sogar ein Hauptbestandteil deren ist.

    Ich denke solange dort Gesetze aus einer veralteten Religion entnommen werden, können diese Länder nicht als zivilisiert betrachtet werden.

    Allein wenn ich schon an die Ehrenmorde, Schandria, Steinigung etc. denke, kommt in mir das Gefühl hoch, wir lebten in der Steinzeit, wo die Menschen es noch nicht anders wussten...
    Denn wieso kommen die Menschen die dort leben und wenn nicht sogar direkt betroffen sind, nicht auf die Idee sowas in Frage zustellen?

    Nein, ich will die Menschen dort nicht beleidigen oder den Islam in Frage stellen.
    Nein, ich denke auch wir zivilisierten Menschen sollten was unternehmen,
    sprich unsere Vertreter, wie z.B. die USA und wenn ich dann lese, dass diese "erstaunt" waren als sie von dem Vorfall hörten, da muss man einfach nur eine Krise bekommen. :rolleyes:

    Wenn keiner was unternimmt, mich eingeschlossen, sehe ich schwarz für die Zukunft...

    So das war meine leicht säuerliche Meinung zu diesem Thema, um Frust abzubauen.

    greetz
     
  14. #13 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    das die keine Menschen rechte kennen weiss man ja schon, aber jetzt drehen die richtig durch.

    By: PAPSI XXL
     
  15. #14 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    viele verstehen nicht worauf ich hinaus will.

    laßt es mich so erklären

    du fährst an einer großen Kreuzung über eine rote Ampel und jemand fährt dir volle kanne in ins Auto rein beide wagen sind Totalschaden. Du bist richtig schwer verletzt und der jenige der dir rein gefahren ist dem ist überhaupt nichts passiert, er hat nicht mal einen kratzer, keinen Schock rein gar nichts.

    wer wird dafür belangt der jenige der dir rein gefahren ist oder du weil du über die rote Ampel gefahren bist?

    richtig obwohl man schwer verletzt ist wird man dafür zu rechenschaft gezogen weil man ein Gesetz was besteht gebrochen hat.

    obwohl keinem anderen was passiert ist und man selber größten schaden davongetragen hat. ist man trotz dem schuldig denn hätte man ein bestehendes gesetzt nicht gebrochen währe alles in Ordnung.

    @ConfuZed

    ich werde nicht auf deine beleidigenden Texte die überhaupt nicht im Bezug zu dem Eingangspost stehen eingehen. denn du scheinst nicht zu wissen was fortschrittlich bzw. zivilisiert ist.

    es ist nicht zivilisiert bzw. fortschrittlich die neuste technik zu haben und die schönsten Häuser oder sonst etwas sondern sich zu benehmen und eigene Meinungen und gelüste auch mal unterdrücken zu können und sich nicht benehmen wie im Mittelalter denn obwohl immer behauptet wird die östlichen oder Afrikanischen Länder seinen zurück geblieben ist es eigentlich anders rum die Menschen in europa und Amerika benehmen sich wie im Mittelalter oder in noch länger vergangener zeit.

    in saudi arabien oder iran oder anderen "Islamischen" ländern

    gibt es weniger Vergewaltigung, morde, Drogen konsumierende, Scheidungen, depressive, Selbstmorde oder Selbst mordversuche usw.

    es ist z.b. bewiesen das in deutschalnd jede 2 ehe geschieden ist, das laut Statistik 50% der Männer in ehen oder fest lebenden beziehung fremd gegangen sind, die zahl der Menschen die Depressionen haben nehmen immer weiter zu (hier ein Artikel dazu), in den usa ist es bewiesen das jeder 5 erwachsene Mensch in therapeutische Behandlung müsste. Immer mehr Kinder und jugendliche werden Alkohol und Drogen abhängig diese liste kann man immer weiter führen. gesellschaftlich, moralisch und ethisch sind die so ach so fortschrittlichen länder am ende.


    @Sh4d0wbr34k

    du sprichst von veralteter Religion? Der Islam ist die letzte offenbarte Religion nach ihr ist nichts mehr gekommen und wird auch nichts mehr kommen bis zum jüngsten Tag.
     
  16. #15 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    @ sean-pice
    ich meine damit das alle Religion veraltet sind, in der Hinsicht, dass fast jede Religion streckenweise nicht mehr mit unsere Gesellschaft indifizierbar ist.
    Und der Islam besteht schon seit ~1400 Jahren und die grundlegensten Dinge haben sich ,wie auch in den anderen Religionen nicht verändert.

    Nein, ich habe nichts gegen den Islam. Ich denke nur das jede Religion noch Fehler hat, welche aber an der Ausführung des Menschen und der heutigen Gesellschaft liegen und nicht an dem Gott der sie erschaffen hat.

    Der Begriff Zivilisation ist von dem im Deutschen seit dem 17. Jahrhundert belegten Adj. zivil (bürgerlich, von lat. civis) abgeleitet. Er bezeichnet die durch Fortschritt von Wissenschaft und Technik geschaffenen (verbesserten) Lebensbedingungen.

    greetz
     
  17. #16 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Zum Anfang hin, ich meine nicht, dass der Islam eine bessere/schlechtere Religion ist als andere.
    Ich bin der Meinung jegliche Religion hat in einem DEMOKRATISCHEN RECHTSTAAT nichts zu suchen. Nur Logik und Mitgefühl!

    "gibt es weniger Vergewaltigung, morde, Drogen konsumierende, Scheidungen, depressive, Selbstmorde oder Selbst mordversuche usw. "

    xDDD

    sry aber nunja, wieviele psychische Berater gibts in diesen nicht so fortschrittlichen Gebieten?
    Soviele wie hier? Mag sein, dass die fortschrittlichen Länder verweichlicherter sind. Aber wayne kümmerts? Der Unterschied ist, dass es dort keiner zugibt. Welcher Volltrottel würde zugeben, dass depressiv ist, wenn er dann an Sozialen und Rechtlichem Ansehen verliert?

    Zu drogen konsumierende, 1. was ist schlecht daran? 2. Wer ist denn der Hauptproduzent von Koks? Und jetzt erzähl mir nicht so nen mist von wegen die würden es nicht selbst auch nutzen. In Europa war früher prostitution strafbar, hat es die Leute davon abgehalten? Nein, es ist nur weniger darüber bekannt -> da nicht erlaubt -> daher nicht gemeldet -> taucht daher in deinen tollen Statistiken nicht auf.

    Quintessenz von dem vorherig geredeten : Wer sagt er wurde vergewaltigt, wenn er dann angst haben muss selbst verklagt zuwerden? ziemlich blöd wenn man sowas macht.

    Und du kannst ne VERGEWALTIGUNG , es wurde nie behauptet, dass sie das auch wollte, nicht mit nem AUTOunfall vergleichen, den man selbst verursacht hat. Das hat soviel sinn wie, nachts ist kälter als drausen.

    und zu deinen depressiven Deutschen:.
    Deine quelle ist müll xD
    "Bei 100 Frauen kam es zu 21,3 Fehltagen aufgrund einer Belastungsreaktion. Männer blieben deshalb 11,7 Tage der Arbeit fern."
    Dazu 2 Fragen,
    1.bei 100 frauen von ? 1000, 100000, einer million, ganz deutschland?
    2. 21,3 Tage von ? 1 Jahr, 10 Jahre, einem Leben?

    Dazu noch mal die Studie auf die sich deine Quelle bezieht :
    http://www.dak.de/content/filesopen/Gesundheitsreport_2007.pdf

    Allerdings die AKTUELLE und nciht die von vor 5 Jahren.
    Lies dir das teil mal durch ohne voreingenommen zusein, was du wahrscheinlich eh nicht schaffst.

    "in den usa ist es bewiesen das jeder 5 erwachsene Mensch in therapeutische Behandlung müsste."

    In saudi arabien vll auch, aber da hats ja keine therapeuten daher xD. . . .

    "Immer mehr Kinder und jugendliche werden Alkohol und Drogen abhängig"
    und da drüben sind alle ganz brav und bomben halt andere in die luft oder jagen sich gegenseitig kugeln in den kopf, sehr viel besserer zeitvertreib. Und erzähl mir jetzt nich das sind alles ganz brave kinder die daheim rumsitzen den vater ehren und bla bla blubb.

    "Das Bundesgesundheitsministerium schätzt, dass vier Millionen Deutsche von einer Depression betroffen sind und dass gut zehn Millionen Menschen bis zum 65. Lebensjahr eine Depression erlitten haben." Wikipedia(ohne gewähr)

    hierzu kommt, dass eine Krankhafte Depresion nicht von dauer ist und meistens nach ein paar Tagen wieder verschwindet. D.h. es ist ein relativ kleine Zahl, und eine noch kleinere Zahl die tatsächlich wirkliche Probleme hat -> übertreibung.

    "gesellschaftlich, moralisch und ethisch sind die so ach so fortschrittlichen länder am ende"

    oh mann so ein gelabere, nur weil es ne breite masse gibt, die sich auch im ggn satz zu saudi arabien auch offen zu wort melden dürfen, die nicht so sehr mit diesen problemen auseinander setzt, sondern einfach vor sich hinlebt beudetet dies nicht, dass wir moralisch am ende sind, das wird sehr gern so hingestellt aber das ist wunschdenken von anderen religionen der BÖSE westen sei im herzen verdorben.


    Du zählst immer wieder Scheidungen auf. Ich finde Scheidung ist etwas gutes, weil vll bist du selbst so ein Mann der seine Frau terrorisiert, dass diese sehr froh sind wenn sie sich scheiden dürfen.


    Drogenkonsumierung ist zzt ein Mode problem, aber es sind zu einem großteil auch Islamische Mitbürger unter diesen und diese sind auch sehr aggressiv, und zwar in Deutschland. Du stellst dich(ich denke mal du bist saudi oder ähnliches weil du dich so für sie einsetzt) als sehr weise und klug hin und so nen mist, naja eigentlich nur als überleitung gedacht zu

    "du sprichst von veralteter Religion? Der Islam ist die letzte offenbarte Religion nach ihr ist nichts mehr gekommen und wird auch nichts mehr kommen bis zum jüngsten Tag."
    xDDD
    selten so nen scheiß gehört. offenbarte religion wenn man so nen mist schon hört xDDDD. Jüngster Tag, mit so nem scheiß kannste deine dumm gehaltenen Saudischen Mitbürger schocken, aber nicht nen aufgeklärten deutschen oder sonstiger Staatbürger. Darüber hinaus, es gibt sehr viele neure Religionen, siehe Mormonen , Scientology und ähnliches, diese kann man nach definition ursprünglicher definition des wortes religere = rückbindung durchaus so bezeichnen und zuglauben der islam sei offenbarter als andere religionen ist arrogant und somit was für kleine möchtegern diktatoren.


    "es ist nicht zivilisiert bzw. fortschrittlich die neuste technik zu haben"
    ist es zivilisierter besser leute zu steinigen, zu foltern, Menschenfreundlicher, ?
    Findest du sowas ziviliesiert?
    http://www.n24.de/politik/article.php?articleId=169691&teaserId=175117

    "Ich werde nicht auf deine beleidigenden Texte die überhaupt nicht im Bezug zu dem Eingangspost stehen eingehen. denn du scheinst nicht zu wissen was fortschrittlich bzw. zivilisiert ist."
    War mir eigentlich relativ klar, da du dann mal nachdenken müsstet =). Im angriff biste gut, aber deine Verteidigungslinie ist etwas kümmerlich, da man sich lange Zeit nicht getraut hat, die Wahrheit über eure so aufgeklärten und moralischen Länder zureden, da man sofort als Nazi abgestempelt wurde . Du erfüllst jegliches Denken , was man von dir hat wenn man schon deine Sig liest.
    "Sie sagen, dass der Islam durch das Schwert verbreitet wurde, aber es war nicht nur irgendein Schwert… es war, welches die Gefährten(r) benutzten. Dieses war so scharf, dass es das Herz vom Feind durchdrungen hat; dieses besondere Schwert war ihr “Akhlaq” (Benehmen)"
    Findest du es Benehmen wenn man Leute steinigt, foltert?

    In diesem Sinne
    MFG
    ConfuZed(Atheist)

    EDIT:
    Teddy-Affäre im Sudan: Siebenjähriger nimmt Schuld auf sich - SPIEGEL ONLINE

    Meiner Meinung nach kann sowas einfach nicht sein, vor allem die Bestrafung, und das ist mein allgemeiner Vorwurf gegen diesen Staat, wobei dies ja eher eine Religion ist.
     
  18. #17 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    hmm hab ich auch schon gehört und ich finde es ziemlich mittelalterlich eine solche bestrafung es aht einfach nichts mehr in dieser zeit verloren vorallem nicht bei frauen
     
  19. #18 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    die Kameltreiber sind schon ein seltsames Völkchen, mir tun die Frauen dort schon ziemlich leid, aber wahrscheinlich kennen die es nicht anders....
     
  20. #19 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Wenn das ein Gestz sein soll, wie hier geschrieben wurde, kann ich nur sagen

    -Das ist kein Gesetz, das ist krank-
     
  21. #20 27. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Komplette Zustimmung!

    Das ist einfach nur krank.

    Möchte mal wissen woher die so ne krasse Meinung über Frauen haben, da scheint i.was schief gegangen zu sein...
     
  22. #21 28. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    @ Sean-Price

    NEEIN eben nicht, guck:
    ein mann will ne frau vergewaltigen, was denkt er sich: AHA ICH VERGEHE MICH AN IHR; SIE KANN MICH NICHT ANKLAGEN; WEIL SIE JA DANN AUCH NOCH SELBER DRAN IST, UND ÜBERHAUPT IST ES NE GROße schande für sie, das zuzugeben.
    Dieser gesetzt geht völlig nach hinten los....ist zwar gut gemeint.... aber das hat keine wirkung, wie man es an diesem beispiel sehen kann.
    Ausserdem glaub ich eh, dass da frauen am besten wissen, dass sie lieber kein ehebruch gehen sollen, denn die wissen, was ihnen blüht....
     
  23. #22 28. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Was will man erwarten von islamischen Ländern welche Diktatur, Faschismus und Antidemokratie in ihrer absoluten Vollendung leben.

    @Sean-Price Natürlich ist die islamische Religion die jüngste wäre auch schlimm wenn nicht, denn bei allen älteren Religionen zeigt sich das diese weiter in ihrer Entwicklung sind sie leben nämlich inzwischen friedvoll miteinander und untereinander. Dagegen leben die islamisten absolut nicht friedvoll untereinander sunniten und schiiten jagen sich gegenseitig in die luft bei uns christen leben dagegen protestanten und evangelisten sowie othodoxe friedlich miteinander. Der Islam verhält sich gegenüber anderen absolut nicht freidlich in Indonesien werden täglich kirchen angezündet und chritsen umgebracht, in tunesien ägypten etc. entführt man auf feige art und weise touristen. Solche verfolgungen von seiten des staates,organisationen etc gegenüber islamsichen mitbürgern findest du in westlich geprägten ländern nicht. Der grossteil der islamischen Bevölkerung erklärt andersdenkende zu ungläubigen was meines erachtens ein absolut zeichen von intolleranz ist den der grossteil der westlichen bevölkerung würde einen moslem nie als ungläubig darstellen er glaubt höchstens an was anderes und zwischen ungläubig und anderstgläubig ist ein großer unterschiedt auch in bezug auf die rechtfertigung des jihads.

    Und zu guter letzt warum lebst du in deutschland in einem westlich und insbesondere christlich geprägtem Kulturkreis wenn doch das Christentum nicht soweit entwickelt sein soll wie der islam. Gerade das friedvolle des christentums hat uns zu unserer wirtschaftlichen blüte gebracht. Warum läuft du weg vor deinem eigenem Kulturkreis ? Warum entwickelst du dich mit deinem leben zurück in dem du von einem islamisch geprägten kulturkreis in einen christlichen kulturkreis dich begibst (schließlich hast du gesagt das christentum sei unterentiwckelt im vergleich zum islam)


    greetz
     
  24. #23 28. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    Zeugen Jehovas? schon vergessen?

    Ich frag mich, wer Nobelpreise gewinnt und in welchem Land keine wirkliche Freiheit herrscht.
    Bzw. in welchen Ländern Krieg ist und in welchem nicht? Irgendwie stehen die Christlichen Ländern in diesem Punkt besser da -.-
     
  25. #24 28. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    nicht wirklich, aber das ist ein anderes thema -.-

    die meisten nobelpreisträger sind, na was? Juden.
    also schreib keinen müll. ich glaub 85% aller nobelpreisträger waren bis zum jahr 1960 (oder länger) juden.

    und diese juden waren regelrecht gezwungen, von christen, diese preise zu ergattern.
    den juden blieb auch nichts anderes als zu lernen etc. also laber keine :poop: von wegen "Freiheit" -.-
    mach eine religion nicht schlecht, wenn die andere genauso :poop: ist (damit meine ich den islam und das christentum)
    beide haben dreck am stecken. das judentum zwar auch, aber das ist eine andere sache.



    sean price ich versteh nicht wie du hinter dieser sache stehen kannst, und sogar das urteil verteidigst. die frau hat, wie jeder andere mensch das recht auf leben, dieses recht beinhaltet auch, dass sie sich mit jedem treffen kann mit dem sie sich treffen will.
    dass die leute nach dem koran richten und das 500jahre nachdem der koran geschrieben wurde, zeigt doch nur dass dort noch aufklärung nötig ist.

    höchstwahrscheinlich wurde die frau zwangsverheiratet und liebte ihren mann nicht. ich kann soclhe menschen gut verstehen, wer will mit jemanden zusammen sein, der dich nicht respektiert, dich in deinen rechten (wenn's denn sowas, für frauen, in den islamitischen ländern gibt) unterdrückt. und du gezwungen bist dem willen zu gehorchen, sonst folgen peitschenhiebe.
    ist das ein leben für eine frau??

    ich bitte dich, der islam ist in diesem sinne total veraltet, und nicht aufs heutige weltbild zugeschnitten, aber predigen dauernd das schöne am islam.

    öffne bitte deine augen und sie den islam an wie er ist.


    greetz
    salve
     
  26. #25 29. November 2007
    AW: Saudis wollen Frauen auspeitschen

    ähhh... doch, ob du es glaubst oder nicht: Die Zeugen Jehovas sind eine anerkannte Religion in Deutschland...


    glauben heißt nicht wissen... und ich wollte nur darauf hinaus, das in dieser Hinsicht die Christen besser dastehen, als die Moslems, das hab ich auch geschrieben... liest du meine Posts eigentlich oder überfliegst du nur ein paar stichpunkte? Gibs eigentlich einen moslemischen Nobelpreisträger?
    Und zu dem Absatz an sean price: Das ist kein Deutsch. Setz mal mehr auf Kommasetzung...

    ähhh... der Koran würde nicht vor 500 Jahren geschrieben... oder versteh ich dich da falsch?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Saudis wollen Frauen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.149
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.517
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.229
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    722
  5. [Video] Saudis in Audis

    Affe_mit_Waffe , 25. Oktober 2010 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    502